Abbildungen
Ludwig Richter, Des Künstlers Mutter. Bleistiftzeichnung
Ludwig Richter, Des Künstlers Mutter. Bleistiftzeichnung

Carl Vogel von Vogelstein, Bildnis des Kupferstechers Adrian Zingg. Kreidezeichnung, weiß gehöht, 1813
Carl Vogel von Vogelstein, Bildnis des Kupferstechers Adrian Zingg. Kreidezeichnung, weiß gehöht, 1813

Ludwig Richter, Bei Nizza, Bleistiftzeichnung 3. Mai 1820
Ludwig Richter, Bei Nizza, Bleistiftzeichnung 3. Mai 1820

Ludwig Richter, Aus dem Ziegengrund in Loschwitz. Feder- und Bleistiftzeichnung
Ludwig Richter, Aus dem Ziegengrund in Loschwitz. Feder- und Bleistiftzeichnung

Ludwig Richter, Die Schneegruben. Bleistift- und Sepiazeichnung
Ludwig Richter, Die Schneegruben. Bleistift- und Sepiazeichnung

Ludwig Richter, An der Martinswand bei Innsbruck. Bleistift, Feder und Tusche
Ludwig Richter, An der Martinswand bei Innsbruck. Bleistift, Feder und Tusche

Karl Philipp Fohr, Am Brenner. Aquarell
Karl Philipp Fohr, Am Brenner. Aquarell

Theodor Rehbenitz, Selbstbildnis. Bleistift und Tusche 1817
Theodor Rehbenitz, Selbstbildnis. Bleistift und Tusche 1817

Ludwig Richter, Torre del Quinto. Feder, Bleistift und Tusche 11. Febr. 1826
Ludwig Richter, Torre del Quinto. Feder, Bleistift und Tusche 11. Febr. 1826

Franz Horny, Italienische Landleute ziehen über das Gebirge. Bleistift- und Federzeichnung
Franz Horny, Italienische Landleute ziehen über das Gebirge. Bleistift- und Federzeichnung

Julius Schnorr von Carolsfeld, Aktstudie. Bleistift und Tusche 17. Juli 1820
Julius Schnorr von Carolsfeld, Aktstudie. Bleistift und Tusche 17. Juli 1820

Heinrich Hübsch, Deutsche Künstler bei Rom (vorn links Karl Philipp Fohr). Federzeichnung, aquarelliert
Heinrich Hübsch, Deutsche Künstler bei Rom (vorn links Karl Philipp Fohr). Federzeichnung, aquarelliert

Carl Vogel von Vogelstein, Der Maler Franz Horny. Bleistiftzeichnung, weiß gehöht, Rom 1820
Carl Vogel von Vogelstein, Der Maler Franz Horny. Bleistiftzeichnung, weiß gehöht, Rom 1820

Franz Horny, Bildnis des Malers Karl Philipp Fohr. Bleistiftzeichnung
Franz Horny, Bildnis des Malers Karl Philipp Fohr. Bleistiftzeichnung

Karl Philipp Fohr, Bei Subiaco. Tusche
Karl Philipp Fohr, Bei Subiaco. Tusche

Carl Vogel von Vogelstein, Der Maler Julius Schnorr von Carolsfeld. Bleistiftzeichnung, Rom 16. Februar 1820
Carl Vogel von Vogelstein, Der Maler Julius Schnorr von Carolsfeld. Bleistiftzeichnung, Rom 16. Februar 1820

Ludwig Richter, Kirche bei Ariccia. Federzeichnung 24. Juni 1824
Ludwig Richter, Kirche bei Ariccia. Federzeichnung 24. Juni 1824

Ludwig Richter, Im Albaner Gebirge. Feder und Tusche
Ludwig Richter, Im Albaner Gebirge. Feder und Tusche

Ludwig Richter, Arriccia bei Genzano. Aquarell
Ludwig Richter, Arriccia bei Genzano. Aquarell

Julius Schnorr von Carolsfeld, Olevano. Bleistift und Tusche 1821
Julius Schnorr von Carolsfeld, Olevano. Bleistift und Tusche 1821

Franz Horny, Bei Olevano. Federzeichnung
Franz Horny, Bei Olevano. Federzeichnung

Karl Küchler, Bildnis des Malers Joseph Anton Koch. Kreidezeichnung, weiß gehöht
Karl Küchler, Bildnis des Malers Joseph Anton Koch. Kreidezeichnung, weiß gehöht

Ludwig Richter, Weihnachten. Feder und Aquarell
Ludwig Richter, Weihnachten. Feder und Aquarell

Julius Schnorr von Carolsfeld, Castell Gandolfo. Feder und Tusche 1822
Julius Schnorr von Carolsfeld, Castell Gandolfo. Feder und Tusche 1822

Julius Schnorr von Carolsfeld, St. Leonardo in Florenz. Bleistift u. Tusche 1819
Julius Schnorr von Carolsfeld, St. Leonardo in Florenz. Bleistift u. Tusche 1819

Ferdinand Anton Krüger, Der Maler Joseph Anton Draeger. Bleistiftzeichnung
Ferdinand Anton Krüger, Der Maler Joseph Anton Draeger. Bleistiftzeichnung

Ernst Rietschel, Der Maler Erwin Speckter. Bleistiftzeichnung Rom 1829
Ernst Rietschel, Der Maler Erwin Speckter. Bleistiftzeichnung Rom 1829

Karl Peschel, Der Maler Adolph Zimmermann. Bleistift und Tusche, weiß gehöht, 25. Februar 1833
Karl Peschel, Der Maler Adolph Zimmermann. Bleistift und Tusche, weiß gehöht, 25. Februar 1833

Ludwig Richter, Gerhard von Kügelgen im Wald bei Dettenhausen. Bleistiftzeichnung, 18. Juli 1826
Ludwig Richter, Gerhard von Kügelgen im Wald bei Dettenhausen. Bleistiftzeichnung, 18. Juli 1826

Ludwig Richter, Liebesglück. Zeichnung für den Holzschnitt zu Schillers Lied von der Glocke
Ludwig Richter, Liebesglück. Zeichnung für den Holzschnitt zu Schillers Lied von der Glocke

Ludwig Richter, Der alte Junggesell und die alte Jungfer. Federzeichnung
Ludwig Richter, Der alte Junggesell und die alte Jungfer. Federzeichnung

Ludwig Richter, Betendes Mädchen. Bleistiftzeichnung.
Ludwig Richter, Betendes Mädchen. Bleistiftzeichnung.

Karl Peschel, Ludwig Richter. Bleistiftzeichnung 1827
Karl Peschel, Ludwig Richter. Bleistiftzeichnung 1827

Ludwig Richter, Die Käsefrau. Feder und Aquarell 1856
Ludwig Richter, Die Käsefrau. Feder und Aquarell 1856

Ludwig Richter, Der Lumpensammler. Federzeichnung
Ludwig Richter, Der Lumpensammler. Federzeichnung

Ludwig Richter, Selbstbildnis in jüngeren Jahren. Bleistiftzeichnung
Ludwig Richter, Selbstbildnis in jüngeren Jahren. Bleistiftzeichnung

Ludwig Richter, Ponte Salaro. Bleistiftzeichnung 27. November 1823
Ludwig Richter, Ponte Salaro. Bleistiftzeichnung 27. November 1823

Ludwig Richter, Der Wolf und die sieben Geißlein. Sepiazeichnung zu »Es war einmal«
Ludwig Richter, Der Wolf und die sieben Geißlein. Sepiazeichnung zu »Es war einmal«

Ludwig Richter, Elbtallandschaft am Schreckenstein. Bleistift und Aquarell
Ludwig Richter, Elbtallandschaft am Schreckenstein. Bleistift und Aquarell

Carl Vogel von Vogelstein, Der Maler Ernst Oehme. Bleistiftzeichnung 22. September 1839
Carl Vogel von Vogelstein, Der Maler Ernst Oehme. Bleistiftzeichnung 22. September 1839

Ludwig Richter, Heimweh. Zeichnung zu dem Holzschnitt »Für's Haus« (Herbst)
Ludwig Richter, Heimweh. Zeichnung zu dem Holzschnitt »Für's Haus« (Herbst)

Ludwig Richter, Umrahmung des Festliedes der Union. Feder und Tusche 1844
Ludwig Richter, Umrahmung des Festliedes der Union. Feder und Tusche 1844

Quelle:
Richter, Ludwig: Lebenserinnerungen eines deutschen Malers. Berlin [1923], S. 333.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Lewald, Fanny

Clementine

Clementine

In ihrem ersten Roman ergreift die Autorin das Wort für die jüdische Emanzipation und setzt sich mit dem Thema arrangierter Vernunftehen auseinander. Eine damals weit verbreitete Praxis, der Fanny Lewald selber nur knapp entgehen konnte.

82 Seiten, 5.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier III. Neun weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier III. Neun weitere Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Für den dritten Band hat Michael Holzinger neun weitere Meistererzählungen aus dem Biedermeier zusammengefasst.

444 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon