5.

[124] Im Hofraum flüstert noch der alte Bronnen

Wie einst, als diese Mauern Klosterhallen,

Er sah im Zwangshabit einst Mönche wallen

Und sang sie ein in der Verzückung Wonnen.


Doch andern Kultus hat der Herr ersonnen,

Ihn preist der Mönchchor, preist des Wahnsinns Lallen;

Noch wohnen hier, die mit der Welt zerfallen,

Im Zwangshabit, von glüh'ndem Traum umsponnen.


Sie haben eingekleidet dich der Zelle,

Klausur verschloß das Pförtlein, da wir harrten;

O sink' in himmlischer Verzückung Wonnen!


Ist's auch nur Traum, sei er doch süß und helle;

Die alten Blumen säuseln noch im Garten,

Im Hofraum flüstert noch der alte Bronnen.


Quelle:
Anastasius Grün: Gesammelte Werke, Band 1–4, Band 2, Berlin 1907, S. 124-125.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
In der Veranda
Sämtliche Werke 3: In der Veranda. Hg. von Anton Schlossar [Reprint der Originalausgabe von 1906]
In der Veranda
In Der Veranda: Eine Dichterische Nachlese (German Edition)