Schnitzler, Arthur: Der Weg ins Freie. Roman

Schnitzlers erster Roman galt seinen Zeitgenossen als skandalöse Indiskretion über das Wiener Gesellschaftsleben. Die Geschichte des Baron Georg von Wergenthin und der aus kleinbürgerlichem Milieu stammenden Anna Rosner zeichnet ein differenziertes, beziehungsreich gespiegeltes Bild der Belle Époque. Der Weg ins Freie ist einerseits Georgs zielloser Wunsch nach Freiheit von Verantwortung gegenüber Anna und andererseits die Frage des gesellschaftlichen Aufbruchs in das 20. Jahrhundert.
Der Weg ins Freie. Roman
  • Ausstattung: Taschenbuch
  • Seiten: 286
  • ISBN: 978-1482713084
  • Preis: 12,80 € [D]
Weitere Ausgaben:
Der Weg ins Freie. Roman
  • Ausstattung: Taschenbuch (Großdruck)
  • Seiten: 302
  • ISBN: 978-1484041123
  • Preis: 15,80 € [D]
Der Weg ins Freie. Roman
  • Ausstattung: Broschiert
  • Seiten: 294
  • ISBN: 978-3-8430-1817-3
  • Preis: 16,80 € [D]
Bestellen bei:
Der Weg ins Freie. Roman
  • Ausstattung: Gebundene Ausgabe
  • Seiten: 294
  • ISBN: 978-3-8430-1857-9
  • Preis: 26,80 € [D]
Bestellen bei:
Bestellen Sie über obige Links! Sie fördern dadurch die Digitalisierung weiterer Bücher, da Zeno.org eine Provision von dem Sponsor erhält. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Buchempfehlung

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich

Deutsche Lieder aus der Schweiz

Deutsche Lieder aus der Schweiz

»In der jetzigen Zeit, nicht der Völkerwanderung nach Außen, sondern der Völkerregungen nach Innen, wo Welttheile einander bewegen und ein Land um das andre zum Vaterlande reift, wird auch der Dichter mit fortgezogen und wenigstens das Herz will mit schlagen helfen. Wahrlich! man kann nicht anders, und ich achte keinen Mann, der sich jetzo blos der Kunst zuwendet, ohne die Kunst selbst gegen die Zeit zu kehren.« schreibt Jean Paul in dem der Ausgabe vorangestellten Motto. Eines der rund einhundert Lieder, die Hoffmann von Fallersleben 1843 anonym herausgibt, wird zur deutschen Nationalhymne werden.

90 Seiten, 5.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon