Hochzeit-liedt Auf Hn. Hanns von Hagen/ vnnd jungfraw Catharinen Niclassen hochzeit vnter der person des hn. bräutigams:

[70] Rosemund mein liebelein

Wenn es könte müglich seyn

Vnnd mein wünsch nicht wär vmbsonst

Wünscht' ich mir Apellis konst.

Daß ich euch/ ihr engel-zier/

Könt' abmahlen nach gebür/

Nach gebür ewr äuglein-klar/

Nach gebür ewr gülden haar.

Haar; damit mich Amor bindt/

Aüglein; so mir fackeln sind/

Fackeln/ so mein mattes hertz'

Angezündt mit süssem schmertz'.

Ewre schöne wängelein

Edler als rubinenstein/

Röter als die Röselein/

Ewre perrel-zänelein/

Ewre stirn/ als helffenbein/

Ewre nas' vnd hälselein/

Die subtilen händelein/

Wolt' ich mahlen/ als sie seyn.

Ach mein wunsch ist nur ein tandt!

Kan auch wol die mahler hand/

Welche zwar den leib entreisst/

Mahlen solch einn hohen geist/

Der mit tugend wol geziert.

Ihren schönen leib regiert?

Edle seele tugend voll/

Die sich billich frewen soll/

Daß sie Gott hat einlosiert

In ein hauß so schön formirt/

In ein hauß so wol geziert

Vnd so zierlich auffgeführt/

Schöner/ als ein Jaspenstein/

Glätter/ als ein helffenbein/

Liechter/ als Carfunckelstein/

Reiner als Crystallen seyn.

Edle seele/ kan es seyn/

Daß ich auff ein stündelein/

Meine seel' in dein losier

Schick' in schwinder post zu dir:

Daß ich dich mein hertzengrund/

Süsser trost/ mein rosemund

Innerhalb auch mag besehn/

Wie wird mir so wol geschehn!

Kan dis aber auch nicht seyn/

Halt' ich mich an augenschein/[70]

Welcher mich mit nichten treugt/

Weil er mir genug bezeugt/

Daß mein leben/ dem ich holdt/

Besser sey als Vngrisch Gold/

Vngrisch gold vnd edelstein/

Vnd das/ was kan tewrer seyn;

Keuscher; als Penelope/

Sittlicher; als Arete/

Schöner; als Cassiope/

Freundlicher; als Galate/

Friedlich; als ein täubelein/

Fleissig; als ein bienelein/

Lustig; als ein säugend lamm/

Süsser; als ein traubenstamm/

Grünend; als ein lentzen-klee/

Lieblich; als ein junges reh'/

Edler; als ein Ametyst/

Süsser; als der zucker ist.

Quelle:
Deutsche Literatur, Reihe Barock, Erg.-Bd., Leipzig 1939, S. 70-71.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich

Deutsche Lieder aus der Schweiz

Deutsche Lieder aus der Schweiz

»In der jetzigen Zeit, nicht der Völkerwanderung nach Außen, sondern der Völkerregungen nach Innen, wo Welttheile einander bewegen und ein Land um das andre zum Vaterlande reift, wird auch der Dichter mit fortgezogen und wenigstens das Herz will mit schlagen helfen. Wahrlich! man kann nicht anders, und ich achte keinen Mann, der sich jetzo blos der Kunst zuwendet, ohne die Kunst selbst gegen die Zeit zu kehren.« schreibt Jean Paul in dem der Ausgabe vorangestellten Motto. Eines der rund einhundert Lieder, die Hoffmann von Fallersleben 1843 anonym herausgibt, wird zur deutschen Nationalhymne werden.

90 Seiten, 5.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Dass das gelungen ist, zeigt Michael Holzingers Auswahl von neun Meistererzählungen aus der sogenannten Biedermeierzeit.

434 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon