Zurück | Vorwärts
Suchergebnisse (mehr als 400 Treffer)
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Einschränken auf Bände: Pierer-1857 | Meyers-1905 | Brockhaus-1911 | Adelung-1793 | Herder-1854 
Einschränken auf Kategorien: Lexikalischer Artikel | Deutsche Literatur 
Oberamt

Oberamt [Pierer-1857]

Oberamt , Amt mit einzelnen Ämtern od. Volgreien unter sich; dergleichen hat noch Württemberg . Daher Oberamtmann , 1 ) Vorsteher eines Oberamts; 2 ) in Preußen Titel der Domänenpachter.

Lexikoneintrag zu »Oberamt«. Pierer's Universal-Lexikon, Band 12. Altenburg 1861, S. 174.
Oberamt

Oberamt [Meyers-1905]

Oberamt , in Württemberg und in Hohenzollern (preuß. Regbez. Sigmaringen ) die Bezeichnung der Verwaltungsbezirke, entsprechend den Kreisen in Preußen, Bezirksämtern in Bayern .

Lexikoneintrag zu »Oberamt«. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 14. Leipzig 1908, S. 858.
Oberamt

Oberamt [Brockhaus-1911]

Oberamt , in Württemberg Unterabteilung des Kreises .

Lexikoneintrag zu »Oberamt«. Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 2. Leipzig 1911., S. 294.
Oberamt, das

Oberamt, das [Adelung-1793]

Das Oberamt , des -es, plur. die -ämter, das oberste, d.i. höchste und vornehmste Amt unter mehrern einer Art, zum Unterschiede von den Unterämtern. Besonders ein solches Kammeramt. Oft ist es nur ein bloßer Titel, der einem solchen Amte einen ...

Wörterbucheintrag zu »Oberamt, das«. Adelung, Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, Band 3. Leipzig 1798, S. 558.

Birlinger, Anton/Märchen und Sagen/Sitten und Gebräuche/Sitten und Gebräuche/4./307. Taufen im Oberamt Freudenstadt [Literatur]

307. Taufen im Oberamt Freudenstadt. Bei Kindstaufen werden vielfach wie bei Hochzeiten Pistolen während des Taufzuges abgefeuert. In einzelnen Orten wird es armen Kindern nachgesehen, daß sie den Taufzug die Straße durch Vorhalten einer Stange oder eines quer ausgespannten Bandes absperren und gegen Entrichtung eines ...

Literatur im Volltext: Birlinger, Anton: Sitten und Gebräuche. Freiburg im Breisgau 1862, S. 316-317.: 307. Taufen im Oberamt Freudenstadt

Birlinger, Anton/Märchen und Sagen/Sitten und Gebräuche/Sitten und Gebräuche/1./166. [Zu Hauerz, im Oberamt Leutkirch, ward früher immer] [Literatur]

166. Zu Hauerz, im Oberamt Leutkirch, ward früher immer zu Martini die Kirchweih gehalten, bei der sich alle Bewohner der Gegend einfanden. Die Bauern brachten alsdann dem hl. Martin alles Mögliche zum Opfer: Frucht, Hanf, Obst, Fleisch, Eier, Schmalz, ...

Literatur im Volltext: Birlinger, Anton: Sitten und Gebräuche. Freiburg im Breisgau 1862, S. 165-166.: 166. [Zu Hauerz, im Oberamt Leutkirch, ward früher immer]

Birlinger, Anton/Märchen und Sagen/Sitten und Gebräuche/Sitten und Gebräuche/4./338. Besondere Gebräuche und Gewohnheiten [Literatur]

338. Besondere Gebräuche und Gewohnheiten im Oberamt Freudenstadt. Bei Hochzeiten. Der Hochzeitlader, mit Bändern und Strauß geschmückt, ladet unter Hersagen eines Spruches zur Hochzeit. Die Hochzeiterin wird am Hochzeitmorgen (auf dem Lande) von einer oder zwei » Gspielen « und » Gesellen ...

Literatur im Volltext: Birlinger, Anton: Sitten und Gebräuche. Freiburg im Breisgau 1862, S. 394-396.: 338. Besondere Gebräuche und Gewohnheiten
Ulm [1]

Ulm [1] [Pierer-1857]

Ulm , 1) Oberamt im württembergischen Donaukreise , 7,54 QM., zwischen den Oberämtern Heidenheim , Geislingen , Blaubeuren, Ehingen u. Laupheim u. Baiern , auf der Abdachung der Schwäbischen Alp gegen die Donauebene; 1861: 44 ...

Lexikoneintrag zu »Ulm [1]«. Pierer's Universal-Lexikon, Band 18. Altenburg 1864, S. 138-139.
List [2]

List [2] [Meyers-1905]

List , Friedrich , deutscher Nationalökonom, geb. 6. ... ... . 1846 in Kufstein , arbeitete sich vom Schreiber bis zum Oberrevisor am Oberamt in Tübingen empor, hörte seit 1816 noch akademische Vorlesungen und erhielt 1818 ...

Lexikoneintrag zu »List [2]«. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 12. Leipzig 1908, S. 607-608.
Weil [1]

Weil [1] [Meyers-1905]

... ) Stadt im württemberg. Neckarkreis , Oberamt Leonberg , an der Würm und der Staatsbahnlinie Zuffenhausen - ... ... 3) (W. im Dorf ) Dorf im württemberg. Neckarkreis , Oberamt Leonberg , mit Station Kornthal -W. an der Staatsbahnlinie ...

Lexikoneintrag zu »Weil [1]«. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 20. Leipzig 1909, S. 478-479.
Murg

Murg [Pierer-1857]

Murg , 1 ) Fluß , entspringt im Oberamt Freudenstadt des württembergischen Schwarzwaldkreises , am Fuße des Kniebis , aus drei Quellen , die Weiße od. Rechte M. die Rothe M. u. der Vorbach ...

Lexikoneintrag zu »Murg«. Pierer's Universal-Lexikon, Band 11. Altenburg 1860, S. 561-562.
Kalw

Kalw [Pierer-1857]

Kalw ( Calw ), 1 ) Oberamt im württembergischen Schwarzwaldkreise , 5, 8 QM., Viehzucht , Flachs , Holz ; bunter Sandstein ; 23, 325 Ew.; 2 ) Stadt darin, an der Nagold , Sitz der Bezirksstellen ...

Lexikoneintrag zu »Kalw«. Pierer's Universal-Lexikon, Band 9. Altenburg 1860, S. 256.
Kuhn

Kuhn [Herder-1854]

Kuhn , Johann , Dr. v., Dogmatiker, geb. am 20. Febr. 1806 zu Wäschenbeuern im württemberg. Oberamt Welzheim, studierte in Ellwangen , 1825–30 in Tübingen , erhielt 1831 die Priesterweihe und sofort einen Ruf an die neu errichtete kathol ...

Lexikoneintrag zu »Kuhn«. Herders Conversations-Lexikon. Freiburg im Breisgau 1855, Band 3, S. 671.
Murg

Murg [Meyers-1905]

Murg , rechter Nebenfluß des Rheins , entspringt im Oberamt Freudenstadt des württemberg. Schwarzwaldkreises , am Kniebis , aus zwei Quellen (der Weißen und der Roten M., 933 m ü. M.), empfängt den Forbach , die ...

Lexikoneintrag zu »Murg«. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 14. Leipzig 1908, S. 285.
Lipp

Lipp [Herder-1854]

Lipp , Joseph von, Bischof von Rottenburg , Doctor der Theologie , geb. 24. März 1795 zu Holzhausen im württemb. Oberamt Gaildorf , zum Priester geweiht 18. Sept. 1819, Convictsdirector und Professor ...

Lexikoneintrag zu »Lipp«. Herders Conversations-Lexikon. Freiburg im Breisgau 1857, Band 5, S. 809.
Boll [2]

Boll [2] [Meyers-1905]

Boll , 1) Dorf und Badeort im württemberg. Donaukreis , Oberamt Göppingen , am Nordfuße der Alb, 414 m ü. M., hat eine evang. Kirche, Etuisfabrikation u. (1900) 1401 Einw. Die dortige Schwefelquelle (10,6 bis 12°) mit ...

Lexikoneintrag zu »Boll [2]«. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 3. Leipzig 1905, S. 181.
Lahr [1]

Lahr [1] [Pierer-1857]

Lahr , 1) Oberamt im badischen Mittelrheinkreise , am Rheine u. der Schutter ; 2 ) Hauptstadt desselben an der Schutter u. unweit der Badischen Staatseisenbahn; Gymnasium , Hospital , Armenanstalt mit Industrieschule, ansehnliche Tuch -, Lein ...

Lexikoneintrag zu »Lahr [1]«. Pierer's Universal-Lexikon, Band 10. Altenburg 1860, S. 30.
Isny

Isny [Meyers-1905]

Isny , Stadt im württemberg. Donaukreis , Oberamt Wangen , im württembergischen Algäu , an der Staatsbahnlinie Herbertingen-I., 704 m ü. M., hat eine evangelische und 2 kath. Kirchen , ein ehemaliges Benediktinerkloster von 1090 (jetzt Residenzschloß der Grafen ...

Lexikoneintrag zu »Isny«. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 10. Leipzig 1907, S. 57.
Owen [1]

Owen [1] [Meyers-1905]

Owen ( Auen ), Stadt im württemberg. Donaukreis , Oberamt Kirchheim , an der Lauter und der Staatsbahnlinie Unterboihingen-Oberlenningen, hat eine gotische evang. Stadtkirche mit den Begräbnissen der Herzoge von Teck , Weberei , Holzwaren - und ...

Lexikoneintrag zu »Owen [1]«. Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 15. Leipzig 1908, S. 270.
Horb [1]

Horb [1] [Pierer-1857]

Horb , 1 ) Oberamt im württembergischen Schwarzwaldkreise , 3 1 / 10 , QM.; Ackerbau , Holz , Viehzucht ; zahlreiche Sauerquellen; 19,700 Ew.; 2 ) Stadt darin am Neckar , Sitz der Bezirksstellen, mit Schloß , ...

Lexikoneintrag zu »Horb [1]«. Pierer's Universal-Lexikon, Band 8. Altenburg 1859, S. 534.
Zurück | Vorwärts
Artikel 1 - 20

Buchempfehlung

Neukirch, Benjamin

Gedichte und Satiren

Gedichte und Satiren

»Es giebet viel Leute/ welche die deutsche poesie so hoch erheben/ als ob sie nach allen stücken vollkommen wäre; Hingegen hat es auch andere/ welche sie gantz erniedrigen/ und nichts geschmacktes daran finden/ als die reimen. Beyde sind von ihren vorurtheilen sehr eingenommen. Denn wie sich die ersten um nichts bekümmern/ als was auff ihrem eignen miste gewachsen: Also verachten die andern alles/ was nicht seinen ursprung aus Franckreich hat. Summa: es gehet ihnen/ wie den kleidernarren/ deren etliche alles alte/die andern alles neue für zierlich halten; ungeachtet sie selbst nicht wissen/ was in einem oder dem andern gutes stecket.« B.N.

162 Seiten, 8.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Frühromantik

Große Erzählungen der Frühromantik

1799 schreibt Novalis seinen Heinrich von Ofterdingen und schafft mit der blauen Blume, nach der der Jüngling sich sehnt, das Symbol einer der wirkungsmächtigsten Epochen unseres Kulturkreises. Ricarda Huch wird dazu viel später bemerken: »Die blaue Blume ist aber das, was jeder sucht, ohne es selbst zu wissen, nenne man es nun Gott, Ewigkeit oder Liebe.« Diese und fünf weitere große Erzählungen der Frühromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe ausgewählt.

396 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon