2.

[153] Herr Fähndrich bin ich genannt,

Den Maien führ ich in meiner Hand,

Den Sabel an der Seite,

Mit dem Türken muß ich heut noch streiten.

Mein Vater hat einen eisernen Hut,

Der Hut war viel zu süß und gut,

Der Hut war viel zu schwer,

Der druckt mich durch ganz Leib und Seel.

Ich bin ein Läufling,

Ich lauf durch das ganze Land,

Ich lauf durch das ganze Reich,

Kaiser und König sind all zugleich.

Was ich gern wissen woll',

Ich bin noch klein und weiß nicht viel;

Aus der Schul laß ich mich nicht vertreiben,

Bis ich kann lesen, rechnen und schreiben.

Da gibt mir mein Vater sein bestes Gut,

Da lern' ich 's Lesen und Schreiben auch dazu.

Quelle:
Birlinger, Anton: Sitten und Gebräuche. Freiburg im Breisgau 1862, S. 153.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Sitten und Gebräuche
Sitten und Gebräuche