8

[214] Ein Wetterstrahl, beleuchtend plötzlich

Des Abgrunds Nacht, war mir dein Brief;

Er zeigte blendend hell, wie tief

Mein Unglück ist, wie tief entsetzlich.


Selbst dich ergreift ein Mitgefühl!

Dich, die in meines Lebens Wildnis

So schweigsam standest, wie ein Bildnis,

Das marmorschön und marmorkühl.


O Gott, wie muß ich elend sein!

Denn sie sogar beginnt zu sprechen,

Aus ihrem Auge Tränen brechen,

Der Stein sogar erbarmt sich mein!


Erschüttert hat mich, was ich sah!

Auch du erbarm dich mein und spende

Die Ruhe mir, o Gott, und ende

Die schreckliche Tragödia.


Quelle:
Heinrich Heine: Werke und Briefe in zehn Bänden. Band 2, Berlin und Weimar 21972, S. 214.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Gedichte 1853 und 1854
Gedichte. 1853 und 1854