14. Auff Marolphus

[178] Ist irgend ein gross Buch zu kauff,

Das schon vor langer Zeit geschrieben,

Und ungedrucket ist geblieben,

So kaufft es gleich Marolphus auff:

Er giebt ihm seine beste Stunden,

Und denckt, es sey ein grössrer Mann,[178]

Der Münchenschriffte lesen kan,

Als der die Druckerey erfunden.


Quelle:
Christian Wernicke: Epigramme, Berlin 1909, S. 178-179.
Lizenz:
Kategorien: