85.

Graue Haare

[180] Kein Künstler, glaub ich ist, der schwartzes färbe weiß.

Das Alter kan die Kunst: färbt schwartze Haare greiß.

Quelle:
Friedrich von Logau: Sämmtliche Sinngedichte, Tübingen 1872, S. 180.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Sinngedichte
Die tapfere Wahrheit. Sinngedichte. Insel-Bücherei Nr. 614
Sinngedichte / Von Logau, Friedrich (German Edition)