1842[394] d.

Fewer afschriben. Der Kranke muß ein Butterbrod verzehren, auf welches Jemand mit dem Finger die Worte geschrieben:


Fieber, bleib aus,

Ich bin nicht zu Haus.


Aus Benedictenwert bei Mummendorf. Hilfsprediger Timmermann.

Quelle:
Karl Bartsch: Sagen, Märchen und Gebräuche aus Meklenburg 1–2. Band 2, Wien 1879/80, S. 394.
Lizenz:
Kategorien: