9.

[491] Das »Arau« (Arum maculatum) ist das ganze Leiden Christi, wie im Hechtskopf. Man sieht zuerst eine Roggenähre, welche braun ist, sodann eine Weintraube, welche den Schwamm darstellt, dann andere Aehren im »Bluescht«. Gibt's viel »Arau«, gibt's viel Frucht. Der »Arau« vor der Blüte gesammelt, hilft wider den Husten bei den Säuen.

Erbstetten.

Quelle:
Anton Birlinger/ M. R. Buck: Sagen, Märchen und Aberglauben. Freiburg im Breisgau 1861, S. 491.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Sagen, Märchen, Volksaberglauben
Sagen, Märchen, Volksaberglauben