Die wichtigsten Staatsverträge des Deutschen Reichs

[748] Abkürzungen: abg. = abgeändert; B. = Bekanntmachung; betr. = betreffend; D. R. = Deutsches Reich; E. = Erklärung; Ü. = Übereinkunft (Übereinkommen); u. D. = unbestimmte Dauer; V. = Vertrag. – Die Zahlen in Klammern hinter den Daten der Verträge geben Jahrgang (wenn abweichend) und Seite der Veröffentlichung im Reichsgesetzblatt an. Der Zusatz Pr. G. S. weist auf die Preußische Gesetzsammlung hin (bei einzelnen Verträgen des Zollvereins).


Abfahrtsgeld, s. Abschoß.

Abschoß, Ü. zwischen dem D. R. und Dänemark über die Aufhebung des A. und Abfahrtsgeldes 5. Febr. 1891 (346).

Antisklavereikonferenz, Brüsseler, Generalakte nebst Deklaration 2. Juli 1890 (1892, 605), u. D. Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Dänemark, Spanien, Ver. Staaten von Amerika, Frankreich, England, Italien, Niederlande, Luxemburg, Portugal, Rußland, Schweden-Norwegen, Türkei. – Internationale Konvention betr. die Revision der in der Generalakte der A. nebst Deklaration vorgesehenen Behandlung der Spirituosen bei ihrer Zulassung in bestimmten Gebieten Afrikas, 8. Juni 1899 (1900, 823).

Armenrecht, Ü. betr. die gegenseitige Zulassung von Staatsangehörigen zum A. zwischen dem D. R. und Belgien 18. Okt. 1878 (1879, 316); Frankreich 20. Febr. 1880 (1887, 81); Italien, B. 1. Okt. 1879 (312); Luxemburg, Ü. 12. Juni 1879 (318); Österreich-Ungarn 9. Mai 1886 (1887, 120). S. auch Privatrecht, internationales.

Ärzte, s. Medizinalpersonen.

Auslieferungs-V. zwischen dem Norddeutschen Bunde und den Ver. Staaten von Amerika 22. Febr. 1868 (228), Art. 3 (Ausdehnung des Auslieferungs-V. zwischen Preußen und Amerika vom 6. Juni 1852 [Pr. G. S. 1853, 645] auf den Norddeutschen Bund); zwischen dem D. R. und Belgien 24. Dez. 1874 (1875, 73), dazu Deklaration 29. Dez. 1878 (1879, 2); Zusatz-V. 28. Nov. 1900 (1901, 203); Brasilien 17. Sept. 1877 (1878, 293); Frankreich für Elsaß-Lothringen, V. 11. Dez. 1871 (1872, 7) Art. 18; Großbritannien 14. Mai 1872 (229), für die deutschen Schutzgebiete und die Gebiete Großbritanniens 5. Mai 1894 (535); Italien 31. Okt. 1871 (446); Kolumbien s. Freundschafts-, Handels- und Schiffahrts-V. Art. 23; Kongostaat für die deutschen Schutzgebiete und ersteren 25. Juli 1890 (1891, 91); Luxemburg 9. März 1876 (223); Niederlande 31. Dez. 1896 (1897, 731), für die deutschen Schutzgebiete und die niederländ. Kolonien 21. Sept. 1897 (747); Schweden-Norwegen 19. Jan. 1878 (110); Schweiz 24. Jan. 1874 (113); Serbien s. Konsular-V. (Art. 25); Spanien 2. Mai 1878 (213); Uruguay 12. Febr. 1880 (1883, 287).

Auswanderung, s. Staatsangehörigkeit.

Bancroft-V., s. Staatsangehörigkeit.

Berliner Konferenz, Generalakte, s. Kongoakte.

Berliner V. zwischen dem D. R., Österreich-Ungarn, Frankreich, England, Italien, Rußland und der Türkei über die Regelung der Orientalischen Frage 13. Juli 1878 (307).

Berner Literarkonvention, s. Literatur.

Binnenschiffe, Ü. betr. Eichung der B. 4. Febr. 1898 (1899, 299). Beteiligt: D. R., Belgien, Frankreich, Niederlande.

Borkum, V. zwischen dem D. R. und den Niederlanden über die Unterhaltung des Leuchtfeuers auf B. sowie über die Betonnung, Bebakung und Beleuchtung der Fahrstraßen der Unterems und ihrer Mündungen 16. Okt. 1896 (1897, 603), u. D.

Branntwein, Abkommen zwischen dem D. R. und Luxemburg über den Verkehr mit B. 22. Mai 1896 (676); Vereinbarung zwischen dem D. R. und Belgien zur Regelung des Verkehrs mit B. und Spiritus an der deutsch-belg. Grenze 1. Aug. 1902 (301); desgl. mit Frankreich 1. Okt. 1901 (1902, 131); desgl. mit den Niederlanden 18. Mai 1906 (bis. 1. Juli 1906 noch nicht veröffentlicht). S. auch Antisklavereikonferenz.

Branntweinhandel, internationaler V. zur Unterdrückung des B. unter den Nordseefischern auf hoher See 16. Nov. 1887 (1894, 427). Beteiligt: D. R., Belgien, Dänemark, England, Niederlande.

Büsingen, Ü. zwischen dem D. R. und der Schweiz, betr. die großherzoglich bad. Gemeinde B., 21. Sept. 1895 (1896, 1).

Cholera, internationale Ü. betr. Maßregeln gegen die C., abgeschlossen zu Dresden 15. April 1893 (1894, 343), gültig vom 1. Febr. 1894 bis 31. Jan. 1899, dann stillschweigende Erneuerung auf je 5 Jahre mit 6monatiger Kündigung). Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Protokoll 13./15. Juli 1893 (366), Italien, Luxemburg, Montenegro, Rußland, Schweiz; später beigetreten: Niederlande, B. 9. Sept. 1894 (519); England für die Kolonien Natal, Ceylon, Lagos, St. Helena, Kanada, B. 14 Dez. 1895 (461); Serbien und Liechtenstein, B. 15. Febr. 1895 (152); Rumänien, B. 18. Sept. 1897 (776). S. auch Sanitätskonvention.

Deserteure von Kauffahrteischiffen, Behandlung geordnet in den Konsular-, Handels- und Freundschafts-V. mit Brasilien, Griechenland, Hawaii, Honduras, Italien, Japan, Mexiko, Niederlande, Rußland, Sansibar, den Ver. Staaten von Amerika.

Diözesangrenzen, Protokoll betr. die Festsetzung der D. zwischen Deutschland und Frankreich 7. Okt. 1874 (123).

Donau, V. zwischen dem D. R., Österreich-Ungarn, Frankreich, Italien, Großbritannien, Rußland und der Türkei über die Schiffahrt auf der D. 13. März 1871 (104), zur Abänderung des Pariser V. vom 30. März 1856; Zusatzakte 28. Mai 1881 (1882, 61).

Ehescheidung, internationales (Haager) Abkommen zur Regelung des Geltungsbereichs der Gesetze und der Gerichtsbarkeit auf dem Gebiete der E. und der Trennung von Tisch und Bett 12. Juni 1902 (1904, 231). Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Spanien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, B. 24. Juni 1904 (249) und 9. Aug. 1905 (716). Von Österreich-Ungarn, Spanien und Portugal bisher nicht ratifiziert. Dauer 5 Jahre, dann stillschweigende Erneuerung auf je 5 Jahre mit 1/2jähriger Kündigung.

Eheschließung, internationales (Haager) Abkommen zur Regelung des Geltungsbereichs der Gesetze auf dem Gebiete der E. 12. Juni 1902 (1904, 221). Beteiligung und Dauer wie bei Ehescheidung. Bestimmungen über E. vielfach auch in Konsular-, Freundschafts- und Handels-V.

Eigentum, gewerbliches, internationale Konvention zum Schutze des gewerblichen E., V. 20. März 1883 nebst Schlußprotokoll vom gleichen Tage, dazu Madrider Protokoll 14./15. April 1891, Brüsseler Zusatzakte 14. Dez. 1900, für das D. R. dazu B. über den Beitritt des D. R. 9. April 1903 (147), die die genannten V. enthält; u. D. mit 1jähriger Kündigung. Beteiligt: D. R. (seit 1. Mai 1903), Belgien, Brasilien (nicht an der Brüsseler Zusatzakte), Dänemark, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Guatemala (nur an der Konvention und dem Madrider Protokoll), Italien, Japan, Niederlande, Portugal, Salvador (nur an der Konvention), Schweden-Norwegen, Schweiz, Serbien (nur an der Konvention), Tunis, Ver. Staaten von Amerika, Ver. Staaten von Mexiko, B. 17. Sept. 1903 (279) und Republik Cuba, B. 7. Nov. 1904 (440), Großbritannien für die Kolonien Neuseeland und Ceylon, B. 3. Juni 1905 (531).

Eisenbahnen, Staatsverträge über den Bau und Betrieb von Grenzanschlußbahnen zwischen dem D. R. und Belgien: V. betr. die Aachen-Mastrichter E. 15. April 1897 (708); Dänemark: V. betr. die Herstellung einer E. von Heide nach Ribe, 18. Dez. 1887 (1888, 3); Niederlande: betr. die Herstellung einer E. von Boxtel über Gennep nach Cleve und Wesel, Ü. 18. Aug. 1871 (1872, 39) und 13. Nov. 1874 (1875, 120), desgl. einer E. von Ihrhove nach Nieuwe-Schans, Ü. 3. Juni 1874 (1875, 101), desgl. einer direkten Eisenbahnverbindung zwischen M.-Gladbach und Antwerpen, Ü. 13. Nov. 1874 (1875, 112), desgl. zwischen Dortmund und Enschede, Ü. 13. Nov. (1875, 123), desgl. von Enschede über Gronau zum Anschluß an die Rheine- Münstersche E., V. 12. Mai 1864 (1875, 126), desgl. von Zütphen nach Gelsenkirchen und Bocholt, Ü. 31. Juli 1875 (1877, 397), desgl. von Sittard nach Herzogenrath, V. 28. Nov. 1892 (1893, 163), desgl. betr. die E. von Ahaus nach Enschede, V. 27. Juni 1900 (557); Luxemburg: V. über die Herstellung und den Betrieb einer E. von Esch a. d. Alzette nach Rüssingen und Audun le Tiche und von Rüssingen nach Redingen, Ü. 11. Okt. 1876 (234), desgl. zwischen St. Vith und Ulflingen, V. 21. Juli 1883 (1884, 66), Schlußprotokoll vom gleichen Tage (1884, 117), desgl. einer Nebenbahn von Diedenhofen nach Bad Mondorf 4. Febr. 1903 (258); Österreich-Ungarn: V. betr. die Herstellung einer E. zwischen Görlitz und Reichenberg, V. 21. Mai 1872 (353), desgl. zwischen Leobschütz und Jägerndorf und zwischen Neisse und Olbersdorf, V. 21. Mai 1872 (362), desgl. zwischen Altwasser und Chotzen, V. 2. März 1877 (415), desgl. zwischen Mittelsteine und Ottendorf, Hannsdorf und Ziegenhals, Lindewiese und Ottmachau und zwischen Ratibor und Troppau, V. 14. März 1885 (198), desgl. von Tannwald nach Petersdorf, V. 5. Nov. 1898 (1899, 533), desgl. von Friedeberg a. Q. nach Heinersdorf, V. 20. Nov. 1902 (1903, 261), desgl. von Troppau über Katharein und Piltsch nach Bauerwitz, V. 9. Jan. 1904 (361); Rußland: V. betr. die Herstellung einer E. von Lyck nach Brest-Litowsk, Ü. 8. Juli (26. Juni) 1871 (1872, 23), desgl. einer direkten Eisenbahnverbindung zwischen Marienburg und Warschau über Mlawka, V. 22. (10.) April 1876 (172), desgl. zwischen der Preußischen Staatsbahn bei Skalmierzyce und der Warschau-Kalischer E., V. 6. Dez. 1904 (1905, 11), desgl. bei Herby und der Herby-Czenstochauer E., V. 6. Dez. 1904 (1905, 21). S. auch Sankt Gotthard und Wilhelm-Luxemburg-Eisenbahn.

Eisenbahnfahrbetriebsmittel, Unzulässigkeit der Pfändung in Deutschland und Österreich, E. 17. März 1887 (153).

Eisenbahnfrachtverkehr, internationale Ü. über den E. 14. Okt. 1890 (1892, 793), u. D.; Ausführungsbestimmungen 14. Okt. 1890 (1892, 874); Zusatz-E. über den Beitritt noch nicht beteiligter Staaten 20. Sept. 1893 (1896, 707); Vereinbarung erleichternder Vorschriften, Ü. 16. Juli 1895 (465); Zusatz-Ü. zu den internationalen Ü. 16. Juni 1898 (1901, 295). Beteiligt: D. R., Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande, Luxemburg, Österreich-Ungarn, Schweiz; nachträglich beigetreten Dänemark, B. 20. Aug. 1897 (723). Liste der Eisenbahnstrecken, auf welche die Ü. Anwendung findet, letzte Ausgabe vom Jan. 1906, B. 3. März 1906 (403). – Einzelverträge auf Grund der internationalen Ü.: B. betr. Vereinbarung erleichternder Vorschriften für den wechselseitigen Verkehr zwischen den Eisenbahnen des D. R. und Österreich-Ungarns 15. Nov. 1892 (1015) und 15. Mai 1902 (137); Luxemburgs 29. Mai 1893 (189), mit vielen Nachträgen; der Niederlande 29. Jan. 1894 (113); Belgiens 30. April 1894 (403); der Schweiz 8. Jan. 1902 (4). Außerdem Sonderabkommen zwischen dem D. R. und Österreich-Ungarn zum internationalen Ü. über den E., für den deutsch-österr. Verkehr 12. April 1902, B. 15. Mai 1902 (153).

Eisenbahnwesen, Vereinbarung betr. die techn. Einheit im E. 15. Mai 1886, B. 17. Febr. 1887 (111), 29. April 1887 (158). Beteiligt: D. R., Österreich- Ungarn, Frankreich, Italien, Schweiz; später beigetreten: Belgien, Griechenland, Serbien, B. 15. Sept. 1890 (175), Bulgarien, B. 22. Sept. 1891 (387), Dänemark und Luxemburg, B. 20. Juni 1896 (177), Schweden-Norwegen 28. Aug. 1896 (702), Rußland für zwei seiner Bahnlinien, B. 13. Aug. 1899 (543).

Elbzoll, V. zwischen dem Norddeutschen Bunde und Österreich, die Aufhebung des E. betr. 22. Juni 1870 (417).

Ems, s. Borkum und Kanalnetz.

Fabrikmarken, s. Markenschutz.

Fabrikverkehr, grenzüberspringender, Vereinbarung zwischen dem D. R. und Belgien 7. April 1900 (781); desgl. mit den Niederlanden 5. Juni 1901 (1902, 55).

Feldfrevel, s. Forstfrevel.

Fernsprechwesen, V. zwischen dem D. R. und Belgien (bisher nicht veröffentlicht).

Fischerei, internationaler V. wegen polizeilicher Regelung der F. in der Nordsee außerhalb der Küstengewässer 6. Mai 1882 (1884, 25); E. zu Art. 8 des V. 1. Febr. 1889 (1890, 5). Beteiligt: D. R., Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Niederlande.

Fischereifrevel, s. Forstfrevel.

Fleisch, V. zwischen dem D. R. und Luxemburg über die gegenseitige Zulassung des zum menschlichen Genusse bestimmten F. zum freien Verkehr 14. Mai 1904 (1905, 709).

Forstfrevel, V. zwischen dem D. R. und Belgien betr. die Bestrafung der auf den beiderseitigen Gebieten begangenen Forst-, Feld-, Fischerei- und Jagdfrevel 29. April 1885 (251).

Freundschafts-, Handels-, Schiffahrts- und Konsular- V. zwischen dem D. R. und Hawaii 25. März/19. Sept. 1879 (1880, 121), u. D.; Honduras 12. Dez. 1887 (1888, 262), gültig bis 1. Juli 1898, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung; Nicaragua 4. Febr. 1896 (1897, 171), gültig bis 6. April 1907, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung. S. auch Handels- sowie Konsular-V.

Freundschafts-, Handels- und Schiffahrts-V. zwischen dem D. R. und Kolumbien 23. Juli 1892 (1894, 471), in Kraft bis 12. Juli 1904, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung; zwischen dem Norddeutschen Bund und Liberia 31. Okt. 1867 (1868, 197); zwischen dem D. R. und Mexiko 5. Dez. 1882 (1883, 247), u. D.; Persien 11. Juni 1873 (351), u. D.; Sansibar 20. Dez. 1885 (1886, 261), u. D., dazu B. 11. Aug. 1886 (285) und Reichsgesetz 15. Febr. 1900 (17), das eine Aufhebung der Bestimmungen über die Exterritorialität vorsieht; Türkei 26. Aug. 1890 (1891, 117), u. D.

Freundschafts- und Handels-V., deutsch-äthiopischer, 7. März 1905 (1906, 470); in Kraft vom 16. Juni 1906 ab auf 10 Jahre, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung.

Freundschafts-V. zwischen dem D. R. und Ecuador 28. März 1887 (1888, 136), u. D.; Tonga 1. Nov. 1876 (1877, 517), u. D., teilweise außer Kraft gesetzt, Reichsgesetz vom 15. Febr. 1900 (37), Verordnung vom 26. Juni 1902 (261). S. auch Kongo.

Friedenskonferenz, Haager, 29. Juli 1899 (1901, 393); verschiedene Abkommen und Erklärungen, s. Genfer Konvention, Geschosse, Landkrieg, Streitfälle (internationale).

Friedenspräliminarien zwischen dem D. R. und Frankreich 26. Febr. 1871 (215).

Friedensvertrag zwischen dem D. R. und Frankreich 10. Mai 1871 (223); zusätzliche Ü. zu dem F. 12. Okt. 1871 (363); Deklaration des Art. 11 dieser zusätzlichen Ü. 8. Okt. 1873 (365); Separatkonvention 12. Okt. 1871 (369); Zusatzkonvention 11. Dez. 1871 (1872, 7). S. auch Kriegskosten.

Genfer Konvention, Ausdehnung auf den Seekrieg, Abkommen der Haager Friedenskonferenz 29. Juli 1899 (1901, 455), u. D. Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Dänemark, Spanien, Ver. Staaten von Amerika, Mexiko, Frankreich, England, Griechenland, Italien, Japan, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Persien, Portugal, Rumänien, Rußland, Serbien, Siam, Schweden-Norwegen, Schweiz, Bulgarien, B. 10. Sept. 1901 (482); später beigetreten: China, B. 15. Juni 1905 (553).

Geschosse, Verbot bestimmter G., drei E. der Haager Friedenskonferenz 29. Juli 1899 (1901, 470, 474, 478): a. betr. das Verbot des Werfens von G. und Sprengstoffen aus Luftschiffen oder auf andern ähnlichen neuen Wegen auf 5 Jahre beschränkt. Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Dänemark, Spanien, Ver. Staaten von Amerika, Mexiko, Frankreich, Griechenland, Italien, Japan, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Persien, Portugal, Rumänien, Rußland, Serbien, Siam, Schweden-Norwegen, Schweiz, Bulgarien, B. 10. Sept. 1901 (482); später beigetreten: China, B. 15. Juni 1905 (553); b. betr. das Verbot der Verwendung von G. mit erstickenden oder giftigen Gasen. Beteiligt: die Staaten unter a. außer den Ver. Staaten von Amerika, B. 10. Sept. 1901 (482); später beigetreten: China, B. 15. Juni 1905 (553); c. betr. das Verbot von G., die sich leicht im menschlichen Körper ausdehnen oder plattdrücken. Beteiligt: die Staaten unter a. außer den Ver. Staaten von Amerika und Portugal, B. 10. Sept. 1901 (482); später beigetreten: China, B. 15. Juni 1905 (553).

Gewerbliches Eigentum, s. Eigentum.

Grenzregulierung, Vereinbarung zwischen dem D. R. und der Schweiz betr. G. bei Konstanz 24. Juni 1879 (307); V. zwischen dem D. R. und Österreich-Ungarn betr. G. längs des Przemsaflusses 19. Jan. 1898 (1902, 228), dazu B. 7. Juni 1902 (228); Dänemark betr. G. an der Norderau und Kjaermühlenau 12. Febr. 1900 (1902, 50), dazu B. 13. Febr. 1902 (49).

Handelsbeziehungen, Notenwechsel betr. H. zwischen dem D. R. und Spanien 12. Febr. 1899 (335).

Handels-, Freundschafts- und Schiffahrts-V. zwischen dem D. R. und Korea 26. Nov. 1883 (1884, 221), u. D. mit 1jähriger Kündigung.

Handelsmarken, s. Markenschutz.

Handels- und Schiffahrts-V. zwischen dem Deutschen Zollverein und Argentinien 19. Sept. 1857 (Pr. G. S. 1859, 405); China 2. Sept. 1861 (Pr. G. S. 1863, 265), mit Zusatzkonvention vom 31. März 1880 (1881, 261); den Niederlanden 31. Dez. 1851 (Pr. G. S. 1852, 145); Siam 7. Febr. 1862 (Pr. G. S. 1864, 717); zwischen dem D. R. und Griechenland 9. Juli 1884 (1885, 23); Japan 4. April 1896 (715), Art. 17 in Kraft seit 18. Nov. 1896, im übrigen seit 17. Juli 1899 B. 7. Juli 1899 (364), zunächst auf 11 Jahre, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung, dazu Nachtragskonvention 26. Dez. 1898 (1899, 187); Rußland 10. Febr./29. Jan. 1894 (153) nebst Zusatz-V. 28./15. Juli 1904 (1905, 35), beide V. in Kraft bis 11. Dez. 1917, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung; Schweden 8. Mai 1906 (739), gültig bis 31. Dez. 1910; Uruguay 20. Juni 1892 (1894, 505), infolge Kündigung außer Kraft gesetzt, B. 31. Juli 1897 (611), und wieder in Kraft gesetzt, Ü. 5. Juni 1899 (1900, 5).

Handels- und Zoll-V. zwischen dem D. R. und Belgien 6. Dez. 1891 (1892, 241) nebst Zusatz-V. 22. Juni 1904 (1905, 599), beide V. in Kraft bis 31. Dez. 1917, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung; Österreich-Ungarn 6. Dez. 1891 (1892, 3) nebst Zollkartell, dazu Zusatz-V. 25. Jan. 1905 (1906, 143) nebst E. 28. Febr. 1905 (1906, 287) bis 31. Dez. 1917, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung; Schweiz 10. Dez. 1891 (1892, 195) nebst Zusatz- V. 12. Nov. 1904 (1905, 319), beide V. in Kraft bis 31. Dez. 1917, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung; Serbien 21./9. Aug. 1892 (1893, 269), dazu Zusatz-V. 29./16. Nov. 1904 (1906, 319) bis 31. Dez. 1917, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung.

Handels-V. zwischen dem D. R. und Ägypten 19. Juli 1892 (1893, 17), bis 12. März 1912; Marokko 1. Juni 1890 (1891, 378), u. D.

Handels-, Zoll- und Schiffahrts-V. zwischen dem D. R. und Italien 6. Dez. 1891 (1892, 97) nebst Zu satz-V. 3. Dez. 1904 (1905, 413), beide in Kraft bis 31. Dez 1917, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung; Rumänien 21. Okt. 1893 (1894, 1) nebst Zusatz-V. 8. Okt./25. Sept. 1904 (1905, 253), beide in Kraft wie voriger; Bulgarien 1. Aug. 1905 (1906, 1), in Kraft bis 28. Febr. 1911, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung; dazu Notiz (1906, 102). S. auch Freundschafts-V.

Handlungsreisende, Vereinbarung zwischen dem D. R. und Frankreich über die gegenseitige Behandlung der H. 2. Juli 1902 (1903, 47), u. D. mit 1/2jähriger Kündigung.

Hebammen, Zulassung in Grenzgebieten, s. Medizinalpersonen.

Hinterlassenschaften, Konvention über die Regulierung von H. zwischen dem D. R. und Rußland 12. Nov./31. Okt. 1874 (1875, 136). S. auch Nachlässe und Verlassenschaften.

Internationales Privatrecht, s. Privatrecht.

Jagdfrevel, s. Forstfrevel.

Kanalnetz, V. zwischen dem D. R. und den Niederlanden betr. die Verbindung des niederländ. K. mit den Kanälen links von der Ems auf preuß. Gebiet 12. Okt. 1876 (1877, 539).

Kongo, Ü. (Freundschafts-V.) zwischen dem D. R. und der internationalen Gesellschaft des K. 8. Nov. 1884 (1885, 211), u. D.

Kongoakte, Generalakte der Berliner Konferenz (sog. K.) 26. Febr. 1885 (215), unterzeichnet vom D. R., von Österreich-Ungarn, Belgien, Dänemark, Spanien, Amerika, Frankreich, England, Italien, den Niederlanden, Luxemburg, Portugal, Rußland, Schweden-Norwegen, der Türkei.

Konsular-V. zwischen dem D. R. und Brasilien 10. Jan. 1882 (69), s. auch Nachlässe; Griechenland 26. Nov. 1881 (1882, 101), abgeschlossen auf 10 Jahre, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung; Italien 7. Febr. 1872 (134), Zusatz-V. betr. die Befugnis der beiderseitigen Konsuln zur Vornahme von Eheschließungen 4. Mai 1891 (113); Japan 4. April 1896 (732), in Kraft seit 17. Juli 1899, B. 7. Juli 1899 (364); den Niederlanden, E. betr. die Ausdehnung der zwischen Preußen und den Niederlanden am 16. Juni 1856 (Pr. G. S. 1856, 710) abgeschlossenen Konsularkonvention auf die Konsuln des D. R. in den niederländ. Kolonien 11. Jan. 1872 (67); Peru 28. Juni 1897 (662); Rußland 8. Dez./26. Nov. 1874 (1875, 145), Kündigung nicht früher als gleichzeitig mit dem Handels-V. von 1894/1904, Protokoll 10. Febr. 1894 (235); Serbien 6. Jan. 1883 (62); Spanien 12. Jan. 1872 (211); den Ver. Staaten von Amerika 11. Dez. 1871 (1872, 95). S. auch Handels-V.

Krieg, s. Landkrieg und Genfer Konvention.

Kriegskosten, Spezialkonvention zwischen dem D. R. und Frankreich, die Zahlung des Restes der franz. Kriegskostenentschädigung betr. 29. Juni 1872 (266).

Kunst, s. Literatur.

Kuppelei, s. Mädchenhandel.

Lachsfischerei, V. zwischen dem D. R., den Niederlanden und der Schweiz betr. die Regelung der L. im Stromgebiete des Rheins 30. Juni 1885 (1886, 192).

Landkrieg, Abkommen der Haager Friedenskonferenz betr. die Gesetze und Gebräuche des L. 29. Juli 1899 (1901, 423). Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Dänemark, Spanien, Mexiko, Frankreich, England, Griechenland, Italien, Japan, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Persien, Portugal, Rumänien, Rußland, Serbien, Siam, Bulgarien, B. 10. Sept. 1901 (482); später beigetreten: Ver. Staaten von Amerika, B. 9. Mai 1902 (168).

Literatur, a. Ü. betr. die Bildung eines internationalen Verbandes zum Schutze von Werken der L. und Kunst (Berner Literarkonvention) 9. Sept. 1886 (1887, 493), dazu Zusatzakte 4. Mai 1896 (1897, 759) und Deklaration 4. Mai 1896 (1897, 769). Beteiligt: D. R., Belgien, Spanien, Frankreich, England und Kolonien (ohne die Deklaration), Haïti (an der Zusatzakte seit 17. Jan. 1898 [106], an der Deklaration nicht), Italien, Liberia (nicht an der Zusatzakte und Deklaration), Schweiz, Tunis; später beigetreten: Luxemburg, B. 30. Juli 1888 (227); Montenegro, B. 25. März 1893 (136), wieder ausgeschieden, B. 2. April 1900 (211); Norwegen, B. 16. Mai 1896 (107, ohne die Zusatzakte); Japan, B. 16. Mai 1899 (310); Dänemark, B. 6. Juli 1903 (255); Schweden, B. 3. Aug. 1904 (328, ohne die Zusatzakte). b. Einzelverträge: Ü. mit Frankreich betr. den Schutz an Werken der L. und Kunst 19. April 1883 (269), dazu Notenwechsel vom 13. Juli/2. Juni 1903, B. 25. Nov. 1903 (307); Belgien 12. Dez. 1883 (1884, 173); Italien 20. Juni 1884 (193); den Ver. Staaten von Amerika über den gegenseitigen Schutz der Urheberrechte an Schrift- und Kunstwerken 15. Jan. 1892 (473); Österreich-Ungarn, betr. den Schutz der Urheberrechte an Werken der L., Kunst und Photographie 30. Dez. 1899 (1901, 131).

Mädchenhandel, internationales Abkommen über Verwaltungsmaßregeln zur Gewährung wirksamen Schutzes gegen den M. 18. Mai 1904 (1905, 695). Beteiligt (1. Jan. 1906): D. R., Belgien, Dänemark, Spanien, Frankreich, England, Italien, Rußland, Schweden-Norwegen, Schweiz, Österreich-Ungarn, Brasilien, B. 12. Juli 1905 (705), Portugal, B. 9. Aug. 1905 (715).

Markenschutz, Übersicht über den Schutz deutscher Warenbezeichnungen in auswärtigen Staaten, B. 22. Sept. 1894 (521). Beteiligt: Belgien, Brasilien, Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich-Ungarn, Rumänien, Rußland, Schweden-Norwegen, Schweiz, Serbien, Venezuela, Ver. Staaten von Amerika; Japan, V. 4. April 1896 (715) Art. 17; Mexiko, B. 16. Mai 1899 (284); Guatemala, B. 17. Aug. 1899 (543); Costa Rica, B. 1. Okt. 1901 (375); Ecuador, B. 27. März 1903 (122). S. auch Musterschutz und Eigentum (gewerbliches).

Medizinalpersonen (Ärzte, Wundärzte, Tierärzte, Hebammen), Ü. betr. die gegenseitige Zulassung der in der Nähe der Grenze wohnenden M. zur Ausübung der Praxis zwischen dem D. R. und Belgien 7. Febr. 1873 (55); Luxemburg 4. Juni 1883 (1884, 19); den Niederlanden 11. Dez. 1873 (1874, 99), ausgedehnt auf Tierärzte 23. Febr. 1898 (1899, 221); Österreich-Ungarn 30. Sept. 1882 (1883, 39);der Schweiz 29. Febr. 1884 (45).

Meistbegünstigung, V. zwischen dem D. R. und Paraguay 21. Juli 1887 (1888, 178); außerdem M. gegenseitig zugestanden in den Freundschafts-, Handels- und Konsular-V. mit Ägypten, den Ver. Staaten von Amerika, Belgien, Brasilien, China, Ecuador, Frankreich (Friedens-V.), Griechenland, Hawaii, Honduras, Italien, Japan, Kolumbien, Kongo, Liberia, Marokko, Mexiko, den Niederlanden, Österreich-Ungarn, Persien, Rumänien, Rußland, Sansibar, der Schweiz, Serbien, Tonga, der Türkei, Uruguay.

Meterkonvention, internationale, 20. Mai 1875 (1876, 191). Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Argentinien, Belgien, Dänemark, Spanien, Ver. Staaten von Amerika, Frankreich, Italien, Peru, Portugal, Rußland, Schweden-Norwegen, Schweiz, Venezuela; später beigetreten: Großbritannien, Serbien, Rumänien, B. 30. Dez. 1884 (1885, 1); Japan, B. 9. Nov. 1885 (287); Mexiko 23. Febr. 1891 (19).

Mittelberg, V. zwischen dem D. R. und Österreich- Ungarn betr. den Anschluß der österr. Gemeinde M. an das Zollsystem des D. R. 2. Dez. 1890 (1891, 59).

Modelle, s. Musterschutz.

Musterschutz, internationaler, s. Eigentum (gewerbliches). Einzelne V. betr. M. zwischen dem D. R. und Belgien, Ü. betr. den Schutz der gewerblichen Muster und Modelle 12. Dez. 1883 (1884, 188); Italien, betr. den gegenseitigen Patent-, Muster- und Markenschutz 18. Jan. 1892 (293), abg. 4. Juni 1902 (1903, 178); Österreich-Ungarn desgl. 6. Dez. 1891 (1892, 289); Schweiz desgl. 13. April 1892 (1894, 511), ab. 26. Mai 1902 (1903, 181); Serbien desgl. 21./9. Aug. 1892 (1893, 317), dazu E. 7. Nov. 1893 (320). S. auch Markenschutz.

Nachlässe, Vereinbarung zwischen dem D. R. und den Ver. Staaten von Brasilien über die Mitwirkung der beiderseitigen konsularischen Vertreter bei der Regelung von N. ihrer Staatsangehörigen 30. Nov. 1897/15. Febr. 1898 (1899, 547), dazu B. 24. Sept. 1899 (550); außerdem geordnet in Freundschafts-, Handels- und Konsular-V. mit den Ver. Staaten von Amerika, Griechenland, Hawaii, Honduras, Italien, Japan, Kolumbien, den Niederlanden, Persien, Rußland, Sansibar, Serbien, Uruguay. S. auch Hinterlassenschaften und Verlassenschaften.

Negerhandel, Ü. zwischen dem D. R., Großbritannien, Österreich-Ungarn und Rußland wegen Unterdrückung des Handels mit afrik. Negern 29. März 1879 (1880, 100).

Niederlassungs-V. zwischen dem D. R. und der Schweiz 31. Mai 1890 (131); sonst geordnet in Handels- und Konsular-V.

Olympia, V. zwischen dem D. R. und Griechenland wegen Ausführung von archäologischen Ausgrabungen auf dem Boden des alten O. 13./25. April 1874 (1875, 241).

Orientalische Frage, s. Berliner V.

Patentschutz, s. Eigentum (gewerbliches) und Musterschutz.

Pest, internationale Sanitäts-Ü. (von Venedig) betr. Maßnahmen gegen die Einschleppung der P. 19. März 1897 (1900, 43), abg. durch Deklaration 24. Jan. 1900 (821). Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Persien, Rumänien, Rußland, Schweiz. Neuerdings (Pariser) Konvention 3. Dez. 1903 (bis 1. Juli 1906 noch nicht veröffentlicht); außer den genannten Staaten hier beteiligt auch Brasilien, Dänemark, Ägypten, Ver. Staaten von Amerika, Griechenland, Portugal, Rumänien, Schweden-Norwegen, Serbien.

Portopflicht, Ü. zwischen dem D. R. und Österreich- Ungarn über die Behandlung der portopflichtigen Korrespondenz zwischen den beiderseitigen Behörden 31. Okt. 1873 (366).

Postanweisungen, Postaufträge, Postpakete, s. Weltpostvertrag.

Post-V. zwischen dem Nordd. Bund und Dänemark 7./9. April 1868 (157), dem D. R. und Luxemburg 19. Juni 1872 (338), Österreich-Ungarn 7. Mai 1872 (1873, 1).

Privatrecht, internationales, Haager Abkommen zur Regelung von Fragen des internationalen P. 14. Nov. 1896 (1899, 285) nebst Zusatzprotokoll 22. Mai 1897 (1899, 295), umfassend Fragen der Zustellung, des Ersuchens um Rechtshilfe, der Prozeßkosten und des Armenrechts, gültig 5 Jahre, dann stillschweigende Erneuerung auf je 5 Jahre mit 1/2jähriger Kündigung. Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Dänemark, Spanien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Rumänien, Rußland, Schweden-Norwegen, Schweiz. S. auch Ehescheidung, Eheschließung, Vormundschaft.

Prozeßkosten, wechselseitige Befreiung der Angehörigen des D. R. und Rußlands von der ihnen als Ausländern in Rechtsstreitigkeiten obliegenden Verpflichtung zur Sicherheitsleistung, Vorschußzahlung und Gebührenentrichtung, B. 30. Sept. 1897 (775); desgl. mit Österreich von der Verpflichtung zur Sicherheitsleistung für die P. in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten, B. 23. Dez. 1897 (792). S. auch Privatrecht (internationales).

Reblauskonvention, internationale, 3. Nov. 1881 (1882, 125), Deklaration dazu 15. April 1889 (203). Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Frankreich, Portugal, Schweiz; später beigetreten: Belgien, B. 7. Juli 1882 (138), Luxemburg, B. 15. Sept. 1882 (139), Niederlande, B. 2. Jan. 1884 (7), Serbien, B. 24. Okt. 1884 (215), Italien, B. 28. Jan. 1888 (8), Spanien, B. 6. Juni 1891 (348), Rumänien, B. 19. Jan. 1892 (239).

Sanitätskonvention, internationale (Pariser), 3. April 1894 nebst Zusatzerklärung 30. Okt. 1897 (1898, 973). Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Dänemark, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Griechenland, Italien, Niederlande, Persien, Portugal, Rußland; Beitritt der engl. Kolonien außer Kanada, Neufundland, Kap, Natal, Neusüdwales, Victoria, Queensland, Tasmanien, Südaustralien, Westaustralien, Neuseeland. B. 17. April 1899 (266). S. auch Cholera und Pest.

Sankt Gotthard, Ü. zwischen Deutschland, Italien und der Schweiz wegen Herstellung und Subventionierung einer Eisenbahn über den S. G. 28. Okt. 1871 (376), dazu Nachtrags-V. 12. März 1878 (1879, 270).

Schaumweinsteuer, Abkommen zwischen dem D. R. und Luxemburg wegen Begründung einer Gemeinschaft der S. 10. Mai 1902 (232), gültig bis. 30. Juni 1903, dann u. D. mit 1jähriger, event. 1/2 jähriger Kündigung; dazu B. 18. März 1903 (56).

Schiffahrts-V., s. Handels- und Schiffahrts-V.

Schutzrecht, Konvention über die Ausübung des S. in Marokko 3. Juli 1880 (1881, 103).

Seekrieg, s. Genfer Konvention.

Sprengstoffe, s. Geschosse.

Staatsangehörigkeit, V. zwischen dem Norddeutschen Bunde und den Ver. Staaten von Amerika betr. die S. derjenigen Personen, welche aus dem Gebiete des einen in das des andern Teils einwandern (Bancroft-V.) 22. Febr. 1868 (228); sonst geordnet in Freundschafts-, Handels- und Konsular-V.

Standesregister, geordnet in Freundschafts-, Handels- und Konsular-V.

Streitfälle, Haager Abkommen zur friedlichen Erledigung internationaler S. 29. Juli 1899 (1901, 393). Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Dänemark, Spanien, Ver. Staaten von Amerika, Mexiko, Frankreich, England, Griechenland, Italien, Japan, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Persien, Portugal, Rumänien, Rußland, Serbien, Siam, Schweden-Norwegen, Schweiz, Bulgarien, B. 10. Sept. 1901 (482); später beigetreten: China, B. 15. Juni 1905 (553).

Telegraphenkabel, internationaler V. zum Schutze der unterseeischen T. 14. März 1884 mit Zusatzartikel vom gleichen Tage und Deklaration vom 1. Dez. 1886/23. März 1887 (1888, 151). Beteiligt: D. R., Argentinien, Österreich-Ungarn, Belgien, Brasilien, Costa Rica, Dänemark, St. Domingo, Spanien, Ver. Staaten von Amerika, Frankreich, England mit den Kolonien Südaustralien, Victoria und Queensland, Guatemala, Griechenland, Japan (nach Abschluß des V. beigetreten), Italien, Türkei, Niederlande, Luxemburg, Portugal, Rumänien, Rußland, Salvador, Schweden-Norwegen, Serbien, Uruguay. Später beigetreten: England für seine Kolonien Kanada, Neufundland, Kap, Natal, Neusüdwales, Tasmanien, Westaustralien, Neuseeland, B. 26. Nov. 1888 (292); Tunis, B. 6. Sept. 1889 (194).

Telegraphen-V. zwischen dem Norddeutschen Bunde und Luxemburg 25./28. Mai 1868 (368).

Tierärzte, s. Medizinalpersonen.

Trennung von Tisch und Bett, s. Ehescheidung.

Tunis, E. zwischen dem D. R. und Frankreich betr. die Regelung der Vertragsbeziehungen zwischen Deutschland und T. 18. Nov. 1896 (1897, 7), gültig bis 31. Dez. 1903, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung.

Unfallversicherung, Abkommen zwischen dem D. R. und Luxemburg über U. 2. Sept. 1905 (753) nebst B. 23 Sept. 1905 (756).

Unterems, s. Borkum.

Urheberrecht, s. Literatur.

Urkunden, V. zwischen dem D. R. und der Österreichisch-Ungarischen Monarchie wegen Beglaubigung der von öffentlichen Behörden oder Beamten ausgestellten oder beglaubigten U. 25. Febr. 1880 (1881, 4), ausgedehnt auf Bosnien und die Herzegowina V. 13. Juni 1881 (253); dazu B. 18. Juli 1901 (323) betr. diejenigen obersten Verwaltungsbehörden und höhern Verwaltungsbehörden im D. R. und in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie sowie in Bosnien und der Herzegowina, deren U. nach den Verträgen zwischen dem D. R. und der Österreichisch-Ungarischen Monarchie vom 25. Febr. 1880 und 18. Juni 1881 einer Beglaubigung nicht bedürfen.

Verlassenschaften, Vereinbarungen über die Behandlung von V. in Freundschafts-, Handels- und Konsular-V. S. auch Hinterlassenschaften und Nachlässe.

Viehseuchen-Ü. zwischen dem D. R. und Österreich- Ungarn 25. Jan. 1905 (1906, 287) nebst Schlußprotokoll vom gleichen Tage (1906, 309); Dauer und Kündigung entsprechend dem Zusatz-V. zum Handels- und Zoll-V. vom 25. Jan. 1905 (1906, 143).

Vogelschutz, internationale Ü. zum Schutze der für die Landwirtschaft nützlichen Vögel 19. März 1902 (1906, 89). Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Liechtenstein, Spanien, Frankreich, Griechenland, Luxemburg, Monaco, Portugal, Schweden, Schweiz (bis 1. Juli 1906 noch nicht ratifiziert von Griechenland und Portugal).

Vormundschaft, internationales (Haager) Abkommen zur Regelung der V. über Minderjährige 12. Juni 1902 (1904, 241). Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Spanien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, B. 24. Juni 1904 (249), 17. Juli 1904 (307) und 9. Aug. 1905 (716); von Österreich-Ungarn und Portugal bisher nicht ratifiziert. Dauer 5 Jahre, dann stillschweigende Erneuerung auf je 5 Jahre mit 1/2jähriger Kündigung.

Warenzeichen, s. Markenschutz.

Weltpost-V. 4. Juli 1891 (1892, 503) [Weltpostverein], u. D.; abg. 15. Juni 1897 (1898, 1079). Hauptvertrag betr. die Beförderung von Briefen, Postkarten, Drucksachen, Geschäftspapieren und Warenproben; Nebenverträge betr.: 1. Briefe und Kästchen mit Wertangabe, 2. Postanweisungen, 3. Postpakete, 4. Postaufträge, 5. Zeitungen und Zeitschriften. Am Hauptvertrage beteiligt 63 Staaten.

Wertbriefe, s. Weltpostvertrag.

Wilhelm-Luxemburg-Eisenbahn, V. zwischen dem D. R. und Luxemburg über den Betrieb der W. 11. Nov. 1902 (1903, 183), gültig bis 31. Dez. 1959. Ü. zwischen dem D. R. und Belgien betr. Betrieb des auf belg. Gebiete belegenen Teiles der W. 11. Juli 1873 (339), bis jetzt noch nicht erneuert.

Wismar, Staatsvertrag zwischen dem D. R. und Schweden betr. die Anerkennung des V. vom 20. Juni 1903 zwischen Mecklenburg-Schwerin und Schweden über die Stadt und Herrschaft W. und die Ämter Poel und Neukloster durch das D. R. 20. Juni 1903, dazu B. 6. Juli 1904 (295).

Zeitungen, s. Weltpostvertrag.

Zollabfertigungsstellen, Errichtung deutscher Z. auf den linksrheinischen Bahnhöfen in Basel, V. zwischen dem D. R. und der Schweiz, 16. Aug. 1905 (1906, 349), gültig bis 31. März 1908, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung.

Zollämter, V. zwischen dem D. R. und der Schweiz betr. die Errichtung schweiz. Nebenzollämter auf badischem Gebiet und die schweizerische Zollabfertigungsstelle am Grenzacherhorn 5. Dez. 1896 (1897, 195), gültig 10 Jahre, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung.

Zollkartell zwischen dem D. R. und Österreich-Ungarn s. Handels- und Zoll-V.

Zucker, V. über die Behandlung des Z. 5. März 1902 (1903, 7) mit Schlußprotokoll, gültig 5 Jahre, dann u. D. mit 1jähriger Kündigung. Beteiligt: D. R., Österreich-Ungarn, Belgien, Spanien, (vorläufig ohne Ratifikation), Frankreich, England, Italien, Niederlande; Schweden, B. 23. Mai 1903 (225), Luxemburg und Peru, B. 24. Aug. 1903 (277).

Quelle:
Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 2. Leipzig 1911., S. 748-749.
Lizenz:
Faksimiles:
748 | 749

Buchempfehlung

Apuleius

Der goldene Esel. Metamorphoses, auch Asinus aureus

Der goldene Esel. Metamorphoses, auch Asinus aureus

Der in einen Esel verwandelte Lucius erzählt von seinen Irrfahrten, die ihn in absonderliche erotische Abenteuer mit einfachen Zofen und vornehmen Mädchen stürzen. Er trifft auf grobe Sadisten und homoerotische Priester, auf Transvestiten und Flagellanten. Verfällt einer adeligen Sodomitin und landet schließlich aus Scham über die öffentliche Kopulation allein am Strand von Korinth wo ihm die Göttin Isis erscheint und seine Rückverwandlung betreibt. Der vielschichtige Roman parodiert die Homer'sche Odyssee in burlesk-komischer Art und Weise.

196 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier III. Neun weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier III. Neun weitere Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Für den dritten Band hat Michael Holzinger neun weitere Meistererzählungen aus dem Biedermeier zusammengefasst.

444 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon