45. Auf die blühenten Bäume

[363] 1.

Ach du schönes weisses Feld /

aller Jubel-Vögel Zelt /

Frülings-Flor und Chor der Sänger /

Himmel der spatzieren-Gänger!

ich kan unterlassen nicht

dir zu richten meine Pflicht.


2.

O du schöner Perlen-Baum /

die halb aufgeschlossen kaum!

Zephir-Zucker / Schnee vom Biesen!

Gipffel-Lilgen / Stamm-Narcissen!

alle Gleichnus gleicht dir nicht:

deine Zier viel höher sticht.


3.

Schlossen-weisse Hoffnungs-Heerd /

die berühret keine Erd!

Schwanen-Schaar / die nicht in Seen /

sondern auf den Aesten stehen /

du lobst / ohne Zung' und Mund /

unsern Gott aus innern Grund.
[364]

4.

Kreiden-weisses Blüh-Papier!

auf dich wird / des Schöpffers Zier /

sich / durch schwarze Kirschen / schreiben /

und die Süssheit einverleiben.

Jedes Blätlein / ob schon stumm /

laut bekennet seinen Ruhm.


5.

Meine Feder schwinget sich /

setzte dieses Lied in dich.

Gottes Ruhm soll / durch mein schreiben /

ewiglich in dir verbleiben /

in dir in die Fruchtverkehrt:

daß der Höchste werd geehrt.


6.

Lob sey hier der Blüte Stern;

Ruhm und Preiß / der Kirschen Kern:

daß daraus ein Stamm aufschiesset.

aus der Dankbarkeit entspriesset

alles Segens Safft und Krafft;

sie erweicht den Gnaden-Safft.


7.

Weis' und weisse Kunst-gespunst /

klares Stern-Geweb' und Kunst![365]

Schleyer / dessen zarten Faden

spunnen Göttliche Genaden!

mich ergetz dein Blühgestalt /

biß dich Gott mit Früchten mahlt.


Quelle:
Catharina Regina von Greiffenberg: Geistliche Sonnette, Nürnberg 1662, S. 363-366.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Geistliche Sonnette, Lieder und Gedichte
Geistliche Sonnette, Lieder und Gedichte

Buchempfehlung

Weiße, Christian Felix

Atreus und Thyest. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen

Atreus und Thyest. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen

Die Brüder Atreus und Thyest töten ihren Halbbruder Chrysippos und lassen im Streit um den Thron von Mykene keine Intrige aus. Weißes Trauerspiel aus der griechischen Mythologie ist 1765 neben der Tragödie »Die Befreiung von Theben« das erste deutschsprachige Drama in fünfhebigen Jamben.

74 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon