D

  • [896] DAHN, F., Die Vernunft im Recht. 1879.
  • –, Grundlinien der Rechtsphilosophie. 1879.
  • –, Rechtsphilosophische Studien.
  • DALBERG, K. VON, Grundsätze der Ästhetik. 1822 – 1823.
  • DALTON, J. (1766 – 1844), New System of Chemical Philosophy. 1808 ff.
  • DAMBECK, J. H., Vorlesungen über Ästhetik. 1822 – 1823.
  • DAMIRON, J. PH. (1794 – 1862), Essai sur l'histoire de la philosophie en France au 19. siècle. 1834.
  • DANTEC, LE, Théorie nouvelle de la vie. 1896.
  • –, Le détermin. biolog. 1897.
  • –, La définition de l'individu. Rev. philos. 51.
  • D'ARGENS, s. Argens.
  • DARJES, J. G. (1714 – 1791), Elementa metaphysices. 1743 – 1744.
  • –, Erste Gründe der philosophischen Sittenlehre. 1755.
  • DARWIN, CH. (1809 – 1882), On the Origin of Species by means of Natural Selection. Übers. von Bronn. 1859. 2. Aufl. 1863, von J. Carus. 7. Aufl. 1889. Dtsch. v. Haeck. (Recl.).
  • –, The Expression of Emotions. 1873.
  • –, Entstehung der Arten. (Reclam.)
  • –, Abstammung des Menschen. (Recl.)
  • DARWIN, ER. (1731 – 1802), Zoonomia of the Laws of Organic Life. 1794 bis 1796.
  • –, Temple of Nature.
  • DAUB, K.(1765 – 1836), Über den Logos. Studien u. Krit. 1833.
  • –, Vorlesungen über philosophische Anthropologie in: Philosophische und theologische Vorlesungen. 1838 – 1844.
  • DAURIAC, L., Croyance et Réalité. 1889.
  • DAVID VON DINANTO (um 1209), De tomis.
  • DAVIS, A. J., Principien der Natur. 1847.
  • DEDEKIND, R., Was sind und was sollen die Zahlen? 2. A. 1893.
  • DÉGÉRANDO (1772 – 1842), Histoire comparée des systèmes de philosophie. 1804. 2. Aufl. 1822 – 1823.
  • DELAGE, Essai sur la théorie du rêve, Revue scientifique. 1891.
  • DELBOEUF, J. (1831 – 1896), Logique algorithmique. 1877.
  • –, Matière brute et matière vivante. 1887.
  • –, Etudes psychophysiques. 1873.
  • –, Exam. crit. de la loi psychophysique. 1883.
  • –, Psychophysique. 1882.
  • –, Théorie générale de la sensibilité. 1876.
  • –, La psychologie comme science naturelle. 1876.
  • –, Essai de logique scientifique. 1865.
  • DELBRÜCK, Grundzüge der Sprachforschung. 1901.
  • DELEZENNE, Recueil des travaux de la société de Lille. 1827.
  • DELFF, H., Philosophie des Gemüts. 1893.
  • DEMOKRIT, Fragmenta colleg. Mullach. 1843.
  • DENZINGER, J., Die Logik als Wissenschaft der Denkkunst. 1836.
  • DERHAM, W. (1657 – 1735), Physicotheology. 1713.
  • –, Astrotheology. 1714 – 1715.
  • DESCARTES, R. (1596 – 1650), Opera philosophica. 1685.
  • –, Opuscula posthuma physica et mathematica. 1701.
  • DESSOIR, M., Der Hautsinn, Arch. f. Anat. u. Physiol. 1892.
  • –, Beiträge zur Ästhetik, Arch. f. syst. Philos. V – VI.
  • [896] –, Geschichte der neueren dtsch. Psychologie. Bd. I. 2. Aufl. 1897.
  • –, Das Doppel-Ich. 1890.
  • DESTUTT DE TRACY (1754 – 1836), Eléments d'idéologie. 5 Tle. in 4 Bd. 1803 – 1815.
  • DEUSSEN, P., Elemente der Metaphysik. 1877. 2. A. 1890.
  • –, Allgemeine Geschichte der Philosophie. Bd. I, 1. 1894.
  • –, Sechzig Upanishad des Veda. Aus dem Sanskrit übersetzt. 1897.
  • DEUTINGER, M. (1815 – 1864), Grundlinien einer positiven Philosophie. 1843 – 1849. (II: Seelenlehre. III: Denklehre. VI: Moralphilosophie.)
  • Deutsche Rundschau. 1892.
  • DEWEY, J., The Psychology of Effort. Philosoph. Review. 1897.
  • –, Psychology. 1886.
  • –, Ethics. 1891.
  • Dictionary of Philosophy. Hrsg. von J. M. Baldwin. 1901 ff.
  • Dictionnaire des sciences philosophiques. Hrsg. von Ad. Franck. 3. éd. 1885.
  • DIDEROT, D. (1713 – 1784), Oeuvres. 1875 ff.
  • –, Pensées philosophiques. 1748.
  • –, Lettre sur les aveugles. 1749.
  • –, Lettre sur les sourds et muets. 1751.
  • –, Pensées sur l'interpretation de la nature. 1754.
  • –, Sur la matière et le mouvement. 1770.
  • –, Entretien entre d'Alembert et Diderot ou Le rêve d'Alembert. 1831.
  • DIELS, H., Doxographi Graeci. 1879.
  • DIEM, U., Das Wesen der Anschauung. 1899.
  • DIETERICI, F., Die Lehre von der Weltseele bei den Arabern im 10. Jahrhundert. 1872.
  • DILLES, L., Weg zur Metaphysik. I. 1903.
  • DILTHEY, W., Beiträge zur Lösung der Frage vom Ursprung unseres Glaubens an die Realität der Außenwelt u. seinem Recht. Sitzungsberichte der preuß. Akad. d. Wissensch. 2. Halbbd. 1890.
  • –, Einleitung in die Geisteswissensch. Bd. I. 1883.
  • –, Die Einbildungskraft des Dichters. 1887.
  • –, Das Leben Schleiermachers. 1870.
  • –, Ideen über eine beschreibende und zergliedernde Psychologie. Berl. Ak. d. Wiss. 1894.
  • DILTHEY, W., Beiträge zum Studium der Individualität. Berl. Ak. d. Wiss. 1896.
  • DIOGENES LAËRTIUS (um 200 v. Chr.), De clarorum philosophorum vitis, dogmatibus et apophthegmatibus libri decem. Recens. C. G. Cobet. 1850.
  • DIOGENES VON APOLLONIA (5. Jahrh. v. Chr.), Fragmenta. Ed. G. Schorn. 1829.
  • DIONYSIUS AREOPAGITA, De mystica theologia. De div. nom.. De eccl. hier. Vgl. Engelhardt, Die angeblichen Schriften des Areopagiten Dionysius. 1823.
  • DIRKSEN, Über die Temperamente. 1804.
  • DITTRICH, O., Grundzüge der Sprachpsychologie. 1903.
  • DOERGENS, H., Andeutungen zu einer Geschichte und Beurteilung der Lehre von den Universalien. 1861.
  • DOMRICH, Die psychischen Zustände. 1849.
  • DÖRING, A., Philosoph. Güterlehre. 1888.
  • –, Kunstlehre des Aristoteles. 1876.
  • –, Über den Begriff der Philosophie. 1878.
  • –, Über Zeit und Raum. Philosoph. Vorträge. 1894.
  • –, Die ästhetischen Gefühle. Zeitschr. für Psychologie. 1890.
  • DORNER, A., Das menschliche Erkennen. 1887.
  • –, Grundriß der Religionsphilosophie. 1903.
  • –, Das menschliche Handeln. 1895.
  • DRBAL, M. A. (1829-1885), Empirische Psychologie. 1868.
  • –, Über die Natur der Sinne. 1860.
  • DREHER, E., Der Materialismus. 1892.
  • –, Philosophische Abhandlungen. 1903.
  • –, Der Darwinismus und seine Stellung in der Philosophie. 1877.
  • –, Über Wahrnehmung und Denken. 1879.
  • –, Über den Begriff der Kraft. 1885.
  • –, Kriticismus und Materialismus. 1893.
  • DREWS, A., Die deutsche Speculation seit Kant. 2 Bde. 1893.
  • –, Das Ich als Grundproblem der Metaphysik. 1897.
  • DRIESCH, H., Die organischen Regulationen.
  • DRIESMAN, H., Rasse und Milieu. 1902.
  • DROBISCH, M. W. (1802 – 1896), Neue Darstellung der Logik. 5. A. 1887.
  • [897] –, Empirische Psychologie. 1842. 2. A.1898.
  • –, Grundlehren der Religionsphilosophie. 1840.
  • –, Quaest. mathemat.-psychol. spec. I – V. 1836-1839.
  • –, Erste Grundlinien der mathemat. Psychologie. 1850.
  • –, Die Moral-Statistik und die menschliche Willensfreiheit. 1867.
  • DROSSBACH, M., Die Harmonie der Ergebnisse der Naturforschung. 1858.
  • –, Die Objecte der sinnlichen Wahrnehmung. 1865.
  • –, Über Erkenntnis. 1869.
  • –, Die individuelle Unsterblichkeit. 1882.
  • –, Über die scheinbaren und die wirklichen Ursachen des Geschehens in der Welt. 1884.
  • DROSTE-HÜLSHOFF, Lehrbuch des Naturrechts. 1823.
  • DUBOC, J, Psychologie der Liebe. 2. A. 1880.
  • –, Die Lust als social-ethisches Entwicklungsprincip. 1900.
  • –, Der Optimismus. 1892.
  • –, Grundriß einer einheitlichen Trieblehre. 1892.
  • DU BOIS-REYMOND, E., Über die Grenzen der Naturerkenntnis. 1872. 7. A. 1891.
  • –, Die sieben Welträtsel. 1882. 3. A. 1891.
  • –, Reden.
  • –, Untersuchungen über die tierische Elektricität.
  • –, Allgemeine Functionentheorie. 1882.
  • –, Culturgeschichte und Naturwissenschaft. 1878.
  • DU BOIS-REYMOND, P., Über die Grundlagen der Erkenntnis in den exacten Wissenschaften. 1890.
  • DUBOS, J. B. (1660 – 1742), Réflexion critique sur la poésie, la peinture et la musique. 1719.
  • DUGAS, L., Le Psittacisme et la Pensée symbol. 1896.
  • DUGAS, L., Psychologie du rire. 1902.
  • DUHAMEL, J., Des méthodes dans les sciences de raisonnement. 1866 – 1872.
  • DÜHRING, E., De tempore, spatio, causalitate... 1861.
  • –, Natürliche Dialektik. 1865.
  • –, Krit. Geschichte der Philosophie. 3. A. 1879.
  • –, Cursus der Philosophie. 1875.
  • –, Logik und Wissenschaftstheorie. 1878.
  • –, Wirklichkeitsphilosophie.
  • –, Kritische Geschichte der allgem. Principien der Mechanik. 1873. 3. Aufl. 1887.
  • –, Der Wert des Lebens. 5. Aufl. 1894.
  • DUMONT, L. (1837 – 1877), Les causes du rire 1862.
  • –, Vergnügen und Schmerz. 1876.
  • DUNAN, CHR., Théorie psycholog. de l'espace. 1895.
  • –, Les principes de la morale. Revue philos.
  • DUNCKER, Zur Geschichte der christlichen Logoslehre. 1848.
  • DUNKMANN, K., Das Problem der Freiheit in der gegenwärtigen Philosophie. 1899.
  • DURAND DE GROS (1826-1900), Ontologie et Psychologie physiologique. 1871.
  • –, L'idée et le fait en biologie. 1896.
  • –, Nouvelles recherches sur l'esthetique et la morale. 1901.
  • DURANDUS DE ST. POURÇAIN (1332), In sententias theologicas Petri Lombardi. 1508.
  • DURKHEIM, E., Eléments de sociologie. 1889.
  • –, La division du travail social. 1893.
  • –, Les règles de la méthode sociologique. 1895.
  • DUROSOY, Philosophie sociale. 1783.
  • DUTOIT, E., Die Theorie des Milieu. Berner Stud. zur Philos. XX. 1899.
  • DYROFF, A., Über den Existentialbegriff. 1902.
Quelle:
Eisler, Rudolf: Wörterbuch der philosophischen Begriffe, Band 1. Berlin 1904, S. 896-898.
Lizenz:

Buchempfehlung

Musset, Alfred de

Gamiani oder zwei tolle Nächte / Rolla

Gamiani oder zwei tolle Nächte / Rolla

»Fanni war noch jung und unschuldigen Herzens. Ich glaubte daher, sie würde an Gamiani nur mit Entsetzen und Abscheu zurückdenken. Ich überhäufte sie mit Liebe und Zärtlichkeit und erwies ihr verschwenderisch die süßesten und berauschendsten Liebkosungen. Zuweilen tötete ich sie fast in wollüstigen Entzückungen, in der Hoffnung, sie würde fortan von keiner anderen Leidenschaft mehr wissen wollen, als von jener natürlichen, die die beiden Geschlechter in den Wonnen der Sinne und der Seele vereint. Aber ach! ich täuschte mich. Fannis Phantasie war geweckt worden – und zur Höhe dieser Phantasie vermochten alle unsere Liebesfreuden sich nicht zu erheben. Nichts kam in Fannis Augen den Verzückungen ihrer Freundin gleich. Unsere glorreichsten Liebestaten schienen ihr kalte Liebkosungen im Vergleich mit den wilden Rasereien, die sie in jener verhängnisvollen Nacht kennen gelernt hatte.«

72 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Dass das gelungen ist, zeigt Michael Holzingers Auswahl von neun Meistererzählungen aus der sogenannten Biedermeierzeit.

434 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon