Asien

I. Flächeninhalt und Bevölkerungszahl der polit. Gebiete.

Asien. I. Flächeninhalt und Bevölkerungszahl der polit. Gebiete.
Asien. I. Flächeninhalt und Bevölkerungszahl der polit. Gebiete.

II. Wert des Handels der polit. Gebiete.

Asien. II. Wert des Handels der polit. Gebiete.
Asien. II. Wert des Handels der polit. Gebiete.

III. Hauptausfuhrwaren und Haupthäfen (nach Gebieten und dem Wert der Ausfuhr geordnet).

(Die Wertangaben beziehen sich auf die J. 1903, bez. 1902, entsprechend denen der Tabelle II. Wo Angaben über die Waren fehlen, sind keine, nur ungenügende oder unzuverlässige vorhanden.)

[108] China: Seide (74.289.700 Taels), Tee (26.333.800), Baumwolle und Baumwollwaren (13.294.600), Bohnen (10.843.800), Häute und Felle (10.271.200), Stroh (4.127.200), Papier (3.496.400), Öle (3.250.000), rohe Wolle (2.734.000), Tabak (2.025.000), Zucker (988.000 Taels); Schang-hai, Kanton, Kau-lung, Niu- tschwang, Lappa, Swatou, Han-kou, Fu-tschou, Tschi-fu, Tien-tsin, Wu-tschou.

Japan: Seide (122.980.600 Yen), Baumwolle und Baumwollwaren (37.105.600), Kohle (1.260.500), Kupfer (14.906.000), Tee (13.543.900), Reis (4.959.900), Stroh (3.787.000), Kampfer (3.537.800 Yen); Hiogo-Kobe, Modschi, Jokohama, Nagasaki. (S. auch Beilage: Japan.)

Korea: Tschemulpo, Fusan, Tschinanpo, Masanpo.

Siam: Reis (3.010.400 Pfd. St.), Holz (459.500), Häute und Felle (60.500), Gewürze (46.500), Seide (43.900), Lack (17.731 Pfd. St.); Bangkok, Paknam, Keda.

Persien: Baumwolle und Baumwollwaren (27.107.000 Krans), Seide (17.293.000), Opium (15.350.000), Reis (13.964.000), Öle (7.967.000), Häute u. Felle (6.854.000), rohe Wolle (6.421.000), Perlen (5.267.000), Gummi (5.182.000), Tabak (1.455.000), Tee (1.455.000 Krans).

Türk.-Asien: Smyrna, Mersina, Basra, Samsun, Beirut, Trapezunt, Skutari.

Brit.-Ostindien: Baumwolle, Baumwollwaren (348.484.500 Rupien), Jute (211.873.200), Reis (190.849.200), Weizen (110.889.500), Opium (104.701.600), Häute und Felle (89.350.900), Tee (85.579.300), Lack (27.238.900), rohe Wolle (13.773.900), Kaffee (13.676.800), Holz (11.219.800), Indigo (10.762.000), Öle (10.309.000), Gewürze (9.280.800), Seide (7.175.200), Salpeter (4.075.400), Zucker (1.041.500 Rupien); Kalkutta, Bombay, Rangun, Karatschi, Madras, Tutikorin.

Aden: Aden, Perim.

Bahraininseln: Perlen (685.000 Pfd. St.), Getreide (41.900 Pfd. St.).

Ceylon: Tee (58.198.600 Rupien), Kokosnußprodukte (25.945.900), Graphit (6.026.300), Kakao (2.248.100), Arekanüsse (1.174.700), Kaffee (508.400 Rupien); Colombo, Point-de-Galle, Trikonamalai.

Straits Settlements: Zinn (78.064.000 Doll.), Gewürze (16.400.000), Gambir (9.894.000 Doll.); Singapur, Malaka.

Malaiische Schutzstaaten: Zinn (49.900 t), Gold (12.400 Unzen); Pekan, Port Dickson, Port Weld.

Serawak: Tabak (231.400 Pfd. St.)

Hong-kong: Seide (201.600 Pfd. St.), Tee (50.200 Pf. St.); Victoria.

Cypern: Larnaka, Limasol, Famagusta.

Niederländ.-Ostindien (Wert des Handels von 1902 statt 1903.): Zucker (69.105.000 Fl.), Tabak (38.531.000), Kaffee (30.130.000), Zinn (19.099.000), Kopra (18.696.000), Öle (10.718.000), Gewürze (7.688.000), Guttapercha (6.719.000), Chinarinde (5.820.000), Gummi (5.658.000), Reis (4.286.000), Tee (4.256.000), Häute und Felle (3.682.000), Indigo (2.375.000 Fl.); Java: Batavia, Surabaja, Samarang; Sumatra: Palembang, Padang, Benkulen; Celebes: Makassar; Molukken: Amboina; Niederländ.-Timor: Concordia.

Franz.-Vorderindien: Pondichéry, Karikal, Mahé.

Franz.-Indochina: Reis (3.556.100 Pfd. St.), Gewürze (209.000), Baumwolle und Baumwollwaren (122.900), Häute und Felle (100.100), Seide (86.200 Pfd. St.), Kohle (209.600 t); Saigon, Haiphong.

Russ.-Asien: Baumwolle und Baumwollwaren (688.600 t), Seide (1000 t); Wladiwostok, Baku.

Portug.-Indien: Goa: Mormugão; Diu; Daman.

Philippinen: Hanf (21.701.600 Doll.), Kopra (4.473.000), Zucker (3.955.800), Tabak (1.870.500 Doll.); Manila, Cebu, Laoang, Bauan, Batangas.

IV. Hauptausfuhrwaren und deren Herkunftsgebiete (in alphabetischer Reihenfolge der Waren aufgeführt).

(Soweit genügende Wertangaben vorhanden sind.)


Arekanüsse: Ceylon; Baumwolle und Baumwollwaren: China, Japan, Persien, Brit.-Ostindien, Franz.-Indochina, Russ.-Asien; Bohnen: China; Chinarinde: Niederländ.-Ostindien; Felle s. Häute; Gambir: Straits Settlements; Getreide §.: Bahraininseln; s. auch Reis und Weizen; Gewürze: Siam, Brit.-Ostindien, Straits Settlements, Niederländ.-Ostindien, Franz.-Indochina; Gold: Malaiische Schutzstaaten; Graphit: Ceylon; Gummi (Kautschuk): Persien, Niederländ.-Ostindien; Guttapercha: Niederländ.-Ostindien; Hanf: Philippinen; Häute und Felle: China, Siam, Persien, Brit.-Ostindien, Niederländ.-Ostindien, Franz.-Indochina; Holz: Siam, Brit.-Ostindien; Indigo: Brit.-Ostindien, Niederländ.-Ostindien; Jute: Brit.-Ostindien; Kaffee: Brit.-Ostindien, Ceylon, Niederländ.-Ostindien; Kakao: Ceylon; Kampfer: Japan; Kautschuk s. Gummi; Kohle: Japan, Franz.-Indochina; Kopra und andere Kokosnußprodukte: Ceylon, Niederländ.-Ostindien, Philippinen; Kupfer: Japan; Lack: Siam, Brit.-Ostindien; Öle: China, Persien, Brit.-Ostindien, Niederländ.-Ostindien; Opium: Persien, Brit.-Ostindien; Papier: China; Perlen: Persien, Bahraininseln; Reis: Japan, Siam, Persien, Brit.-Ostindien, Niederländ.-Ostindien, Franz.-Indochina; Salpeter: Brit.-Ostindien; Seide: China, Japan, Siam, Persien, Brit.-Ostindien, Hong-kong, Franz.-Indochina, Russ.-Asien; Stroh: China, Japan; Tabak: China, Persien, Serawak, Niedeländ.-Ostindien, Philippinen; Tee: China, Japan, Persien, Brit.-Ostindien, Ceylon, Hong-kong, Niederländ.-Ostindien; Weizen: Brit.-Ostindien; Wolle (rohe): China, Persien, Brit.-Ostindien; Zinn: Straits Settlements, Malaiische Schutzstaaten, Niederländ.-Ostindien; Zucker: China, Brit.-Ostindien, Niederländ.-Ostindien, Philippinen.[108]

Quelle:
Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 1. Leipzig 1911., S. 108-109.
Lizenz:
Faksimiles:
108 | 109

Buchempfehlung

Aristophanes

Die Wolken. (Nephelai)

Die Wolken. (Nephelai)

Aristophanes hielt die Wolken für sein gelungenstes Werk und war entsprechend enttäuscht als sie bei den Dionysien des Jahres 423 v. Chr. nur den dritten Platz belegten. Ein Spottstück auf das damals neumodische, vermeintliche Wissen derer, die »die schlechtere Sache zur besseren« machen.

68 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten. Elf Erzählungen

Romantische Geschichten. Elf Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Michael Holzinger hat für diese preiswerte Leseausgabe elf der schönsten romantischen Erzählungen ausgewählt.

442 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon