Eilfte Szene

[256] VOLKER.

Das sprach ein König, der gewiß zuletzt

Auf Erden Argwohn schöpft.

HAGEN.

Sie kennen ihn.

VOLKER.

Und weise Nixen, die dem Zauberborn

Entstiegen –

HAGEN.

Willst du schwatzen?

GUNTHER.

Nun, was ists?

HAGEN.

Sie meinten, gute Panzer täten not –

VOLKER.

Und nützten doch zu nichts.

GUNTHER.

Was tuts? Die Hülfe

Ist bei der Hand.

HAGEN.

Wie das?

GUNTHER.

Du gehst zurück!

HAGEN.

Zurück?[256]

GUNTHER.

Ja wohl! Du meldest meiner Mutter,

Was hier geschah, damit sie Betten stopft,

Und freust dich, daß du uns gerettet hast.

Denn die Gefahr, vor der du ewig warnst,

Ist nur für dich und nicht für uns vorhanden,

Wir sind gedeckt, sobald du selbst nur willst,

Und deinen Auftrag hast du! Kehr denn um!

HAGEN.

Gebeutst dus mir?

GUNTHER.

Wenn ich gebieten wollte,

So hätt ichs schon zu Worms am Rhein getan!

HAGEN.

Dann ists ein Dienst, den ich dir weigern muß.

GUNTHER.

Siehst du? Es ist dir nicht allein um mich!

Du willst nicht fehlen, wo man spotten könnte:

Wo bleibt er denn? Er fürchtet sich doch nicht?

Nun, was dich treibt, das treibt auch mich! Ich will

Nicht warten, bis der Heunenkönig mir

Ein Spinnrad schickt. Ja, wenn die Norne selbst

Mit aufgehobnem Finger mich bedräute,

Ich wiche keinen Schritt zurück! Und du

Bist unser Tod, wenns drunten wirklich steht,

Wie dus uns prophezeist. Doch –


Er schlägt Hagen auf die Schulter.


Komm nur, Tod!


Folgen den andern.


Quelle:
Friedrich Hebbel: Werke. Band 1–5, Band 2, München 1963, S. 256-257.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Die Nibelungen
Die Nibelungen
Dramen (Judith - Maria Magdalena - Gyges und sein Ring - Die Nibelungen)
Agnes Bernauer - Die Nibelungen - Deutsche Klassiker Bibliothek der literarischen Meisterwerke

Buchempfehlung

Schnitzler, Arthur

Das neue Lied und andere Erzählungen 1905-1909

Das neue Lied und andere Erzählungen 1905-1909

Die Sängerin Marie Ladenbauer erblindet nach einer Krankheit. Ihr Freund Karl Breiteneder scheitert mit dem Versuch einer Wiederannäherung nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt seit der Erblindung. »Das neue Lied« und vier weitere Erzählungen aus den Jahren 1905 bis 1911. »Geschichte eines Genies«, »Der Tod des Junggesellen«, »Der tote Gabriel«, und »Das Tagebuch der Redegonda«.

48 Seiten, 3.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon