Biblia

Das ist:

Die gantze Heilige Schrifft: Deudsch

Auffs new zugericht.

D. Mart. Luth.

Begnadet mit

Kurfürstlicher zu Sachsen Freiheit.

Gedruckt zu Wittemberg

Durch Hanns Lufft

M.D.XLV.

Links: Gott in Wolken thronend; Eherne Schlange (Num, 15,32 ff.); Sündenfall; Höllenrachen (darin Mönch mit Tonsur und Papst mit Tiara), in den der Tod und der bocksbeinige Teufel einen Menschen stoßen; daneben Moses mit Gesetzestafel. - Rechts: Verkündigung Mariä und an die Hirten auf dem Feld; Höllenfahrt Christi (mit Siegesfahne), der den Drachen und Tod zertritt; gekreuzigter Christus, dessen Blutstrahl den bittenden sündigen Menschen trifft; neben ihm Johannes der Täufer in härenem Gewand, der auf Christus hinweist (Mk. 1,6-8); am Kreuzesstamm das Lamm (Jes. 53,7; Apg. 8,32) mit der Kreuzesfahne.
Links: Gott in Wolken thronend; Eherne Schlange (Num, 15,32 ff.); Sündenfall; Höllenrachen (darin Mönch mit Tonsur und Papst mit Tiara), in den der Tod und der bocksbeinige Teufel einen Menschen stoßen; daneben Moses mit Gesetzestafel. - Rechts: Verkündigung Mariä und an die Hirten auf dem Feld; Höllenfahrt Christi (mit Siegesfahne), der den Drachen und Tod zertritt; gekreuzigter Christus, dessen Blutstrahl den bittenden sündigen Menschen trifft; neben ihm Johannes der Täufer in härenem Gewand, der auf Christus hinweist (Mk. 1,6-8); am Kreuzesstamm das Lamm (Jes. 53,7; Apg. 8,32) mit der Kreuzesfahne.

Die vierzehn Wappenschilde des kursächsischen Wappens (von links nach rechts und von oben nach unten): 1. Markgrafschaft Meißen, 2. Herzogtum Sachsen, 3. Erzmarschallamt, 4. Landgrafschaft Thüringen, 5. Pfalzgrafschaft Thüringen, 6. Pfalzgrafschaft Sachsen, 7. Mark Landsberg, 8. Grafschaft Orlamünde, 9. Pleißener Land, 10. Burggrafschaft Altenburg, 11. Roter Schild als Symbol der Regalien, 12. Burggrafschaft Magdeburg, 13. Herrschaft Eisenberg, 14. Grafschaft Brehna.
Die vierzehn Wappenschilde des kursächsischen Wappens (von links nach rechts und von oben nach unten): 1. Markgrafschaft Meißen, 2. Herzogtum Sachsen, 3. Erzmarschallamt, 4. Landgrafschaft Thüringen, 5. Pfalzgrafschaft Thüringen, 6. Pfalzgrafschaft Sachsen, 7. Mark Landsberg, 8. Grafschaft Orlamünde, 9. Pleißener Land, 10. Burggrafschaft Altenburg, 11. Roter Schild als Symbol der Regalien, 12. Burggrafschaft Magdeburg, 13. Herrschaft Eisenberg, 14. Grafschaft Brehna.
Quelle:
Martin Luther: Die gantze Heilige Schrifft Deudsch. 2 Bände, München 1972.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Weiße, Christian Felix

Atreus und Thyest. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen

Atreus und Thyest. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen

Die Brüder Atreus und Thyest töten ihren Halbbruder Chrysippos und lassen im Streit um den Thron von Mykene keine Intrige aus. Weißes Trauerspiel aus der griechischen Mythologie ist 1765 neben der Tragödie »Die Befreiung von Theben« das erste deutschsprachige Drama in fünfhebigen Jamben.

74 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Dass das gelungen ist, zeigt Michael Holzingers Auswahl von neun Meistererzählungen aus der sogenannten Biedermeierzeit.

434 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon