Siebenter Auftritt


[201] Carlos. Graf Lerma.


LERMA.

Retten Sie sich, Prinz.

Der König wütet gegen Sie. Ein Anschlag

Auf Ihre Freiheit – wo nicht auf Ihr Leben.

Befragen Sie mich weiter nicht. Ich habe

Mich weggestohlen, Sie zu warnen. Fliehen

Sie ohne Aufschub.

CARLOS.

Ich bin in den Händen

Der Allmacht.

LERMA.

Wie die Königin mich eben

Hat merken lassen, sollen Sie noch heute

Madrid verlassen und nach Brüssel flüchten.

Verschieben Sie es nicht, ja nicht! Der Aufruhr

Begünstigt Ihre Flocht. In dieser Absicht

Hat ihn die Königin veranlaßt. Jetzt

Wird man sich nicht erkühnen, gegen Sie

Gewalt zu brauchen. Im Kartäuserkloster

Erwartet Sie die Post, und hier sind Waffen,

Wenn Sie gezwungen sollten sein –


Er gibt ihm einen Dolch und Terzerolen.


CARLOS.

Dank, Dank,

Graf Lerma!

LERMA.

Ihre heutige Geschichte

Hat mich im Innersten gerührt. So liebt

Kein Freund mehr! Alle Patrioten weinen

Um Sie. Mehr darf ich jetzt nicht sagen.

CARLOS.

Graf Lerma! Dieser Abgeschiedne nannte

Sie einen edlen Mann.[201]

LERMA.

Noch einmal, Prinz!

Reisen Sie glücklich. Schönre Zeiten werden kommen;

Dann aber werd ich nicht mehr sein. Empfangen

Sie meine Huldigung schon hier.


Er läßt sich auf ein Knie vor ihm nieder.


CARLOS will ihn zurückhalten. Sehr bewegt.

Nicht also –

Nicht also, Graf- Sie rühren mich – Ich möchte

Nicht gerne weich sein –

LERMA küßt seine Hand mit Empfindung.

König meiner Kinder!

O, meine Kinder werden sterben dürfen

Für Sie. Ich darf es nicht. Erinnern Sie sich meiner

In meinen Kindern. – Kehren Sie in Frieden

Nach Spanien zurücke. Seien Sie

Ein Mensch auf König Philipps Thron. Sie haben

Auch Leiden kennenlernen. Unternehmen Sie

Nichts Blutges gegen Ihren Vater! Ja

Nichts Blutiges, mein Prinz! Philipp der Zweite

Zwang Ihren Ältervater, von dem Thron

Zu steigen – Dieser Philipp zittert heute

Vor seinem eignen Sohn! Daran gedenken

Sie, Prinz – und so geleite Sie der Himmel!


Er geht schnell weg. Carlos ist im Begriff, auf einem andern Wege fort zueilen, kehrt aber plötzlich um und wirft sich vor dem Leichnam des Marquis nieder, den er noch einmal in seine Arme schließt. Dann verläßt er schnell das Zimmer.


Vorzimmer des Königs.


Quelle:
Friedrich Schiller: Sämtliche Werke, Band 2, München 31962, S. 201-202.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Don Carlos, Infant von Spanien
Schillers sämtliche Werke: Band III. Metrische Übersetzungen. Don Carlos, Infant von Spanien
Don Carlos. Infant von Spanien: Textausgabe mit Materialien
Don Carlos, Infant von Spanien. (Mit Erläuterungen)
Don Carlos, Infant von Spanien
Schillers Don Carlos, Infant von Spanien : ein dramatisches Gedicht

Buchempfehlung

Hoffmann, E. T. A.

Die Elixiere des Teufels

Die Elixiere des Teufels

Dem Mönch Medardus ist ein Elixier des Teufels als Reliquie anvertraut worden. Als er davon trinkt wird aus dem löblichen Mönch ein leidenschaftlicher Abenteurer, der in verzehrendem Begehren sein Gelübde bricht und schließlich einem wahnsinnigen Mönch begegnet, in dem er seinen Doppelgänger erkennt. E.T.A. Hoffmann hat seinen ersten Roman konzeptionell an den Schauerroman »The Monk« von Matthew Lewis angelehnt, erhebt sich aber mit seiner schwarzen Romantik deutlich über die Niederungen reiner Unterhaltungsliteratur.

248 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Nach den erfolgreichen beiden ersten Bänden hat Michael Holzinger sieben weitere Meistererzählungen der Romantik zu einen dritten Band zusammengefasst.

456 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon