Suchergebnisse (mehr als 400 Treffer)
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Einschränken auf Kategorien: Literatur | Gedicht | Deutsche Literatur 

Czepko von Reigersfeld, Daniel/Gedichte/Sexcenta Monodisticha Sapientum/Das Sechste Hundert/18. Die letzte Stimm [Literatur]

18. Die letzte Stimm Die Gräber, wie durch Stahl und Stein der Doner bricht, Wird so das Wort empörn: Ihr Todten zum Gericht.

Literatur im Volltext: Daniel Czepko von Reigersfeld: Geistliche Schriften, Breslau 1930, S. 270.: 18. Die letzte Stimm

Abschatz, Hans Aßmann von/Gedichte/Gedichte/Vermischte Gedichte/Uberschrifften und Sinn-Gedichte/[Beständigkeit] [Literatur]

[Beständigkeit] Beständigkeit Bricht Glückes Neyd.

Literatur im Volltext: Hans Aßmann von Abschatz: Poetische Übersetzungen und Gedichte. Bern 1970, 4, S. 189.: [Beständigkeit]

Schulze, Ernst/Gedichte/Vermischte Gedichte/Die Maiblümchen an Adelheid/2. [Wir Blümlein keimen, dumpf und dicht] [Literatur]

2. Wir Blümlein keimen, dumpf und dicht, Von Wald und Thal umgeben: Doch eh der Kelch die Hülle bricht, Schaut hoffnungsvoll zum goldnen Licht Die Knosp' und grüßt das junge ...

Literatur im Volltext: Ernst Schulze: Sämmtliche poetische Schriften, Band 4, Leipzig 1819–1820, S. 229-230.: 2. [Wir Blümlein keimen, dumpf und dicht]

Fleming, Paul/Gedichte/Deutsche Gedichte/Oden/4. Von Glückwünschungen/21. An die Holsteinischen Herren Abgesandten [Literatur]

21. An die Holsteinischen Herren Abgesandten 1633 October 14. Nunmehr bricht die Zeit heran, daß du, Christ, dich einst solst rächen und dem seine Kräfte brechen, der dir alles Leid tut an, der so oft dein Blut gelecket ...

Literatur im Volltext: Paul Fleming: Deutsche Gedichte, Band 1 und 2, Stuttgart 1865, S. 358-360.: 21. An die Holsteinischen Herren Abgesandten

Goethe, Johann Wolfgang/Gedichte/West-östlicher Divan/Buch der Betrachtungen/[Behandelt die Frauen mit Nachsicht!] [Literatur]

[Behandelt die Frauen mit Nachsicht!] Behandelt die ... ... Gott konnte sie nicht ganz grade machen. Willst du sie biegen, sie bricht; Läßt du sie ruhig, sie wird noch krümmer; Du guter ... ... die Frauen mit Nachsicht: Es ist nicht gut, daß euch eine Rippe bricht.

Literatur im Volltext: Johann Wolfgang von Goethe: Berliner Ausgabe. Poetische Werke [Band 1–16], Band 3, Berlin 1960 ff, S. 50.: [Behandelt die Frauen mit Nachsicht!]

George, Stefan/Gesamtausgabe der Werke/Der siebente Ring/Tafeln/Zum Abschluss des VII. Rings/Ein Gleiches: Kehraus [Literatur]

EIN GLEICHES: KEHRAUS Die hexen und beschwörer die noch spuken – Hinaus! Die dämmrung bricht durch alle luken. Dass der nur rück ins reine haus sich wage Der hüllenlos sich zeigen darf im tage!

Literatur im Volltext: Stefan George: Der siebente Ring. Gesamt-Ausgabe der Werke, Band 6 / 7, Berlin 1931, S. 212.: Ein Gleiches: Kehraus

Schwab, Gustav/Gedichte/Gedichte/Größere Dichtungen/2. Der Appenzeller Krieg/5. Appenzell kommt in der Freunde Hand [Literatur]

5. Appenzell kommt in der Freunde Hand Von des Säntis eis'gen Klüften Bricht ein frischer Südwind aus, Weht mit ungebundnen Lüften Durch das leere Gotteshaus; Schwingt sich über Feld und Hügel An des Bodensees Strand, Leiht den ...

Literatur im Volltext: Gustav Schwab: Gedichte. Leipzig [um 1880], S. 419-422.: 5. Appenzell kommt in der Freunde Hand

Abschatz, Hans Aßmann von/Gedichte/Gedichte/Himmelschlüssel oder Geistliche Gedichte/Sterben ist nicht Rosenbrechen [Literatur]

... Satz Die betrübte Zeit bricht an/ Da die matten Kräffte schwinden/ Und der Geist die enge ... ... : Sterben ist nicht Rosenbrechen. Gegen-Satz Die gewünschte Zeit bricht an/ Da die blassen Sorgen schwinden/ Und der müde Lebens-Kahn ...

Literatur im Volltext: Hans Aßmann von Abschatz: Poetische Übersetzungen und Gedichte. Bern 1970, 2, S. 117-119.: Sterben ist nicht Rosenbrechen

Logau, Friedrich von/Gedichte/Sinngedichte/An den Leser [1]/Desz dritten Tausend siebendes Hundert/22. Auff Simonem [Literatur]

22. Auff Simonem Simon ist zu Feld ein Mann; schade! daß im Hause nicht Einen Rock er zwingen kan, wie er einen Harnisch bricht.

Literatur im Volltext: Friedrich von Logau: Sämmtliche Sinngedichte, Tübingen 1872, S. 549.: 22. Auff Simonem

Arndt, Ernst Moritz/Gedichte/Gedichte/Fliegende Erinnerungsblättchen/31. [Tief in dich hinab, tief in dich hinein!] [Literatur]

31. Tief in dich hinab, tief in dich hinein! Bricht da dir aus der Tiefe kein Schein, Der von helleren Scheinen was kann erzählen, So denk' an die Schäden der Menschenseelen – Es muß in dir was verschüttet sein. ...

Literatur im Volltext: Ernst Moritz Arndt: Werke. Teil 1: Gedichte, Berlin u.a. 1912, S. 316.: 31. [Tief in dich hinab, tief in dich hinein!]

Droste-Hülshoff, Annette von/Gedichte/Gedichte (Die Ausgabe von 1844)/Gedichte vermischten Inhalts/Die rechte Stunde [Literatur]

Die rechte Stunde Im heitren Saal beim Kerzenlicht, Wenn alle ... ... Lippen sprühen Funken, Und gar vom Sonnenscheine trunken, Wenn jeder Finger Blumen bricht, Und vollends an geliebtem Munde, Wenn die Natur in Flammen schwimmt ...

Literatur im Volltext: Annette von Droste-Hülshoff: Sämtliche Werke in zwei Bänden. Band 1, München 1973, S. 106.: Die rechte Stunde

Czepko von Reigersfeld, Daniel/Gedichte/Gegen Lage der Eitelkeit. Von der Eitelkeit zur Warheit/30. Nach der Ursache [Literatur]

30. Nach der Ursache Marter und Kranckheit Vergleichung Mensch, ... ... als die Gicht, Brennt dich der kalte Brand gelinder, als ein Licht: Bricht sachter dich der Stein, als feuervolle Zangen, Fällt leichter dich der Schlag, ...

Literatur im Volltext: Daniel Czepko von Reigersfeld: Geistliche Schriften, Breslau 1930, S. 29.: 30. Nach der Ursache

Czepko von Reigersfeld, Daniel/Gedichte/Sexcenta Monodisticha Sapientum/Das Dritte Hundert/16. Allgemeine Einstimmung [Literatur]

16. Allgemeine Einstimmung Was in die Seele kommt, stimmt allen Dingen ein, Dann was die bricht, das heist sie in ihr einig seyn.

Literatur im Volltext: Daniel Czepko von Reigersfeld: Geistliche Schriften, Breslau 1930, S. 241.: 16. Allgemeine Einstimmung

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich/Gedichte/Unpolitische Lieder/Zweiter Theil/Dinstag/Langweilig und schlecht [Literatur]

Langweilig und schlecht Mel. Mein Lebenslauf ist Lieb' und Lust ... ... ist schon so klug und alt Und muß noch dienstbar sein! Wann bricht der Freiheit goldner Strahl In unsre Nacht hinein? Wann endet unser ...

Literatur im Volltext: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben: Unpolitische Lieder von Hoffmann von Fallersleben, 1. + 2. Theil, 2. Theil, Hamburg 1841, S. 59-60.: Langweilig und schlecht

Schubart, Christian Friedrich Daniel/Gedichte/Gedichte/Politisches und Zeitgeschichtliches/Auf Rußland und Polen/Polen [Literatur]

Polen Da irrt Polonia Mit fliegendem Haare, Mit ... ... Ringt über dem Haupte Die Hände. Große Tropfen Hangen am Auge, das bricht Und langsam starrt – und stirbt, Doch sie stirbt nicht! ...

Literatur im Volltext: Christian Friedrich Daniel Schubart: Gedichte. Leipzig [o.J.], S. 189-190.: Polen

Sorge, Reinhard Johannes/Dramen/Der Sieg des Christos/Martin Luther der ohne Reichtum/Gesang 4-6: Die Erfüllung/5. Bild [Literatur]

Fünftes Bild Im ehemaligen Augustinerkloster zu Wittenberg, jetzt des Abgefallenen ... ... . Fahles Licht schräg links, es nimmt ab während des Vorganges; denn der Abend bricht ein. Luther rasch von rechts im Pompe. Wie er die Tür öffnen will ...

Literatur im Volltext: Reinhard Johannes Sorge: Werke in drei Bänden. Nürnberg 1964, S. 266-277.: 5. Bild

Gryphius, Andreas/Gedichte/Sonette/Sonnette. Das zweite Buch/31. H. Nathanael Roßteuschers vnd Alithææ Roussiæ Hochzeit [Literatur]

31. H. Nathanael Roßteuschers vnd Alithææ Roussiæ Hochzeit In dem ... ... Gempf der Helden kühnheit übt/ Vnd endlich jhren ruhm durch seinen fall außbreittet: Bricht auch der harte Sinn/ den Ihr biß noch bestreittet Vnd Ewer Alithè ...

Literatur im Volltext: Andreas Gryphius: Gesamtausgabe der deutschsprachigen Werke. Band 1, Tübingen 1963, S. 82.: 31. H. Nathanael Roßteuschers vnd Alithææ Roussiæ Hochzeit

Hebbel, Friedrich/Gedichte/Gedichte (Ausgabe letzter Hand)/Epigramme und Verwandtes/7. Buntes/Verschiedene Consequenzen [Literatur]

Verschiedene Consequenzen Tugend, du bist nur ein Name! spricht Brutus und tödtet sich selber; Cajus merkt sich's, bricht ein, raubt und betrinkt sich für's Geld.

Literatur im Volltext: Friedrich Hebbel: Sämtliche Werke. 1. Abteilung: Werke, Berlin [1911 ff], S. 369-370.: Verschiedene Consequenzen

Egenolff, Christian/Werk/Sprichwörter - Schöne - Weise Klugredenn/Sprichwörter Joannis Murmellij/Der hunger lert mausen [Literatur]

Der hunger lert mausen. Not sůcht brot. Nach vnglück darff keiner fern schicken / er findts gnůg vor der thür: Gleich theyl macht keinn krieg. Gleiche bürd bricht gemeynen rucken nit.

Literatur im Volltext: Egenolff, Christian: Sprichwörter / Schöne / Weise Klugredenn. Darinnen Teutscher vnd anderer Spraach-en Höfflichkeit [...] In Etliche Tausent zusamen bracht, Frankfurt/Main 1552. [Nachdruck Berlin 1968], S. 335.: Der hunger lert mausen

Holz, Arno/Gedichte/Dafnis/Angehänckte Auffrichtige und Reue-mühtige Buß-Thränen/Er erwacht in den spähten Herbst-Morgen [Literatur]

Er erwacht in den spähten Herbst-Morgen Ode Jambica. Der trühbe Morgen dunckelt/ der Dag bricht kaum schon für/ mein Lämpgen sprüht und funckelt/ ich fühls/ noch horcht wer vor der Dhür. Noch ist er nicht verwichen ...

Literatur im Volltext: Arno Holz: Dafnis. München 1904, S. 237-240.: Er erwacht in den spähten Herbst-Morgen
Artikel 321 - 340

Buchempfehlung

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich

Deutsche Lieder aus der Schweiz

Deutsche Lieder aus der Schweiz

»In der jetzigen Zeit, nicht der Völkerwanderung nach Außen, sondern der Völkerregungen nach Innen, wo Welttheile einander bewegen und ein Land um das andre zum Vaterlande reift, wird auch der Dichter mit fortgezogen und wenigstens das Herz will mit schlagen helfen. Wahrlich! man kann nicht anders, und ich achte keinen Mann, der sich jetzo blos der Kunst zuwendet, ohne die Kunst selbst gegen die Zeit zu kehren.« schreibt Jean Paul in dem der Ausgabe vorangestellten Motto. Eines der rund einhundert Lieder, die Hoffmann von Fallersleben 1843 anonym herausgibt, wird zur deutschen Nationalhymne werden.

90 Seiten, 5.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten. Elf Erzählungen

Romantische Geschichten. Elf Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Michael Holzinger hat für diese preiswerte Leseausgabe elf der schönsten romantischen Erzählungen ausgewählt.

442 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon