Heilige der katholischen Kirche

Vorbemerkungen.

[776] Wo biogr. Daten fehlen, sind solche bei den Einzelartikeln gegeben. – Die Datierung der Heiligen, die manchmal schwankt, ist die im »Meßbuch« (Missale Romanum) enthaltene amtlich katholische. – Hinter dem Namen der Heilgen ist das Todesjahr angegeben. P. = Patron, Patronin (für oder gegen). A. = Attribute. – Ein alphabetisches Verzeichnis der Heiligen befindet sich auf S. 3-4.

I. Die Heiligen des Missale Romanum nach ihren Kalendertagen geordnet.

Januar.

11. Hyginus, Bischof von Rom, etwa 136-140 n.Chr.

14. Hilarius von Poitiers, 366. P. gegen Schlangen. A.: Schlangen.

17. Antonius der Große. 356. P. der Schweine. A.: Schwein, Antoniuskreuz (⊺), auch Bettlerglocke.

20. Sebastian. 287 (288). P. der Schützen (Büchsenmacher). A.: Baum, Brunnen, Pfeile.

21. Agnes, um 303. P. der Keuschheit. A.: Dolch, Haar, Lamm, Pfeil, Scheiterhaufen, Schwert.

28. Karl der Große, Kaiser. 814. P. der Lehrer. A.: Schwert, Krone, Harnisch, Kirche (von Aachen).

29. Franz von Sales. 1622. P. der kath. Presse. A.: Glorie, Herz.

Februar.

1. Ignatius von Antiochia, um 115. P. gegen Halsweh. A.: Fesseln, I. H. S., Löwen.

3. Blasius von Sebaste. 316 P. der Ärzte gegen Tierkrankheiten. A.: Chorknabe, Kerze, Tiere.

5. Agatha. 251. P. der Ammen, gegen Brustkrankheiten. A.: Brust, Einhorn, Kohlenbecken, Zange.

6. Dorothea, aus Cäsarea in Kappadozien, soll unter Diokletian mit Theophilus den Märtyrertod erlitten haben. P. der Gärtner. A.: Apfel, Blumen, Palmzweig und Buch, rosenbekränzt.

9. Apollonia. 249. Märtyrerin unter Kaiser Decius. P. gegen Zahnweh. A.: Orgel, Zahn, Zange.

14. Valentinus. 269. P. gegen Epilepsie. A.: Hahn.

März.

3. Kunigunde, Gemahlin Kaiser Heinrichs II. 1038. P. schwangerer Frauen. A.: Buch, Krone, Kirche Pflugschar.

6. Fridolin, nach 511. P. für schönes Wetter. A.: Benediktiner mit Skelett.

7. Thomas von Aquino. 1274. P. der Wissenschaft. A.: Buch, Glorie, Kelch.

12. Gregor I., Papst. 604. P. der Gelehrten. A.: Arme, Buch, Christus.

14. Mathilde, Gemahlin König Heinrichs I. 968. A.: Almosen austeilend, Kirchenmodell in der Hand.

17. Gertrud, 659. P. gegen Mäuse. A.: Krone, Mäuse.

18. Cyrillus von Jerusalem, Kirchenlehrer, Diakon und Presbyter, seit 350 Bischof von Jerusalem, gest. 386. Wichtig seine 23 Katechesen. Seine Schriften hg. von Reischl und Rupp (1848-60), die Katechesen von Nirschl (1871). – Vgl. Mader (1891).

21. Benedikt von Nursia. 543. P. in Kämpfen und gegen Vergiftungen. A.: Becher, Buch, Dornen, Rabe.

27. Johannes von Damaskus, vor 754. A.: abgehauene Hand, Jungfrau, Körbe.

27. Rupert von Salzburg (an manchen Orten). 717. P. gegen Tollwut. A.: Kübel.

April.

2. Franz von Paula. 1507. P. der Einsiedler. A.: Geißel, Mantel, Mönchstracht, Totenkopf.

4. Isidorus von Sevilla. 636. A.: Bischof, Buch in der Hand.

11. Leo I., der Große, Papst. 461. P. der Musiker. A.: Petrus.

14. Justinus der Märtyrer, um 165. P. der Philosophen.

21. Anselm von Canterbury. 1109. A.: Bischof, Erscheinung Christi und der Jungfrau.

23. Georg. 303. P. der Ritter. A.: Drachen, Fahne, Pferd, Rad, Ritter.

23. Adalbert von Prag (an manchen Orten). 997. A.: Adler, Bischof, Spieße, Regen.

24. Fidelis von Sigmaringen, Märtyrer, eigentlich Marcus Roy, geb. 1577 in Sigmaringen, Advokat in Ensisheim, seit 1611 Kapuziner, wirkte auf zahlreichen Missionen für Wiedereinführung des Katholizismus in Rhätien, 24. April 1622 bei Seewis von rebellischen Bauern erschlagen; 1746 heilig gesprochen. P. der Kapuziner und der Kongregation de propaganda fide. A.: Kapuziner, Keule.

30. Katharina von Siena. 1380. P. gegen Pest, der Wäscherinnen. A.: Arme, Kruzifix, Jesuskind, Wundmale.

Mai.

2. Athanasius von Alexandria. 373. P. gegen Kopfweh.

4. Monika. 387. P. der Frauen, bes. der Mütter. A.: Nonnenkleidung, Schleier.

5. Pius V., Papst. 1572. P. der Dominikaner.

7. Stanislaus von Krakau. 1079. P. in Kämpfen. Schutzpatron von Polen.

9. Gregor von Nazianz. 390. P. der Dichter.

10. Antoninus von Florenz, geb. 1389 zu Florenz, gelehrter Dominikaner, seit 1446 Erzbischof zu Florenz, durch Liebestätigkeit bei Pest und Erdbeben verdient, gest. 1459. P. gegen allgemeines Unglück. A.: Inful, Wage.

12. Pankratius. 293. P. gegen Meineid, auch gegen Kopfweh. A.: Schwert und Krone.

16. Johannes von Pomuk (Nepomuk, s. d.). 1393. P. der Brücken, Schiffer, Flößer, Beichtväter, gegen Wassersgefahr. A.: Anker, Brücke, Kruzifix, Sternenkranz, Strom.

20. Bernhardin von Siena. 1444. P. gegen Heiserkeit. A.: Sonne, Stab.

26. Philipp von Neri (s. Neri, Filippo). 1595. P. gegen Erdbeben, auch gegen Unfruchtbarkeit der Frauen. A.: Herz, Oratorianertracht, Stock.

28. Augustinus, Apostel der Angelsachsen, Benediktiner, von Gregor d. Gr. 594 nach England gesandt, um die Königin Berta in ihren Missionsbestrebungen zu unterstützen, seit 598 Erzbischof von Canterbury, gest. 604. – Vgl. Bassenge (1890).

Juni.

5. Bonifatius, Apostel der Deutschen. 755. P. der Schneider. A.: Baum, Beil, Buch.

6. Norbert. 1134. P. für glückliche Entbindung. A.: Kelch, Prämonstratensertracht.

10. Margarete, Königin von Schottland. 1093.

13. Antonius von Padua. 1231. P. der Pferde, für Wiederfinden verlorener Sachen. A.: Jesuskind, Lilie, Pferd.

14. Basilius der Große. 379. A.: Taube.

16. Benno. 1107. P. der Fischer. A.: Fisch, Schlüssel.

20. Sylverius, Papst. 538 (540).

21. Aloysius von Gonzaga, geb. 9. März 1568 zu Castiglione, ältester Sohn des Fürsten Ferdinand von Gonzaga, trat mit 18 Jahren in den Jesuitenorden ein, starb 1591 an der Pest, gilt als Vorbild der Keuschheit. P. der Jugend (Studenten). A.: Kreuz, Lilie, Totenkopf.

22. Paulinus von Nola. 431. P. der Müller. A.: Bischofstracht, Kette.

28. Leo II., Papst. 638.

Juli.

7. Willibald. 781. P. der Gittermacher. A.: Pfeile.

7. Cyrillus (869) und Methodius (885), die Apostel der Slawen. P. gegen Gewitter. A.: in Begleitung von bekehrten Heiden.

8. Kilian. 689. P. gegen Gicht, auch der Tüncher. A.: Palme, Schwert, Bischofstracht.

14. Bonaventura. 1274. P. der Theologen. A.: Kardinalshut, Engel, Kostie.

15. Heinrich II., Kaiser. 1204. A.: Kaiserkrone, Kirche.

19. Vinzenz von Paul. 1660. P. der Waisen. A.: Kind, Sklaven.

20. Margareta, um 290. P. gegen Wunden. A.: Drachen, Kreuzstab, Krone, Palme, Schwert.

27. Pantaleon. 4. Jahrh. P. der Ärzte. A.: Arzneiflasche, Hände, Krone, Löwe.

28. Innozenz I., Papst 417.

31. Ignatius von Loyola. 1556. P. der Krieger. A.: Drachen, Jesuitentracht.

August.

2. Liguori. 1787. P. der Redemptoristen. A.: Engel mit Bischofsstab, Rosenkranz.

4. Dominikus. 1221. P. der Schneider. A.: Buch, Erdkugel, Fackel.

5. Afra. 304. P. der Büßerinnen. A.: Baum, Flammen, Säule, Fichtenzapfen.

7. Cajetan von Thiena. 1547. P. der Theatiner. A.: Herz, Jesuskind, Lilie.

10. Laurentius. 258. P. der Verwalter, gegen Rückenschmerzen und Brandwunden, der Feuerwehr. A.: Alomsen, Rauchfaß, Rost.

12. Klara von Assisi (s. Klarissinnen). 1253. P. gegen Augenleiden, der Wäscherinnen. A.: Abtsstab, Einhorn, Kelch, Monstranz.

18. Helena, Kaiserin, um 236. P. der Nagelschmiede A.: Kaiserkrone, Kirche, Kreuz, Nägel.

20. Bernhard von Clairvaux. 1153. P. der Bienenzüchter. A.: Bienenkorb, Buch, Hund.

25. Ludwig IX., König von Frankreich. 1270. P. der Barbiere. A.: Dornenkrone, Kreuzstab, Lilienszepter, Nägel.

28. Augustinus. 430. P. der Theologen. A.: Adler, Engel, Herz.

September.

2. Stephan I., König von Ungarn. 1038. A.: Krone.

4. Rosalie, um 1170. P. gegen Pest. A.: Rosenkranz.

16. Cyprian von Karthago. 258. P. gegen Pest. A.: Bischof.

27. Kosmas und Damianus. 303. P. der Apotheker, Ärzte, Barbiere u. dgl. A.: Chirurgische Instrumente, Gefäße.

28. Wenzel (Wenzeslaus), Herzog von Böhmen. 935. A.: Adler, Fahne, Königliche Zeichen.

30. Hieronymus. 420. P. der Theologen. A.: Kardinalshut, Kruzifix, Höhle, Löwe, Totenkopf.

Oktober.

1. Remigius. 532. P. in Versuchungen des Satans. A.: Ölfläschchen, Taube.

4. Franz von Assisi. 1226. P. der Kaufleute. A.: Kruzifix, Erdkugel, Haus, Wagen.

5. Emmeram. 715. A.: Bischof, Lanze.

6. Bruno von Köln, der Kartäuser. 1101. P. gegen Pest. A.: Erdkugel, Kreuz.

8. Brigitta. 523. P. der Kühe. A.: Feuerflammen, Haus, Tiere.

13. Eduard der Bekenner, angelsächs. König. 1066. P. der Könige von England. A.: Bär, Baum, Königliche Zeichen.

15. Theresia von Jesu (von Avila). 1582. P. der Gnade, beten zu können. A.: Buch, Engel, Herz.

16. Gallus, um 645. P. der Hähne. A.: Bären, Pilgerstab.

17. Hedwig, Herzogin von Polen (Schlesien). 1243. A.: Fürstenmantel, Nonne, Schuhe, barfuß.

21. Ursula (vor dem 10. Jahrh.). P. für günstige Heirat. A.: 11.000 Jungfrauen, Krone, Mantel, Schiff.

November.

3. Hubertus. 728. P. der Jäger. A.: Kruzifix, Hirsch, Ofen.

4. Borromeo (Karl Borromäus). 1584. P. der Seelsorger. A.: Pestkranke, Strick.

7. Martin von Tours, um 400, P. der Soldaten. A.: Bettler, Mantel, Pferd, Schwert.

13. Stanislaus Kostka. 1568. P. der Jugend. A.: Kommunion, Jesuskind.

15. Leopold III., Markgraf von Österreich. 1136. A.: Fahne, fürstliche Zeichen, Harnisch, Kirche.

15. Albertus Magnus (s. Albert, Graf von Bollstädt). 1280. A.: Bischof, Buch

19. Elisabeth, Landgräfin von Thüringen. 1231. P. der Bettler. A.: Arme, Korb, Rosen, fürstliche Tracht.

22. Cäcilia, um 230. P. der Musik. A.: Geige, Kessel, Kranz, Musikinstrumente.

23. Clemens Romanus. 102. A.: Anker, Papst, Quelle.

Dezember.

4. Barbara. 240 (306). P. der Architekten, der Artillerie, Feuerwerker, gegen Gewitter. A.: Kelch, Pfauenfeder, Schwert, Turm.

6. Nikolaus (4. Jahrh.). P. der Schüler. A.: Anker, Buch, 3 Kinder, Kirche.

7. Ambrosius. 397. P. der Bienen. A.: Bienenkorb, Buch.

16. Adelheid, Gemahlin Kaiser Ottos I. 999. A.: Almosen, Brot, Krone.

29. Thomas a Becket. 1170. A.: Beil, Bischof, Schwert,

II. Apostel Christi und biblische Personen, deren Feste im Meßbuch der röm.-kath. Kirche enthalten sind.

24. Febr. Matthias, Apostel. P. der Schmiede. A.: Beil, Lanze.

19. März. Joseph, Bräutigam der Jungfrau Maria. P. der Eheleute. A.: Jesuskind, Korb, Lilienstab, Zimmermannsgeräte.

25. April. Markus, Evangelist. P. der Schreiber. A.: Buch und Feder, Löwe.

1. Mai. Philippus und Jakobus, Apostel. P. der Walker. A.: Tuchwalkerstange.

8. Mai. Michael, Erzengel. P. der Ritter. A.: Drachen, Ritter, Flammendes Schwert, Teufel, Wage.

11. Juni. Barnabas, Apostel. P. gegen Hagel. A.: Steinigung.

24. Juni. Johannes der Täufer. P. der Lämmer. A.: Axt, Fell, Kreuz, Lamm.

29. Juni. Petrus und Paulus, Apostel. Petrus, P. der Schlosser. A.: Hahn, Kreuz, Schlüssel. Paulus, P. gegen Hagel. A.: Buch, Kopf, Schwert.

22. Juli. Maria Magdalena. P. der reuigen Dirnen. A.: Buch, Salbengefäß, Totenkopf, Engel, Haar, Höhle.

25. Juli. Jakobus der Ältere, Apostel. P. der Pilger. A.: Pferd, Pilgerzeichen, Schwert.

26. Juli. Anna, Mutter der Maria. P. der Armut. A.: Jesuskind.

9. Sept. Maria, Mutter Jesu. (Geburtsfest.) P. der Christenheit. A.: Mantel, Mond, Rosen, Schlange, Schwert, Treppe, Turm.

21. Sept. Matthäus, Apostel. P. der Steuerbeamten. A.: Beil, Beutel, Engel, Lanze, Winkelmaß.

18. Okt. Lukas, Evangelist. P. der Maler. A.: Bild, Malergeräte, Ochse.

28. Okt. Simon und Judas Thaddäus, Apostel. Simon, P. der Säger. A.: Säge. Judas Thaddäus, P. in verzweifelten Situationen. A.: Beil, Keule, Winkelmaß.

30. Nov. Andreas, Apostel. P. der Fischhändler. A.: Kreuz.

21. Dez. Thomas, Apostel. P. der Architekten. A.: Lanze, Winkelmaß.

26. Dez. Stephanus, Erzmartyr, Diakon. P. der Maurer. A.: Palme, Steine.

27. Dez. Johannes, Apostel, Evangelist. P. der Buchdrucker. A.: Adler, Buch, Grab, Kelch, Kessel.

III. Heilige von Zünften.

Die Patrone für die einzelnen Gewerbe sind oft (auch nach Ländern) sehr verschieden; es gibt manchmal bis 20 Heilige, die als Patrone für die gleiche Zunft genannt werden. Im folgenden ist immer nur einer der bedeutendern Heiligen angeführt.


Bäcker: Honoratus von Amiens.

Barbiere: Ludwig IX. von Frankreich.

Bergleute: Antonius von Padua.

Böttcher: Johannes der Täufer.

Brauer: Florian.

Buchbinder: Evangelist Lukas.

Buchdrucker: Evangelist Johannes.

Bürstenmacher: Sebastian.

Dachdecker: Barbara.

Drechsler: Hubertus.

Färber: Mauritius.

Fischer: Petrus.

Fleischer: Apostel Bartholomäus.

Gerber: Crispinus.

Glaser: Evangelist Markus.

Goldschmiede: Evangelist Lukas.

Grobschmiede: Johannes der Täufer.

Handschuhmacher: Apostel Bartholomäus.

Hufschmiede (s. Grobschmiede).

Hutmacher: Barbara.

Knopfmacher: Gregor der Große.

Kupferschmiede: Veit (Vitus).

Kürschner: Barbara.

Maler: Evangelist Lukas.

Maurer: Diakon Stephanus.

Messerschmiede: Johannes der Täufer.

Metzger (s. Fleischer).

Müller: Honoratus von Amiens.

Nagelschmiede: Kaiserin Helena.

Sattler: Crispinus.

Schiffer: Christophorus.

Schlächter (s. Fleischer).

Schlosser: Petrus.

Schmiede (s. Grobschmiede).

Schneider: Johannes der Täufer.

Schreiner (s. Tischler).

Schuhmacher: Crispinus.

Seifensieder: Florian.

Steinmetzen: Blasius von Sebaste.

Stellmacher (s. Wagner).

Tischler: Joseph, Bräutigam der Maria.

Töpfer: Petrus.

Tuchmacher: Erzengel Michael.

Tüncher: Kilian.

Uhrmacher: Petrus.

Wagner: Joseph, Bräutigam der Maria.

Walker: Jakobus und Philippus.

Weber: Paulus.

Zimmerleute: Joseph, Bräutigam der Maria.

Zinngießer: Erzengel Michael.

IV. Alphabetisches Verzeichnis mit Hinweis auf die vorhergehenden Abteilungen I, II, III.

Adalbert von Prag. I. April 23.

Adelheid, Kaiserin. I. Dez. 16.

Afra. I. Aug. 5.

Agatha. I. Febr. 5.

Agnes. I. Jan. 21.

Albertus Magnus. I. Nov. 15.

Alfons von Liguori, s. Liguori.

Aloysus von Gonzaga. I. Juni 21.

Ambrosius. I. Dez. 7.

Andreas. II. Nov. 30.

Anna. II. Juli 26.

Anselm von Canterbury. I. April 21.

Antoninus von Florenz. I. Mai 10.

Antonius d. Gr. I. Jan. 17.

Antonius von Padua. I. Juni 13. III. Bergleute.

Apollonia. I. Febr. 9.

Athanasius. I. Mai 2.

Augustinus. I. Aug. 28.

Augustinus, Apostel der Angelsachsen. I. Mai 28.

Barbara. I. Dez. 4. III. Dachdecker, Hutmacher, Kürschner.

Barnabas. II. Juni 11.

Bartholomäus. III. Fleischer, Handschuhmacher.

Basilius d. Gr. I. Juni 14.

Becket, s. Thomas a Becket.

Benedikt von Nursia. I. März 21.

Benno. I. Juni 16.

Bernhard von Clairvaux. I. Aug. 20.

Bernhardin von Siena. I. Mai 20.

Blasius von Sebaste. I. Febr. 3. III. Steinmetzen.

Bonaventura. I. Juli 14.

Bonifatius. I. Juni 5.

Borromäus. I. Nov. 4.

Brigitta. I. Okt. 8.

Bruno von Köln. I. Okt. 6.

Cäcilia. I. Nov. 22.

Cajetan von Thiena. I. Aug. 7.

Christophorus. III. Schiffer.

Clemens Romanus. I. Nov. 23.

Crispinus. III. Gerber, Sattler, Schuhmacher.

Cyprian von Karthago. I. Sept. 16.

Cyrillus. I. Juli 7.

Cyrillus von Jerusalem. I. März 18.

Damianus. I. Sept. 27.

Dominikus. I. Aug. 4.

Dorothea. I. Febr. 6.

Eduard der Bekenner. I. Okt. 13.

Elisabeth von Thüringen. I. Nov. 19.

Emmeram. I. Okt. 5.

Fidelis von Sigmaringen. I. April 24.

Florian. III. Brauer, Seifensieder.

Franz von Assisi. I. Okt. 4.

Franz von Paula. I. April 2.

Franz von Sales. I. Jan. 29.

Fridolin. I. März 6.

Gallus. I. Okt. 16.

Georg. I. April 23.

Gertrud. I. März 17.

Gonzaga, s. Aloysius von Gonzaga.

Gregor I., d. Gr. I. März 12. III. Knopfmacher.

Gregor von Nazianz. I. Mai 9.

Hedwig von Polen. I. Okt. 17.

Heinrich II., Kaiser. I. Juli 15.

Helena. I. Aug. 18. III. Nagelschmiede.

Hieronymus. I. Sept. 30.

Hilarius von Poitiers. I. Jan. 14.

Honoratus. III. Bäcker, Müller.

Hubertus. I. Nov. 3. III. Drechsler.

Hyginus. I. Jan. 11.

Ignatius von Antiochia. I. Febr. 1.

Ignatius von Loyola. I. Juli 31.

Innozenz I., Papst. I. Juli 28.

Isidorus von Sevilla. I. April 4.

Jakobus. II. Mai 1. III. Walker.

Jakobus der Ältere. II. Juli 25.

Johannes der Evangelist. II. Dez. 27. III. Buchdrucker.

Johannes der Täufer. II. Juni 24. III. Böttcher, Messerschmiede, Schmiede, Schneider.

Johannes von Damaskus. I. März 27.

Johannes Nepomuk. I. Mai 16.

Joseph. II. März 19. III. Stellmacher, Tischler, Zimmerleute.

Judas Thaddäus. II. Okt. 28.

Justinus der Märtyrer. I. April 14.

Karl d. Gr. Jan. 28.

Katharina von Siena. I. April 30.

Kilian. I. Juli 8. III. Tüncher.

Klara von Assisi. I. Aug. 12.

Kosmas. I. Sept. 27.

Kostka. s. Stanislaus Kostka.

Kunigunde. I. März 3.

Laurentius. I. Aug. 10.

Leo I., Papst. I. Juni 28.

Leo II., Papst. I. Juni 28.

Leopold III. von Österreich. I. Nov. 15.

Liguori. I. Aug. 2.

Loyola, s. Ignatius von Loyola.

Ludwig IX. von Frankreich. 1. Aug. 25. III. Barbiere.

Lukas. II. Okt. 18. III. Buchbinder, Goldschmiede, Maler.

Margareta. I. Juli 20.

Margarete von Schottland. I. Juni 10.

Maria, Mutter Jesu. II. Sept. 9.

Maria Magdalena. II. Juli 22.

Markus. II. April 25. III. Glaser.

Martin von Tours. I. Nov. 7.

Mathilde, Königin. I. März 14.

Matthäus. II. Sept. 21.

Matthias, Apostel. II. Febr. 24.

Mauritius. III. Färber.

Methodius. I. Juli 7.

Michael. II. Mai 8. III. Tuchmacher, Zinngießer.

Monika. I. Mai 4.

Nepomuk, s. Johannes Nepomuk.

Neri, s. Philipp von Neri.

Nikolaus. I. Dez. 6.

Norbert. I. Juni 6.

Pankratius. I. Mai 12.

Pantaleon. I. Juli 27.

Paulinus von Nola. I. Juni 22.

Paulus. II. Juni 29. III. Weber.

Petrus. II. Juni 29. III. Fischer, Schlosser, Töpfer, Uhrmacher.

Philipp von Neri. I. Mai 26.

Philippus. II. Mai 1. III. Walker.

Pius V. I. Mai 5.

Remigius. I. Okt. 1.

Rosalie. I. Sept. 4.

Rupert von Salzburg. I. März 27.

Sebastian. I. Jan. 20. III. Bürstenmacher.

Simon. II. Okt. 28.

Stanislaus Kostka. I. Nov. 13.

Stanislaus von Krakau. I. Mai 7.

Stephan I. von Ungarn. I. Sept. 2.

Stephanus. II. Dez. 26. III. Maurer.

Sylverius, Papst. I. Juni 20.

Theresia von Jesu. I. Okt. 15.

Thomas. II. Dez. 21.

Thomas a Becket. I. Dez. 29.

Thomas von Aquino. I. März 7.

Ursula. I. Okt. 21.

Valentinus. I. Febr. 14.

Veit (Vitus). III. Kupferschmiede.

Vinzenz von Paul. I. Juli 19.

Vitus, s. Veit.

Wenzel von Böhmen. I. Sept. 28.

Willibald. I. Juli 7.

Quelle:
Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 1. Leipzig 1911., S. 776,779.
Lizenz:
Faksimiles:
776 | 778 | 779

Buchempfehlung

Schnitzler, Arthur

Das neue Lied und andere Erzählungen 1905-1909

Das neue Lied und andere Erzählungen 1905-1909

Die Sängerin Marie Ladenbauer erblindet nach einer Krankheit. Ihr Freund Karl Breiteneder scheitert mit dem Versuch einer Wiederannäherung nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt seit der Erblindung. »Das neue Lied« und vier weitere Erzählungen aus den Jahren 1905 bis 1911. »Geschichte eines Genies«, »Der Tod des Junggesellen«, »Der tote Gabriel«, und »Das Tagebuch der Redegonda«.

48 Seiten, 3.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang. Sechs Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang. Sechs Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Michael Holzinger hat sechs eindrucksvolle Erzählungen von wütenden, jungen Männern des 18. Jahrhunderts ausgewählt.

468 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon