Achter Auftritt

[727] DAMON. – – – Verdrießliche Nachricht! – – – Ich verliere mein Vermögen – – dieses möchte noch sein. Wer weiß, wenn Leander unglücklich gewesen wäre, ich würde vielleicht nicht großmütig genug gewesen sein, ihm zu helfen – – – Was für eine Schande für mich, wenn ich an ihm untreu geworden[727] wäre! – – – – der Himmel hat mich davor bewahren wollen – – – ich bin glücklich bei allem meinem Unglücke – – – aber ich verliere zugleich die liebenswürdige Witwe – – – sie wird sich an Leandern nun ohne Schwierigkeit geben – – an Leandern – – doch Leander ist ja mein Freund – – – die Liebe – – die verdammte Liebe – – – verdient sie mein Freund nicht eben so wohl, als ich? – – – was darf ich viel nach einer Frau fragen, deren Herz ich, wenn ich es ja bekommen hätte, bloß meines Geldes wegen bekommen hätte – – Aber doch – – – sie ist liebenswürdig – – – wie muß ich mit mir selber kämpfen! – – – Allein Leander – – sollte es wahr sein, daß er diese falsche Nachricht bekommen hätte? – – – und er sollte mir es verschwiegen haben? – – – wie hätte er den Vorschlag annehmen können, den ich ihm tat – – – ich falle auf ganz besondre Gedanken – – – doch weg damit – – sie schänden meinen Freund – – –


Quelle:
Gotthold Ephraim Lessing: Werke. Band 1, München 1970 ff., S. 727-728.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Damon, oder die wahre Freundschaft
Sämmtliche Schriften: Miss Sara Sampson.-Philotas.-Emilia Galotti.-Nathan Der Weise.-Damon; Oder, Die Wahre Freundschaft.-Die Alte Jungfer.-Theatralischer Nachlass