1.

[186] Glücklicher, dir ward gegeben

Gar ein schöner großer Schmerz,

Für dein ganzes reiches Leben,

Für dein ganzes volles Herz!


Eine Sonnenblume deuten

Möcht' ich deinen tiefen Schmerz,

Die, all deine Tageszeiten

Grüßend, kreiset um dein Herz.


Wär's nur Unkraut kleiner Schmerzen,

Unmuths dürftig Dornenreis,

Spräch' ich: Reiß' es aus dem Herzen,

Gib es allen Winden preis!


Spräche: Laß es nicht umstricken

Wuchernd deinen Lebenspfad,

Laß das Schlingkraut nicht erdrücken

Deine junge Rosensaat!
[186]

Doch es ward im Gartenraume,

Welchen sonst du nennst dein Herz,

Wohl zum höchsten grünen Baume

Dieser heil'ge große Schmerz;


Eine Palme, der Gehege

Deines Gartens Kron' und Preis,

Und zu der sich alle Wege

Schlängeln schön zurück im Kreis!


Die ihr Haupt hoch in den Himmel,

Wurzeln tief zur Erde kehrt,

Daß du zweifelst, ob dem Himmel,

Ob der Erde sie gehört?


Hingestellt so zwischen beide

Als die schönste Mittlerin,

Wächst sie aus der Blumenheide

Wipfelnd in die Sterne hin.


Laß kein Blättlein ihr entwenden

Durch der Lüfte Schmeichelspiel!

Laß unheil'ge Hand nicht schänden

Ihres Stammes schlanken Kiel!


Halte fern die Epheuranken,

Welche Menschentrost drum schwellt,

Die den Baum nicht machen wanken,

Doch durch die sein Schaft entstellt!
[187]

Nicht bedarf's, ihn zu begießen,

Deiner Thränen köstlich Naß;

Früh- und Abendthaue fließen

Ja auf ihn ohn' Unterlaß.


Aus den stillen grünen Matten

Rag' er schweigend, hoch, allein!

Einst in seinem Abendschatten

Wird ein süßer Schlummer sein.


Quelle:
Anastasius Grün: Gesammelte Werke, Band 1–4, Band 1, Berlin 1907, S. 186-188.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Gedichte
Sämtliche Werke 2: Gedichte. Hg. von Anton Schlossar [Reprint der Originalausgabe von 1906]
Sämtliche Werke 4: Jugendgedichte. Gedichte früherer und späterer Zeit. Ungedruckte Gedichte. Hg. von Anton Schlossar [Reprint der Originalausgabe von 1906]

Buchempfehlung

Schnitzler, Arthur

Das neue Lied und andere Erzählungen 1905-1909

Das neue Lied und andere Erzählungen 1905-1909

Die Sängerin Marie Ladenbauer erblindet nach einer Krankheit. Ihr Freund Karl Breiteneder scheitert mit dem Versuch einer Wiederannäherung nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt seit der Erblindung. »Das neue Lied« und vier weitere Erzählungen aus den Jahren 1905 bis 1911. »Geschichte eines Genies«, »Der Tod des Junggesellen«, »Der tote Gabriel«, und »Das Tagebuch der Redegonda«.

48 Seiten, 3.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Spätromantik

Große Erzählungen der Spätromantik

Im nach dem Wiener Kongress neugeordneten Europa entsteht seit 1815 große Literatur der Sehnsucht und der Melancholie. Die Schattenseiten der menschlichen Seele, Leidenschaft und die Hinwendung zum Religiösen sind die Themen der Spätromantik. Michael Holzinger hat elf große Erzählungen dieser Zeit zu diesem Leseband zusammengefasst.

430 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon