Suchergebnisse (mehr als 400 Treffer)
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Einschränken auf Kategorien: Literatur | Gedicht | Deutsche Literatur 

Kempner, Friederike/Gedichte/Gedichte (Ausgabe 1903)/Der Leuchtturm [Literatur]

... Leuchtturm Ein Morgen, ein schöner Morgen bricht an, Ein Morgen voll goldener Sonnen! ... ... ewiger Dauer umsponnen. Ein Morgen, ein schöner Morgen bricht an, Ein Morgen voll goldener Sonnen, Wann bricht er, wann bricht jener Morgen an, Dess' Morgenrot noch heut nicht begonnen? ...

Literatur im Volltext: Friederike Kempner: Gedichte. Berlin 1903, S. LXVII67-LXIX69.: Der Leuchtturm

Birch-Pfeiffer, Charlotte/Dramen/Die Walpurgisnacht/2. Akt/6. Szene [Literatur]

Sechste Scene Sobald die Uhr ausgeschlagen, erscheint. GERTRUD. ... ... lüften ihre Schwingen. Man hört aus weiter Ferne zum Abendgebet läuten. Walpurgisnacht bricht an. Einst ruhte ich wohl im Frieden, wenn diese Glocke durch die Mainacht ...

Literatur im Volltext: Charlotte Birch-Pfeiffer: Gesammelte dramatische Werke, Band 9, Leipzig 1863, S. 37-39.: 6. Szene

Dörmann, Felix/Gedichte/Sensationen/Gestalten und Visionen/Astaroth [Literatur]

Astaroth Wie flüssiges Silber Bricht es hervor Aus eisengrauen Wolken, Weiße Dämpfe schlagen auf, Es duftet wie Blut Und es duftet wie Weihrauch – Astaroth naht. Elfenbeinfarben Erschillern die Glieder Aus bauschenden Floren, ...

Literatur im Volltext: Felix Dörmann: Sensationen, Wien 1897, S. 87-89.: Astaroth

Devrient, Philipp Eduard/Libretto/Hans Heiling/Vorspiel/2. Auftritt [Literatur]

Zweiter Auftritt. Die Vorigen ohne Heiling. CHOR DER ... ... Sie wiederholen es fünfmal; Heiling nachdrohend. Wehe dem, der Treue bricht! KÖNIGIN ist auf des Thrones Stufen hingesunken. O arme kinderlose ...

Literatur im Volltext: Heinrich Marschner: Hans Heiling. Leipzig [1895], S. 37-39.: 2. Auftritt

Eichrodt, Ludwig/Gedichte/Leben und Liebe/Traum und Bild/Verbittert [Literatur]

Verbittert Der Himmel blau und warmes Wetter! Im Frühling werden Menschen Götter, Und tausend Wunden werden heil, Es bricht das Eis der Erdenleiden Von der Olympier ewgen Freuden Wird Sterblichen ein ...

Literatur im Volltext: Ludwig Eichrodt: Leben und Liebe, Frankfurt a.M. 1856, S. 211-212.: Verbittert

Dranmor, (Schmid, Ludwig Ferdinand)/Gedichte/Gedichte/Dämonenwalzer [Literatur]

Dämonenwalzer »Frage mich nicht: Wie wird's noch mit uns Beiden? Laß, bis es bricht, Dem Herzen seinen Wahn. O ich versteh' Dein schönes, stummes Leiden: Schaust mich mit ...

Literatur im Volltext: Ludwig Ferdinand Schmid: Dranmor’s Gesammelte Dichtungen, Frauenfeld 1900, S. 176-178.: Dämonenwalzer

Gerhardt, Paul/Gedichte/Gedichte/Was Gott gefällt, mein frommes Kind [Literatur]

Was Gott gefällt, mein frommes Kind, nimm fröhlich an! 1. ... ... Nimm fröhlich an! Stürmt gleich der Wind Und braust, daß alles kracht und bricht, So sei getrost, denn dir geschicht, Was Gott gefällt. ...

Literatur im Volltext: Paul Gerhardt: Dichtungen und Schriften, München 1957, S. 231-235.: Was Gott gefällt, mein frommes Kind

Schiller, Friedrich/Gedichte/Gedichte (1789-1805)/Des Mädchens Klage [Literatur]

Des Mädchens Klage Der Eichwald brauset, Die Wolken ziehn, Das Mägdlein sitzet An Ufers Grün, Es bricht sich die Welle mit Macht, mit Macht, Und sie seufzt hinaus in die finstre Nacht, Das Auge vom Weinen getrübet. ...

Literatur im Volltext: Friedrich Schiller: Sämtliche Werke, Band 1, München 1962, S. 221-222,409-410.: Des Mädchens Klage

Arnim, Ludwig Achim von/Gedichte/Des Knaben Wunderhorn/Band 1/Aurora [Literatur]

Aurora Martin Opitz. Wer sich auf Ruhm begiebet, ... ... Dann Gras muß Blumen bringen, Der Vögel leichtes Singen Durch alle Lüfte bricht. Wer Waffen trägt und krieget, Wer an den Ketten lieget, ...

Literatur im Volltext: Achim von Arnim und Clemens Brentano: Des Knaben Wunderhorn. Band 1, Stuttgart u.a. 1979, S. 283-284.: Aurora

Salis-Seewis, Johann Gaudenz von/Gedichte/Gedichte/28. Psyches Trauer [Literatur]

28. Psyches Trauer Psyche seufzt, in tiefer Kerkerhalle, ... ... Bangt und hofft, und lauscht bei jedem Schalle, Ob das Schicksal ihre Riegel bricht. Psyches Ätherflügel sind gebunden; Doch voll Mutes, wenn sie leise ...

Literatur im Volltext: Deutsche Nationalliteratur, Band 41, Stuttgart [o.J.], S. 288-290.: 28. Psyches Trauer

Schäfer, Wilhelm/Drama/Faustine, der weibliche Faust/5. Akt/23. Szene [Literatur]

V, 23. Praktinski erscheint, als Wanderer gekleidet. ... ... sie wie ein flackernd Licht, Dem vor der Zeit im Sturm die Flamme bricht. FAUSTINE. Wagst du's in dieser stunde mir zu nah'n, ...

Literatur im Volltext: Schäfer, Wilhelm: Faustine, der weibliche Faust. Tragödie in sechs Aufzügen nebst einem Vorspiel und Prolog, Zürich 1898, S. 119-121.: 23. Szene

Herder, Johann Gottfried/Gedichte/Gedichte/Erstes Buch/Der Regenbogen [Literatur]

Der Regenbogen Schönes Kind der Sonne, Bunter Regenbogen, ... ... Ueber schwarzen Wolken Mir ein Bild der Hoffnung. Tausend muntre Farben Bricht der Strahl der Sonne In verhüllten Thränen Ueber grauer Dämmrung. ...

Literatur im Volltext: Johann Gottfried Herder: Werke. Erster Theil. Gedichte, Berlin 1879, S. 25-26.: Der Regenbogen

Schlegel, August Wilhelm/Gedichte/Scherzhafte Gedichte/Caussa finalis [Literatur]

Caussa finalis der Milchstraße Die Schüler. Bricht nun der jüngste Tag herein In's Jammerthal auf Erden: Was wird denn aus der Milchstraß' fein Am Himmel droben werden? Der Prophet. Die Milchstraß' wird sich ...

Literatur im Volltext: August Wilhelm von Schlegel: Sämtliche Werke, Band 2, Leipzig 1846, S. 167-168.: Caussa finalis

Salis-Seewis, Johann Gaudenz von/Gedichte/Gedichte/42. Bild des Lebens [Literatur]

42. Bild des Lebens Auf des Erdenlebens Steige Fällt der Freude Silberlicht, Flüchtig, wie durch rege Zweige Bleiches Mondgeflimmer bricht; Wie sich Glanz und Nacht verdrängen, Wo der Tag verlischt ...

Literatur im Volltext: Deutsche Nationalliteratur, Band 41, Stuttgart [o.J.], S. 304-306.: 42. Bild des Lebens

Körner, Theodor/Gedichte/Leier und Schwert/Bundeslied vor der Schlacht [Literatur]

Bundeslied vor der Schlacht Am Morgen des Gefechts bei Danneberg. Am 12. Mai 1813. Ahndungsgrauend, todesmutig Bricht der große Morgen an, Und die Sonne, kalt und blutig, Leuchtet unsrer blut'gen Bahn. In der nächsten Stunden Schoße ...

Literatur im Volltext: Theodor Körner: Werke, Band 1, Leipzig und Wien 1893, S. 95-97.: Bundeslied vor der Schlacht

Morgenstern, Christian/Gedichte/Palmström/[1.]/Die weggeworfene Flinte [Literatur]

Die weggeworfene Flinte Palmström findet eines Abends, als er zwischen hohem Korn singend schweift, eine Flinte. Trauernd bricht er seinen Hymnus ab und setzt sich in den Mohn, seinen ...

Literatur im Volltext: Christian Morgenstern: Ausgewählte Werke. Leipzig 1975, S. 293.: Die weggeworfene Flinte

Hebel, Johann Peter/Gedichte/Alemannische Gedichte/Der Schreinergesell [Literatur]

Der Schreinergesell Mi Hamberch hätti glert, so so, la la; ... ... a, as 's Schaffe, sel bikenni frei und frank; der Rucke bricht mer schier am Hobelbank. Drum het mer d'Mutter mengmol profezeit: ...

Literatur im Volltext: Johann Peter Hebel: Gesamtausgabe, Band 3, Karlsruhe 1972, S. 107.: Der Schreinergesell

Kerner, Justinus/Gedichte/Die lyrischen Gedichte/Warnung in der Freude [Literatur]

Warnung in der Freude Mir ist so leicht ... ... Da fällt mir plötzlich ein: Ist's Menschenherzen gar zu gut, Bricht Unglück bald herein. Und in die Wonne mischt sich Schmerz, ... ... Auch jetzt noch ist zu froh dein Herz – Herein ein Unglück bricht.

Literatur im Volltext: Justinus Kerner: Werke. 6 Teile in 2 Bänden, Band 1, Berlin 1914, S. 160-161.: Warnung in der Freude

Henckell, Karl/Gedichte/Buch des Kampfes/Buch der Sprüche/Zukunftsbrot [Literatur]

Zukunftsbrot Wer für die Menschen Brot der Zukunft bricht, Der mag es selbst mit Spott besudelt kauen! Der alte Körper taugt noch lange nicht, Die neue Nahrung richtig zu verdauen. Sein Magen ist aus Überreiztheit faul, Sein Muskel träge wie ein Karrengaul ...

Literatur im Volltext: Karl Henckell: Gesammelte Werke. Band 2: Buch des Kampfes, München 1921, S. 344.: Zukunftsbrot

Tiedge, Christoph August/Gedichte/Urania/Vierter Gesang/Unsterblichkeit [Literatur]

... ein schauderhaftes Grab! Dort wird im Menschen eine Welt vernichtet! Dort bricht der Anfang eines Gottes ab! – – O, diese Widersprüche ... ... Der Göttertag ist noch nicht aufgegangen; Tief hinter diesem Opferhain, Da bricht er an, und löst die heil'gen Stunden, Die ...

Literatur im Volltext: Deutsche Nationalliteratur, Band 135, Stuttgart [o.J.], S. 307-323.: Unsterblichkeit
Artikel 121 - 140

Buchempfehlung

Diderot, Denis

Die Nonne. Sittenroman aus dem 18. Jahrhundert

Die Nonne. Sittenroman aus dem 18. Jahrhundert

Im Jahre 1758 kämpft die Nonne Marguerite Delamarre in einem aufsehenerregenden Prozeß um die Aufhebung ihres Gelübdes. Diderot und sein Freund Friedrich Melchior Grimm sind von dem Vorgang fasziniert und fingieren einen Brief der vermeintlich geflohenen Nonne an ihren gemeinsamen Freund, den Marquis de Croismare, in dem sie ihn um Hilfe bittet. Aus dem makaberen Scherz entsteht 1760 Diderots Roman "La religieuse", den er zu Lebzeiten allerdings nicht veröffentlicht. Erst nach einer 1792 anonym erschienenen Übersetzung ins Deutsche erscheint 1796 der Text im französischen Original, zwölf Jahre nach Diderots Tod. Die zeitgenössische Rezeption war erwartungsgemäß turbulent. Noch in Meyers Konversations-Lexikon von 1906 wird der "Naturalismus" des Romans als "empörend" empfunden. Die Aufführung der weitgehend werkgetreuen Verfilmung von 1966 wurde zunächst verboten.

106 Seiten, 6.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Frühromantik

Große Erzählungen der Frühromantik

1799 schreibt Novalis seinen Heinrich von Ofterdingen und schafft mit der blauen Blume, nach der der Jüngling sich sehnt, das Symbol einer der wirkungsmächtigsten Epochen unseres Kulturkreises. Ricarda Huch wird dazu viel später bemerken: »Die blaue Blume ist aber das, was jeder sucht, ohne es selbst zu wissen, nenne man es nun Gott, Ewigkeit oder Liebe.« Diese und fünf weitere große Erzählungen der Frühromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe ausgewählt.

396 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon