Personen.

Erster Aufzug

[508] Fee Cheristane.


Azur, ihr dienstbarer Geist.


Julius von Flottwell, ein reicher Edelmann.


Wolf, sein Kammerdiener.


Valentin, sein Bedienter.


Rosa, Kammermädchen, dessen Geliebte.


Chevalier Dumont,

Herr von Pralling,

Herr von Helm,

Herr von Walter, Flottwells Freunde.


Gründling,

Sockel, Baumeister.


Fritz,

Johann, Bediente.


Dienerschaft, Jäger. Gäste in Flottwells Schloß. Genien.

Zweiter Aufzug spielt um drei Jahre später.

Ein Bettler.


Julius von Flottwell.


Wolf, Kammerdiener.


Valentin, Bedienter.


Rosa, Kammermädchen.


Präsident von Klugheim.


Amalie, seine Tochter.


Baron Flitterstein.


Chevalier Dumont.


Herr von Walter.


Ein Juwelier.


Ein Arzt.


Ein altes Weib.


Ein Haushofmeister.


Ein Kellermeister.


Ein Diener.


Betti, Kammermädchen.


Max,

Thomas, Schiffer


Gäste. Bediente. Tänzer. Tänzerinnen.[508]

Dritter Aufzug spielt um zwanzig Jahre später.

Fee Cheristane.


Azur, ihr dienstbarer Geist.


Julius von Flottwell.


Herr von Wolf.


Valentin Holzwurm, ein Tischlermeister.


Rosa, sein Weib.


Liese,

Michael,

Hansel,

Hiesel,

Pepi, vier Jahre alt, seine Kinder


Ein Gärtner.


Ein Bedienter.


Bediente. Nachbarsleute. Bauern. Senner und Sennerinnen. Genien.[509]


Quelle:
Ferdinand Raimund: Sämtliche Werke. München 1960, S. 508-511.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Der Verschwender
Der Verschwender
Der Verschwender
Raimundalmanach / Der Verschwender

Buchempfehlung

Platen, August von

Gedichte. Ausgabe 1834

Gedichte. Ausgabe 1834

Die letzte zu Lebzeiten des Autors, der 1835 starb, erschienene Lyriksammlung.

242 Seiten, 12.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantische Geschichten III. Sieben Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Nach den erfolgreichen beiden ersten Bänden hat Michael Holzinger sieben weitere Meistererzählungen der Romantik zu einen dritten Band zusammengefasst.

456 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon