205. Das Böse scheidet vom Guten

[65] Iß Butter, iß, mein Kind, und Honig (Gott) dabei,

Damit du lernst, wie bös und gut zu scheiden sei.

Quelle:
Angelus Silesius: Sämtliche poetische Werke in drei Bänden. Band 3, München 1952, S. 65.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Cherubinischer Wandersmann
Cherubinischer Wandersmann - mit einem Nachwort von Walter Ehrenstein
Cherubinischer Wandersmann: Kritische Ausgabe
Cherubinischer Wandersmann
Der cherubinische Wandersmann: Geistreiche Sinn- und Schlussreime
Cherubinischer Wandersmann