Fichte, Johann Gottlieb: Grundlage der gesammten Wissenschaftslehre

Völlig überraschend wird der zweiunddreissigjährige Fichte im Wintersemester 1794/95 zum Professor der Universität Jena berufen. Goethe, der die Uni beriet, hatte ihn vorgeschlagen. Seine erste Vorlesung zur Wissenschaftslehre hält Fichte ohne ein vollständiges, strukturiertes Manuskript verfasst zu haben, sondern notiert stattdessen vor jedem Termin Hauptgedanken. Daraus entsteht »Die Grundlage der gesamten Wissenschaftslehre« als Fichtes systematisches Hauptwerk und ein zentraler Text des deutschen Idealismus.
Grundlage der gesammten Wissenschaftslehre
  • Ausstattung: Taschenbuch
  • Seiten: 172
  • ISBN: 978-1484031100
  • Preis: 9,80 € [D]
Weitere Ausgaben:
Grundlage der gesammten Wissenschaftslehre
  • Ausstattung: Taschenbuch (Großdruck)
  • Seiten: 192
  • ISBN: 978-1-4912-6456-0
  • Preis: 12,80 € [D]
Grundlage der gesammten Wissenschaftslehre
  • Ausstattung: Broschiert
  • Seiten: 180
  • ISBN: 978-3-8430-2187-6
  • Preis: 15,80 € [D]
Bestellen bei:
Grundlage der gesammten Wissenschaftslehre
  • Ausstattung: Gebundene Ausgabe
  • Seiten: 180
  • ISBN: 978-3-8430-2188-3
  • Preis: 29,80 € [D]
Bestellen bei:
Bestellen Sie über obige Links! Sie fördern dadurch die Digitalisierung weiterer Bücher, da Zeno.org eine Provision von dem Sponsor erhält. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Buchempfehlung

Stifter, Adalbert

Die Mappe meines Urgroßvaters

Die Mappe meines Urgroßvaters

Der Erzähler findet das Tagebuch seines Urgroßvaters, der sich als Arzt im böhmischen Hinterland niedergelassen hatte und nach einem gescheiterten Selbstmordversuch begann, dieses Tagebuch zu schreiben. Stifter arbeitete gut zwei Jahrzehnte an dieser Erzählung, die er sein »Lieblingskind« nannte.

156 Seiten, 6.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon