Letzte Szene


[498] Jaguschinsky. Schaphirow. Ostermann. Theophanes. Tolstoi. Generale und Senatoren. Später: Danilow. Aaron. Die Städte-Deputierten. Zar Peter kommt aus dem Alkoven zurück.


JAGUSCHINSKY.

Hier sind wir, ahnend der Berufung Grund.

Wir kennen dich, du lern' erkennen uns!

Zu großen Dingen wurden wir verwandt,

Wir haben teil an ihnen. Tu, was dir

Mit uns beliebt, doch die Geschichte nennt

Bei Petern seine Helfer, unsre Namen

Erschlägst du nicht. So mein' ich's.

DIE ÜBRIGEN.

Wir, wie er!

PETER.

Des Menzikof Verhängnis macht euch bang.

Die Schranken des Alexis bleiben stehn,

Wen ich davor will stellen, wartet ab! –

Ich fahr' gen Schweden mit der Schärenflotte;

Dies Schweden ist die spröde Braut, und ich

War ein zu kühler Werber. Jetzo werd' ich

In feur'ger Weise um das Jawort frein;

Mit glühnden Kugeln such' ich ihr Stockholm. –

In solcher Dringlichkeit, bei unsern Jahren,

Tut's not, die Reichsnachfolge anzuordnen.


Danilow, Aaron, die Städte-Deputierten treten ein.


Tolstoi, entwerft ein Manifest des Inhalts:

Unbeugsam-starrer Anspruch zeugt Hartnäckigkeit,

Darum vernicht' ich dumpfer Vorwelt Schluß!

Die Herrscher Rußlands setzen künftighin

Nach eigenem Ermessen sich den Erben,

Wie jeder Hauswirt dessen hat die Macht,

Den meinigen erwählt' ich, nenn' ihn bald.[499]

DANILOW.

Alexis ist der fünfte!

PETER.

Ihr da, werft

Eu'r totes Sehnen einem Toten nach!

Mein Stern ist der lebend'ge, den verehrt.

Von einem hohen, reinen Spruch getroffen ...


Die Stimme versagt ihm. Nach einer Pause.


Uns sparend traurige Notwendigkeit ...


Er winkt. Der Vorhang des Alkovens wird aufgezogen. Die Leiche des Alexis liegt auf dem Ruhebette.


Am Schlagfluß ist der Zarewitsch gestorben!


Die Alt-Russen eilen zur Leiche und werfen sich im tiefsten Schmerze am Ruhebette nieder. Die

russischen Großen sehn mit Erstaunen dorthin. Peter steht unbeweglich in der Mitte.


Quelle:
Karl Immermann: Werke. Herausgegeben von Benno von Wiese, Band 4, Frankfurt a.M., Wiesbaden 1971–1977, S. 498-500.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Alexis
Alexis: Eine Trilogie Von Karl Immermann . (German Edition)

Buchempfehlung

Arnim, Bettina von

Märchen

Märchen

Die Ausgabe enthält drei frühe Märchen, die die Autorin 1808 zur Veröffentlichung in Achim von Arnims »Trösteinsamkeit« schrieb. Aus der Publikation wurde gut 100 Jahre lang nichts, aber aus Elisabeth Brentano wurde 1811 Bettina von Arnim. »Der Königssohn« »Hans ohne Bart« »Die blinde Königstochter« Das vierte Märchen schrieb von Arnim 1844-1848, Jahre nach dem Tode ihres Mannes 1831, gemeinsam mit ihrer jüngsten Tochter Gisela. »Das Leben der Hochgräfin Gritta von Rattenzuhausbeiuns«

116 Seiten, 7.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon