Suchergebnisse (mehr als 400 Treffer)
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Einschränken auf Kategorien: Gedicht | Deutsche Literatur 

Keller, Gottfried/Gedichte/Gesammelte Gedichte/Buch der Natur/In Duft und Reif [Literatur]

... Land, Und durch die grauen Nebel bricht Ein blasser Strahl vom Waldesrand, Den Mond doch selber sieht ... ... ein Schwert an ihre Brust, Das blinkt im weißen Dämmerlicht; Sie bricht in wehmutvoller Lust Manch blutiges Vergißmeinnicht. – – Es ...

Literatur im Volltext: Gottfried Keller: Sämtliche Werke in acht Bänden, Band 1, Berlin 1958–1961, S. 49-51.: In Duft und Reif

Hebbel, Friedrich/Gedichte/Gedichte (Ausgabe letzter Hand)/Sonette/Unsere Zeit [Literatur]

... in Flammen: Die Form der Welt bricht in sich selbst zusammen, Und dämmernd tritt die neue aus dem Nichts ... ... für des Frühlings erste Blüte Ein Auge hat, und sie mit Liebe bricht: So darf er auch des Herbstes letzten Segen Nicht überseh' ...

Literatur im Volltext: Friedrich Hebbel: Sämtliche Werke. 1. Abteilung: Werke, Berlin [1911 ff], S. 315-316.: Unsere Zeit

Hensel, Luise/Gedichte/Lieder (Ausgabe von 1879)/[Lieder]/Dies venit, dies tua [Literatur]

... Deinem Licht Ein Strahl durch meinen Kerker bricht, Wie schnell dahin ist aller Schmerz, Wie jubelt himmelan mein ... ... Auge thränt! Erschein', erscheine, holdes Licht, Das meinen dumpfen Kerker bricht! Weh! daß ich Dich so oft betrübt! Weh! ...

Literatur im Volltext: Louise Hensel: Lieder. Paderborn 1879, S. 132-134.: Dies venit, dies tua

Kempner, Friederike/Gedichte/Gedichte (Ausgabe 1903)/[Die Welt ist ein Rätsel] [Literatur]

[Die Welt ist ein Rätsel] Die Welt ist ein Rätsel, Man ratet es nicht. Und will man's erraten, Das Herz einem bricht.

Literatur im Volltext: Friederike Kempner: Gedichte. Berlin 1903, S. CCLIX259.: [Die Welt ist ein Rätsel]

Saar, Ferdinand von/Gedichte/Gedichte/Erstes Buch/Lieder/Die Blumen der Armuth [Literatur]

Die Blumen der Armuth Verfallen ist die Hütte, Bleich ... ... roth. Da stehen weiße Lilien Bei würz'gem Nelkenflor; Da bricht's in allen Farben Aus frischem Grün hervor. Seltsame Hand, ...

Literatur im Volltext: Ferdinand von Saar: Gedichte, Heidelberg, (2) 1888, S. 12-13.: Die Blumen der Armuth

Dach, Simon/Gedichte/Geistliche Lieder. Trostgedichte./Todes- und Lebens-Brand [Literatur]

Todes- und Lebens-Brand Mein Gemüht sey froh Vnd vergiß der ... ... Dir verlischt im Hertzen, Und dein Augen-Liecht Nun für Schwachheit bricht. Dieser Erden Stand Wird nicht lang mehr wehren, Denn ...

Literatur im Volltext: Simon Dach: Gedichte, Band 4, Halle a.d.S. 1938, S. 176-177,208-209.: Todes- und Lebens-Brand

Wagner, Richard/Musikdramen/Der Ring des Nibelungen/Die Walküre/3. Akt/1. Szene [Literatur]

Erste Szene GERHILDE zu höchst gelagert, dem Hintergrunde zurufend, von wo ... ... im Hintergrunde. Hojotoho! Hojotoho! Heiaha! In dem Gewölk bricht Blitzesglanz aus; eine Walküre zu Roß wird in ihm sichtbar: über ihrem Sattel ...

Literatur im Volltext: Richard Wagner: Die Musikdramen. Hamburg 1971, S. 630-639.: 1. Szene

Sachs, Hans/Dramen/Von dem sterbenden reichen Menschen, Hekastus genannt/3. Akt [Literatur]

Actus III. DER REICH MANN geht ein, setzt sich und ... ... Fürt, das er Gott kan rechnung geben, Wenn im der todt sein leben bricht Und in Gott fordert für gericht! Ich aber hab zu lang ...

Literatur im Volltext: Hans Sachs. Band 6, Tübingen 1870–1908, S. 155-164.: 3. Akt

Eichendorff, Joseph von/Gedichte/Gedichte (Ausgabe 1841)/2. Sängerleben/Zweifel [Literatur]

Zweifel Könnt es jemals denn verblühen, Dieses Glänzen, dieses Licht, Das durch Arbeit, Sorgen, Mühen Wie der Tag durch Wolken bricht, Blumen, die so farbig glühen, Um das öde Leben ...

Literatur im Volltext: Joseph von Eichendorff: Werke., Bd. 1, München 1970 ff., S. 119-120.: Zweifel

Opitz, Martin/Gedichte/Weltliche Dichtungen/Vermischte Jugendgedichte/7. Elegie [Literatur]

7. Elegie Indem die Sonne sich hat in das Meer begeben, Und das gestirnte Haupt der Nacht herauffer bricht, Sind Menschen, Vieh und Wild wie gleichsam ohne Leben, Der Monde scheinet auch gar kaum mit halben Liecht. Ich, ob schon ...

Literatur im Volltext: Martin Opitz: Weltliche und geistliche Dichtung, Berlin und Stuttgart [1889], S. 9-10.: 7. Elegie

Sachs, Hans/Gedichte/Geistliche und weltliche Lieder/Die neun ellenden wanderer [Literatur]

Die neun ellenden wanderer In der abenteuerweis Hans Folzen. ... ... Neun ellent wandrer tut verstan: der erste ist ein karrenman: ietz bricht im iens, ietz bricht im das, groß ungewitter, böse straß, und was mit marter ...

Literatur im Volltext: Hans Sachs: Dichtungen. Erster Theil: Geistliche und weltliche Lieder, Leipzig 1870, S. 97-99.: Die neun ellenden wanderer

Gryphius, Andreas/Gedichte/Epigramme/Epigramme. Das dritte Buch/63. Auf Atratum [Literatur]

63. Auf Atratum Dein überprächtig Grab/ das schwer erschunden Geld/ Und armer Leutte Schweiß und Thränen auffgestelt/ Bricht itzt der Krig entzwey und die verfaulten Glider Reist ein ergrimmter Hund voll Rasen hin und wider. Der nimmt die Zigel hin und der ...

Literatur im Volltext: Andreas Gryphius: Gesamtausgabe der deutschsprachigen Werke. Band 1, Tübingen 1963, S. 211.: 63. Auf Atratum

Brockes, Barthold Heinrich/Gedichte/Irdisches Vergnügen in Gott/Das Norder-Licht [Literatur]

... der Mond nicht scheint, durch dunckle Schatten bricht? So dacht' ich, als ich jüngst, fast mitten in der ... ... Wer weis, ob aus dem Nord-Pol nicht Ein Duft-Fluß unaufhörlich bricht, Und üm den Kreis der Erden fliesset? Der (wie man ...

Literatur im Volltext: Barthold Heinrich Brockes: Auszug der vornehmsten Gedichte aus dem Irdischen Vergnügen in Gott. Stuttgart 1965, S. 464-469.: Das Norder-Licht

Lohenstein, Daniel Casper von/Gedichte/Gedichte/Auff das absterben Seiner Durchl [Literatur]

... Brieg und Wohlau 1. So bricht der glantz der welt! Die zeit kan auch den purpur bleichen; ... ... wieder fället/ Und an Pyastus stamm zum gipffel mich gestellet/ Die bricht mich ab/ und setzt mich in ein ander land; Wer dieser ...

Literatur im Volltext: Herrn von Hoffmannswaldau und anderer Deutschen auserlesener und bißher ungedruckter Gedichte erster Teil, Tübingen 1961, S. 153-154,164-166.: Auff das absterben Seiner Durchl

Brentano, Clemens/Gedichte/Ausgewählte Gedichte/[Kehret Gedanken doch heimwärts] [Literatur]

... Herzen Gebet, eh' es in Sehnsucht mir bricht, Drei sind ihrer, der Teuern, die weit in der Fremde mir ... ... Brust, dem Gestade des brausenden Lebens, Des unendlichen Meeres Woge melodisch sich bricht. Dort weilt sie, dichtet fromm, was Ihr Geister sie lehret, ...

Literatur im Volltext: Clemens Brentano: Werke. Band 1, München [1963–1968], S. 75-76.: [Kehret Gedanken doch heimwärts]

George, Stefan/Gesamtausgabe der Werke/Das Neue Reich/Das Lied/[In stillste ruh] [Literatur]

[In stillste ruh] In stillste ruh Besonnenen tags Bricht jäh ein blick Der unerahnten schrecks Die sichre seele stört So wie auf höhn Der feste stamm Stolz reglos ragt Und dann noch spät ein sturm Ihn ...

Literatur im Volltext: Stefan George: Das Neue Reich. Gesamt-Ausgabe der Werke, Band 9, Berlin 1928, S. 136-137.: [In stillste ruh]

Hebel, Johann Peter/Gedichte/Alemannische Gedichte/Geisterbesuch auf dem Feldberg [Literatur]

Geisterbesuch auf dem Feldberg Hani gmeint, der Denglegeist, ihr Chnabe vo Todtnau seig e böse Geist, jez wüßti andere Bricht z'ge. Us der Stadt, das bini, und will's au redli ...

Literatur im Volltext: Johann Peter Hebel: Gesamtausgabe, Band 3, Karlsruhe 1972, S. 147-154.: Geisterbesuch auf dem Feldberg

Keller, Gottfried/Gedichte/Gesammelte Gedichte/Vermischte Gedichte/Der Schöngeist [Literatur]

... Durch das Gewölk, zerstreut vom Winde, Bricht brennendrot der Abendstrahl; Wie Feuer fließt der Frühlingsregen, Wie Feuer ... ... Da sind, im Tau des Grames schwimmend, In dem der Abendstrahl sich bricht, Ein großes Sternbild, dunkel glimmend, Die Augen jener ...

Literatur im Volltext: Gottfried Keller: Sämtliche Werke in acht Bänden, Band 1, Berlin 1958–1961, S. 350-353.: Der Schöngeist

Gottsched, Johann Christoph/Gedichte/Gedichte/Oden/An Herrn D. Carl Friedrich Lau [Literatur]

An Herrn D. Carl Friedrich Lau, in Königsberg, nach Zurücklegung des großen ... ... 1723 den 15ten October. I.f.N. Des Aberglaubens Anker bricht, Sein tiefbeschämtes Angesicht Muß sich je mehr und mehr mit blöder Röthe ...

Literatur im Volltext: Johann Christoph Gottsched: Ausgewählte Werke. Band 1: Gedichte und Gedichtübertragungen, Berlin 1968/1970, S. 3-5.: An Herrn D. Carl Friedrich Lau

Müller-Jahnke, Clara/Gedichte/Gedichte/Wach auf! Soziale Lieder/Die Gipfel glühen [Literatur]

... Hunderttausend schreiten mit; in qualendunkle Seelen bricht der Höhe klares Sonnenlicht: die Freude am Leben. ... ... s mit hartem Schritt, und Millionen schreiten mit. aus heißen Kehlen bricht ein Schrei: das Ziel so nah – so licht – so ...

Literatur im Volltext: Clara Müller-Jahnke: Gedichte, Berlin [1910], S. 226-227.: Die Gipfel glühen
Artikel 181 - 200

Buchempfehlung

Schnitzler, Arthur

Der grüne Kakadu. Groteske in einem Akt

Der grüne Kakadu. Groteske in einem Akt

In Paris ergötzt sich am 14. Juli 1789 ein adeliges Publikum an einer primitiven Schaupielinszenierung, die ihm suggeriert, »unter dem gefährlichsten Gesindel von Paris zu sitzen«. Als der reale Aufruhr der Revolution die Straßen von Paris erfasst, verschwimmen die Grenzen zwischen Spiel und Wirklichkeit. Für Schnitzler ungewöhnlich montiert der Autor im »grünen Kakadu« die Ebenen von Illusion und Wiklichkeit vor einer historischen Kulisse.

38 Seiten, 3.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Michael Holzinger hat für den zweiten Band sieben weitere Meistererzählungen ausgewählt.

432 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon