Corˇnvs [4]

[782] CORËNVS, i, ( Tab. XXV.) Thersanders Sohn und des Sisyphus Enkel, wurde mit seinem Bruder, dem Haliartus, von dem Athamas an Sohns Statt aufgenommen, und von ihm bekam ein Strich Landes in B÷otien den Namen Koronea. Er erhielt solchen, da des Athamas Sohn, Phrixus, oder doch dieses Sohn, Presbon, aus Kolchis zurŘck kam, und er ihm sein gro▀vńterliches Reich wieder abtrat. Pausan. Bœot. c. 34. p. 594.

Quelle:
Hederich, Benjamin: GrŘndliches mythologisches Lexikon. Leipzig 1770., Sp. 782.
Lizenz:
Faksimiles:
─hnliche Eintrńge in anderen Lexika

Hederich-1770: Corˇnvs [2] · Corˇnvs [3] · Corˇnvs · Corˇnvs [1]