Epilog

[667] von Prospero gesprochen


Hin sind meine Zauberei'n,

Was von Kraft mir bleibt, ist mein,

Und das ist wenig: nun ist's wahr,

Ich muß hier bleiben immerdar,

Wenn ihr mich nicht nach Napel schickt.

Da ich mein Herzogtum entrückt

Aus des Betrügers Hand, dem ich

Verziehen, so verdammet mich

Nicht durch einen harten Spruch

Zu dieses öden Eilands Fluch.

Macht mich aus des Bannes Schoß

Durch eure will'gen Hände los.

Füllt milder Hauch aus Euerm Mund

Mein Segel nicht, so geht zu Grund

Mein Plan; er ging auf eure Gunst.

Zum Zaubern fehlt mir jetzt die Kunst;

Kein Geist, der mein Gebot erkennt;

Verzweiflung ist mein Lebensend',

Wenn nicht Gebet mir Hülfe bringt,

Welches so zum Himmel dringt,

Daß es Gewalt der Gnade tut

Und macht jedweden Fehltritt gut.


Wo ihr begnadigt wünscht zu sein,

Laßt eure Nachsicht mich befrein.

Quelle:
William Shakespeare: Sämtliche Werke in vier Bänden. Band 2, Berlin: Aufbau, 1975.
Lizenz:
Kategorien:
Ausgewählte Ausgaben von
Der Sturm
Der Sturm
The Tempest/ Der Sturm [Zweisprachig]
Der Sturm
Der Sturm: Zweisprachige Ausgabe
König Lear / Der Sturm