Neunter Auftritt


[36] Quecksilber. Linda mit Quecksilbers Dienern und mehreren von Tutus Gefolge.


Chor


LINDA.

O Freunde, folget nur,

Ihr seid auf goldner Spur,

Ihr sollt es nicht bereun,

Sein Lohn wird euch erfreun.[36]

CHOR.

Wir wollen uns bestreben

Ums herrliche Metall

Und wagen selbst das Leben,

Erzähl uns nur den Fall.

LINDA.

Zu hohem Preise,

Listiger Weise,

Ward ihm entwendt

Ein silbernes Horn.

CHOR.

Sollen mit den Waffen

Wir dirs verschaffen,

Gib nur Befehle,

Wir packen gleich an.

QUECKSILBER tritt vor in ihre Mitte.

Ich will euch lohnen

Mit Millionen,

Schwört mir nur Treue

In meine Hand.

CHOR.

Wir schwören zur Stelle,

Wir bleiben dir treu,

Doch schaffe nur schnelle

Die Schätze herbei.

QUECKSILBER.

Haltet eure Turbans hoch,

Hiernieden drücke euch kein Joch,

Jauchzt im fröhlichen Verein,

Ein goldner Regen fällt hinein.

Liebes Stäbchen,

Sei mir hold.

CHOR UND LINDA.

Liebes Stäbchen,

Sei ihm hold.[37]

QUECKSILBER.

Hohe Freude

Schafft dein Gold.

CHOR UND LINDA.

Hohe Freude

Schafft dein Gold.

QUECKSILBER.

Schnell die Mützen in die Höh,

Stab, bring einen goldnen Schnee.


Alle halten die Turbans hoch. Quecksilber macht verschiedene Bewegungen mit dem Stabe. Alle sind in gespannter Erwartung. Pause in der Musik. Er sagt.


Es muß eine Feder brochen sein! Er macht die vorigen Bewegungen. Musik fällt ein.

QUECKSILBER, LINDA, CHOR.

Es kommt nichts von oben,

Es kommt nichts von unten,

Die Macht dieses/seines Stabes

Ist gänzlich verschwunden.

QUECKSILBER hat den Stab genau betrachtet.

Was ihr auch plauscht,

Der Stab ist vertauscht,

Meiner war stark,

Und dies ist ein Quark.


Zerbricht den Stab in kleine Stückchen.


CHOR.

Ha!

Du verdorbner Millionär,

Komm uns nur noch einmal her,

Halten wir dir unsre Treu,

Schlagn den Rücken dir entzwei.


Alle hohnlachend ab.[38]


Quelle:
Ferdinand Raimund: Sämtliche Werke. München 1960, S. 36-39.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Der Barometermacher auf der Zauberinsel
Historisch kritische Ausgabe Band 1: Der Barometermacher auf der Zauberinsel, Der Diamant des Geisterkönigs
Raimundalmanach / Der Barometermacher auf der Zauberinsel

Buchempfehlung

Stifter, Adalbert

Der Condor / Das Haidedorf

Der Condor / Das Haidedorf

Die ersten beiden literarischen Veröffentlichungen Stifters sind noch voll romantischen Nachklanges. Im »Condor« will die Wienerin Cornelia zwei englischen Wissenschaftlern beweisen wozu Frauen fähig sind, indem sie sie auf einer Fahrt mit dem Ballon »Condor« begleitet - bedauerlicherweise wird sie dabei ohnmächtig. Über das »Haidedorf« schreibt Stifter in einem Brief an seinen Bruder: »Es war meine Mutter und mein Vater, die mir bei der Dichtung dieses Werkes vorschwebten, und alle Liebe, welche nur so treuherzig auf dem Lande, und unter armen Menschen zu finden ist..., alle diese Liebe liegt in der kleinen Erzählung.«

48 Seiten, 3.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Dass das gelungen ist, zeigt Michael Holzingers Auswahl von neun Meistererzählungen aus der sogenannten Biedermeierzeit.

434 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon