Hauptdaten der Weltgeschichte

Vor Christi Geburt.

[672] ca. 3200. Menes, erster König von Ägypten.

3000-2000. Jü, Begründer der Hia-Dynastie in China (2200). Hammurabi, König von Babylonien (um 2200).

1800-1600. Herrschaft der Hyksos in Ägypten. Herrschaft der Schang-Dynastie in China.

1500. Thutmosis III., König von Ägypten (1515-1461). Auszug der Israeliten aus Ägypten. Moses.

1400-1300. Ramses II., König von Ägypten (1348-1281).

1300-1200. Ramses III., König von Ägypten.

1200-1100. Teglattphalasar, König von Assyrien. Trojan. Krieg. Wu, Begründer der Tschou-Dynastie in China (1122). Dor. Wanderung (1104).

1100-1000. Saul, erster König der Israeliten.

1000-900. David, israel. König. Teilung des Reichs Israel. Hiram, König von Tyrus.

900-800. Salmanassar II., König von Assyrien (860-824). Gesetzgebung des Lykurgus in Sparta (825). Gründung Karthagos.

800-700. Herrschaft der Äthiopier über Ägypten. Erste Olympiade in Griechenland (776). Gründung Roms (753). Erster Messenischer Krieg (743-724). Zerstörung des Reichs Israel durch die Assyrer (722). Sanherib, assyr. König (705-681).

700-600. Zweiter Messenischer Krieg (685-668). Herrschaft der 9 Archonten in Athen (683). Asarhaddon, Sardanapal, assyr. Könige (681-626). Eroberung Ägyptens durch die Assyrer (671). Psammetich, Befreier Ägyptens (663). Gründung des Japan. Reichs (660). Nabopolassar, Begründer des Neubabylon. (Chaldäischen) Reichs (625-605). Zerstörung Ninives (608).

600-500. Gesetzgebung Solons in Athen (549). Der erste Heilige Krieg in Griechenland (590). Nebukadnezar, babylon. König, zerstört Jerusalem (586). Babylon. Gefangenschaft der Juden (597-537). Astyages, König von Medien, entthront (559). Cyrus, Begründer des Pers. Reichs (559-529). Amosis II., König von Ägypten (569-526). Pisistratus, Alleinherrscher von Athen (560-528). Krösus, letzter König von Lydien (555-541?). Tarquinius Superbus, letzter röm. König (534-510). Kambyses (529-522) und Darius I. Hystaspes (521-481), pers. Könige. Rom wird Republik (509). Buddha (um 500).

500-400. Konfuzius, chines. Philosoph (551-479). Sieg der Athener über die Perser bei Marathon (490). Belagerung Roms durch die Volsker unter Coriolanus (488). Sieg der Griechen über die Perser (Xerxes) bei Salamis (480). Dritter Messenischer Krieg (464-455). Aristides, Themistokles, Perikles, athen. Staatsmänner. Cincinnatus, röm. Diktator (458). Die Dezemvirn in Rom (451). Peloponnes. Krieg (431-404). Sturz der 30 Tyrannen in Athen (403). Rückzug (Anabasis) der 10.000 Griechen unter Xenophon (401). Sokrates, griech. Philosoph (470-399).

400-300. Plato, griech. Philosoph (427-347). Die Gallier unter Brennus erobern Rom (387). Sieg der Thebaner unter Epaminondas über die Spartaner bei Leuktra (371). Aristoteles, griech. Philosoph (384-322). Epikurus, griech. Philosoph (341-270). Der zweite Heilige Krieg in Griechenland, gegen Phocis (355-346). Der dritte Heilige Krieg, gegen Amphissa (339-338). Philipp II., König von Mazedonien, unterwirft sich Griechenland, Schlacht bei Chäronea (338). Darius III. Kodomannus, der letzte König der Perser (336-330). Alexander d. Gr., König von Mazedonien (336-323), unterwirft Kleinasien (333), erobert Persien (331) und zieht nach Indien (327). Krieg der Römer gegen die Samniter (326-304). Niederlage der Römer in den Kaudinischen Pässen (321). Kämpfe der Diadochen (321-301). Teilung des Mazedon. Reichs (Herrschaft der Seleukiden in Syrien, der Ptolemäer in Ägypten).

300-200. Ätolischer Bund (299). Dritter Samniterkrieg (298-290). Ptolemäus II., König von Ägypten (285-247). Achäischer Bund (280). Pyrrhus' Sieg über die Römer bei Asculum (279). Schlacht bei Benevent (275). Erster (264-241) und zweiter (218-201) Punischer Krieg. Seeschlacht bei Mylae (260). Beginn des absolutistischen Kaisertums in China (249). Ptolemäus III., König von Ägypten (247-222). Die Karthager erobern Spanien (229). Hannibal überschreitet den Ebro (219). Niederlage der Römer bei Cannä (216). Han-Dynastie (seit 206) in China. P. C. Scipio besiegt Hannibal bei Zama (202).

200-100. Philipp V. von Mazedonien bei Kynoskephalä von den Römern besiegt (197). Sieg der Römer über Antiochus d. Gr. bei Thermopylä (191). Aufstand der Juden gegen Syrien. Die Makkabäer (167). Dritter Punischer Krieg (149-146). Griechenland wird röm. Provinz (146). Numantinischer Krieg (143-133). Tiberius Gracchus, röm. Volkstribun (133). Cajus Gracchus getötet (121). Einfall der german. Cimbern in das Röm. Reich (113). Krieg der Römer mit Jugurtha, König von Numidien (112-106). Cicero, röm. Redner (106-43). Sklavenkrieg in Sizilien (102-99).

100-1. Bürgerkrieg in Rom: Marius und Sulla (88-84, 49-45, 42, 32-31). Mithridates d. Gr., König von Pontus, führt drei Kriege gegen die Römer (88-84, 83-81, 74-66). Die Germanen unter Ariovist dringen in Gallien ein (70). Die Katilinarische Verschwörung in Rom (63). Erstes Triumvirat in Rom: Pompejus, Crassus, Cäsar (60). Cäsar überschreitet den Rubikon (49). Cäsars Sieg über Pompejus bei Pharsalus (48). Einführung des Julianischen Kalenders (46). Kleopatra, Königin von Ägypten. Cäsar ermordet (44). Zweites Triumvirat: Antonius, Octavianus, Lepidus (43). Herodes d. Gr. wird König von Judäa (37). Seeschlacht bei Actium (31). Octavianus wird erster röm. Kaiser (30). German. Feldzüge des Drusus (12-9) und des Tiberius (8-7).

Nach Christi Geburt.

1-100. Schlacht im Teutoburger Walde. Die Cherusker unter Armin vernichten die röm. Legionen unter Varus (9). Caligula, röm. Kaiser (37-41). Nero, Kaiser von Rom (54-68). Brand der Stadt Rom unter Nero (64). Christenverfolgung. Zerstörung Jerusalems durch Titus (70). Feldzüge der Römer in Britannien (78-84). Verschüttung der Städte Herkulanum und Pompeji (79). Trajan, röm. Kaiser (98-117).

101-200. Erster und zweiter dacischer Krieg (101-102, 104-106). Partherkrieg (114-116). Christenverfolgung unter Trajan. Hadrian, röm. Kaiser (117-138). Aufstand der Juden in Palästina unter Barcochba (135). Antonius Pius, röm. Kaiser (138-161). Tertullian, Kirchenvater (160-220). Marc Aurel, röm. Kaiser (161-180). Markomannenkrieg (166-180). Origenes, Kirchenlehrer (185-254).

201-300. Cyprian, Bischof von Karthago (200-258). Herrschaft der Sassaniden in Persien (seit 226). Kaiser Aurelianus tritt den Goten Dazien ab (270). Kaiser Diokletianus (285-305).

301-400. Kaiser Konstantin d. Gr. (306-337). Arius und Athanasius, Kirchenlehrer. Kirchenversammlung zu Nicäa (325). Konstantin verlegt seine Residenz nach Byzanz (330). Kaiser Julianus (Apostata) tritt zum Heidentum zurück (361). Beginn der Völkerwanderung (375). Schlacht der Römer unter Kaiser Valens gegen die Westgoten bei Adrianopel (378). Theodosius d. Gr., oström. Kaiser (379-395). Das Christentum wird Staatsreligion (394). Teilung des Röm. Reichs (395): Arcadius, Kaiser von Byzanz, Honorius, Kaiser von Westrom.

401-500. Augustinus und Pelagius, Kirchenlehrer. Die Germanen dringen in Italien ein. Das burgund. Reich am Mittelrhein (407-437). Die Westgoten unter Alarich erobern Rom (410). Gründung des Westgot. Reichs mit der Hauptstadt Toulouse (418). Die Vandalen in Spanien setzen nach Afrika über (429). Die Angelsachsen setzen sich in Britannien fest (um 450). Der röm. Feldherr Aëtius besiegt die Hunnen unter Attila auf den Katalaunischen Feldern (451). Gründung Venedigs. Die Vandalen plündern Rom (455). Romulus Augustulus, letzter weström. Kaiser. Ende des Weström. Reichs durch Odoaker (476). Gründung des Fränk. Reichs durch König Chlodwig (486). Gründung des Ostgot. Reichs in Italien durch Theodorich d. Gr. (493). Chlodwig nimmt das Christentum an (496).

501-600. Justinian I., Kaiser des Oström. Reichs (527-556). Gründung des Benediktinerordens auf dem Monte-Cassino (529). Nikaaufstand in Konstantinopel (532). Khosrev, König von Persien (531-579). Belisar zerstört das Vandalenreich in Afrika (534) und besiegt den Ostgoten Vitiges in Italien (536-540). Narses besiegt den Ostgoten Totilas (552). Ende des Ostgot. Reichs in Italien (555). Teilung des Fränk. Reichs in Austrasien und Neustrien (561). Die Langobarden unter Alboin erobern Oberitalien (568). Papst Gregor I., d. Gr. (590-604).

601-700. Heraklius, byzant. Kaiser (610-641) kämpft gegen die Perser und die Avaren. Mohammed stiftet den Islam, seine Wanderung nach Medina (Hidschra, Beginn der mohammed. Zeitrechnung) (622). Beginn der Thang-Dynastie in China (618) und dessen größte Blütezeit. Abû Bekr, erster Kalif (632). Die Araber erobern Syrien, Palästina, Persien, Nordafrika. Moawija, erster Kalif der Omajaden (661). Pippin von Heristal, Majordomus des ganzen Frankenreichs (687).

701-800. Die Araber erobern Spanien. Schlacht bei Xeres de la Frontera (711). Bonifatius, Apostel der Deutschen. Karl Martell besiegt die Araber bei Tours und Poitiers (732). Beginn des Kalifats der Abbasiden (750). Pippin der Kleine, König der Franken (751). Gründung des Kirchenstaates (755). Karl d. Gr., Beherrscher des Fränk. Reichs (768-814). Karls Kriege gegen die Sachsen (772-803). Desiderius, letzter König der Langobarden, abgesetzt (774). Karls d. Gr. Zug nach Spanien (778). Hinrichtung von 4500 Sachsen bei Verden (783). Harun al Raschid, Kalif von Bagdad (786-809). Karls d. Gr. Kämpfe gegen die Avaren (791-796). Kaiserkrönung Karls d. Gr. durch Papst Leo III. (800).

801-900. Kaiser Ludwig der Fromme (814-840). Gründung des Königr. England durch Egbert (827). Vertrag zu Verdun (843). Gründung des Russ. Reichs durch Rurik (862). Vereinigung der einzelnen Landschaften Norwegens zu einem Reich durch Harald I. Harfagr (860-930). Vertrag zu Mersen (870). Alfred d. Gr., König von England (871-901). Gründung des Arelatischen Reichs in Burgund durch Graf Boso von Vienne (879). Vereinigung des gesamten Frankenreichs durch Karl den Dicken (884). Teilung in Westfranken und Ostfranken (887). Italien wird selbständiges Reich (888). Niederlassung der Magyaren in Ungarn (895). Vereinigung der dän. Lande zu einem Reiche durch Gorm den Alten (900).

901-1000. Konrad I., deutscher König (911-918). Die Normandie wird erbliches Kronlehn (912). Heinrich I. von Sachsen, deutscher König (919-936), schlägt die Ungarn bei Merseburg (933). Ungarnschlacht auf dem Lechfelde (955). Otto I., d. Gr., wird zum Kaiser gekrönt (962). Magdeburg wird Erzbistum (967). Kaiser Otto II. (973-983). Leopold I. von Badenberg erhält die Mark Österreich (976). Kaiser Otto III. (983-1002). Hugo Capet (Kapetinger) wird König von Frankreich (987). Boleslaw I., Chrobry (992-1025), Begründer der Unabhängigkeit Polens. Stephan I., erster König von Ungarn (997-1038). Erste Entdeckung Amerikas durch die Normannen. Gründung des Staates der Inka (1000).

1001-1100. Kaiser Heinrich II. (1002-24.) Knut d. Gr., König von Dänemark und England (1014-35). Konrad II. von Franken, der Salier, deutscher König und Kaiser (1024-39). Kaiser Heinrich III. (1039-56). Eduard der Bekenner, König von England (1042-66). Einsetzung des Gottesfriedens. Die Seldschuken stiften Dynastien in Mesopotamien, Persien, Syrien und Kleinasien. Der Normanne Robert Guiscard wird Herzog von Apulien (1059). Wilhelm der Eroberer, Herzog von der Normandie, wird König von England (1066). Papst Gregor VII. (1073-1105). Einführung des Zölibats (1074). Investiturstreit Kaiser Heinrichs IV. (1056-1106) mit dem Papste. Heinrichs IV. Buße in Kanossa (1077). Peter von Amiens, Kreuzzugsprediger. Erster Kreuzzug (1096). Eroberung Jerusalems durch Gottfried von Bouillon (1099). Gründung des Zisterzienser- und des Johanniterordens. Gründung des Königr. Jerusalem (1100).

1101-50. Kaiser Heinrich V. (1106-25) im Streit mit dem Papste. Stiftung des Ordens der Tempelherren (1118). Wormser Konkordat (1122). Lothar III., Graf von Supplinburg, deutscher Kaiser (1125-37). Heinrich der Stolze von Bayern erhält das Hzgt. Sachsen (1127). Der Hohenstaufe Konrad III. wird deutscher Kaiser (1138). Portugal wird selbständiges Königreich, Alfons I. (1139). Kämpfe der Hohenstaufen und der Welfen. Belagerung von Weinsberg (1140). Arnold von Brescia. Bernhard von Claivaux. Zweiter Kreuzzug. Albrecht der Bär, Markgraf von Brandenburg (1150).

1150-1200. Friedrich I., Barbarossa, deutscher Kaiser (1152-90). Das Haus Plantagenet kommt mit Heinrich II. auf den engl. Thron (1154). Waldemar I., d. Gr., König von Dänemark (1157-82). Böhmen wird Königreich (1157). Kaiser Friedrich erobert Mailand (1162). Thomas a Becket, Erzbischof von Canterbury, erschlagen (1170). Saladin, Sultan von Ägypten und Syrien (1171-93). Sieg des Lombard. Städtebundes über Kaiser Friedrich I. bei Legnano (1176). Petrus Waldus stiftet die Waldenser (1177). Kämpfe Kaiser Friedrichs mit Heinrich dem Löwen (1179-80). Bayern kommt an Otto von Wittelsbach, Sachsen an Bernhard von Askanien (1180). Philipp II., August, König von Frankreich (1180-1223). Dritter Kreuzzug (1189-99). Gründung des Ordens der deutschen Ritter (1190). Gründung der Universität Paris. Kaiser Heinrich VI. (1191-97). Philipp von Schwaben, Gegenkönig (1197-1208). Papst Innozenz III. (1198-1206). Johann ohne Land, König von England (1199-1216).

1201-50. Dschingis-Chan, mongol. Eroberer (ca. 1203-27). Gründung des Latein. Kaisertums in Konstantinopel (1204-61). Sängerkrieg auf der Wartburg (1207). Ermordung Philipps von Schwaben durch Otto von Wittelsbach (1208). Stiftung des Franziskanerordens (1210). Kinderkreuzzug (1212). Schlacht bei Bouvines (1214). Kaiser Friedrich II. (1215-50). Einsetzung der Magna Charta in England. Stiftung des Dominikanerordens (1215). Heinrich III., König von England (1216-72). Vierter Kreuzzug (1217). Ludwig IX., der Heilige, König von Frankreich (1226-70). Waldemar II., König von Dänemark (1202-41) bei Bornhöved geschlagen (1227). Fünfter Kreuzzug (1228). Mongolenschlacht bei Wahlstatt (1241). Heinrich Raspe zum Gegenkönig gewählt (1246). Der Scholastiker Thomas von Aquino. Thüringischer Erbfolgestreit (1247-63). Sechster Kreuzzug (1248). Grundsteinlegung zum Kölner Dom (1248). Entstehung der Hansa (um 1250).

1251-1300. Interregnum in Deutschland (1254-73). Manfred wird König von Sizilien (1258). Auftreten der Flagellanten (seit 1260). Michael VIII. Paläologus erobert Konstantinopel (1261). Karl I. von Anjou wird König von Sizilien. Schlacht bei Benevent (1266). Hinrichtung Konradins von Schwaben, des letzten Hohenstaufen (1268). Siebenter Kreuzzug unter Ludwig IX. von Frankreich (1270). Marco Polos Reisen in Asien (1271-95). Eduard I., König von England (1272-1307). Rudolf von Habsburg wird deutscher König (1273). Rudolf schlägt Ottokar von Böhmen auf dem Marchfelde (1278). Sizilianische Vesper (1282). Philipp IV. August, der Schöne, König von Frankreich (1285-1314). Osman I., Begründer des Osmanischen Reichs (1288-1326). Entstehung der Schweizer Eidgenossenschaft (1291). König Adolf fällt in der Schlacht bei Gellheim (1298). Einsetzung der Jubeljahre durch Bonifacius VIII. (1300).

1301-50. König Albrecht I. wird ermordet (1308). Heinrich VII., deutscher König (1308-13). Clemens V. verlegt die päpstl. Residenz nach Avignon (1309). Aufhebung des Templerordens durch Papst Clemens V. (1312). Der Großmeister Jakob von Molay wird verbrannt (1314). Kaiser Ludwig IV., der Bayer (1314-47). Die Österreicher von den Schweizern bei Morgarten geschlagen (1315). Schlacht bei Mühldorf zwischen Kaiser Ludwig und Friedrich von Österreich (1322). Eduard III., König von England (1327-77). Philipp II., König von Frankreich, der erste aus dem Hause Valois (1328-50). Kurvereine zu Rhense (1338). Schlacht bei Crecy zwischen Franzosen und Engländern (1346). Kaiser Karl IV. (1347-78). Gründung einer Röm. Republik durch Rienzi (1347). Gründung der (ersten deutschen) Universität Prag (1348). Der schwarze Tod in Deutschland. Judenverfolgungen (1348-50).

1351-1400. Schlacht bei Poitiers. Erlaß der Goldenen Bulle (1356). Die Jacquerie (Bauernaufstand) in Frankreich (1358). Friede von Brétigny (1360). Philipp der Kühne, Herzog von Burgund (1363-1404). Kriegsbündnis der Hansestädte gegen Waldemar IV. von Dänemark (1367). Auftreten John Wiclifs in England. Timur-Leng (Tamerlan), asiat. Eroberer (ca. 1370-1400). Kirchenspaltung (Schisma; 1378). Schlacht bei Sempach, Arnold von Winkelried (1386). Gründung der Universität Heidelberg (1386). Wladislaw II. Jagello, Stifter der Jagellonen-Dynastie, König von Polen (1386-1434). Sieg der Eidgenossen bei Näfels. Eberhard der Greiner besiegt den Städtebund bei Döffingen (1388). Bajazet I., türk. Sultan (1389-1403). Johann Nepomuk ertränkt (1393). Galeazzo Visconti, Herzog von Mailand (1395-1402). Kalmarische Union (1397). Ruprecht von der Pfalz, deutscher König (1400-1410).

1401-50. Gründung der Universität Leipzig (1409). Sieg der Polen über die deutschen Ritter bei Tannenberg (1410). Kaiser Sigismund (1411-37). Konzil zu Konstanz (1414-18). Johann Hus verbrannt. Sieg Heinrichs V. von England über die Franzosen bei Azincourt (1415). Burggraf Friedrich von Hohenzollern wird Kurfürst von Brandenburg (1417). Hussitenkrieg (1419-36). Heinrich der Seefahrer. Thomas a Kempis. Friedrich der Streitbare, Kurfürst von Sachsen (1423-28). Jeanne d'Arc, die Jungfrau von Orleans. Krönung Karls VII. von Frankreich in Reims (1429). Konzil zu Basel (1431-49). Cosimo de' Medici an der Spitze von Florenz (1434). Der Habsburger Albrecht II. von Österreich wird deutscher König (1438). Sieg Murads II. über die Ungarn bei Varna. Die Schweizer schlagen die Armagnaken bei St. Jakob an der Birs (1444). Gutenbergs Erfindung der Buchdruckerkunst (um 1450).

1451-1500. Kampf der Roten und der Weißen Rose in England (1451-85). Eroberung Konstantinopels durch die Türken (1453). Franz Sforza wird Herzog von Mailand (1454). Georg Podiebrad, König von Böhmen (1458-71). Matthias Corvinus, König von Ungarn (1458-90). Papst Pius II., Äneas Sylvius (1458-64). Vereinigung der russ. Teilfürstentümer unter Zar Iwan III. (1462). Karl der Kühne, Herzog von Burgund (1467-77). Lorenzo de' Medici, Herr von Florenz (1469-92). Schlachten bei Grandson und Murten (1476). Schlacht bei Nancy (1477). Vereinigung von Aragonien und Kastilien durch Ferdinand den Katholischen (1479). Richard III., König von England (1483-85). Heinrich VII., aus dem Hause Tudor, König von England (1485-1509). Bartholomäus Diaz umschifft die Südspitze Afrikas (1486). Friedrich der Weise, Kurfürst von Sachsen (1486-1525). Die Humanisten Joh. Reuchlin und Erasmus von Rotterdam. Kolumbus entdeckt Amerika (1492). Kaiser Maximilian I. (1493-1519). Der Ewige Landfriede (1495). Reichskammergericht (1495). Vasco da Gama entdeckt den Seeweg nach Ostindien (1498). Cabral entdeckt Brasilien (1500).

1501-25. Liga von Cambrai (1508). Heilige Liga (1511). Die Eidgenossenschaft auf 13 Kantone erweitert (1513). Schlacht bei Marignano (1515). Franz I., König von Frankreich (1515-47). Beginn der Reformation durch Martin Luther (1517). Kaiser Karl V. (1519-56). Ulrich Zwinglis Reformation in Zürich. Der Schwäb. Bund im Kampfe gegen Herzog Ulrich von Württemberg. Ferd. Cortez erobert Mexiko (1519). Soliman II., türk. Sultan (1520-66). Stockholmer Blutbad (1520). Luther auf dem Reichstage zu Worms (1521). Ulrich von Hutten und Franz von Sickingen gestorben (1523). Gustav I. Wasa, König von Schweden (1523-60). Der große Bauernkrieg. Franz I. von Frankreich bei Pavia besiegt. Preußen wird weltliches Herzogtum (1525).

1526-50. Ungarnschlacht bei Mohacs (1526). Reichstag zu Speyer. Friede zu Cambrai (1529). Augsburgische Konfession (1530). Der Schmalkaldische Bund. Nürnberger Religionsfriede. Schlacht bei Kappel (1531). Franz Pizarro erobert Peru. Die Carolina wird Reichsgesetz (1532). Die Wiedertäufer in Münster. Gründung der Anglikan. Kirche durch Heinrich VIII. Stiftung des Jesuitenordens durch Loyola (1534). Calvins Reformation in Genf. Ofen von den Türken erobert (1541). Friede zu Crespy (1544). Tridentinisches Konzil (1545-63). Schmalkaldischer Krieg (1546). Schlacht bei Mühlberg. Verschwörung des Fiesco in Genua (1547). Augsburger Interim (1548).

1551-75. Frankreich bemächtigt sich der Bistümer Metz, Toul und Verdun. Vertrag zu Passau (1552). Schlacht bei Sievershausen (1553). Religionsfriede zu Augsburg (1555). Kaiser Ferdinand I. (1556-64). Philipp II., König von Spanien (1556-98). Elisabeth, Königin von England (1558-1603). Friede von Cateau-Cambrésis zwischen Spanien und Frankreich (1559). Blutbad bei Vassy; Beginn der Hugenottenkriege (1526). Kaiser Maximilian II. (1564-76). Aufstand der Niederländer. Die Geusen. Margarete von Parma (1565). Herzog Alba in den Niederlanden (1567). Egmont und Hoorn enthauptet (1568). Bartholomäusnacht (1527).

1576-1600. Kaiser Rudolf II. (1576-1612). Utrechter Union (1579). Einführung des Gregorianischen Kalenders (1582). Maria Stuart, Königin von Schottland, hingerichtet (1587). Untergang der Armada (1588). Heinrich IV., König von Frankreich, erster aus dem Hause Bourbon (1589-1610). Kanada kommt an Frankreich (1594). Edikt von Nantes (1598). Gründung der Englisch-Ostindischen Kompanie (1600).

1601-25. Gründung der Holländisch-Ostindischen Kompanie (1602). Jakob I., König von Großbritannien (1603-25). Pulververschwörung in London (1605). Gründung der prot. Union (1608) und der kath. Liga (1609). Jülich-Clevescher Erbfolgestreit (1609-14). Kaiser Matthias (1612-19). Michael Feodorowitsch, Zar von Rußland, erster aus dem Hause Romanow (1613-45). Dreißigjähr. Krieg (1618-48). Kaiser Ferdinand II. (1619-37). Schlacht am Weißen Berge bei Prag (1620). Richelieu, franz. Minister (1624). Wallenstein, Feldherr (1625).

1626-50. Schlachten bei Dessau und bei Lutter am Barenberge (1626). Restitutionsedikt (1629). Tilly erobert Magdeburg (1631). Gustav Adolf, König von Schweden, fällt bei Lützen (1632). Schlacht bei Nördlingen (1634). Gründung der Académie française (1635). Kaiser Ferdinand III. (1637-57). Aufkommen des Jansenismus. Johann (IV.) von Braganza wird König von Portugal (1640). Friedrich Wilhelm, Kurfürst von Brandenburg, der Große Kurfürst (1640-88). Das lange Parlament in England (1640-53). Schlacht bei Breitenfeld. Revolution in England (1642). Cromwell. Beginn der Mandschu-Dynastie Tsing in China (1644). Cromwell besiegt Karl I. bei Naseby (1645). Westfäl. Friede (1648). Karl I., König von England, hingerichtet (1649).

1651-75. Erlaß der engl. Navigationsakte (1651). Cromwell, Lord-Protektor (1653). Karl X. Gustav, König von Schweden (1654-60). Vertrag von Wehlau (1657). Kaiser Leopold I. (1658-1705). Pyrenäischer Friede (1659). Friede zu Oliva (1660). Ludwig XIV. von Frankreich übernimmt selbst die Regierung (1661). Tripelallianz gegen Frankreich (1668). Einführung der engl. Testakte (1673). Wilhelm III. von Oranien wird Erbstatthalter der Niederlande (1674). Sieg des Großen Kurfürsten (Friedrich Wilhelm) über die Schweden bei Fehrbellin (1675). Leibniz, deutscher Philosoph. Locke, engl. Philosoph.

1676-1700. Friede zu Nimwegen (1678). Einsetzung der Habeaskorpusakte in England (1679). Die Reunionskammern in Elsaß und Lothringen (1679-80). Straßburg kommt an Frankreich (1681). Der Zar Peter I., d. Gr. (1682-1725). Gründung der engl. Kolonie Pennsylvanien (1682). Wien von den Türken belagert (1683). Aufhebung des Edikts von Nantes (1685). Wilhelm III., König von England (1689-1702). Erlaß der Declaration of rights in England (1689). Friede zu Ryswijk. Türkenschlacht bei Zenta (1697). Karl XII., König von Schweden (1697-1718). August II., Kurfürst von Sachsen und König von Polen (1697-1733). Friede von Karlowitz (1699). Nordischer Krieg (1700-21). Schlacht bei Narwa (1700). Der Bourbone Philipp V., König von Spanien (1700-46).

1701-25. Kurfürst Friedrich III. von Brandenburg wird König von Preußen (1701). Span. Erbfolgekrieg (1701-14). Cevennenkrieg (1702-6). Gründung Petersburgs (1703). Stanislaus Leszynski, König von Polen (1704-9). Gibraltar von den Engländern erobert. Schlacht bei Höchstädt (1704). Prinz Eugen von Savoyen. Kaiser Josef I. (1705-11). Schlachten bei Ramillies und Turin. Friede zu Altranstädt (1706). Schlacht bei Oudenaarde (1708). Schlachten bei Malplaquet und bei Pultawa (1709). Kaiser Karl VI. (1711-40). Friede von Utrecht (1713). Friedrich Wilhelm I., König von Preußen (1713-40). Georg I. von Hannover, König von Großbritannien (1714-27). Friede zu Rastatt (1714). Ludwig XV., König von Frankreich (1715-74). Türkenschlacht bei Peterwardein (1716). Friede zu Passarowitz (1717). Friede von Stockholm (1720). Friede von Nystad (1721). Stiftung der Herrnhuter Brüdergemeinde (1722). Pragmatische Sanktion Kaiser Karls VI. (1724). Katharina I., Kaiserin von Rußland (1725-27).

1726-50. Georg II., König von Großbritannien (1727-60). Poln. Erbfolgekrieg (1733-35). Friede von Belgrad (1739). Friedrich II., d. Gr., König von Preußen (1740-86). Maria Theresia, Kaiserin von Österreich (1740-80). Schles. Krieg (1740-42 und 1744-45). Elisabeth, Kaiserin von Rußland (1741-62). Schlachten bei Hohenfriedberg, Sorr, Hennersdorf, Kesselsdorf (1745). Franz I. von Lothringen, deutscher Kaiser (1745-65). Friede zu Aachen (1748). Benjamin Franklin.

1751-75. Engl.-Franz. Krieg in Nordamerika (1754-63). Siebenjähr. Krieg (1756-63). Schlachten bei Lowositz (1756), Prag, Kollin, Roßbach, Leuthen (1757), Zorndorf, Hochkirch (1758), Kunersdorf (1759). Vertreibung der Jesuiten aus Portugal. Sieg der Engländer bei Quebec (1759). Schlacht bei Torgau (1760). Georg III., König von Großbritannien (1760-1820). Katharina II., Kaiserin von Rußland (1762-96). Frankreich tritt Kanada an England ab. Friede zu Hubertusburg (1763). Kaiser Joseph II. (1765-90). Lothringen wird Frankreich einverleibt (1766). Türk.-Russ. Krieg (1768-74). Erfindung der Dampfmaschine (1769). Gustav III., König von Schweden (1771-92). Erste Teilung Polens (1772). Aufhebung des Jesuitenordens durch Clemens XIV. (1773). Nordamerik. Freiheitskrieg (1775-83). Karl August, Herzog von Weimar (1775-1828). Kant, deutscher Philosoph.

1776-1800. Unabhängigkeitserklärung der Ver. Staaten von Amerika (1776). Bayr. Erbfolgekrieg (1778-79). Friede zu Versailles (1783). Pitt und Fox, engl. Minister. Deutscher Fürstenbund (1785). Friedrich Wilhelm I., König von Preußen (1786-97). Beginn der Franz. Revolution. Erstürmung der Bastille (1789). Washington, erster Präsident der Ver. Staaten (1789-97). Leopold II., deutscher Kaiser (1790-92). Friede zu Sistowa (1791). Frankreich wird Republik. Schlachten bei Valmy und Jemappes. Friede zu Jassy (1792). Kaiser Franz II. (1792-1806). Hinrichtung Ludwigs XVI. von Frankreich. Erste Koalition gegen Frankreich. Zweite Teilung Polens. Schreckensherrschaft in Frankreich (1793). Friede von Basel. Dritte Teilung Polens (1795). Bonaparte in Italien (1796-97). Friede von Campo-Formio. Ligurische und Zisalpinische Republik. Rastatter Kongreß (1797). Friedrich Wilhelm III., König von Preußen (1797-1840). Helvetische Republik. Bonapartes Expedition nach Ägypten. Seeschlacht bei Abukir. Zweite Koalition gegen Frankreich (1798). Parthenopäische Republik. Rastatter Gesandtenmord. Napoleon Bonaparte wird erster franz. Konsul (1799). Schlachten bei Marengo und Hohenlinden (1800). Papst Pius VII. (1800-23). Hegel, Schelling, deutsche Philosophen.

1801-25. Frieden zu Lüneville. Vereinigung Irlands mit England (1801). Alexander I., Kaiser von Rußland (1801-25). Friede zu Amiens (1802). Reichsdeputationshauptschluß. Louisiana kommt an die Ver. Staaten (1803). Napoleon I. wird Kaiser von Frankreich (1804). Dritte Koalition gegen Frankreich. Seeschlacht bei Trafalgar. Schlacht bei Austerlitz. Friede zu Preßburg. Bayern und Württemberg werden Königreiche (1805). Stiftung des Rheinbundes. Auflösung des Deutschen Reichs. Schlacht bei Jena. Kontinentalsperre. Sachsen wird Königreich (1806). Friede zu Tilsit. Gründung des Königr. Westfalen (1807). Kongreß zu Erfurt (1808). Aufstand der Tiroler. Niederlage Napoleons bei Aspern und Eßling. Schlacht bei Wagram. Friede von Wien. Gründung der Universität Berlin (1809). Zug Napoleons nach Rußland. Schlachten bei Smolensk und Borodino. Brand von Moskau. Kapitulation von Tauroggen (1812). Krieg der Ver. Staaten mit England (1812-14). Befreiungskrieg. Schlachten bei Großgörschen, Bautzen, Großbeeren, an der Katzbach, bei Kulm, bei Leipzig (1813). Schlachten bei Brienne, La Rothière, Laon, Arcis-sur-Aube. Napoleon dankt ab. Erster Pariser Friede (1814). Wiener Kongreß (1814-15). Ludwig XVIII., König von Frankreich (1814-24). Sieg Jacksons über die Engländer bei Neuorleans. Gründung des Deutschen Bundes. Schlacht bei Waterloo. Heilige Allianz. Zweiter Pariser Friede. Bundesvertrag in der Schweiz (1815). Wartburgfest (1817). Kongreß zu Aachen (1818). Bernadotte als Karl XIV. Johann, König von Schweden (1818-44). Ermordung Kotzebues durch Sand. Karlsbader Beschlüsse. Zentraluntersuchungskommission zu Mainz (1819). Wiener Schlußakte (1820). Georg IV., König von Großbritannien (1820-30). Befreiungskämpfe der Griechen (1821-28). Brasilien wird Kaiserreich (1822). Aufstellung der Monroe-Doktrin in Amerika (1823). Karl X., König von Frankreich (1824-30). Befreiung Südamerikas von der span. Herrschaft (1824). Nikolaus I., Kaiser von Rußland (1825-55). Erste Dampfeisenbahn in England (1825).

1826-50. Einnahme von Missolunghi durch die Türken (1826). Seeschlacht bei Navarino (1827). Aufhebung der Testakte in England (1828). Friede von Adrianopel (1829). Die Franzosen erobern Algier. Julirevolution in Paris. Belgien selbständiges Königreich. Die Franzosen erobern Algier (1830). Ludwig Philipp, König von Frankreich (1830-48). Revolution in Warschau (1830). Leopold I., König von Belgien (1831-65). Hambacher Fest. Griechenland wird Königreich (1832). Isabella II., Königin von Spanien (1833-68). Deutscher Zollverein (1834). Erste deutsche Eisenbahn (1835). Ferdinand I., Kaiser von Österreich (1835-48). Viktoria, Königin von England (1837-1901). Aufhebung der Verfassung in Hannover (1837). Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen (1840-61). Friede von Nanking (1842). Krieg zwischen den Ver. Staaten und Mexiko (1846-48). Papst Pius IX. (1846-78). Sonderbundskrieg in der Schweiz (1847). Februarrevolution in Paris. Frankreich wird Republik. Deutsche Nationalversammlung. Schlacht bei Custozza. Abdankung Ludwigs I. von Bayern (1848). Franz Josef, Kaiser von Österreich (seit 1848). Friedrich VII., König von Dänemark (1848-63). Deutsch-dän. Krieg (1848-50). Revolutionäre Bewegungen in Deutschland, Österreich und Italien. Schlachten bei Novara und Vilagos. Viktor Emanuel, König von Sardinien (1849). Unionsparlament in Erfurt. Londoner Protokoll. Vertrag zu Olmütz (1850).

1851-75. Staatsreich Ludwig Napoleons. Erste Weltausstellung in London (1851). Napoleon III., Kaiser der Franzosen (1852-70). Orientkrieg (1853-56). Seeschlacht bei Sinope (1853). Belagerung von Sewastopol (1854). Cavour, ital. Staatsmann. Alexander II., Kaiser von Rußland (1855-81). Friede von Paris (1856). Krieg Frankreichs und Englands gegen China. Aufstand der Sipahis in Ostindien (1857). Ital. Krieg. Schlachten bei Magenta und Solferino. Friede von Villafranca (1859). Sardinien annektiert den größten Teil Italiens (1860). Wilhelm I., König von Preußen (1861-88). Viktor Emanuel II., König von Italien (1861-78). Bismarck, preuß. Ministerpräsident. Sklavenbefreiung in den Ver. Staaten (1862). Verfassungskonflikt in Preußen (1862-66). Christian IX., König von Dänemark (seit 1863). Georg I., König von Griechenland (seit 1863). Gründung des Allgemeinen deutschen Arbeitervereins (1863). Internationale Arbeiterassoziation (1864). Maximilian, Kaiser von Mexiko (1864-67). Deutsch-Dän. Krieg. Erstürmung der Düppeler Schanzen (1864). Gasteiner Konvention. Abschaffung der Sklaverei in den Ver. Staaten. Ermordung des Präsidenten Lincoln (1865). Deutscher Krieg. Schlacht bei Königgrätz. Friede zu Prag. Ital.-Österr. Krieg. Schlacht bei Custozza. Friede zu Wien. Venetien an Italien abgetreten. Norddeutscher Bund. Karl I., Fürst von Rumänien (1866). Revolution in Spanien. Vertreibung der Königin Isabella (1868). Eröffnung des Sueskanals. (1869). Vatikanisches Konzil. Deutsch-Franz. Krieg. Schlachten bei Weißenburg, Wörth, Spichern, Mars-la-Tour, Gravelotte, Sedan. Frankreich wird wieder Republik. Kapitulation von Straßburg und Metz. Schlachten an der Hallue, bei Belfort, Orleans. Der Kirchenstaat dem Königr. Italien einverleibt (1870). Belagerung und Einnahme von Paris. Schlachten bei Saint-Quentin, an der Lisaine. Friede zu Frankfurt a. M. Gründung des deutschen Kaiserreichs. Herrschaft der Kommune in Paris. Rom wird Hauptstadt Italiens (1871). Oskar II., König von Schweden und Norwegen (seit 1872). Karlistenkämpfe in Spanien (1872 u. 1873). Kulturkampf in Preußen (1873-80). Gründung des Weltpostvereins (1874). Alfons XII., König von Spanien (1875-85). Krieg des Khedive von Ägypten gegen Abessinien (1875).

1876-1900. Sultan Abdul Hamid II. (seit 1876). Serb.-Türk. Krieg. Verkündigung der türk. Verfassung (1876). England annektiert die Transvaal-Republik (1877). Russ.-Türk. Krieg (1877-78). Papst Leo XIII. (1878-1903). Attentate auf Kaiser Wilhelm I. Friede von San Stefano. Berliner Kongreß. Einführung eines Sozialistengesetzes in Deutschland. Österreich erobert Bosnien und die Herzegowina (1878). Zulukrieg der Engländer. Krieg zwischen Chile und Peru (1879-80). Prinz Alexander von Battenberg wird Fürst von Bulgarien. Inkrafttreten der neuen Justizgesetze in Deutschland. Anbahnung einer schutzzöllnerischen Politik daselbst. Irische Landliga (1879). Vollendung des Gotthardtunnels und des Kölner Doms. Berliner Konferenz (1880). Ermordung Kaiser Alexanders II. von Rußland (1881). Alexander III. (1881-94). Staatsstreich in Bulgarien. Rumänien wird Königreich; ebenso Serbien. Unruhen in Ägypten und Einmischung der europ. Mächte (1882). Arbeiterversicherungsgesetzgebung in Deutschland angebahnt. Beginn der deutschen Kolonialpolitik. Der Dreibund. Franz. Expedition nach Madagaskar und Tongking. Aufstand des Mahdi (1883). Kongokonferenz in Berlin (1884-85). Errichtung des Kongostaates. Serb.-Bulgar. Krieg. Streit zwischen Deutschland und Spanien über die Karolinen (1885). Abdankung des Fürsten Alexander von Bulgarien (1886). Prinz Ferdinand von Coburg zum Fürsten von Bulgarien gewählt (1887). Tod Kaiser Wilhelms I. Kaiser Friedrich III. Thronbesteigung Kaiser Wilhelms II. Aufstand in Samoa (1888). Samoa-Konferenz in Berlin. Absetzung des Kaisers Dom Pedro II. von Brasilien. Brasilien wird Republik. Abdankung König Milans von Serbien (1889). Aufhebung des deutschen Sozialistengesetzes. Internationale Arbeiterschutzkonferenz in Berlin. Entlassung Bismarcks (1890). Entthronung der Königin Liliuokalani von Hawai. Staatsstreich des Königs Alexander von Serbien (1893). Ermordung des franz. Präsidenten Carnot. Gründung der Republik Hawai (1894). Chines.-Japan. Krieg (1894-95). Thronbesteigung Kaiser Nikolaus' II. von Rußland (1894). Unabhängigkeitserklärung Koreas. Jamesons Einfall in die Südafrik. Republik (1895). Aufstand auf Kuba (1895-96). Englands Besitznahme des Aschantireichs. Ermordung des Schahs Nassr-ed-din von Persien (1896). Aufstand auf Kreta. Griech.-Türk. Krieg. Sprachenverordnungen in Österreich (1897). Span.-Amerik. Krieg. Haager Friedenskonferenz. Abschaffung des Königtums auf den Samoa-Inseln (1899). Südafrik. Krieg (1899-1902). Loubet, Präsident der Franz. Republik (1899-1906). Boxeraufstände in China. Australien wird Bundesstaat. Ermordung König Humberts von Italien. Einschreiten der Mächte in China. Eroberung Pekings (1900).

1901-6. Tod der Königin Viktoria von England. Thronbesteigung Eduards VII. daselbst. Ermordung des Präsidenten MacKinley. Roosevelt wird Präsident der Ver. Staaten (1901). Aufhebung des Diktaturparagraphen für Elsaß-Lothringen. Aufstand in Marokko. Österr.-ungar. Ausgleich. Konflikt Venezuelas mit den europ. Mächten (1902). Ermordung des serb. Königspaars. Thronbesteigung Peters I. von Serbien. Verhängung der Diktatur über Finnland. Papst Pius X. Aufstand in Mazedonien. Revolution in Kolumbien. Panama macht sich unabhängig (1903). Russ.-Japan. Krieg. Aufstand der Eingeborenen in Deutsch-Südwestafrika. Revolutionäre Bewegungen in Rußland (1904-5). Trennung von Staat und Kirche in Frankreich. Auflösung der schwed.-norweg. Union. Thronbesteigung König Hakons VII. von Norwegen (1905). Fallières zum Präsidenten der Franz. Republik gewählt.[672]

Quelle:
Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 1. Leipzig 1911., S. 672-673.
Lizenz:
Faksimiles:
672 | 673

Buchempfehlung

Hoffmann, E. T. A.

Prinzessin Brambilla

Prinzessin Brambilla

Inspiriert von den Kupferstichen von Jacques Callot schreibt E. T. A. Hoffmann die Geschichte des wenig talentierten Schauspielers Giglio der die seltsame Prinzessin Brambilla zu lieben glaubt.

110 Seiten, 4.40 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Spätromantik

Große Erzählungen der Spätromantik

Im nach dem Wiener Kongress neugeordneten Europa entsteht seit 1815 große Literatur der Sehnsucht und der Melancholie. Die Schattenseiten der menschlichen Seele, Leidenschaft und die Hinwendung zum Religiösen sind die Themen der Spätromantik. Michael Holzinger hat elf große Erzählungen dieser Zeit zu diesem Leseband zusammengefasst.

430 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon