38.

[487] Des Schnupfens entledigt man sich, wenn man in ein »Gükle« schnäuzt, selbes zusammenfaltet und wegwirft, der »wundervitzige« Finder, so er es öffnet, erbt das »Gschnüder«398.

398

Vgl. Schönw. III. § 19.

Quelle:
Anton Birlinger/ M. R. Buck: Sagen, Märchen und Aberglauben. Freiburg im Breisgau 1861, S. 487.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Sagen, Märchen, Volksaberglauben
Sagen, Märchen, Volksaberglauben