K

Kaaz [Kaas, Kaatz], Karl Ludwig, Landschaftsmaler, seit 1796 in Dresden (1776-1810).

Kabus Schemsil Maali, König der Dilemiten (gest. um 1012).

Kaiser, Adolph, Landschaftsmaler in Weimar (geb. 1804).

Kaiser, Johann Heinrich, Diener bei der Geh. Staatskanzlei in Weimar.

Kalb, August Wilhelm von, Sohn von Heinrich Julius Alexander von Kalb, Offizier (1793-1825).

Kalb, Augusta Eleonore, 2. Tochter von Karl Alexander von Kalb, s. Luck.

Kalb, Charlotte Sophie Juliane von, geb. Marschalk von Ostheim, Ehefrau von Heinrich Julius Alexander von Kalb (1761-1843).

Kalb, Eleonore Friederike Sophie von, geb. Marschalk von Ostheim, seit 1782 2. Ehefrau von Johann August Alexander von Kalb.

Kalb, Friederike Auguste von, geb. von Künsberg, 1. Ehefrau von Johann August Alexander von Kalb (gest. 1779).

Kalb, Heinrich Julius Alexander von, 2. Sohn von Karl Alexander von Kalb, Offizier in französischen Diensten (1752-1806).

Kalb, Johann August Alexander von, 1. Sohn von Karl Alexander von Kalb, Kammerjunker und Kammerrat, 1776-1782 Kammerpräsident in Weimar (1747-1814).

Kalb, Karl Alexander von, auf Kalbsrieth, Verwaltungsbeamter, 1761-1776 Kammerpräsident in Weimar (1712-1792).

Kalb, Sophia Friederike (Fiekgen), 1. Tochter von Karl Alexander von Kalb, s. Seckendorf-Aberdar.

Kalbitz, Friedrich Wilhelm Immanuel, Kantor in Dorndorf.

Kalchberg-Kaffka, Johann Nepomuk Ritter von, österreichischer Geschichtsforscher, Schriftsteller, Theaterdichter (1765-1827).

Kalckreuth [Kalkreuth], Friedrich Adolf Karl von, Graf, Schriftsteller (1790-1837).

Kalckreuth, Friedrich Adolf von, Graf, prußischer General, zuletzt Generalfeldmarschall (1737-1818).

Kalckstein [Kalkstein], Sophie von, geb. von Biedersee, verwitw. von Meyerink, 2. Frau des General-Feldmarschalls Ludwig Karl von Kalckstein.

Kalckstein, Ludwig Karl von, preußischer General (1725-1800).

Kalidasa, indischer Dichter (um 550).

Kalisky, Karl, Handlungsbeflissener in Magdeburg.

Kaltwasser, Johann Friedrich Salomon (1752-1813).

Kalve, Buchhändler in Prag, s. Calve.

Kämmerer, E., Maler in Rudolstadt.

Kämpfer, Johann Gottfried, herzogl. Kammerdiener, seit 1807 Leibchirurg in Weimar (1764-1823).

Kämpfer, Karl Wilhelm Emil, Dr. med., Provinzial-Accoucheur in Weimar, 1829 Battaillons-Arzt, 1830 Provinzial-Physicus.

Kamptz, Hedwig Susanne Lucia, geb. von Bülow, Ehefrau von Karl Christoph Albert Heinrich von Kamptz.

Kamptz, Karl Christoph Albert Heinrich von, preußischer Staatsrat (1769-1849).

Kämtz, Ludwig Friedrich, Physiker, Meteorologe, Professor (1801-1867).

Kandler, Franz Sales, österreichischer Musikforscher (1792-1831).

Kanikoff [Canicof], Basilius von, Offizier, russischer Gesandter an den sächsischen Höfen (1752-1829).

Kanne, Christian Karl, Dr. jur., Jurist, später Ratsherr und Vizebürgermeister in Leipzig, seit 1770 verheiratet mit Anna Katharina Schönkopf (1744-1806).

Kanne, Johann Arnold, Professor der orientalischen Sprachen in Erlangen (1773-1824).

Kannegießer, Karl Friedrich Ludwig, Gymnasialdirektor in Prenzlau und Breslau, Schriftsteller, Übersetzer (1781-1864).

Kant, Immanuel, Philosoph in Königsberg (1724-1804).

Kantzow, Wilhelm August, schwedischer Diplomat.

Kapodistrias [Capo d'Istria], Johannes Anton Graf, russischer, dann griechischer Staatsmann, 1800-1822 in russischen Diensten, 1827-1831 Präsident des griechischen Freistaates (1776-1831).

Kapp [Kappe], Christian Erhard, Arzt in Leipzig, dann in Dresden (1739-1824).

Kapp, Johann Georg Christian, philosophischer Schriftsteller (1790-1874).

Kappelmann, Johann Gottfried, Buchbindermeister in Leipzig.

Karadzic, Vuk Stefanovic, serbischer Sprachforscher (1787-1864).

Karageorg s. Czerny, Georg Petrovic.

Karamsin, Nikolai Michailowitsch, russischer Schriftsteller, Geschichtsforscher (1766-1826).

Karl I., 1625 König von England (1600-1649).

Karl I., der Große, König der Franken, römischer Kaiser (742-814).

Karl III., König von Spanien (1716-1788).

Karl IV., 1788-1808 König von Spanien (1748-1819).

Karl IV., deutscher Kaiser, König von Böhmen (1316-1378).

Karl IX., 1560 König von Frankreich (1550-1574).

Karl IX., 1604 König von Schweden (1550-1611).

Karl Ludwig Johann Joseph Laurentius Erzherzog von Österreich, 3. Sohn von Kaiser Leopold II. von Österreich, Feldmarschall (1771-1847).

Karl Martell, Hausmeier (688/689-741).

Karl s. Schreiber, Ferdinand.

Karl V., seit 1516 als Karl I. König von Spanien, 1519-1556 römisch-deutscher Kaiser (1500-1558).

Karl VII. Albrecht, seit 1726 Kurfürst von Bayern, seit 1742 römisch-deutscher Kaiser (1697-1745).

Karl X. Gustav, 1654 König von Schweden (1622-1660).

Karl X. Philipp, Graf von Artois, 1824-1830 König von Frankreich (1757-1836).

Karl XII., König von Schweden (1682-1718).

Karl XIII., als Prinz Herzog von Södermanland, 1809 König von Schweden (1748-1818).

Karl XIV. Johann, eigentlich Jean Baptiste Jules Bernadotte, französischer Marschall, 1806 Fürst von Ponte-Corvo, 1810 Kronprinz von Schweden, 1818 König von Schweden (1763-1844).

Karsch, Anna Luisa, geb. Dürbach, geschied. Hirsekorn, Schriftstellerin in Berlin (1722-1791).

Karsch, Karl, Maler in Düsseldorf.

Karsten, Dietrich Ludwig Gustav, Mineraloge, Geh. Oberbergrat und Staatsrat in Berlin (1768-1810).

Kästner [Kestner], Johann Friedrich, Hofmeister der Söhne der Frau von Stein, seit 1780 Pageninformator, später Lehrer am Gymnasium in Weimar (1747-1812).

Kästner, Abraham Gotthelf, Epigrammatiker und Professor der Mathematik und Physik in Göttingen (1719-1800).

Kastner, Carl Wilhelm Gottlob, Professor der Physik und Chemie in Heidelberg (1783-1857).

Kästner, Charlotte Sophie Augusta, geb. Eysert, Ehefrau von Johann Friedrich Kästner (1765-1818).

Kästner, Christoph Wilhelm, Schulmann, Stadtkantor in Weimar (1783-1819).

Kästner, Johann Ernst Gottlieb, Sohn von Johann Friedrich Kästner, Schulmann (geb. 1791).

Katerkamp, Johann Theodor Hermann, Professor der Theologie in Münster (1764-1834).

Katharina I. Alexejewna, geb. Skawronsky (?), Gemahlin des Kaisers Peter I. von Rußland, 1725 Kaiserin von Rußland (1679-1727).

Katharina II., geb. Prinzessin von Anhalt-Zerbst, Gemahlin des Kaisers Peter III. von Rußland, 1762 Kaiserin von Rußland (1729-1796).

Katharina von Rußland, Großfürstin, siehe Oldenburg, Katharina, Herzogin von.

Katterfeld, Heinrich, aus Ruhla.

Kauer, Ferdinand, österreichischer Komponist in Wien (1751-1831).

Kauffmann, Maria Anna Angelika, Malerin in Rom, s. Zucchi (1741-1807).

Kaufmann [Kauffmann], Friedrich, Mechaniker, Musiker (1785-1866).

Kaufmann, Barbara, geb. Garzes, Ehefrau von Johann Peter Kaufmann.

Kaufmann, Christoph, schweizerischer Arzt und Apotheker, Pädagog, Genie, Wundermann und Vegetarianer, Herrnhuter (1753-1795).

Kaufmann, Johann Peter, Bildhauer in Rom, seit 1816 Hofbildhauer in Weimar (1764-1829).

Kaufmann, Ludwig, Sohn von Johann Peter Kaufmann, Bildhauer (1800-1855).

Kaufmann, Philipp, in Berlin.

Kaunitz, Pulcheria Betty von, Gräfin, geb. Blau, Frau des Grafen Leopold Michael von Kaunitz in Prag.

Kaunitz-Rietberg-Questenberg, Aloysius Wenzel von, Fürst, österreichischer Gesandter am päpstlichen Stuhl (1774-1848).

Kausch, Johann Joseph, Regierungs-Medizinalrat (1751-1825).

Kavélinn, A., russischer Offizier in Sankt Petersburg.

Kayer s. Blumenstein, Wilhelm Johann von

Kayser, Dorothea, Schwester von Philipp Christoph Kayser.

Kayser, Friedrich Carl (?), Theologe aus Frankfurt.

Kayser, Johann Matthäus, Organist an der Katharinenkirche in Frankfurt a.M. (1730-1810).

Kayser, Philipp Christoph, Sohn von Johann Matthäus Kayser, 1770 Klavierlehrer in Frankfurt a.M., seit 1775 Komponist in Zürich, 1787 in Rom (1755-1823).

Kayßler, Adalbert Bartholomäus, Professor in Breslau (1769-1821).

Keating, William H., nordamerikanischer Chemiker, Mineraloge, Professor in Pennsylvania.

Kecht, J. S., Lackirer, Fabrikant in Berlin (gest. 1825).

Keferstein [Käferstein], Christian, Jurist, Mineraloge und Geognost in Halle (1784-1866).

Keil, Johann Georg, Philologe und Literaturhistoriker, 1811-1814 Akzessist der Bibliothek in Weimar, später Hofrat in Leipzig (1781-1857).

Keitel, Christian Heinrich, Handelsmann in Braunschweig.

Kelle, Karl Gottfried, protestantischer Geistlicher in Kleinwaltersdorf bei Freiberg in Sachsen.

Keller, Amalie, geb. Gräfin zu Sayn-Wittgenstein- Berleburg, Ehefrau von Dorotheus Ludwig Christoph Graf von Keller.

Keller, Auguste, Ehefrau von Christoph Dietrich von Keller.

Keller, Christoph Dietrich von, gothaischer Geheimrat, auf Gut Stetten bei Erfurt.

Keller, Dorotheus Ludwig Christoph von, Graf, Staatsmann (1757-1827).

Keller, Heinrich, in Zürich.

Kempelen, Wolfgang Ritter von, österreichischer Mechaniker (1734-1804).

Kemper, Karl Friedrich Ferdinand, Verfasser einer Dissertation De iridite syphilitica.

Kent, Victoria Marie Luise von, Herzogin, geb. Prinzessin von Sachsen-Coburg-Saalfeld, verwitw. Fürstin von Leiningen (1786-1861).

Kepler, Johannes, Mathematiker, Astronom (1571-1630).

Ker, John Bellenden, englischer Botaniker (um 1765-1842).

Kern, Johann Gottl., Landschaftscassirer in Eisenach.

Kerner, Carl Friedrich Freiherr von, Hofrat in Stuttgart (1775-1840).

Kersting, Georg Friedrich, Maler in Dresden und Meißen (1783-1847).

Keßler, Georg Wilhelm, Jurist, Regierungsbeamter (1782-1846).

Kestner [Kästner], Christian August, protestantischer Theologe, Professor der Theologie in Jena (1794-1821).

Kestner [Kästner], Johann Georg Christian, Jurist, kurfürstlich hannoverischer Legationssekretair in Wetzlar, dann Hofrat und Archivar in Hannover (1741-1800).

Kestner, Carl, 3. Sohn von Johann Georg Christian Kestner (geb. 1776).

Kestner, Charlotte Sophie Henriette (Lotte), geb. Buff, seit 1773 Ehefrau von Johann Georg Christian Kestner (1753-1828).

Kestner, Charlotte, Tochter von Johann Georg Christian Kestner (1783-1785).

Kestner, Clara, Tochter von Johann Georg Christian Kestner, zuletzt Stiftsdame in Marienwerder (1793-1866).

Kestner, Eduard, 6. Sohn von Johann Georg Christian Kestner (geb. 1784).

Kestner, Georg August Christian, 4. Sohn von Johann Georg Christian Kestner, Diplomat, Legationsrat in Rom, Kunstforscher (1777-1853).

Kestner, Georg, 1. Sohn von Johann Georg Christian Kestner, Archivbeamter in Hannover (1774-1867).

Kestner, Hermann, Archivrat in Hannover.

Kestner, Theodor Friedrich Arnold, 5. Sohn von Johann Georg Christian Kestner, Arzt, Professor (1779-1847).

Kestner, Wilhelm, 2. Sohn von Johann Georg Christian Kestner (geb. 1775).

Keteholdt, Christian Ulrich von, Regierungsbeamter in Rudolstadt (1701-1777).

Ketelhodt, August Freiherr von, Hofmarschall, Oberhofmeister in Rudolstadt, (gest. 1854).

Kettenburg, Kuno Ludwig von der, Gutsbesitzer in Mecklenburg-Schwerin (um 1775-1813).

Keverberg, Karl Ludwig Wilhelm Joseph Freiherr von, Mathematiker, Gouverneur von Ost- Flandern (1763-1841).

Keyßler [Keysler], Johann Georg, Reiseschriftsteller (1693-1743).

Khevenhüller-Metsch, Karl Maria Franz Joseph Clemens, Fürst (1756-1823).

Kielmannsegg, Christian Albrecht Freiherr von, Jurist, 1772 Praktikant am Reichskammergericht in Wetzlar, später Gerichtspräsident in Güstrow (1748-1811).

Kielmannsegg, Natalie von, Gräfin.

Kielmeyer, Karl Friedrich, Naturforscher, Anatom, Physiologe, Professor der Chemie, Botanik und Medizin in Tübingen, Staatsrat in Stuttgart (1765-1844).

Kienlen [Kühnlen], Johann Christoph, polnischer Musiker, Komponist (gest. 1830).

Kies, Handlungsreisender für das Geschäftshaus P. Bruckmann in Heilbronn.

Kieser, Dietrich Georg, Arzt, seit 1812 Professor der Medizin in Jena (1779-1862).

Kiesewetter Edler von Wiesenbrunn, Raffael Georg, österreichischer Jurist, Musikforscher (1773-1850).

Kiesewetter, Johann Gottfried Karl Christian, philosophischer Schriftsteller (1766-1819).

Kiesling, Gottfried, Kaufmann in Nürnberg.

Kilchberger von Gottstedt, Schriftsteller und Ratsmitglied in Bern.

Kilian, Konrad Joachim, Arzt, Professor in Bamberg (1771-1811).

Kimon, athenischer Feldherr (um 507-449 v. Chr.).

Kinckel [Ginckel,Ginkel], von, Admiral in Mannheim.

Kind, Johann Friedrich, Schriftsteller (1768-1843).

Kind, Karl Theodor, Jurist, Advokat in Leipzig, Philhellene, Schriftsteller (1799-1868).

Kinderling, Johann Friedrich August, Pastor in Kalbe (1743-1807).

Kinnaird, Douglas James William (1788-1830).

Kinsky von Wchinitz und Tettau, Ferdinand Johann Nepomuk Joseph, Fürst, österreichischer Offizier (1781-1812).

Kinsky, Caroline Maria, geb. Freiin von Kerpen, Ehefrau von Ferdinand Johann Nepomuk Joseph Fürst Kinsky von Wchinitz und Tettau.

Kinsky, Wilhelm Graf, böhmischer Offizier Wallensteins (gest. 1634).

Kiprensky [Kiprinsky], Orestes Adamowitsch Schwalbe, genannt Kiprensky, russischer Maler (1783-1836).

Kircheisen, Friedrich Leopold von, preußischer Staatsmann (1749-1825).

Kircher, Athanasius, Jesuit, Natur- und Altertumsforscher, Mathematiker, Professor (1601-1680).

Kirchgeßner, Marianne, Glasharmonika-Spielerin (1779-1808) ..

Kirchner, Anton, Pfarrer und Historiker in Frankfurt a.M. (1779-1834).

Kirchner, Johann Andreas, Geometer, Bauconducteur und Castellan, Hofbauinspector in Weimar (1767-1823).

Kirchner, Karl Georg, Castellan, Mechaniker, Bauconducteur in Weimar.

Kirchner, Konrad, Sohn von Anton Kirchner, Pfarrer in Frankfurt a.M. (1809-1874).

Kirchner, Minna, Tochter von Anton Kirchner.

Kirchner, Siegmund Christian Gottlieb, Jurist, Hofadvocat, dann Kammer-Consulent in Weimar, später Justizbeamter in Allstedt.

Kirckhoff, J. K. Louis Chevalier de, Dr. med. in Antwerpen.

Kirms, Erdmuthe Sophie (Caroline), geb. Krackow, Ehefrau von Franz Kirms (gest. 1866).

Kirms, Franz, Hofbediensteter in Weimar, 1789 Landkammerrat, 1791 Mitglied der Hoftheaterintendanz, 1794 Hofkammerrat, 1813 Geh. Hofrat (1750-1826).

Kirms, Franz, Hofkammerrat in Weimar (1750-1826).

Kirms, Karl, Bruder von Franz Kirms, Beamter, 1800 Legationsrat, 1807 Mitglied des Polizeicollegiums, 1816 Geheimer Legationsrat in Weimar (1740-1821).

Kirms, Luise, Schwester von Franz Kirms (1753-1817).

Kirnberger, Johann Philipp (1721-1783).

Kirscht, Johann Wilhelm, Ober-Konsistorial-Kanzlei-Sekretär in Weimar.

Kirsten [Kirst], Johann Gottfried Friedrich, Bergrat, Kämmereiverwalter, Stadtrat in Weimar.

Kirsten, Friedrich, Bürgermeister und Bergrat in Weimar.

Kissling, Marktschreier in Berlin (?).

Kitchiner, William, Astronom in London (1775-1827).

Kittel, Johann Christian, Orgelspieler in Erfurt (1732-1809).

Kjekjawus Unsuril Maali, um 1058 König der Dilemiten.

Kladzig, Johann Wilhelm, Wundarzt, Kompanie- Chirurg in Weimar (1780-1828).

Klähr, Karl Gottfried, Porzellanmaler in Meißen, Bühnenschriftsteller (1773-1842).

Klaproth, Julius Heinrich, Schriftstellername Louis de l'Or, Orientalist in St. Petersburg, Berlin und Paris, Professor, Forschungsreisender (1783-1835).

Klauer [Clauer, Glauer], Martin Gottlieb, Bildhauer, seit 1774 Hofbildhauer in Weimar (1742-1801).

Klebelsberg-Thumburg, Amalie Theodore Caroline, geb. von Brösigke, 1803-1807 in 1. Ehe Frau des Freiherrn J. Otto von Levetzow in Schwerin, 1807-1815 in 2. Ehe Frau des Gutsbesitzers Friedrich von Levetzow, 1843-1857 in 3. Ehe Frau von Franz Graf Klebelsberg-Thumburg (1788-1868).

Klebelsberg-Thumburg, Franz Graf, österreichischer Staatsbeamter, Hoflkammerpräsident (1774-1857).

Klebelsberg-Thumburg, Johann Nepomuk, Bruder von Franz Graf Klebensberg-Thumburg, österreichischer Offizier (1772-1841).

Klee, Jurist, 1826 Landgerichtsdirektor und Kriegsrat in Stendal.

Kleemann, Wirth des Gasthofs zum Faulen Loch in Mühlhausen in Thüringen.

Klein, Anton Edler von, Jesuit, Lehrer der Philosophie und Dichtkunst in Mannheim (1748-1810).

Klein, Carl Friedrich, Baurevisor in Weimar.

Klein, Elisabeth (Lili), geb. Parthey (gest. 1829).

Klein, Ernst Ferdinand, Professor der Jurisprudenz in Halle (1744-1810).

Klein, Jacob Theodor, Jurist und Naturforscher (1685-1759).

Klein, Karl Friedrich, Baurevisor in Jena.

Kleinjogg (Chlijogg, Klijogg) s. Gujer, Jakob.

Kleinschrod, E. Th., Oberbergrat in München.

Kleist, Ewald Christian von, preußischer Offizier, Schriftsteller (1715-1759).

Kleist, Friedrich Wilhelm von, preußischer Offizier, 1813 Oberst a. D.

Kleist, Heinrich Bernd Wilhelm von, Schriftsteller (1777-1811).

Klemm, August, Dr. med. und Prosector an der Veterinär-Schule zu Jena.

Klengel, August Alexander, Sohn von Johann Christian Klengel, Komponist (1784-1852).

Klengel, Johann Christian, Landschaftsmaler, Radierer, Lehrer an der Kunstakademie in Dresden (1751-1824).

Klenze, Leo von, Architekt, Oberbaudirektor in München (1784-1864).

Kleomenes III., König von Sparta (gest. 219 v. Chr.).

Kleopatra, Königin von Ägypten (66-30 v. Chr.).

Klettenberg, Susanna Katharina von, in Frankfurt a.M. (1723-1774).

Kleudgen [Kleidigen], von, 1797 Gesandter des Deutschen Ordens zum Nürnberger Kreistag.

Kleyle, Franz Joachim Ritter von, österreichischer Regierungsrat (1775-1854).

Klinckowström, Johann Bernhard von, Hofmarschall, Weimar.

Klinckowström, Leonhard Freiherr von, Reisemarschall, seit 1781 Hofmarschall des Herzogs Karl August in Weimar.

Klingemann, Ernst August Friedrich, Schriftsteller, seit 1813 Theaterdirektor in Braunschweig (1777-1831).

Klinger, Friedrich Maximilian von, Dichter, seit 1780 Offizier in russischen Diensten, seit 1803 Kurator der Universität Dorpat (1752-1831).

Klippstein, Johann Dietrich, Universitäts-Gärtner, Collegien-Kirchner in Jena.

Klöber und Hellscheborn, Karl Ludwig von, Verwaltungsbeamter, Geschichtsforscher (1738-1795).

Klöden, Karl Friedrich von, Geograph, Kartograph, Geschichtsforscher, Schulmann, seit 1824 Direktor der Gewerbeschule in Berlin (1786-1856).

Klopstock, Friedrich Gottlieb, Schriftsteller (1724-1803).

Kloß, Friedrich Wilhelm, ehemals Stallmeister des Kaisers Don Pedro I. von Brasilien.

Klotz, Matthias, Hofmaler in München (1748-1821).

Kluge, Karl Alexander Ferdinand, Mediziner, Chirurg, Professor in Berlin, Leiter der Charité (1782-1844).

Klügel, Georg Simon, Mathematiker, Physiker, Professor (1739-1812).

Knapp, Georg Christian, protestantischer Theologe, Professor der Theologie in Halle, Direktor des Pädagogiums und des Waisenhauses (1753-1825).

Knapp, Johann, Blumenmaler in Wien (1778-1833).

Knebel, Friederike, geb. von Geysau, Ehefrau von Karl Wilhelm Knebel.

Knebel, Henriette Magdalene von, Schwester von Karl Ludwig von Knebel (1755-1813).

Knebel, Johann Georg Friedrich, Vater von Karl Ludwig von Knebel, Geheimer Rat in Ansbach.

Knebel, Karl Bernhard Maximilian, 2. Sohn von Karl Ludwig von Knebel (1813-1844).

Knebel, Karl Ludwig von, preußischer Offizier, seit 1774 als Hauptmann in sachsen-weimarischen Diensten und Erzieher des Prinzen Constantin in Weimar, 1781 als Major pensioniert, seit 1798 in Ilmenau, seit 1804 in Jena, Schriftsteller und Übersetzer, Goethes »Urfreund« (1744-1834).

Knebel, Karl Wilhelm von, Sohn von Herzog Karl August von Sachsen-Weimar-Eisenach und Luise von Knebel, Offizier im Dienst der Fürsten Reuß- Ebersdorf (1796-1861).

Knebel, Luise Dorothea Ulrike Emilie von , geb. Rudorff, seit 1791 Kammersängerin in Weimar, seit 1798 Ehefrau von Karl Ludwig von Knebel (1777-1852).

Knebel, Magdalene Henriette von, Schwester von Karl Ludwig von Knebel, seit 1791 Erzieherin der Erbprinzessin Karoline Luise von Sachsen-Weimar-Eisenach, seit 1810 als deren, der Erbgroßherzogin Caroline Luise von Mecklenburg-Schwerin, Hofdame in Ludwigslust (1755-1813).

Kniep, Christoph Heinrich, Maler (1748-1825).

Knight, Richard Payne, englischer Münzforscher, Kunstfreund (1750-1824).

Knobelsdorff [Knobelsdorf], Alexander Friedrich Freiherr von, preußischer Feldherr (1723-1801).

Knoll, David, Mineralienhändler in Karlsbad.

Knoll, Josef, Handelsmann, Bankherr in Karlsbad.

Knorring, Felix Theodor, Stiefsohn des Gutsbesitzers von Knorring, s. Bernhardi, F. T. von.

Knorring, von, Gutsbesitzer in Estland.

Knox, Robert, englischer Schiffskapitän (um 1638-1700).

Kobbe [Koppe], Theodor Christian August von, Jurist, Schriftsteller (1798-1845).

Kobell, Ferdinand, Bruder von Franz Kobell, Landschaftsmaler und Radierer in Mannheim und München (1740-1799).

Kobell, Franz, Zeichner, Radierer, Maler in Italien und München (1749-1822).

Kobell, Wilhelm (v.), Neffe von Franz Kobell, Maler, Radierer (1766-1855).

Kobler, Ballettmeister aus Wien (1757-1835).

Koch, Betti, Tochter von Siegfried Gotthelf Koch, Schauspielerin (1778-1808).

Koch, Carl Friedrich, Wildmeister zu Ettersburg.

Koch, Christian Friedrich, Jagdlaquai, Leibjäger in Weimar.

Koch, Franz Paula, Mundharmonika-Spieler (geb. 1761).

Koch, Franziska Romana, geb. Gieraneck, Ehefrau von Friedrich Karl Koch (1748-1796).

Koch, Friedrich Karl, Sänger, Schauspieler (gest. 1794).

Koch, Heinrich Christoph, Kammermusikus in Rudolstadt (1749-1816).

Koch, Heinrich Gottfried, Schauspieler und Theaterdirektor (1703-1775).

Koch, Johann Christoph, Jurist, Professor (1732-1808).

Koch, Johann Christoph, Professor der Rechte und Kanzler an der Universität Gießen (1732-1808).

Koch, Johann Georg Ernst, Goldschmied in Weimar.

Koch, Joseph Anton, Tiroler Maler (1768-1838).

Koch, Siegfried Gotthelf, Schauspieler (1754-1831).

Kochanowski, Jan, polnischer Dichter (1530-1584).

Kocher, Konrad, Musiker, Musikschriftsteller aus Stuttgart (geb. 1786).

Kocher, Peter, Schiffer in Thun, Alpenführer, 1779 Begleiter Goethes und des Herzogs Karl August.

Köchy, Christian Heinrich Gottlieb (1769-1828).

Koethe, Friedrich August, protestantischer Theologe, 1810-1820 (?) Professor in Jena, dann Superintendent in Allstedt (1781-1850).

Koethe, Silvie, geb. Freiin von Ziegesar, Ehefrau von Friedrich August Koethe (1785-1855).

Koetzebue, August Friedrich Ferdinand (1785 geadelt), Jurist, Bühnenschriftsteller, 1780 Advokat in Weimar, 1782-1795 in russischem Staatsdienst, 1798/99 Direktor des Wiener Hoftheaters, 1800 Verbannung nach Sibirien, 1801 Direktor des deutschen Theaters in St. Petersburg, 1819 als mutmaßlicher russischer Spion von dem Studenten Karl Sand in Mannheim ermordet (1761-1819).

Kohl, Ludwig, Kupferstecher in Wien (1746-1821).

Köhler, Andreas, Gärtner Goethes.

Köhler, Heinrich Karl Ernst von, russischer Staatsrat, Numismatiker, Direktor des Antikenkabinetts und der Bibliotheken in Sankt Petersburg (1765-1838).

Köhler, Johann David, Historiker, Münz- und Geschichtsforscher (1684-1755).

Köhler, Johann Tobias, Sohn von Johann David Köhler, Münzforscher (1720-1768).

Kohlrausch, Dr., Geh. Ober-Medizinalrat, Kunstsammler in Berlin.

Kohlrausch, Heinrich Friedrich Theodor, Schulmann, Geschichtsschreiber (1780-1867).

Kolbe, Heinrich Christoph, Maler, Professor an der Kunstakademie zu Düsseldorf (1771-1836).

Kolbe, Karl Wilhelm, Maler in Berlin, Mitglied der Akademie der Künste (1781-1853).

Kölbele, Johann Balthasar, Dr., Jurist in Frankfurt a.M. (1722-1778).

Kollar, Jan, tschechischer Theologe, Schriftsteller (1793-1853).

Kölle, Christoph Friedrich Karl von, Diplomat, Schriftsteller (1781-1848).

Koller & Cahlmann, Buchhändler in London.

Koller, Franz Freiherr von, österreichischer Offizier, Feldmarschalllieutenant (1767-1826).

Köln, Maximilian Friedrich, Graf von Königsegg und Rothenfels, Erzbischof von (1708-1784).

König, Anton Friedrich, Medailleur in Berlin.

König, Franz Nikolaus, schweizerischer Maler, Kupferstecher in Bern (1760-1832).

König, Heinrich Joseph, Finanzbeamter, Schriftsteller (1790-1869).

König, Ludwig Bernhard Zacharias, Pagenhofmeister in Weimar (1752-1820).

Königsegg und Rothenfels, Maximilian Friedrich von, Graf, s. Köln.

Könneritz, Bernhard Gottlieb von, Stabs-Capitain in Jena.

Könneritz, Hans Heinrich von, 1815-1820 Regierungsrat in Weimar, später königlich sächsischer Gesandter in Paris (1790-1863).

Könneritz, Luise (Lulu) Clara, geb. Freiin von Werthern-Beichlingen, Ehefrau von Hans Heinrich von Könneritz (1798-1891).

Konopack [Konopak], Christian Gottlieb, Jurist, Professor, seit 1817 in Jena (1767-1841).

Konradin von Schwaben, Herzog (1252-1268).

Konstantin der Große s. Constantinus Flavius Valerius Aurelius Claudius.

Kopfenberger, Ignaz, Beamter der Badepolicei-Inspection in Marienbad.

Kopp, Johann Heinrich, Arzt, Lehrer am Lyzeum in Hanau (1777-1858).

Kopp, Ulrich Friedrich, Geh. Kabinettsrat und Professor in Heidelberg, Paläograph (1762-1834).

Koppe, Johann Benjamin, 1784-88 Oberkonsistorialrat und Generalsuperintendent in Gotha (1750-1791).

Köppen, Friedrich, Philosoph, seit 1807 Professor der Philosophie in Landshut (1775-1858).

Köppen, Peter von, russischer Geograph, Altertumsforscher (1793-1864).

Koppenfels, Amalie Caroline Friederike, Tochter von Johann Friedrich von Koppenfels, s. Johann Heinrich Meyer.

Koppenfels, Johann Friedrich von, Jurist, Landschaftskassendirektor in Jena, 1789 Kanzler in Weimar (1737-1811).

Koppenfels, Johanna Luise Bernhardine, Tochter von Johann Friedrich von Koppenfels (1776-1795).

Korai, Adiamantios, Privatgelehrter in Paris.

Koreff [Coress], Johann Ferdinand, Arzt, Professor, Schriftsteller in Berlin, seit 1822 in Paris (1783-1851).

Kori, August Sigismund, Jurist, 1818-1824 (?) Oberappellationsgerichtsrat und Professor in Jena (1778-1850).

Körner, Anna Marie Jacobine (Minna), geb. Stock, Ehefrau von Christian Gottfried Körner (1762-1843).

Körner, Christian Gottfried, Jurist, Oberappellationsgerichtsrat in Dresden, Freund von Friedrich Schiller, 1815 preußischer Staatsrat in Berlin (1756-1831).

Körner, Emma Sophie, Tochter von Christian Gottfried Körner (1788-1815).

Körner, Johann Christian Friedrich, Mechaniker in Weimar, Universitätsmechanicus in Jena (1778-1847).

Körner, Joseph, Badlegstatts-Einnehmer in Karlsbad.

Körner, Julius (geb. 1793).

Körner, Karl Theodor, Sohn von Christian Gottfried Körner, Dichter der Befreiungskriege, Lyriker und Dramatiker (1791-1813).

Kornmann, Heinrich, Schriftsteller (um 1600).

Körte, Friedrich Heinrich Wilhelm, Neffe von Johann Wilhelm Ludwig Gleim, Domvikar in Halberstadt, Literaturhistoriker (1776-1846).

Körte, Wilhelmine, geb. Wolf, Ehefrau von Friedrich Heinrich Wilhelm Körte.

Koscheleff, Alexander, russischer Politiker (1806-1883).

Kosegarten, Christiane Charlotte, geb. Passenhagen, Ehefrau von Johann Gottfried Ludwig Kosegarten.

Kosegarten, Gottfried Karl Gotthard, Sohn von Johann Gottfried Ludwig Kosegarten (geb. 1819).

Kosegarten, Gotthard Ludwig (Ludwig Theobul), protestantischer Geistlicher, Schulmann, seit 1808 Professor der Theologie in Greifswald, Schriftsteller (1758-1818).

Kosegarten, Johann Gottfried Ludwig, Sohn von Gotthard Ludwig Kosegarten, Sprach- und Geschichtsforscher, Orientalist, 1817-1824 Professor in Jena, dann in Greifswald (1792-1860).

Kosmeli, Michael, Jurist, Mediziner, Schriftsteller (1773-1844).

Köster, Christian, Landschaftsmaler und Radierer (1786-1851).

Köstlin, Ernst Gottlob, Schulmann (1780-1824).

Kötschau, Schauspieler, 1810-1813 in Weimar.

Kotschoubey, Basile Graf, April 1830 in Weimar.

Kotzebue, Amalie, Tochter von Anna Christiane Kotzebue, s. Gildemeister.

Kotzebue, Anna Christiane, geb. Krüger, in Weimar, Mutter von August Friedrich Ferdinand Koet zebue (1736-1828).

Kotzebue, Moritz, Sohn von August Friedrich Ferdinand Kotzebue, russischer Offizier, Schriftsteller (1789-1861).

Kotzebue, Otto, Sohn von August Friedrich Ferdinand Kotzebue, russischer Seeoffizier, Entdeckungsreisender (1787-1846).

Kourakin [Kurakin], Alexander Borissowitsch, Fürst, russischer Staatsbeamter (1751-1818).

Kozmian, Andreas Eduard, polnischer Schriftsteller (1804-1864).

Krackow [Krakow], Caroline, s. Kirms.

Krackow, Charlotte Friederike, Schwester von Caroline Krackow, Vorleserin der Herzogin Anna Amalia in Weimar (gest. 1841).

Krafft, Johann Friedrich, ehemals »Secretair« und in Lotteriegeschäften tätig, danach in Gera, seit 1779 durch Goethe zu Staatszwecken in Ilmenau beschäftigt und unterhalten (gest. 1785).

Krahe, Johann Lambert, Historienmaler und Galeriedirektor in Düsseldorf (1712-1790).

Kramer, Matthias (um 1670).

Krantz [Kranz], Johann Friedrich, Violonist, Komponist, 1778 Hofmusicus, 1789 Konzertmeister in der weimarischen Hofkapelle, 1799-1803 Kapellmeister in Weimar, dann Hofkapellmeister in Stuttgart (1754-1807).

Kratochwill, Dominik, Professor am Gymnasium zu Eger in Eger.

Kratter, Franz, Bühnenschriftsteller, Theaterdirektor in Lemberg (1758-1830).

Kraukling, Karl Constantin, Herausgeber der Dresdner Morgenzeitung (1792-1873).

Kraus [Krause], Georg Melchior, Zeichner, Maler und Kupferstecher in Frankfurt a.M., seit 1780 Leiter des Freien Zeicheninstituts in Weimar (1733-1806).

Kraus, Lorenz, Fuhrmann.

Krause, Gottlieb Friedrich, seit 1. December 1824 Bedienter, Schreiber Goethes (1805-1860).

Krause, Johann Christian Heinrich, Rektor in Hannover (1757-1808).

Krause, Johann Friedrich, preußischer Konsistorialrat, Professor der Theologie in Königsberg, seit 1818 Oberhofprediger und Generalsuperintendent in Weimar (1770-1820).

Krause, Karl Christian Friedrich, Philosoph, Professor, 1802-1805 in Jena (1781-1832).

Krauseneck, Wilhelm Johann (v.), preußischer Offizier (1775-1850).

Krauß, Joseph, Buchhändler und Verleger in Prag.

Kräuter [Kreiter, Kreuter], Friedrich Theodor David, 1805 Bibliotheksschreiber in Weimar, seit 1814 auch Goethes Gehilfe und Sekretär, seit 1816 Bibliotheksekretär, seit 1817 Verwalter der Bibliothek von Goethe, später weimarischer Rat (1790-1856).

Kräuter, Caroline Friederike Emilia, geb. Wenzel, Ehefrau von Friedrich Theodor David Kräuter (gest. 1859).

Krebel, Gottlob Friedrich, Obereinnehmer der Generalakziskasse in Leipzig, Schriftsteller (1729-1793).

Krebs, Johann Baptist, 1797-1823 Opernsänger in Stuttgart (1774-1851).

Krech, A., Chirurg, Weimar.

Kreß, Johann Paul, Professor der Rechte in Helmstedt (1677-1742).

Kretschmann, Karl Friedrich, Jurist, Gerichtsaktuar in Zittau, Dichter (1738-1809).

Kreuchauff, Franz Wilhelm, Kaufmann und Kunstsammler in Leipzig (1727-1803).

Kreul, Johann Lorenz, Maler (1765-1840).

Krieckeberg, Demoiselle, Schauspielerin, 1791-1821 in Weimar.

Krims, Franz, Assessor im Hofmarschallamt, Weimar.

Kröber [Gröber], Caroline, geb. von Urff, Schriftstellerin.

Kronrath, Johann Wilhelm, Hofebenist und Schloßvoigt in Weimar.

Kropinski, Ludwig, polnischer Offizier, Schriftsteller (1767-1844).

Krüdener, Barbara Juliane, eigentlich Beata Johanna, Baronin von, geb. von Vietinghoff-Scheel, Schriftstellerin, Wanderpredigerin (1764-1824).

Krug von Nidda, Friedrich Albert Franz, Schriftsteller (1776-1843).

Krug, Wilhelm Traugott, Philosoph, Professor in Leipzig, Schriftsteller (1770-1842).

Krüger, Carl Reinhard, Medailleur in Dresden (1794-1879).

Krüger, Carl, Schauspieler.

Krüger, Ferdinand Anton, Kupferstecher (1793-1857).

Krüger, Franz, Porträt- und Tiermaler, Professor an der Kunstakademie in Berlin, Hofmaler (1797-1857).

Krüger, Georg Wilhelm, Schauspieler in Weimar und Berlin (1791-1841).

Krüger, Johann Christian, Theologe, Schauspieler und Dramatiker der Schönemannschen Truppe (1722-1750).

Krüger, Wilhelmine, geb. Meyen, 2. Frau von Georg Wilhelm Krüger.

Krumbholz [Krumholz], Johann Michael, Kammerdiener der Herzogin Anna Amalia, Schloßvogt im Witthumspalais in Weimar (1750-1819).

Krumm, Gotthelf Friedrich Justinian Wilhelm, Jurist, Geh. Regierungsrat in Weimar.

Krummacher, Friedrich Wilhelm, protestantischer Theologe, Prediger in Ruhrort, Gemarke und Elberfeld (1796-1868).

Kruse, Caroline Luise, Tochter von Leopold Kruse.

Kruse, Christian, Schulmann, Schriftsteller (1753-1827).

Kruse, Friedrich Karl Hermann, Geschichtsforscher (1790-1866).

Kruse, Johanna Christiane Caroline, geb. Plettner, Ehefrau von Leopold Kruse.

Kruse, Leopold, 1792 Kammerarchivar, 1816 Geh. Kammerrat in Weimar.

Krusenstern, Adam Johann Ritter von, russischer Seemann (1770-1846).

Küchelbecker, Wilhelm Karlowitsch, Dr., russischer Dichter aus Sankt Petersburg (1797-1846).

Kuchenbecker, Franz Anton, Jurist, Maler in Köln.

Kuffner, Christoph, österreichischer Jurist, Schriftsteller (1780-1846).

Kügelgen, Franz Gerhard von, Porträtmaler, Akademie-Lehrer in Dresden (1772-1820).

Kuhl, Heinrich, Zoologe in Hanau (1797-1821).

Kuhn, Bernhard Friedrich Rudolph, Rat und Hofadvokat, Bürgermeister in Weimar.

Kühn, Christian Gottlieb, Bildhauer (geb. 1781).

Kühn, Ernst Wilhelm Gottlob, Rentbeamter in Jena, seit 1819 in Heusdorf bei Apolda.

Kuhn, Friedrich Adolf, Jurist, Schriftsteller (1774-1844).

Kühn, Georg Peter, Rentcommissarius in Eisenach.

Kühn, Sophie von, Braut von Novalis.

Kühnel, Ambrosius, Musikalienverleger und -händler in Leipzig unter der Firma »Bureau de Musique«, Compagnon von Franz Anton Hoffmeister (1770-1813).

Kuithan, Johann Wilhelm, Philologe, Schulmann (1760-1831).

Kummer, Johann Jeremias, protestantischer Geistlicher in Erfurt.

Kummer, Paul Gotthelf, Buchhändler und Verleger in Leipzig (1750-1835).

Kunckel [Kunkel] von Löwenstjern, Johann, Alchimist in Dresden, Berlin, Stockholm, Erfinder des Rubinglases (1630-1702).

Kunibert, Heiliger, Bischof von Köln (gest. um 663).

Künigl [Kinigl], Hermann Peter Graf, österreichischer Offizier, Artillerie-Direktor von Mainz (1765-1853).

Kunigunde, Gemahlin des römisch-deutschen Kaisers Heinrich II., geb. Gräfin von Luxemburg, Heilige (gest. 1033).

Kunike, Adolph, Steinzeichner (um 1775-1838).

Kunowsky, Justizrat, Syndicus des Königstädtischen Theaters in Berlin.

Kunst, C. F. K., Schauspieler, 1784-1785 in der Theatertruppe von Joseph Bellomo in Weimar.

Kunth, Gottlob Johann Christian, Jurist, preußischer Staatsmann (1757-1829).

Kuntz, Karl, Radierer (1770-1830).

Kunze, Gustav, Botaniker, Professor in Leipzig (1793-1851).

Kunze, Karl Ludwig Albrecht, Mathematiker, Schulmann, seit 1828 Lehrer am Gymnasium in Weimar (1805-1890).

Kunzen, Friedrich Ludwig Ämilius, Komponist (1761-1817).

Kurland, Anna Charlotte Dorothea, Gräfin von Biron von, Herzogin, geb. Reichsgräfin von Medem (1761-1821).

Kurland, Charlotte von, 4. Tochter von Anna Charlotte Dorothea, Gräfin von Biron, Herzogin von Kurland, (geb. 1788).

Kurland, Dorothea von, 5. Tochter von Anna Charlotte Dorothea, Gräfin von Biron, Herzogin von Kurland, s. Talleyrand-Périgord.

Kurland, Gustav Calixt von Biron von, Herzog, Neffe von Anna Charlotte Dorothea, Gräfin von Biron, Herzogin von Kurland, preußischer Offizier (1780-1821).

Kurland Caroline von, Herzogin, geb. Prinzessin von Waldeck (1748-1782).

Kurland, Johanna Katharina von, 3. Tochter von Anna Charlotte Dorothea, Gräfin von Biron, Herzogin von Kurland, s. Acerenza.

Kurland, Katharina Wilhelmine von, 1. Tochter von Anna Charlotte Dorothea, Gräfin von Biron, Herzogin von Kurland, s. Schulenburg.

Kurland, Pauline von, 2. Tochter von Anna Charlotte Dorothea, Gräfin von Biron, Herzogin von Kurland, s. Hohenzollern-Hechingen.

Kurowski-Eichen, Friedrich Karl Anton Bernhard von, Offizier, Schriftsteller (1780-1853).

Küster, C., Rittmeister in Braunschweig.

Küstner, Felix Ferdinand Heinrich, Kaufmann, weimarischer General-Consul in Leipzig (1778-1832).

Küstner, Johann Heinrich, aus Frankfurt a.M., Kaufmann in Leipzig (1707-1776).

Küstner, Karl Theodor von, Theaterintendant in Leipzig und Darmstadt, Bühnenschriftsteller (1784-1864).

Küttner, Karl Gottlob, Privatgelehrter, Reiseschriftsteller in Leipzig (1755-1805).

Kutusow, Michael Ilarionowitsch Golenischtschew Smolenskij, Fürst, russischer Feldmarschall (1745-1813).

Kutzleben, Friedrich Wilhelm von, in Ober-Gebra bei Nordhausen.


Quelle:
Goethes Gespräche. Herausgegeben von Woldemar Freiherr von Biedermann, Band 1–10, Leipzig 1889–1896, Band 10.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Hoffmann, E. T. A.

Klein Zaches

Klein Zaches

Nachdem im Reich die Aufklärung eingeführt wurde ist die Poesie verboten und die Feen sind des Landes verwiesen. Darum versteckt sich die Fee Rosabelverde in einem Damenstift. Als sie dem häßlichen, mißgestalteten Bauernkind Zaches über das Haar streicht verleiht sie ihm damit die Eigenschaft, stets für einen hübschen und klugen Menschen gehalten zu werden, dem die Taten, die seine Zeitgenossen in seiner Gegenwart vollbringen, als seine eigenen angerechnet werden.

88 Seiten, 4.20 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Hochromantik

Große Erzählungen der Hochromantik

Zwischen 1804 und 1815 ist Heidelberg das intellektuelle Zentrum einer Bewegung, die sich von dort aus in der Welt verbreitet. Individuelles Erleben von Idylle und Harmonie, die Innerlichkeit der Seele sind die zentralen Themen der Hochromantik als Gegenbewegung zur von der Antike inspirierten Klassik und der vernunftgetriebenen Aufklärung. Acht der ganz großen Erzählungen der Hochromantik hat Michael Holzinger für diese Leseausgabe zusammengestellt.

390 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon