Johann Wolfgang Goethe

Dramen

Die Laune des Verliebten

Entstanden 1767/68. Erstdruck in: Werke, Tübingen (Cotta) 1806. Uraufführung am 20.5.1779 in Weimar.

Die Mitschuldigen

Erste Fassung. Entstanden 1768/69. Erstdruck dieser Fassung in: Bausteine (Halle), 1909. Uraufführung am 30.11.1776 in Weimar.

Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand

Erstdruck: o.O.1773 (anonym).

Prometheus

Entstanden 1773, Erstdruck in: Werke, Ausgabe letzter Hand, Stuttgart (Cotta) 1830. Uraufführung am 14.4.1774 in Berlin.

Satyros oder der vergötterte Waldteufel

Entstanden 1773. Erstdruck in Werke, Stuttgart und Tübingen (Cotta) 1817.

Götter, Helden und Wieland

Entstanden 1773. Erstdruck: Leipzig [recte: Kehl] 1774.

Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern

Zweite Fassung. Entstanden 1773 und 1778. Erstdruck dieser Fassung in: Schriften, Leipzig (Göschen) 1789. Uraufführung am 20.10.1778 in Ettersburg.

Erwin und Elmire

Erste Fassung. Entstanden 1774/75. Erstdruck in: Iris (Frankfurt und Leipzig [recte: Düsseldorf]), März 1775. Uraufführung im Mai 1775 in Frankfurt/M.

Claudine von Villa Bella

Erste Fassung. Entstanden 1774/75. Erstdruck: Berlin (Mylius) 1776. Uraufgeführt in einer Neufassung 1795 in Weimar.

Faust [in ursprünglicher Gestalt]

Entstanden 1772–1775, Erstdruck: Weimar 1887.

Clavigo

Erstdruck: Leipzig (Weygand) 1774. Uraufführung am 23.8.1774 in Hamburg.

Stella

Erstdruck: Berlin (Mylius) 1776. Uraufführung am 8.2. 1776 in Hamburg.

Proserpina

Erste Fassung. Erstdruck in: Teutscher Merkur (Weimar), 1778. Uraufführung als Einlage in das Drama »Der Triumph der Empfindsamkeit« am 30.1.1778 in Weimar.

Der Triumph der Empfindsamkeit

Entstanden 1778/79. Erstdruck in: Schriften, Leipzig (Göschen) 1787. Uraufführung am 30.1.1778 in Weimar.

Egmont

Entstanden zwischen 1775 und 1787, Erstdruck: Leipzig (Göschen) 1788. Uraufführung am 31.3.1791 in Weimar.

Iphigenie auf Tauris

Vierte und letzte Fassung des Dramas. Die erste Fassung entstand 1779, die letzte wurde 1786 vollendet. Erstdruck: Leipzig (Göschen) 1787. Uraufführung der endgültigen Fassung am 7.1.1800 in Wien.

Torquato Tasso

Entstanden 1780/81 und 1786/88. Erstdruck: Leipzig (Göschen) 1790. Uraufführung am 16.2.1807 in Weimar.

Der Großkophta

Erstdruck in: Neue Schriften, Berlin (Unger) 1792.

Der Bürgergeneral

Erstdruck: Berlin (Unger) 1793 (anonym).

Die Aufgeregten

Begonnen 1793, unvollendet. Erstdruck in: Werke, Stuttgart u. Tübingen (Cotta) 1817.

Des Epimenides Erwachen

Erstdruck: Berlin (Duncker u. Humblot) 1815. Uraufführung am 30.3.1815 in Berlin.

Die natürliche Tochter

Entstanden 1799–1803. Erstdruck in: Taschenbuch auf das Jahr 1804, Tübingen 1804. Uraufführung am 2.4.1803 in Weimar.

Pandora

Fragment. Erstdruck: Pandora. Ein Taschenbuch für das Jahr 1810, Wien und Triest (Geistinger) 1810.

Faust. Eine Tragödie

Zueignung

Entstanden 1797, zuerst gedruckt in »Faust. Der Tragödie erster Teil«.

Vorspiel auf dem Theater

Entstanden wohl Ende der 90er Jahren, zuerst gedruckt in »Faust. Der Tragödie erster Teil«.

Prolog im Himmel

Entstanden um 1800, zuerst gedruckt in »Faust. Der Tragödie erster Teil«.

Faust. Der Tragödie erster Teil

Entstanden vor allem zwischen 1797 und 1806. Erstdruck: Tübingen (Cotta) 1808. Uraufführung am 19.1.1819 in Braunschweig, einzelne Szenen wurden bereits am 24.5.1819 im Schloß Monbijou aufgeführt.

Faust. Der Tragödie zweiter Teil

Entstanden zwischen 1825 und 1831, erste Entwürfe bereits um 1800. Erstdruck in: Werke, Stuttgart u. Tübingen (Cotta) 1832. Uraufführung am 4.4.1854 in Hamburg, Uraufführung beider Teile am 6. u. 7.5.1876 in Weimar.

Quelle:
Johann Wolfgang von Goethe: Berliner Ausgabe. Poetische Werke [Band 1–16], Band 3, Berlin 1960 ff.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Holz, Arno

Phantasus / Dafnis

Phantasus / Dafnis

Der lyrische Zyklus um den Sohn des Schlafes und seine Verwandlungskünste, die dem Menschen die Träume geben, ist eine Allegorie auf das Schaffen des Dichters.

178 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Frühromantik

Große Erzählungen der Frühromantik

1799 schreibt Novalis seinen Heinrich von Ofterdingen und schafft mit der blauen Blume, nach der der Jüngling sich sehnt, das Symbol einer der wirkungsmächtigsten Epochen unseres Kulturkreises. Ricarda Huch wird dazu viel später bemerken: »Die blaue Blume ist aber das, was jeder sucht, ohne es selbst zu wissen, nenne man es nun Gott, Ewigkeit oder Liebe.« Diese und fünf weitere große Erzählungen der Frühromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe ausgewählt.

396 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon