Ideomotorische Bewegungen

[847] Ideomotōrische Bewegungen, Bewegungen, die man unbewußt ausführt, während man sie sich lebhaft vorstellt (beim Gedankenlesen, Tischrücken u.a.).

Quelle:
Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 1. Leipzig 1911., S. 847.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: