12. (Gotthilde)

[92] Wenn nur ein Gefühl der Liebe

Noch zu mir dich zieht,

Einer jener Triebe

Deine Brust durchglüht,

O so küsse, Theurer, mich denn noch einmal,

O so sende deiner Augen einen Strahl

In mein armes krankes Herz!
[92]

Schmerz um dich und wilde Qualen

Hab ich heiß gepflegt,

Mich zu tausendmalen

Schlummerlos gelegt.

O verstehe du den ausgeweinten Blick,

O nicht ganz zusammen brich mein zitternd Glück

Und mein armes krankes Herz!


Du nur kannst mir neubeleben

Den erloschnen Muth,

Du nur wiedergeben

Heitre Lebensglut.

O so küsse, Theurer, mich denn noch einmal,

Nur dein Kuß erweckt und nur dein Augenstrahl

Dieses arme kranke Herz!

Quelle:
Ludwig Eichrodt: Leben und Liebe, Frankfurt a.M. 1856, S. 92-93.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Ebner-Eschenbach, Marie von

Ein Spätgeborner / Die Freiherren von Gemperlein. Zwei Erzählungen

Ein Spätgeborner / Die Freiherren von Gemperlein. Zwei Erzählungen

Die beiden »Freiherren von Gemperlein« machen reichlich komplizierte Pläne, in den Stand der Ehe zu treten und verlieben sich schließlich beide in dieselbe Frau, die zu allem Überfluss auch noch verheiratet ist. Die 1875 erschienene Künstlernovelle »Ein Spätgeborener« ist der erste Prosatext mit dem die Autorin jedenfalls eine gewisse Öffentlichkeit erreicht.

78 Seiten, 5.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Hochromantik

Große Erzählungen der Hochromantik

Zwischen 1804 und 1815 ist Heidelberg das intellektuelle Zentrum einer Bewegung, die sich von dort aus in der Welt verbreitet. Individuelles Erleben von Idylle und Harmonie, die Innerlichkeit der Seele sind die zentralen Themen der Hochromantik als Gegenbewegung zur von der Antike inspirierten Klassik und der vernunftgetriebenen Aufklärung. Acht der ganz großen Erzählungen der Hochromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe zusammengestellt.

390 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon