Suchergebnisse (mehr als 400 Treffer)
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Einschränken auf Kategorien: Literatur | Gedicht | Deutsche Literatur | Französische Literatur 

Dehmel, Richard Fedor Leopold/Gedichte/Erlösungen/Erste Stufe: Ringen und Trachten/Nur ein Hund [Literatur]

Nur ein Hund Ja, Dir wird's schwer, mich zu verlassen! dein Auge bricht, als ob du weinst, und warst doch blos ein Kind der Gassen! Ja, damals ahnt' ich nicht, daß einst als letzter Freund ...

Literatur im Volltext: Richard Dehmel: Erlösungen, Stuttgart 1891, S. 13-14.: Nur ein Hund

Lesage, Alain-René/Romane/Die Geschichte des Gil Blas von Santillana/Neuntes Buch/Erstes Kapitel [Literatur]

Erstes Kapitel Gil Blas bricht nach Asturien auf; er kommt durch Valladolid Während ich mich anschickte, mit Scipio von Madrid aufzubrechen, um nach Asturien zu ziehen, ernannte Paul V. den Herzog von Lerma zum Kardinal. Der Papst, der im Königreich Neapel ...

Literatur im Volltext: Le Sage, Alain René: Die Geschichte des Gil Blas von Santillana. Wiesbaden 1957, S. 389-391.: Erstes Kapitel

Arnim, Ludwig Achim von/Gedichte/Ausgewählte Gedichte/Bei Gelegenheiten/Die traurige Wasserfahrt [Literatur]

Die traurige Wasserfahrt Saß ich wie jetzt auf ... ... ' ich Rohr erreich; Abend mit kaltem Flügel Das letzte Rohr mir bricht, Bestreicht den Himmelsspiegel Und auch mein Angesicht. Mitten aus ... ... ich ihr Gesicht, Doch es soll keinem werden, Mein Weidenast mir bricht.

Literatur im Volltext: Achim von Arnim: Sämtliche Werke. Band 22: Gedichte, Teil 1, Bern 1970, S. 305-307.: Die traurige Wasserfahrt

Abschatz, Hans Aßmann von/Gedichte/Gedichte/Vermischte Gedichte/[Schönen- traut der Farbe nicht] [Literatur]

[Schönen/ traut der Farbe nicht] Schönen/ traut der Farbe nicht/ Die sich leicht verwischt und bricht.

Literatur im Volltext: Hans Aßmann von Abschatz: Poetische Übersetzungen und Gedichte. Bern 1970, 4, S. 168.: [Schönen- traut der Farbe nicht]

Lesage, Alain-René/Romane/Die Geschichte des Gil Blas von Santillana/Zehntes Buch/Neuntes Kapitel [Literatur]

Neuntes Kapitel Scipio erhält ein Amt und bricht nach Neu-Spanien auf Mein Sekretär sah nicht ohne Neid auf mein Glück. Ich wollte, sagte er eines Tages, das Schicksal ließe es sich einfallen, auch mich über Nacht zu beglücken. Das kann schon ...

Literatur im Volltext: Le Sage, Alain René: Die Geschichte des Gil Blas von Santillana. Wiesbaden 1957, S. 451-453.: Neuntes Kapitel

Chamisso, Adelbert von/Gedichte/Gedichte (Ausgabe letzter Hand)/Gelegenheits-Gedichte/Trinkspruch [Literatur]

Trinkspruch in einer literarischen Gesellschaft 1831 O lasset uns in ... ... der Geschichte Strom Die starren langgehegten Eisesfesseln sprengt, Das neue Leben unter Trümmern bricht hervor, Und sich in Stürmen umgestalten will die Welt; O lasset uns ...

Literatur im Volltext: Adalbert von Chamisso: Sämtliche Werke. Band 1, München [1975], S. 490.: Trinkspruch

Fontane, Theodor/Gedichte/Gedichte (Ausgabe 1898)/Lieder und Sprüche/Man hat es oder hat es nicht [Literatur]

Man hat es oder hat es nicht Nur als Furioso nichts erstreben Und fechten, bis der Säbel bricht, Es muß sich dir von selber geben – Man hat es oder hat es nicht. Der Weg zu jedem höchsten Glücke, ...

Literatur im Volltext: Theodor Fontane: Sämtliche Werke. Bd. 1–25, Band 20, München 1959–1975, S. 54.: Man hat es oder hat es nicht

Holz, Arno/Gedichte/Dafnis/Angehänckte Auffrichtige und Reue-mühtige Buß-Thränen/Er verträut Ihm! [Literatur]

Er verträut Ihm! Ode Trochaica. Seit ich IHM verträue/ lebe ich auffs Neue/ ob mein Leib gleich bricht. Wann mein Hertz auch zittert/ daß es fast zersplittert – ...

Literatur im Volltext: Arno Holz: Dafnis. München 1904, S. 244-246.: Er verträut Ihm!

Dach, Simon/Gedichte/Geistliche Lieder. Trostgedichte./Vive Deo Soli, quod amat caro quærere noli! [Literatur]

Vive Deo Soli, quod amat caro quærere noli! Ach lasst vns Gott doch einig leben So lange wir im leben seyn! Vieleicht bricht jetzt der Tod herein, Dann steht vns Rechenschafft zu geben Von ...

Literatur im Volltext: Simon Dach: Gedichte, Band 3, Halle a.d.S. 1937, S. 22-23.: Vive Deo Soli, quod amat caro quærere noli!

Dehmel, Richard Fedor Leopold/Gedichte/Erlösungen/Erste Stufe: Ringen und Trachten/Frühlingsahnung [Literatur]

Frühlingsahnung Die Felder liegen weiß; wohin ich schau' ... ... Nebelgrau, scheint Schnee und Eis. Doch da – ein Sonnenstrahl bricht durch den Flor und zieht den Blick empor mit Einem Mal, ...

Literatur im Volltext: Richard Dehmel: Erlösungen, Stuttgart 1891, S. 44.: Frühlingsahnung

Benkowitz, Karl Friedrich/Drama/Die Jubelfeier der Hölle, oder Faust der jüngere/2. Akt/11. Auftritt [Literatur]

Eilfter Auftritt Zimmer in Fausts Hause. FAUST allein, geht unruhig umher. Ich muß es zu Ende bringen, oder es bricht mir das Herz. Sie ist nun genug vorbereitet. Noch einige heiße Augenblicke, ...

Literatur im Volltext: Benkowitz, Karl Friedrich: Die Jubelfeier der Hölle, oder Faust der jüngere. Berlin 1801, S. 75-77.: 11. Auftritt

Günther, Johann Christian/Gedichte/Gedichte/Liebesgedichte und Studentenlieder/Phillis/An die Phillis [2] [Literatur]

An die Phillis Von Liegniz aus Wiltu zürnen, ... ... Trennung Ursach sind; Zürne gar mit meinem Herzen, Das vorhin in Stücken bricht, Ich verbeiße gern die Schmerzen, Fluche nur der Liebe nicht! ...

Literatur im Volltext: Johann Christian Günther: Sämtliche Werke. 6 Bände, Band 1, Leipzig 1930, S. 276-280.: An die Phillis [2]

Eichendorff, Joseph von/Gedichte/Gedichte (Ausgabe 1841)/2. Sängerleben/Tafellieder/4. Berliner Tafel [Literatur]

4. Berliner Tafel Viele Lerchen hellerwacht, Die zum Himmel steigen ... ... Neigen, Viele frische Herzen dann, Die begeistert lauschen – Da bricht erst der Lenz recht an, Klang und Waldesrauschen. So sind ...

Literatur im Volltext: Joseph von Eichendorff: Werke., Bd. 1, München 1970 ff., S. 113-114.: 4. Berliner Tafel

Liliencron, Detlev von/Gedichte/Adjudantenritte/Nachklänge/1. [Bisweilen ist es mir, als ob ich höre] [Literatur]

1. Bisweilen ist es mir, als ob ich höre Die Trommeln wirbeln und den Ruf der Hörner. Und siegestrunken bricht aus tausend Kehlen, Es klingt zu mir aus ungemess'nen Fernen, ...

Literatur im Volltext: Detlev von Liliencron: Adjudantenritte und andere Gedichte, Leipzig 1883, S. 79.: 1. [Bisweilen ist es mir, als ob ich höre]

Günther, Johann Christian/Gedichte/Gedichte/Liebesgedichte und Studentenlieder/Leonore/An seine Schöne [2] [Literatur]

An seine Schöne Was vor Rosen, schöner Engel, Laufen durch dein Angesicht, Da mein Vorwiz einen Stengel Von den reinen Lilgen bricht, Die in deinem Wollustgarthen Auf die Hand des Bräutgams warthen? ...

Literatur im Volltext: Johann Christian Günther: Sämtliche Werke. 6 Bände, Band 1, Leipzig 1930, S. 46-47.: An seine Schöne [2]

Herder, Johann Gottfried/Liedsammlung/Volkslieder/Erster Theil/Zweites Buch/17. Morgengesang im Kriege [Literatur]

17. Morgengesang im Kriege Skaldisch Aus Barthol. I.c.p ... ... 392. aber in gereimten unausstehlichen Versen, und mit neuerm Anwuchs. Tag bricht an! Es kräht der Hahn, Schwingt's Gefieder; Auf, ...

Literatur im Volltext: Johann Gottfried Herder: Stimmen der Völker in Liedern. Stuttgart 1975, S. 91-92.: 17. Morgengesang im Kriege

Beer, Johann/Romane/Teutsche Winter-Nächte/Zweites Buch/11. Capitul. Zendorio kommt auf Ludwigs Castell [Literatur]

XI. Capitul. Zendorio kommt auf Ludwigs Castell. Der Tag bricht nach der Nacht herein, Auf Regen folget Sonnenschein. Der Jäger hatte bei dem Feuer seine Rede mit einer sonderlichen Höflichkeit beschlossen, als ich in meinem Herzen viel ...

Literatur im Volltext: Johann Beer: Die teutschen Winter-Nächte & Die kurzweiligen Sommer-Täge. Frankfurt a. M. 1963, S. 121-125.: 11. Capitul. Zendorio kommt auf Ludwigs Castell

Dörmann, Felix/Gedichte/Neurotica/Madonna Lucia/Madonna Lucia 2. Teil/2. [Der Traum der keuschen Liebe] [Literatur]

2. Der Traum der keuschen Liebe, Längst ist er ... ... Es tanzen und toben die Nerven, Das Blut zum Hirne schäumt; Es bricht sich in wilden Kaskaden Am Herzen, verdorrt und versteint, Das seine ...

Literatur im Volltext: Felix Dörmann: Neurotica, München und Leipzig 1914, S. 105.: 2. [Der Traum der keuschen Liebe]

Lessing, Gotthold Ephraim/Theologiekritische und philosophische Schriften/Anti-Goeze/Anti-Goeze. Zehnter [Literatur]

Anti-Goeze Zehnter Ärgernis hin, Ärgernis her! Not bricht Eisen, und hat kein Ärgernis. Ich soll der schwachen Gewissen schonen, so fern es ohne Gefahr meiner Seelen geschehen mag. Wo nicht, so soll ich meiner Seelen raten, es ärgere sich daran ...

Literatur im Volltext: Gotthold Ephraim Lessing: Werke. Band 8, München 1970 ff., S. 297-303.: Anti-Goeze. Zehnter

Czepko von Reigersfeld, Daniel/Gedichte/Sexcenta Monodisticha Sapientum/Das Sechste Hundert/99. Alleluja [Literatur]

99. Alleluja Itzt bricht der ewge Reim das Alleluja für: Hertz auff! Der Himmel wird so zugereimet dir.

Literatur im Volltext: Daniel Czepko von Reigersfeld: Geistliche Schriften, Breslau 1930, S. 277.: 99. Alleluja
Artikel 301 - 320

Buchempfehlung

Meyer, Conrad Ferdinand

Gedichte. Ausgabe 1892

Gedichte. Ausgabe 1892

Während seine Prosa längst eigenständig ist, findet C.F. Meyers lyrisches Werk erst mit dieser späten Ausgabe zu seinem eigentümlichen Stil, der den deutschen Symbolismus einleitet.

200 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Hochromantik

Große Erzählungen der Hochromantik

Zwischen 1804 und 1815 ist Heidelberg das intellektuelle Zentrum einer Bewegung, die sich von dort aus in der Welt verbreitet. Individuelles Erleben von Idylle und Harmonie, die Innerlichkeit der Seele sind die zentralen Themen der Hochromantik als Gegenbewegung zur von der Antike inspirierten Klassik und der vernunftgetriebenen Aufklärung. Acht der ganz großen Erzählungen der Hochromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe zusammengestellt.

390 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon