Schnitzler, Arthur: Der Weg ins Freie. Roman

Schnitzlers erster Roman galt seinen Zeitgenossen als skandalöse Indiskretion über das Wiener Gesellschaftsleben. Die Geschichte des Baron Georg von Wergenthin und der aus kleinbürgerlichem Milieu stammenden Anna Rosner zeichnet ein differenziertes, beziehungsreich gespiegeltes Bild der Belle Époque. Der Weg ins Freie ist einerseits Georgs zielloser Wunsch nach Freiheit von Verantwortung gegenüber Anna und andererseits die Frage des gesellschaftlichen Aufbruchs in das 20. Jahrhundert.
Der Weg ins Freie. Roman
  • Ausstattung: Taschenbuch
  • Seiten: 286
  • ISBN: 978-1482713084
  • Preis: 12,80 € [D]
Weitere Ausgaben:
Der Weg ins Freie. Roman
  • Ausstattung: Taschenbuch (Großdruck)
  • Seiten: 302
  • ISBN: 978-1484041123
  • Preis: 15,80 € [D]
Der Weg ins Freie. Roman
  • Ausstattung: Broschiert
  • Seiten: 294
  • ISBN: 978-3-8430-1817-3
  • Preis: 16,80 € [D]
Bestellen bei:
Der Weg ins Freie. Roman
  • Ausstattung: Gebundene Ausgabe
  • Seiten: 294
  • ISBN: 978-3-8430-1857-9
  • Preis: 26,80 € [D]
Bestellen bei:
Bestellen Sie über obige Links! Sie fördern dadurch die Digitalisierung weiterer Bücher, da Zeno.org eine Provision von dem Sponsor erhält. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Buchempfehlung

Droste-Hülshoff, Annette von

Gedichte (Die Ausgabe von 1844)

Gedichte (Die Ausgabe von 1844)

Nach einem schmalen Band, den die Droste 1838 mit mäßigem Erfolg herausgab, erscheint 1844 bei Cotta ihre zweite und weit bedeutendere Lyrikausgabe. Die Ausgabe enthält ihre Heidebilder mit dem berühmten »Knaben im Moor«, die Balladen, darunter »Die Vergeltung« und neben vielen anderen die Gedichte »Am Turme« und »Das Spiegelbild«. Von dem Honorar für diese Ausgabe erwarb die Autorin ein idyllisches Weinbergshaus in Meersburg am Bodensee, wo sie vier Jahre später verstarb.

220 Seiten, 11.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon