438.

[278] Man soll mit dem »Erhängen« nicht spotten, denn »der Teufel schürt« und aus dem Spaß wird gemeiniglich Ernst. So haben einmal die Buben »Räuberles« gespielt und einen »armen Sünder« am Waldtrauf hängen wollen. Schon haben sie einen Buben, der den armen Sünder gemacht, mit dem Strick an einen Ast gehängt und wollen ihn wieder herabheben, da bricht eine wilde Sau aus dem Holz und die Buben laufen davon. Bis die Leute vom Dorfe kamen, war der Bub todt.

Quelle:
Anton Birlinger/ M. R. Buck: Sagen, Märchen und Aberglauben. Freiburg im Breisgau 1861, S. 278-279.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Sagen, Märchen, Volksaberglauben
Sagen, Märchen, Volksaberglauben