Arthur Schnitzler

Erzählungen

Welch eine Melodie

Erstdruck: Die Neue Rundschau, XL. Jahrgang, 5. Heft, Mai 1932.

Er wartet auf den vazierenden Gott

Erstdruck: Deutsche Wochenschrift, IV. Jahrgang, 50. Heft, 12. Dezember 1886.

Amerika

Erstdruck: An der schönen blauen Donau, IV. Jahrgang, 9. Heft, 1889.

Erbschaft

Erstdruck in: »Die kleine Komödie«, Berlin: S. Fischer Verlag, 1932.

Der Fürst ist im Hause

Erstdruck: Arbeiter-Zeitung, Wien, 15. Mai 1932.

Mein Freund Ypsilon

Erstdruck: An der schönen blauen Donau, IV. Jahrgang, 2. Heft, 1889.

Der Andere

Erstdruck: An der schönen blauen Donau, IV. Jahrgang, 21. Heft, 1889.

Reichtum

Erstdruck: Moderne Rundschau, III. Jahrgang, 11. und 12. Heft, 1891.

Die drei Elixire

Erstdruck: Moderner Musen-Almanach; 2. Jahrgang; München, 1894.

Die Braut

Erstdruck in: »Die kleine Komödie«, Berlin: S. Fischer Verlag, 1932.

Der Sohn

Erstdruck: Freie Bühne für den Entwicklungskampf der Zeit, III. Jahrgang, 1. Heft, Januar 1892.

Sterben

Erstdruck: Neue Deutsche Rundschau, V. Jahrgang, 10. Bis. 12. Heft, Oktober–Dezember 1894.

Die kleine Komödie

Erstdruck: Neue Deutsche Rundschau,VI. Jahrgang, 8. Heft, August 1895.

Komödiantinnen

Erstdruck: Freie Bühne für den Entwicklungskampf der Zeit, III. Jahrgang, 1. Heft, Januar 1892.

Blumen

Erstdruck: Neue Revue; V. Jahrgang, 33. Heft, Wien, August 1894

Der Witwer

Erstdruck: Wiener Allgemeine Zeitung, 25. Dezember 1894.

Ein Abschied

Erstdruck: Neue Deutsche Rundschau, VII. Jahrg., 2. Heft, Februar 1896.

Der Empfindsame

Erstdruck: Die Neue Rundschau, XL. Jahrgang, 5. Heft, Mai 1932.

Die Frau des Weisen

Erstdruck: Die Zeit, X. Band, Nr. 118–120, Wien, 2., 9. u. 16. Januar 1897.

Der Ehrentag

Erstdruck: Die Romanwelt, V. Jahrgang, I. Band, 16. Heft, Berlin, 1897.

Die Toten schweigen

Erstdruck: Cosmopolis, VIII. Jahrgang, Nr. 22, Oktober 1897.

Um eine Stunde

Erstdruck: Neue Freie Presse, Wien, 24. Dezember 1899.

Die Nächste

Erstdruck: Neue Freie Presse, Wien, 27. März 1932.

Leutnant Gustl

Erstdruck: Neue Freie Presse, Wien, 25. Dezember 1900.

Der blinde Geronimo und sein Bruder

Erstdruck: Die Zeit, XXV. Band, Nr. 325–326, und XXVI. Band, Nr. 327–328; Wien, Dezember 1900 – Januar 1901.

Frau Berta Garlan

Erstdruck: Neue Deutsche Rundschau, XII. Jahrgang, 1. bis 3. Heft, Januar – März 1901.

Andreas Thameyers letzter Brief

Erstdruck: Die Zeit, XXXII. Band, Nr. 408, Wien, 26. Juli 1902.

Wohltaten Still und Rein gegeben

Erstdruck: Neues Wiener Tagblatt, 25. Dezember 1931.

Ein Erfolg

Erstdruck: Die Neue Rundschau, XL. Jahrgang, 5. Heft, Mai 1932.

Die grüne Krawatte

Erstdruck: Neues Wiener Journal, 25. Oktober 1903.

Die Fremde

Erstdruck: (unter dem Titel Dämmerseele) Neue Freie Presse, Wien, 18. Mai 1902.

Exzentrik

Erstdruck: Jugend, Nr. 30, München, 1902.

Die griechische Tänzerin

Erstdruck: Die Zeit, Wien, 28. September 1902.

Das Schicksal des Freiherrn von Leisenbohg

Erstdruck: Die Neue Rundschau, XV. Jahrgang, 7. Heft, Juli 1904.

Die Weissagung

Erstdruck: Neue Freie Presse, Wien, 24. Dezember 1905.

Das neue Lied

Erstdruck: Neue Freie Presse, Wien, 23. April 1905.

Geschichte eines Genies

Erstdruck: Arena, II. Jahrgang, 12. Heft, März 1907.

Der Tod des Junggesellen

Erstdruck: Österreichische Rundschau, XV. Band, 1. Heft, Wien, April 1908.

Der tote Gabriel

Erstdruck: Neue Freie Presse, Wien, 19. Mai 1907.

Das Tagebuch der Redegonda

Erstdruck: Süddeutsche Monatshefte, IX. Jahrgang, 1. Heft, Oktober 1911.

Der Mörder

Erstdruck: Neue Freie Presse, Wien, 4. Juni 1911.

Die dreifache Warnung

Erstdruck: Die Zeit, Wien, 4. Juni 1911.

Die Hirtenflöte

Erstdruck: Die Neue Rundschau, XXII. Jahrgang, 9. Heft, September 1911.

Frau Beate und ihr Sohn

Erstdruck: Die Neue Rundschau, XXIV. Jahrgang, 2.–4. Heft, Februar – April 1913.

Doktor Gräsler, Badearzt

Erstdruck: Berliner Tageblatt, 10. Februar – 17. März 1917.

Der letzte Brief eines Literaten

Erstdruck: Die Neue Rundschau, XLIII. Jahrgang, 1. Heft, Januar 1932.

Casanovas Heimfahrt

Erstdruck: Die Neue Rundschau, XXIX. Jahrgang, 7.–9. Heft, Juli – September 1918.

Fräulein Else

Erstdruck: Die Neue Rundschau, XXXV. Jahrgang, 10. Heft, Oktober 1924.

Die Frau des Richters

Erstdruck: Vossische Zeitung, Berlin, August 1925.

Traumnovelle

Erstdruck: Die Dame, LIII. Jahrgang, 6.–12. Heft, Berlin, 1925–26.

Spiel im Morgengrauen

Erstdruck: Berliner Illustrierte Zeitung, XXXV. und XXXVI. Jahrgang, 5. Dezember 1926–29. Januar 1927.

Der Sekundant

Erstdruck: Vossische Zeitung, Berlin, 1.–4. Januar 1932.

Flucht in die Finsternis

Erstdruck: Vossische Zeitung, Berlin, 13.–30. Mai 1931

Quelle:
Arthur Schnitzler: Gesammelte Werke. Die erzählenden Schriften, 2 Bände, Band 2, Frankfurt a.M. 1961.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Grabbe, Christian Dietrich

Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung. Ein Lustspiel in drei Aufzügen

Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung. Ein Lustspiel in drei Aufzügen

Der Teufel kommt auf die Erde weil die Hölle geputzt wird, er kauft junge Frauen, stiftet junge Männer zum Mord an und fällt auf eine mit Kondomen als Köder gefüllte Falle rein. Grabbes von ihm selbst als Gegenstück zu seinem nihilistischen Herzog von Gothland empfundenes Lustspiel widersetzt sich jeder konventionellen Schemeneinteilung. Es ist rüpelhafte Groteske, drastische Satire und komischer Scherz gleichermaßen.

58 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Romantische Geschichten II. Zehn Erzählungen

Romantische Geschichten II. Zehn Erzählungen

Romantik! Das ist auch – aber eben nicht nur – eine Epoche. Wenn wir heute etwas romantisch finden oder nennen, schwingt darin die Sehnsucht und die Leidenschaft der jungen Autoren, die seit dem Ausklang des 18. Jahrhundert ihre Gefühlswelt gegen die von der Aufklärung geforderte Vernunft verteidigt haben. So sind vor 200 Jahren wundervolle Erzählungen entstanden. Sie handeln von der Suche nach einer verlorengegangenen Welt des Wunderbaren, sind melancholisch oder mythisch oder märchenhaft, jedenfalls aber romantisch - damals wie heute. Michael Holzinger hat für den zweiten Band eine weitere Sammlung von zehn romantischen Meistererzählungen zusammengestellt.

428 Seiten, 16.80 Euro

Ansehen bei Amazon