Biographie

Charles John Huffam Dickens
Charles John Huffam Dickens

1812

7. Februar: Charles John Huffam Dickens wird in 1 Mile End Terrance, Landport, in Portsea geboren (Taufname: Charles John Huffham), Sohn von John Dickens, einem Angestellten im Hafenbüro, tätig in der Portsmouther Werft, und Elizabeth Barrow. Seine Schwester Fanny wurde 1810 geboren. Die Familie zieht in die Hawkestraße, Portsmouth, um. Zwei andere Söhne (Alfred 1813, Frederick 1820) und zwei weitere Schwestern (Letitia 1816, Harriet 1819) werden geboren.


1814

Der Vater wird beruflich nach Somerset House in London gerufen. Die Familie wohnt in der Norfolkstraße 10.


1817

Die Familie zieht nach Ordnance Terrace 2 in Chatham, aufgrund von John Dickens' Gehaltserhöhung.


1821

Die Familie zieht zu einem kleineren Haus in St. Mary's Place, genannt »The Brook«.

Charles Dickens geht auf die Baptistenschule von Herrn Giles.


1822

Der Vater wird wieder nach Somerset House berufen. Die Familie zieht in die Bayhamstraße 16, Camden Town, um.


1823

Sie siedeln sich in der Gowerstraße 4 an. Elizabeth Dickens versucht, eine Schule für junge Damen zu gründen.


1824

Februar: Der Vater wird für Schulden verhaftet und bei Marshalsea eingesperrt. Die Familie (außer Charles und Fanny) schließt sich ihm an.

Charles Dickens wird angestellt, um an der Warren's Blacking Factory in Hungerford Market zu arbeiten. Er wohnt in der Little-College-Straße, aus der er in eine hintere Mansarde in der Lantstraße umzieht, um mehr in der Nähe seiner Eltern zu sein.

Mai: John Dickens wird freigelassen, weil er eine Erbschaft macht, das ihm ermöglicht, seine Schulden zu bezahlen. Die Familie wohnt in der Johnsonstraße, Somers Town. Charles Dickens setzt jetzt seine Erziehung an der Wellington House Academy, Hampstead Road, fort.


1825

Der Vater verlässt das Hafenbüro.


1827

März: Charles Dickens verlässt die Schule und findet eine Anstellung bei Charles Molloy, Anwalt, Symond's Inn.

Mai: Er verlässt Molloy und findet Anstellung bei den Anwälten Ellis und Blackmore an, 1 Raymond Buildings, Gray's Inn.

Die Familie ist wieder in finanzieller Not und zieht nach Polygon, Camden Town, um.


1828

Charles Dickens verlässt Ellis und Blackmore und lernt Kurzschrift, um Reporter zu werden.

Sein Vater arbeitet an »The Mirror of Parliament«.

Charles Dickens wird Reporter an »Doctor's Commons«.


1830

Charles Dickens etabliert sich als Kurzschriftschreiber in einem Einzimmerbüro in Bell Yard 5, Carter Lane.

8. Februar: Er erwirbt eine Lesereintrittskarte für das Britische Museum.

Er trifft die Familie Beadnell, und verliebt sich in Maria, die jüngste Tochter.


1831

Charles Dickens' Name erscheint in einer amtlichen Liste als Stenograph.

Maria Beadnell wird nach Paris gesandt, um die Beziehung zu Charles zu beenden.


1832

Februar: Charles Dickens versucht, eine Anstellung als Schauspieler zu bekommen. Er erhält eine Stelle in der Besetzung von »The True Sun«. Er wird in die Galerie der Reporter des House of Commons aufgenommen.

Juli: Charles Dickens arbeitet ausschließlich für »The Mirror of Parliament«.


1833

Januar: Die Familie zieht nach Bentinckstraße 18 im Dezember um: Dickens' erste Erzählung wird veröffentlicht, »A Dinner at Poplar Walk«, im »Monthly Magazine«.


1834

Dickens tritt der Besetzung der »Morning Chronicle« bei, einer liberal orientierten Zeitschrift. Er arbeitet mit Thomas Beard, einem Stenographen zusammen. Dieser Mann wird sein nächster Freund in der Zukunft sein.


1835

Dickens und sein Bruder, Frederick, ziehen nach Furnival's Inn um.

Mai: Dickens wird mit Catherine, Tochter von George Hogarth, dem Redakteur von »The Evening Chronicle«, verlobt.

Die letzten im »Monthly Magazine« veröffentlichten Stücke unterschreibt er mit »Boz«.


1836

Februar: Sein erstes Buch, »Sketches of Boz«, wird in 2 Bänden von John Macrone verlegt.

März: Die erste Ausgabe der »Pickwick Papers« wird von Chapman and Hall veröffentlicht. Chapman and Hall werden Dickens' Hauptverlag bis 1844 sein.

2. April: Dickens heiratet Catherine Hogarth in der St. Luke Kirche, Chelsea. Sie verbringen ihre Flitterwochen bei Chalk.

Er verlässt die Common Gallery.

Seymour, ein Künstler von »Pickwick«, begeht Selbstmord, bevor die zweite Ausgabe erscheint. Hablôt Knight Browne (»Phiz«) wird als Illustrator angestellt.

Dezember: »Sketches of Boz«, zweite Serie, wird von John Macrone veröffentlicht. Die erste Gesamtausgabe (beide Serien enthaltend) wurde von Chapman and Hall in monatlichen Teilen von 1837 zu 1839 herausgegeben.


1837

Februar: Die erste Ausgabe von »Oliver Twist« wird in »Bentleys Miscellany« veröffentlicht.

Maria Hogarth, Catherines Schwester und nahe Freundin von Charles Dickens, stirbt plötzlich.

Er besichtigt Belgien mit seiner Ehefrau und »Phiz«.

Charles Culliford Boz, ihr erstes Kind, wird geboren.

November: Dickens beendet die Fortsetzungsgeschichte von »Pickwick Papers«, die in einem eigenen Band veröffentlicht wird.

Dezember: »The Village Coquette: operetta« wird von Richard Bentley veröffentlicht.

»The Strange Gentleman: farce« wird von Chapman and Hall gleichzeitig herausgebracht.

Dickens kauft das Copyright von »Sketches of Boz« von John Macrone für £2000 zurück.

»Mudfog Papers« erscheinen in »Bentleys Miscellany« (bis 1839).


1838

April: Erste Ausgabe von »Nicholas Nickleby«.

Dickens »editiert« die Memoiren von Joseph Grimaldi in 2 Bänden.

Maria, das zweite Kind, wird geboren.

November: »Oliver Twist« wird in 3 Bänden von Richard Bentley veröffentlicht.


1839

April: Letzte Ausgabe von »Oliver Twist«.

Oktober: Letzte Version von »Nicholas Nickleby« und seine Veröffentlichung.

Kate Macready, das dritte Kind, wird geboren.

Dickens kauft ein Haus eine Meile von Exeter entfernt bei Alphington für seine Eltern.

Dezember: Er zieht nach Devonshire Terrace um.


1840

April: Die erste Ausgabe von »Master Humphrey's Clock« erscheint. Ab der vierten Ausgabe beginnt »Old Curiosity Shop« in Serien zu erscheinen.


1841

Februar: Erste Version von »Barnaby Rudge«. »Master Humphrey's Clock« wird in drei Bänden veröffentlicht, miteingeschlossen »Old Curiosity Shop« und »Barnaby Rudge«.

Walter Landor, das vierte Kind, wird geboren.


1842

4. Januar: Dickens geht nach Amerika.

7. Juni: Er segelt von New York nach England.

Oktober: »American Notes« wird veröffentlicht.


1843

Januar: Erste Ausgabe von »Martin Chuzzlewit«.

Dezember: »Christmas Carol«.


1844

Februar: Dickens hat einen Streit mit Chapman and Hall.

Juli: Die letzte Ausgabe von »Martin Chuzzlewit« erscheint. Es wird dann in einem Band veröffentlicht, nochmals von Chapman and Hall.

November: »The Chimes« wird abgeschlossen und veröffentlicht.

Francis Jeffrey, sein fünftes Kind, wird geboren.

Dickens wohnt in Italien (er besucht England nur kurz).


1845

21. Januar – 9. Februar: Dickens ist Redakteur von »The Daily News«.

Januar: Die erste Ausgabe einer Serie von sieben Briefen unter dem allgemeinen Titel »Travelling Sketches – Written on the Road« erscheint.

Oktober: Erste Ausgabe von »Dombey and Son«.

Weihnachten: »Cricket on the Hearth«.


1846

Juni – Februar 1847: Er bleibt bei Lausanne, dann in Paris.

Mai: Die »Travelling Sketches« werden gesammelt und nachgedruckt unter dem Titel »Pictures of Italy« mit fünf zusätzlichen Kapiteln. Eine Ausgabe wird für den Verfasser von Bradbury and Evans verlegt, der Dickens' Verleger bis zu seiner Rückkehr zu Chapman and Hall (1859) bleiben wird.

Weihnachten: »The Battle of Life«.


1847

Sydney Smith Haldimand, das siebte Kind, wird geboren.


1848

April: Letzte Ausgabe von »Dombey and Son« und Veröffentlichung in einem Band.

Weihnachten: »The Haunted Man«.


1849

Februar: Bei Brighton.

Mai: Erste Ausgabe von »David Copperfield«.

Henry Fielding, das achte Kind, wird geboren.

Dickens kauft ein Haus bei Bonchurch, Isle of Wight, für den Sommer für Ehefrau und Familie.

»The Life of Our Lord« wird für seine Kinder geschrieben. Es bleibt unveröffentlicht bis 1934.


1850

März: Erste Ausgabe von »Household Words«.

Juli: Er ist in Paris mit Daniel Maclise.

Dora Annie, sein neuntes Kind, wird geboren.

November: Letzte Ausgabe von »David Copperfield« und Veröffentlichung in einem Band.


1851

Januar – September 1853: Die Geschichte »A Child's History of England« wird in »Household Words« in Serienfolge und 1852 in drei Bänden veröffentlicht.

Februar: Dickens ist in Paris.

31. März: Sein Vater, John Dickens, stirbt.

November: Dickens geht nach Tavistock House.


1852

März: Erste Version von »Bleak House«.

Edward Bulwer Lytton, das zehnte Kind, wird geboren.


1853

Reise durch Italien und die Schweiz mit Ehefrau und Familie.

September: Letzte Ausgabe von »Bleak House« und Veröffentlichung in einem Band.

Sie verbringen den Sommerurlaub in Boulogne.

Oktober – Dezember: Dickens ist in der Schweiz mit Ehefrau und Familie.


1854

April: Erste Ausgabe von »Hard Times« veröffentlicht in »Household Words«.

August: Letzte Ausgabe von »Hard Times«. »Hard Times for these Times« wird veröffentlicht.

Die Familie verbringt den Sommerurlaub in Boulogne.


1855

Sommerurlaub in Boulogne.

Winter: Er wohnt in Paris.

Dezember: Erste Ausgabe von »Little Dorrit«.

Er reist nach Paris mit Wilkie Collins.

Dickens trifft mit Mrs. Winter zusammen (Maria Beadnell).


1856

14. März: Er kauft Gad's Hill Place.

Sommerurlaub in Boulogne.


1857

6. Januar: Erste der Aufführungen von »The Frozen Deep« von Collins, Prolog von Dickens, der auch die Rolle von Wardour spielt.

Juni: Letzte Ausgabe von »Little Dorrit« und Veröffentlichung in einem Band, in dem gleichen Monat.

Dickens ist im Lake District mit Wilkie Collins.


1858

April – Juli: Die erste Reihe von öffentlichen Vorlesungen fängt bei St. Martins Halle, London, an.

2. August – 13. November: Dem folgen Lesungen in der Provinz.

Mai: Dickens trennt sich von seiner Ehefrau.


1859

Dickens bricht seine Beziehung mit »Punch« und auch seine Verbindung mit Bradbury and Evans ab. Er geht zu Chapman and Hall zurück. Die erste Ausgabe von »All The Year Round« erscheint.

Mai: Die letzte Nummer von »Household Words« (»A Last Household Word«) erscheint.

April – November: »A Tale of two Cities« erscheint in »All The Year Round«.


1860

Dickens geht von Tavistock House zu Gad's Hill Place.

Januar: Erste Ausgabe von »The Uncommercial Traveller«.

17. Juli: Kate, seine Tochter, vermählt sich mit Charles Allston Collins.

August: Letzte Ausgabe von »The Uncommercial Traveller«.

Dezember: »The Uncommercial Traveller« wird veröffentlicht, und die erste Ausgabe von »Great Expectations« erscheint in »All The Year Round«.


1861

August: Letzte Ausgabe von »Great Expectations«. Es wird in drei Bänden veröffentlicht, später im gleichen Jahr dann in einem Band.

28. Oktober: Die Zweite Reihe von Lesungen fängt in Norwich an.


1862

Januar: Die zweite Reihe von Lesungen in der Provinz wird beendet.

Oktober und November: Er bleibt in Paris.


1864

Mai: Erste Ausgabe von »Our Mutual Friend«.

Februar – Juni: Dickens wohnt im Hyde Park Gebiet.

Die dritte Reihe von Lesungen fängt an.


1865

November: Letzte Ausgabe von »Our Mutual Friend« und Veröffentlichung in zwei Bänden.

Dickens ist mit Ellen Ternan in einem Zug nach einem Besuch in Paris. Der Zug entgleist. Dickens' privates Leben gerät so wieder ins Rampenlicht.


1867

Die zweite Reise von Dickens nach Amerika.


1868

Mai: Dickens kommt aus Amerika nach Hause zurück.

Oktober: Die vierte Reihe von Lesungen fängt an.

6. Oktober: Beginn der Abschiedsreise.


1869

Ende der Lesungen. Dickens Gesundheit ist schlecht, und er erkrankt bei Preston.


1870

15. März: Er hält seine letzte Vorlesung.

April: Erste Ausgabe von »Edwin Drood«.

9. Juni: Charles Dickens stirbt in Gad's Hill.

14. Juni: Er wird bei Westminster Abbey unter Landestrauer beerdigt.

Buchempfehlung

Schlegel, Dorothea

Florentin

Florentin

Der junge Vagabund Florin kann dem Grafen Schwarzenberg während einer Jagd das Leben retten und begleitet ihn als Gast auf sein Schloß. Dort lernt er Juliane, die Tochter des Grafen, kennen, die aber ist mit Eduard von Usingen verlobt. Ob das gut geht?

134 Seiten, 7.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Spätromantik

Große Erzählungen der Spätromantik

Im nach dem Wiener Kongress neugeordneten Europa entsteht seit 1815 große Literatur der Sehnsucht und der Melancholie. Die Schattenseiten der menschlichen Seele, Leidenschaft und die Hinwendung zum Religiösen sind die Themen der Spätromantik. Michael Holzinger hat elf große Erzählungen dieser Zeit zu diesem Leseband zusammengefasst.

430 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon