Biographie

Samuel Taylor Coleridge
Samuel Taylor Coleridge

1772

21. Oktober: Samuel Taylor Coleridge wird im Pfarramt Ottery St. Mary geboren.


1782–1791

Er geht auf die Schule am »Krankenhaus Christi Lehren«. Er trifft dort Charles Lamb und die Familie Evans.


1791–1794

Bei Jesus College, Cambridge.


1793

2. Dezember: Coleridge meldet sich zu den 15. Leichten Dragonern unter dem Namen Silas Tomkyn Comberbaches.


1794

10. April: Er wird aus der Armee gekauft und kommt nach Cambridge zurück.

Juni: Er besucht Oxford und trifft Robert Southey.

Juli: Coleridge geht auf eine walisische Wanderreise mit J. Hucks.

August: Coleridge und Southey schreiben »The Fall of Robespierre« in Bristol.

Coleridge wird mit Sarah Fricker verlobt. Er hat sein erstes Treffen mit Thomas Poole.

Oktober: »The Fall of Robespierre« wird veröffentlicht.

Dezember: Coleridge verlässt Cambridge und bricht seine Beziehung mit Mary Evans ab.


1795

Bei Bristol hält er mit Robert Southey Vorträge. Er trifft Joseph Cottle.

Coleridge hat eine Auseinandersetzung mit Southey.

September: Er trifft zum ersten Mal mit Wordsworth in Bristol zusammen.

4. Oktober: Coleridge heiratet Sarah Fricker in St. Mary Redcliffe Kirche, Bristol, und zieht sich nach Clevedon zurück.

»Conciones ad Populum« und »The Plot Discovered« werden veröffentlicht.

Ab Dezember: Er ist zurück in Bristol (Redcliffe Hill).

Dezember: Robert Southey geht nach Portugal.


1796

Januar: Reise durch mitteleuropäische Länder und den Norden mit dem Plan von »The Watchman«.

1. März: Die Arbeit am »The Watchman« fängt an, endet am 13. Mai.

April: »Poems on Various Subjects« wird von Joseph Cottle veröffentlicht.

19. September: Hartley Coleridge wird geboren.

Coleridge leidet an Neurasthenie und nimmt Laudanum.

Er sucht ein Haus nahe Poole bei Stowey.

Er schreibt »Ode to the Departing Year«. Er zieht nach Nether Stowey um.


1797

Die zweite Ausgabe von »Poems« erscheint.

Er schreibt »Osorio« und predigt in unitaristischen Gemeinden.

Juni: Besuch bei den Wordsworths bei Racedown.

Juli: Die Wordsworths und Charles Lamb sind bei Stowey.

Die Wordsworths kaufen Alfoxden House, Thelwall bei Stowey.

September: Erstes Zusammentreffen mit John Bowles bei Shaftesbury.

Oktober: »Osorio« wird abgeschlossen.

13–16. November: Coleridge und die Wordsworths gehen nach Lynton und planen »Lyrical Ballads« und »The Ancient Mariner«.


1798

Januar: Coleridge predigt in Shrewsbury und trifft William Hazlitt. Dieses Treffen inspiriert Hazlitts Essay »My First Acquaintance with Poets«. Die Gebrüder Wedgwood geben Coleridge eine Rente von £150.

Februar: »Frost at Midnight«.

März: »The Ancient Mariner« wird abgeschlossen.

»Christabel, Part I«.

»Kubla Khan«.

Mai: William Hazlitt ist bei Stowey.

September: »Lyrical Ballads« werden veröffentlicht.

Coleridge und die Wordsworths gehen nach Deutschland.

Oktober – Februar 1799: Coleridge ist bei Ratzeburg; die Wordsworths bei Goslar.


1799

Februar: Coleridge verlässt Ratzeburg für Göttingen und hält viele Vorträge.

April: Die Nachrichten über Berkeley Coleridges Tod treffen ein.

Juli: Er verlässt England und geht nach Stowey.

August – September: Reise im West Country mit Southey.

Oktober: In London.

26. Oktober: Coleridge erreicht Sockburn mit Joseph Cottle.

Er trifft zum ersten Mal mit Sara Hutchinson zusammen. Reise zu den Seen mit John und William Wordsworth.

November: Coleridge ist in London, arbeitet für die »Morning Post« und übersetzt »Wallenstein«.

Dezember: Die Wordsworths siedeln nach Grasmere über.


1800

April: Coleridge ist bei Grasmere mit den Wordsworths.

Mai: Er reist zu Thomas Poole nach Stowey.

24. Juli: Er zieht nach Greta Hall, Keswick, um. Er arbeitet an »Christabel, Part II«.

Er erforscht die Seen.

14. September: Derwent Coleridge wird geboren.

Coleridge liest Metaphysik.


1801

Krankheit.

»Kendal Black Drop«.

November: Coleridge ist in London.


1802

April: »Dejection: an Ode« wird in Cumberland abgeschlossen.

Bruch der Beziehung mit seiner Frau.

August: Familie Lamb bei Keswick.

November – Dezember: Reise durch Südwales mit Tom Wedgwood.

22. Dezember: Sara Coleridge wird geboren.


1803

Frühjahr: Besuche zu Tom Wedgwood, Stowey, und in London. Dann ist er zurück in Keswick.

15. August: Schottische Reise mit den Wordsworths.

29. August: Coleridge verlässt die Wordsworths bei Arrochar und reist allein weiter.

11. September: »Chamouny: The Hour before Sunrise« wird im »Morning Post« veröffentlicht.

15. September: Er kommt nach Keswick zurück.

Dezember: Coleridge ist krank bei Dove Cottage.


1804

Januar: In London.

Februar: Besuch bei Sir George Beaumont.

9. April: Er segelt nach Malta im »Speedwell«.

18. Mai: Er erreicht Valetta.

Arbeit für den Gouverneur, Sir Alexander Ball.

August – November: Er besichtigt Sizilien und kommt dann nach Malta zurück.


1805

Coleridge empfängt die Nachricht vom Tod von John Wordsworth im »Earl of Abergavenny«.

September: Coleridge verlässt Malta um nach Rom zu reisen.

Oktober – Januar 1806: Er bleibt in Neapel.


1806

Januar – Mai: Aufenthalt in Rom, dann in Pisa.

Er segelt nach Hause von Leghorn aus.

11. August: Er erreicht Portsmouth.

Er ist in London, arbeitet für den »Courier«.

Trennung von seiner Ehefrau.


1807

Januar: Wordsworth liest »The Prelude«, und Coleridge komponiert sein Gedicht »To William Wordsworth«.

Juni: Er reist mit seiner Frau nach Poole's bei Stowey: sie versuchen, sich auszusöhnen.

August: Er trifft Thomas De Quincey in Bridgewater.

September – November: Er ist in Bristol.

Dezember: Coleridge bleibt in London und bereitet seiner Vorträge über Literatur vor.


1808

Januar – Juni: Erste Vorlesungen am Königlichen Institut.

September: Er ist bei Grasmere mit den Wordsworths.


1809

Juni – März 1810: Er arbeitet an Ausgaben von »The Friend«.


1810

März: Sara Hutchinson verlässt Grasmere.

Coleridge ist bei Greta Hall.

Oktober: Er verlässt London mit Basil Montagu, aber reist bald zu den Morgans Portland Place 7, Hammersmith, ab. Er streitet mit William Wordsworth.


1811

Coleridge arbeitet für den »Courier«.

November – Januar 1812: Zweite Vorlesungsreihe.


1812

April: Letzter Besuch zu den Seen. Er wohnt mit den Morgans in Berners Street 71.

Mai – Juni: Dritte Reihe von Vorträgen.

Mai: Teilweise Aussöhnung mit William Wordsworth.

November – Januar 1813: Coleridge hält Vorträge am Surrey Institut.

Ein Teil der Wedgwood-Rente wird zurückgezogen.


1813

Januar: »Remorse« wird bei Drury Lane durch Byrons gute Beziehungen aufgeführt.

Oktober: Coleridge geht nach Bristol.

Oktober – November: Er hält Vorträge bei Bristol.


1814

April: Weitere Vorträge bei Bristol.

Er nimmt Opium.

September: Coleridge ist mit den Morgans wieder bei Ashley, nahe Box. Dann geht er mit ihnen nach Calne.


1815

Juli: Coleridge arbeitet an »Biographia Literaria« und schreibt »Zapolya«.


1816

März: Er geht nach London.

April: Er ist bei Highgate, unter Gillmans Pflege.

Juni: »Christabel«, »Kubla Khan«, und »Pains of Sleep« werden veröffentlicht.

Coleridge trifft (wieder) Hookham Frere.

September: Urlaub bei Muddiford, Hampshire.

Dezember: »The Statesman's Manual« wird veröffentlicht.


1817

»Biographia Literaria« und »Sibylline Leaves« werden veröffentlicht.

Er trifft J. H. Green.

September: Er trifft Cary bei Littlehampton.

»Zapolya« wird veröffentlicht.


1818

Coleridge formt »The Friend« um und gibt es neu heraus.

Januar – Mai: Weitere Vorträge über Dichtung und über Drama. Coleridge trifft Thomas Allsop.

Dezember: Letzte Vorträge, an der Taverne Crown und Anchor.


1819

April: Treffen mit Keats.


1820

Hartley Coleridge gibt seine Oriel-Mitgliedschaft auf.

Oktober: Coleridge besucht Oxford auf eigene Faust.


1821

Zwei Monate Urlaub bei Ramsgate.


1822

Frau Coleridge und Sara Coleridge besuchen Highgate.

Dezember: Henry Nelson Coleridge beginnt, Anmerkungen für seinen »Table Talk« zu machen.


1823

September: »Youth and Age« wird entworfen.


1824

Juni: Coleridge trifft Thomas Carlyle.


1825

»Aids to Reflection« wird veröffentlicht. Coleridge wird eine Rente von der Königlichen Gesellschaft von Literatur bewilligt. Hazlitts Essay über Coleridge, in »The Spirit of the Age«, wird veröffentlicht.


1826

Er begegnet Tom Hood.


1828

Pickering veröffentlicht das gesammelte »Poetical Works«.

Juni – Juli: Coleridge nimmt sich einen sechs Wochen langen Urlaub auf dem Rhein mit Wordsworth und Dora Wordsworth.

Ab Oktober: Die Erstausgabe von 300 Kopien wird ausverkauft.


1829

Sara und Henry Nelson Coleridge heiraten.


1830

»On the Constitution of the Church and State« wird veröffentlicht.


1833

Coleridge besucht Cambridge für das dritte Treffen der British Association.

August: Er trifft Ralph Emerson.


1834

Die dritte Ausgabe von »Poetical Works« wird veröffentlicht.

25. Juli: Coleridge stirbt an einem Freitag, um ungefähr sechs morgens.

2. August: Begräbnis bei Highgate.

Buchempfehlung

Diderot, Denis

Die geschwätzigen Kleinode oder die Verräter. (Les Bijoux indiscrets)

Die geschwätzigen Kleinode oder die Verräter. (Les Bijoux indiscrets)

Die frivole Erzählung schildert die skandalösen Bekenntnisse der Damen am Hofe des gelangweilten Sultans Mangogul, der sie mit seinem Zauberring zur unfreiwilligen Preisgabe ihrer Liebesabenteuer nötigt.

180 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten. Elf Erzählungen

Romantische Geschichten. Elf Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Michael Holzinger hat für diese preiswerte Leseausgabe elf der schönsten romantischen Erzählungen ausgewählt.

442 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon