Reichsgesetze

Übersicht der Reichsgesetze. (Bis Januar 1907).

Die bedeutendem Gesetze des Deutschen Reiches (einschließlich der zu Reichsgesetzen erhobenen Gesetze des Norddeutschen Bundes) mit Datumsangabe.

Azahlungsgeschäfte, 16. Mai 1894.

Aktien-Gesetz, 11. Juni 1870, Novelle vom 18. Juli 1884; aufgehoben durch Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897.

Algeciras-Akte, 21. Dezember 1906.

Altersversicherung, s. Invalidenversicherungs–Gesetz.

Anfechtungs-Gesetz, 21. Juli 1879; abgeändert durch Einführungsgesetz zur Novelle zur Konkursordnung vom 17. Mai 1898, Artikel 7, und Ermächtigungsgesetz vom 17. Mai 1898; neue Fassung 20. Mai 1898.

Ansteckungsstoff, s. Viehbeförderung.

Arbeiterschutz-Gesetz, 1. Juni 1891, s. Gewerbe-Ordnung.

Arbeits- und Dienstlohn, Gesetz betreffend die Beschlagnahme des Arbeits- und Dienstlohnes, 21. Juni 1869; abgeändert durch Novelle vom 29. März 1897 u. Einführungsgesetz zur Zivilprozeßordnungsnovelle vom 17. Mai 1898.

Ausdehnungs-Gesetz, s. Unfallversicherungs-Gesetz.

Ausstellungsschutz, s. Urheberrecht u. Warenbezeichnungen.

Auswanderungs- Gesetz, 9. Juni 1897.

Bank-Gesetz, 14. März 1875; Novelle 18. Dezember 1889 und 7. Juni 1899.

Bauunfallversicherungs-Gesetz, s. Unfallversicherungs-Gesetz.

Bayern, Gesetz betreffend die Einführung der norddeutschen Bundesgesetze in Bayern, 22. April 1871.–Gesetz betreffend Errichtung eines besondern Senats für das bayrische Heer bei dem Reichsmilitärgericht in Berlin, 9. März 1899.

Beamtenunfallfürsorge-Gesetz, s. Betriebsunfälle.

Beistand, Gesetz betreffend den Beistand (andrer Bundesstaaten) bei Einziehung von Abgaben und Vollstreckung von Vermögensstrafen, 9. Juni 1895.

Berner Literarkonvention, s. Literarkonvention.

Berufsstatistik, Gesetz betreffend die Erhebung einer Berufsstatistik im Jahre 1882, 13. Februar 1882.

Berufs- und Gewerbezählung, Gesetz betreffend die Vornahme einer Berufs- und Gewerbezählung im Jahre 1895, 8. April 1895.

Betriebsunfälle, Gesetz betreffend die Fürsorge für Beamte und Personen des Soldatenstandes infolge von Betriebsunfällen, 15. März 1886; abgeändert 18. Juni 1901.

Beurkundung des Personenstandes und die Eheschließung (Zivilehe) betreffend, 6. Februar 1875; abgeändert durch Einführungsgesetz zur Zivilprozeßordnung vom 30. Januar 1877, Artikel 13, Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 46, Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, § 186; abgeändert 14. April 1905.

Binnenschiffahrts-Gesetz, frühere Fassung 15. Juni 1895; abgeändert durch Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897, Artikel 10 und 13; neue Fassung 20. Mai 1898.

Blei- und zinkhaltige Gegenstände, Gesetz betreffend den Verkehr mit ihnen, 25. Juni 1887; abgeändert 22. März 1888.

Börsen-Gesetz, 22. Juni 1896; abgeändert durch Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897, Artikel 14.

Börsensteuer-Gesetz, s. Reichsstempelabgaben-Gesetz.

Branntweinsteuer-Gesetz, Gesetz betreffend die Besteuerung des Branntweins, 8. Juli 1868; abgeändert 24. Juni 1887, 7. April 1889, 8. Juni 1891, 16. Juni 1895; neue Fassung 16. Juni 1895; abgeändert 4. April 1898; abgeändert 7. Juli 1902. Dazu Gesetz betreffend die Besteuerung des Branntweins in Elsaß-Lothringen 16. Mai 1873; abgeändert durch Gesetz vom 24. Juni 1887, bez. neue Fassung 16. Juni 1895; Gesetz betreffend Abgabe von der Branntweinbereitung in den hohenzollernschen Landen 15. November 1874; abgeändert durch Gesetz vom 24. Juni 1887, bez. durch neue Fassung vom 16. Juni 1895; Gesetz betreffend die Steuerfreiheit des Branntweins zu gewerblichen Zwecken 19. Juli 1879; abgeändert 16. Juni 1895.

Brausteuer-Gesetz, Gesetz betreffend die Erhebung der Brausteuer, 31. Mai 1872; abgeändert 26. Dezember 1875; abgeändert 3. Juni 1906.

Brieftauben, Gesetz betreffend Schutz der Brieftauben und den Brieftaubenverkehr im Kriege, 28. Mai 1894.

Bundesangehörigkeit, s. Bundes- und Staatsangehörigkeit.

Bundesflagge, s. Kauffahrteischiffe.

Bundes- und Staatsangehörigkeit, Gesetz über Erwerbung und Verlust der Bundes- (Reichs-) und Staatsangehörigkeit, 1. Juni 1870. Novelle 21. Juli 1870, 20. Dezember 1875 (betreffend Naturalisation von Ausländern, die im Reichsdienst angestellt sind), ferner abgeändert durch Schutzgebietsgesetz, § 6, und Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 4.

Bürgerliches Gesetzbuch nebst Einführungsgesetz vom 18. August 1896.

Butter, Gesetz betreffend den Verkehr mit Ersatzmitteln für Butter, 12. Juli 1887; aufgehoben durch Margarinegesetz.

Dampfschiffe, s. Seedampfschiffe.

Depot-Gesetz, Gesetz betreffend die Pflichten der Kaufleute bei Aufbewahrung fremder Wertpapiere, 5. Juli 1896.

Diäten (Entschädigung), s. Verfassung.

Dienstlohn, s. Arbeitslohn.

Dienstwohnungen, Gesetz betreffend die Besteuerung der Dienstwohnungen der Reichsbeamten, 31. Mai 1881; Diktaturparagraph.

Doppelbesteuerung, Gesetz wegen Beseitigung der Doppelbesteuerung, 13. Mai 1870.

Dotationen, Gesetz betreffend die Verleihung von Dotationen in Anerkennung hervorragender, im letzten Kriege erworbener Verdienste, 22. Juni 1871.

Dynamit–Gesetz, s. Sprengstoff- Gesetz.

Eheschließung, Gesetz betreffend Aufhebung der polizeilichen Beschränkungen der Eheschließung, 4. Mai 1868._– Gesetz betreffend Eheschließung und Beurkundung des Personenstandes von Bundesangehörigen im Ausland, 4. Mai 1870; über Zivilehegesetz s. Beurkundung.

Einheitszeit, Gesetz betr. Einführung einer einheitlichen Zeitbestimmung, 12. März 1893; abgeändert 31. Juli 1895.

Eisenbahnbetriebsmittel, Gesetz betr. die Unzulässigkeit der Pfändung von Eisenbahnbetriebsmitteln, 3. Mai 1886.

Eisenbahnpost-Gesetz, 20. Dezember 1875.

Eisenbahnverkehrs-Ordnung, 26. Oktober 1899.

Eisernes Kreuz, Gesetz betreffend die Gewährung einer Ehrenzulage an die Inhaber des Eisernen Kreuzes von 1870/71, 2. Juni 1878.

Elbzölle, Gesetz wegen Aufhebung der Elbzölle, 11. Juni 1870.

Elektrische Arbeit, Gesetz betreffend die Entziehung elektrischer Arbeit, 9. April 1900.

Elektrische Maßeinheiten, Gesetz betreffend die elektrischen Maßeinheiten, 1. Juni 1898.

Elsaß-Lothringen, Gesetz betreffend die Vereinigung von Elsaß-Lothringen mit dem Deutschen Reich, 9. Juni 1871._– Gesetz betreffend die Verfassung und Verwaltung von Elsaß-Lothringen, 4. Juli 1879; abgeändert 28. April 1886._– Gesetz betreffend Einführung der Gewerbeordnung in Elsaß-Lothringen, 15. Juli 1872, 27. Februar 1888._– Gesetz betreffend die Geschäftssprache der gerichtlichen Behörden in Elsaß-Lothringen, 12. Juni 1889._– Gesetz betreffend die Vorbereitung des Kriegszustandes in Elsaß-Lothringen, 30. Mai 1892._– Gesetz betreffend die Aufhebung der außerordentlichen Gewalten des Statthalters in Elsaß-Lothringen (des sogen. Diktaturparagraphen), 25. Juni 1902._– Gesetz betreffend die Landesgesetzgebung in Elsaß-Lothringen, 2. Mai 1877._– Gesetz betreffend die Einführung der Reichsverfassung in Elsaß-Lothringen, 17. Juli und 11. Dezember 1871, 23. Januar und 20. Juni 1872, 25. Juni 1873.

Erbschaftssteuer-Gesetz, 3. Juni 1906.

Erfindungsschutz, s. Urheberrecht u. Warenbezeichnungen.

Ermächtigungs-Gesetz, Gesetz betreffend die Ermächtigung des Reichskanzlers zur Bekanntmachung der Texte verschiedener Reichsgesetze vom 17. Mai 1898 (s. Näheres im Artikel ›Reichsjustizgesetze‹).

Ersatzverteilung, Gesetz betreffend die Ersatz Verteilung, 26. Mai 1893.

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften, altes Gesetz 4. Juli 1868 mit Novelle vom 19. Mai 1871; neues Gesetz in früherer Fassung 1. Mai 1889 mit Novelle vom 12. August 1896 und Abänderungen durch Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897, Artikel 10 und 13, und Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, § 187; neue Fassung 20. Mai 1898.

Etatsjahr, Gesetz betreffend das Etatsjahr für den Reichshaushalt, 29. Februar 1876.

Feingehalt, Gesetz über den Feingehalt der Gold- und Silberwaren, 16. Juli 1884.

Fernsprechgebühren-Ordnung, 20. Dezember 1899.

Festungsbaufonds, Gesetz betreffend den Festungsbaufonds, 30. Mai 1873.

Festungsrayon-Gesetz, s. Grundeigentum.

Firmen, Gesetz betreffend Löschung nicht mehr bestehender Firmen und Prokuren im Handelsregister, 30. März 1888; aufgehoben durch Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897, Artikel 8.

Fischerei, Gesetz zur Ausführung der internationalen Konvention vom 6. Mai 1882 betreffend die Regelung der Fischerei in der Nordsee, 30. April 1884.

Flaggenrecht, s. Kauffahrteischiffe und Reichsflagge.

Fleischbeschau-Gesetz, Gesetz betreffend die Schlachtvieh- und Fleischbeschau, 3. Juni 1900.

Flößerei, Gesetz über die Abgaben von der Flößerei, 1. Juni 1870._– Gesetz betreffend die privatrechtlichen Verhältnisse der Flößerei, 15. Juni 1895.

Flotten-Gesetz, Gesetz betreffend die deutsche Flotte, 10. April 1898, 14. Juni 1900.

Franckensteinsche Klausel, s. Zolltarif.

Freiwillige Gerichtsbarkeit, Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, 17. Mai 1898; auf Grund des Ermächtigungsgesetzes neue Fassung 20. Mai 1898; geändert 5. März 1906; Gesetz betreffend die freiwillige Gerichtsbarkeit und andre Rechtsangelegenheiten in Heer und Marine, 28. Mai 1901.

Freizügigkeits-Gesetz, 1. November 1867; abgeändert durch Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 37.

Friedenspräsenzstärke, Gesetz betreffend Friedenspräsenzstärke des deutschen Heeres, 9. Dezember 1871, 2. Mai 1874, 11. März 1887, 15. Juli 1890, 3. August 1893, 28. Juni 1896, 25. März 1899, 15. April 1905.

Gebrauchsmuster, Gesetz betreffend den Schutz der Gebrauchsmuster, 1. Juni 1891.

Gebühren-Ordnung, s. Gerichtsvollzieher, Rechtsanwalts-Ordnung, Zeugen und Sachverständige.

Gefangenen-Unfallfürsorge, Gesetz betreffend die Gefangenen_– Unfallfürsorge, 30. Juni 1900.

Gemeindeabgaben, s. Militärpersonen.

Gemeingefährliche Krankheiten, Gesetz betreffend die Bekämpfung gemeingefährlicher Krankheiten, 30. Juni 1900.

Generalstabsstiftung, Gesetz 31. Mai 1877, 12. Juli 1884, 12. April 1888.

Genossenschafts-Gesetz, s. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Gerichtsbarkeit, s. Freiwillige Gerichtsbarkeit.

Gerichtskosten-Gesetz, frühere Fassung 18. Juni 1878; abgeändert durch Novelle vom 29. Juni 1881 und Einführungsgesetz zur Zivilprozeßordnungsnovelle vom 17. Mai 1898, Artikel 4; ferner durch das Ermächtigungsgesetz vom 17. Mai 1898; neue Fassung 20. Mai 1898.

Gerichtsverfassungs-Gesetz mit Einführungsgesetz, frühere Fassung 27. Januar 1877 mit Novelle vom 17. März 1886, 5. April 1888, 17. Mai 1898; auf Grund des Ermächtigungsgesetzes neue Fassung vom 20. Mai 1898; abgeändert 20. März 1905, 5. Juni 1905; § 74 abgeändert durch Gesetz über Flaggenrecht vom 22. Juni 1899.

Gerichtsverhandlungen, s. Öffentlichkeit.

Gerichtsvollzieher, Gesetz betreffend die Gebührenordnung für Gerichtsvollzieher, frühere Fassung 24. Juni 1878; abgeändert durch Novelle vom 29. Juni 1881 und Einführungsgesetz zur Zivilprozeßordnungsnovelle, Artikel 5; auf Grund des Ermächtigungsgesetzes neue Fassung 20. Mai 1898.

Gesellschaften mit beschränkter Haftung, frühere Fassung 20. April 1892; abgeändert durch Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897, Artikel 11 und 13; neue Fassung 20. Mai 1898.

Gewerbegerichte, Gesetz betreffend die Gewerbegerichte, 29. Juli 1890; neue Fassung 30. Juni 1901.

Gewerbe-Ordnung, frühere Fassung 21. Juni 1869; nach Abänderung durch Novellen vom 12. Mai 1872, 2. März 1874, 8. April 1876, 17. Juli 1878, 23. Juli 1879, 15. Juli 1880, 18. Juli 1881, neue Fassung vom 1. Juli 1883; seitdem abgeändert 8. Dezember 1884, 23. April 1886, 6. Juli 1887, 1. Juni 1891 (Arbeiterschutzgesetz oder Arbeiterschutznovelle), 6. August 1896,18. August 1896 (Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 36), 10. Mai 1897 (Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897, Artikel 9), 26. Juli 1897 (Handwerkergesetz oder Handwerkernovelle); 30. Juni 1900, neue Fassung; 7. Januar 1907 (polizeiliche Überwachung des Baugewerbes). S. auch Konsumanstalten.

Gewerbezählung, s. Berufs- und Gewerbezählung.

Großjährigkeit, Gesetz betreffend das Alter der Großjährigkeit, 17. Februar 1875; aufgehoben durch Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 32.

Grundbuch-Ordnung, frühere Fassung 24. März 1897; auf Grund des Ermächtigungsgesetzes neue Fassung 20. Mai 1898; abgeändert 14. Juli 1905.

Grundeigentum (sogen. Festungsrayon-Gesetz), Beschränkungen des Grundeigentums in der Umgebung von Festungen, Gesetz 23. Dezember 1871; abgeändert durch Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896.

Haftpflicht-Gesetz, 7. Juni 1871; abgeändert durch Einführungsgesetz zur Zivilprozeßordnung vom 30. Januar 1877, Artikel 13, und zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. Aug. 1896, Artikel 42.

Hamburg, Gesetz betreffend die Ausführung des Anschlusses Hamburgs an das deutsche Zollgebiet, 16. Februar 1882.

Handelsbeziehungen, Gesetz betreffend die Handelsbeziehungen zum britischen Reiche, 11. Mai 1898, 1. Juli 1899, 30. Juni 1900, 29. Mai 1901.

Handelsgesetzbuch von 1861, Erhebung desselben zum Gesetz des Norddeutschen Bundes 5. Juni 1869; abgeändert 30. Januar 1877 durch Einführungsgesetz zur Zivilprozeßordnung, Artikel 13, und durch Börsengesetz vom 22. Juni 1896, § 70 ff. und 81; neues Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897 nebst Einführungsgesetz vom 10. Mai 1897; abgeändert durch Gesetz betreffend die Abänderung seerechtlicher Vorschriften, 2. Juni 1902; ferner abgeändert 12. Mai 1904.

Handfeuerwaffen, Gesetz betreffend die Prüfung der Läufe und Verschlüsse der Handfeuerwaffen, 19. Mai 1891.

Handwerker-Gesetz, s. Gewerbe-Ordnung.

Helgoland, Gesetz betreffend die Vereinigung von Helgoland mit dem Deutschen Reiche, 15. Dezember 1890; Gesetz betreffend die Geltung des Gerichtsverfassungsgesetzes in Helgoland, 4. Juni 1893.

Hilfskassen, Gesetz über die eingeschriebenen Hilfskassen 7. April 1876; abgeändert 1. Juni 1884.

Hypotheken, Gesetz betreffend die Überleitung von Hypotheken des frühern Rechtes, 17. März 1906.

Hypothekenbank-Gesetz, 13. Juli 1899.

Impf-Gesetz, 8. April 1874.

Inhaberpapiere mit Prämien, 8. Juni 1871.

Innungs-Gesetz, soviel wie Titel VI der Gewerbeordnung mit der Überschrift ›Innungen, Innungsausschüsse, Handwerkskammern, Innungsverbände‹.

Invalide aus dem Kriege von 1870, Gesetz betreffend die Gewährung von Unterstützungen an dieselben und an deren Hinterbliebene, 14. Juni 1898; s. auch Reichsinvalidenfonds.

Invalidenversicherungs-Gesetz, ursprüngliches Gesetz vom 22. Juni 1889 (Titel ›Gesetz betreffend die Invaliditäts- und Altersversicherung‹) mit Novelle vom 8. Juni 1891; neues Gesetz (Invalidenversicherungsgesetz), 13. Juli 1899.

Jesuiten-Gesetz, 4. Juli 1872; Gesetz betreffend die Aufhebung des § 2 des Jesuiten-Gesetzes, 8. März 1904.

Kaiser Wilhelm-Kanal (Nord-Ostseekanal), Gesetz betreffend den Abgabentarif für den Kaiser Wilhelm-Kanal, 27. Mai 1896._– Gesetz betreffend die Gebühren für Benutzung des Kaiser Wilhelm_– Kanals, 20. Juni 1899._– Gesetz betreffend den Gebührentarif für den Kaiser Wilhelm-Kanal, 20. Mai 1902. S. auch Nord-Ostseekanal.

Kaiser Wilhelm-Stiftung, Gesetz betreffend die Kaiser Wilhelm-Stiftung für Angehörige der Reichspostverwaltung, 4. März 1876.

Kakaozoll, Gesetz betreffend die Vergütung des Kakaozolls bei Ausfuhr von Kakaowaren, 20. April 1892.

Käse, s. Margarine-Gesetz.

Kauffahrteischiffe, Gesetz betreffend das Flaggenrecht der Kauffahrteischiffe, 22. Juni 1899 (dadurch aufgehoben Gesetz betreffend Nationalität der Kauffahrteischiffe und ihre Befugnis zur Führung der Bundesflagge vom 25. Oktober 1867); abgeändert 29. Mai 1901. S. auch Seeleute.

Kaufmannsgerichte, Gesetz betreffend Kaufmannsgerichte, 6. Juli 1904.

Kautionspflicht der Reichsbeamten, Gesetz vom 2. Juni 1869 mit Novelle vom 22. März 1893; aufgehoben 20. Februar 1898.

Kinderschutz-Gesetz, Gesetz betreffend Kinderarbeit in gewerblichen Betrieben, 30. März 1903.

Kirchenämter, Gesetz betreffend Verhinderung der unbefugten Ausübung von Kirchenämtern, 4. Mai 1874; aufgehoben 6. Mai 1890.

Klasseneinteilung der Orte, s. Servistarif.

Konkurs-Ordnung mit Einführungsgesetz, frühere Fassung 10. Februar 1877, abgeändert durch Novellen vom 9. Mai 1894 und 17. Mai 1898 (mit einem Einführungsgesetz) und durch Ermächtigungsgesetz vom 17. Mai 1898; neue Fassung 20. Mai 1898, Einführungsgesetz § 17, abgeändert durch Hypothekenbankgesetz, § 43.

Konsulargerichtsbarkeit, Gesetz über die Konsulargerichtsbarkeit, 10. Juli 1879; neue Fassung 7. April 1900; über Konsulargerichtsbarkeit in Ägypten Gesetz vom 30. März 1874 und 5. Juni 1880, in Bosnien und Herzegowina 7. Juni 1880, Tunis 27. Juli 1883.

Konsulatsgebühren-Gesetz, 1. Juli 1872; abgeändert 5. Juni 1895.

Konsulats-Gesetz, 8. November 1867; abgeändert durch Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 38.

Konsumanstalten, Gesetz betreffend Abänderung des Gesetzes über Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften vom 1. Mai 1889 sowie den Geschäftsbetrieb der Konsumanstalten 12. August 1896.

Kontroll-Gesetz, betreffend Kontrolle des Beurlaubtenstandes, 15. März 1875.

Kontrolle des Reichshaushalts, Gesetz vom 11. Februar 1875 (seitdem alljährlich ergehend).

Krankenversicherungs-Gesetz, frühere Fassung 15. Juni 1883 (mit dem Titel ›Krankenversicherung der Arbeiter‹); abgeändert durch Novelle vom 28. Januar 1885 und 10. April 1892; neue Fassung 10. April 1892; abgeändert 30. Juni 1900, 25. Mai 1903.

Kriegsanleihe, Gesetz vom 21. Juli und 29. November 1870, 26. April und 28. September 1871.

Kriegsdenkmünze, Gesetz betreffend die Kosten für Anfertigung der Kriegsdenkmünzen, 24. Mai 1871.

Kriegshafen-Gesetz, 19. Juni 1883.

Kriegsinvaliden und Kriegshinterbliebene, Gesetz betreffend Versorgung der Kriegsinvaliden und Kriegshinterbliebenen, 31. Mai 1901.

Kriegskostenentschädigung, Gesetz betreffend die französische Kriegskostenentschädigung, 8. Juli 1872, 2. und 8. Juli 1873, 9., 10. und 16. Februar 1875,16. und 18. Februar 1876, 11. Mai 1877.

Kriegsleistungen, Gesetz über die Kriegsleistungen, 13. Juni 1873.

Kunstschutz-Gesetz, s. Urheberrecht.

Küstenfrachtfahrt, 22. Mai 1881.

Landsturm-Gesetz, 12. Februar 1875, ersetzt 11. Februar 1888 durch Novelle zum Reichsmilitärgesetz.

Land- und forstwirtschaftliches Unfallversicherungs-Gesetz, s. Unfallversicherungs-Gesetz.

Landwehr und Reserve, s. Unterstützung.

Läufe, s. Handfeuerwaffen.

Legislaturperiode, s. Verfassung.

Literarkonvention, Gesetz betreffend Ausführung der Bern er Literarkonvention, 4. April 1888, mit Verordnung vom 29. November 1897.

Löschung, s. Firmen.

Mantel-Gesetz, s. Unfallversicherungs-Gesetz.

Mannschaften, s. Unterstützung.

Margarine-Gesetz mit dem Titel ›Gesetz betreffend Verkehr mit Butter, Käse, Schmalz und deren Ersatzmittel‹, 15. Juni 1897; s. Butter.

Markenschutz-Gesetz, 30. November 1874; abgeändert 12. Mai 1894 durch Gesetz über Warenbezeichnungen.

Maßeinheiten, s. Elektrische Maßeinheiten.

Maß- und Gewichts-Ordnung, Gesetz vom 17. August 1868; abgeändert 10. März 1870, 7. Dezember 1873, 11. Juli 1884, 26. April 1893.

Militär-Gesetz, s. Reichsmilitär-Gesetz.

Militärjustizbeamte, Gesetz betreffend Dienstvergehen der richterlichen Militärjustizbeamten und die unfreiwillige Versetzung derselben in eine andre Stelle oder in den Ruhestand, 1. Dezember 1898.

Militärpensions-Gesetz, 27. Juni 1871; abgeändert 4. April 1874, 30. März 1880, 21. April 1886, 24. März 1887, 22. Mai 1893, 14. Januar 1894; abgeändert 31. Mai 1906.

Militärpersonen, Gesetz betreffend Heranziehung der Militärpersonen zu Gemeindeabgaben, 28. März 1886.

Militärstrafgerichts-Ordnung, 1. Dezember 1898; s. auch Bayern.

Militärstrafgesetzbuch nebst Einführungsgesetz, 20. Juni 1872.

Münz-Gesetz, 9. Juli 1873; abgeändert 20. April 1874 und 6. Januar 1876, 1. Juni 1900; s. auch Nickelmünze und Vereinstaler.

Muster und Modelle, s. Urheberrecht.

Nahrungsmittel-Gesetz, 14. Mai 1879; abgeändert 29. Juni 1887.

Nationalität, s. Kauffahrteischiffe.

Naturalisation von Ausländern, s. Bundes- und Staatsangehörigkeit.

Naturalleistungs-Gesetz (Naturalleistungen für die bewaffnete Macht im Frieden), frühere Fassung 13. Februar 1875; Novellen: 21. Juni 1887, 24. Mai 1898; neue Fassung 24. Mai 1898; 9. Juni 1906.

Neutralitäts-Zeichen, Gesetz zum Schutze des Genfer Neutralitätszeichens, 22. März 1902.

Nickelmünze, Gesetz betreffend Ausprägung einer Nickelmünze zu 20 Pfennig, 1. April 1886.

Nordsee, s. Fischerei.

Nord-Ostseekanal (Kaiser Wilhelm-Kanal), Gesetz betreffend die Herstellung des Nord-Ostseekanals, 16. März 1886; s. auch Kaiser Wilhelm-Kanal.

Öffentlichkeit, Gesetz über die unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfindenden Gerichtsverhandlungen, 5. April 1888.

Papiergeld, Gesetz über Ausgabe von Papiergeld, 16. Juni 1870.

Paß-Gesetz, 12. Oktober 1867.

Patentanwälte, Gesetz betreffend die Patentanwälte, 21. Mai 1900.

Patent-Gesetz, frühere Fassung 25. Mai 1877, neue Fassung 7. April 1891.

Personenstands-Gesetz, s. Beurkundung.

Pfandbriefgläubiger, Schutz derselben; s. Schuldverschreibungen.

Phosphorzündwaren, Gesetz betreffend Phosphorzündwaren, 10. Mai 1903.

Photographien, ursprünglich Gesetz betreffend Schutz der Photographien gegen unbefugte Nachbildung, 10. Januar 1876, nunmehr Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie vom 9. Januar 1907 (Kunstschutzgesetz); s. Urheberrecht.

Portofreiheiten, Gesetz betreffend Portofreiheiten im Gebiete des Norddeutschen Bundes, 5. Juni 1869; Einführung im Verkehr mit Bayern und Württemberg 29. Mai 1872, in Südhessen 30. Dezember 1875.

Postdampfschiffsverbindungen, Gesetz betreffend Postdampfschiffsverbindungen mit überseeischen Ländern (sogen. Postdampfersubventions-Gesetze), 6. April 1885, 27. Juni 1887, 1. Februar 1890, 20. März 1893, 13. April 1898, 25. Mai 1900.

Post-Gesetz, s. Reichspost-Gesetz.

Posttaxwesen im Gebiete des Deutschen Reiches, Gesetz vom 28. Oktober 1871, 17. Mai 1873, 3. November 1874, 20. Dezember 1899, 11. März 1901.

Preß-Gesetz, 7. Mai 1874.

Prisengerichtsbarkeit, 3. Mai 1884.

Privatversicherung, s. Versicherungsunternehmungen.

Quartierleistungs-Gesetz (für den Frieden), 25. Juni 1868; abgeändert 21. Juni 1887.

Rayon-Gesetz, s. Grundeigentum.

Reblauskraukheit, Gesetz betreffend Maßregeln gegen die Reblauskrankheit, 6. März 1875; Gesetz betreffend Abwehr und Unterdrückung der Reblauskrankheit, 3. Juli 1883; nunmehr Gesetz betreffend die Bekämpfung der Reblaus, 6. Juli 1904.

Rechtsanwalts-Ordnung, 1. Juli 1878._– Gebührenordnung für Rechtsanwälte, frühere Fassung 7. Juli 1879; abgeändert durch Einführungsgesetz zur Zivilprozeßordnungsnovelle vom 17. Mai 1898, Artikel 7, und Ermächtigungsgesetz vom 17. Mai 1898; neue Fassung 20. Mai 1898.

Rechtshilfe- Gesetz, Gesetz betreffend Gewährung der Rechtshilfe, 21. Juni 1869; abgeändert durch Einführungsgesetz zur Konkursordnung vom 10. Februar 1877, Art. 3.

Reichsangehörigkeit, s. Bundes- und Staatsangehörigkeit.

Reichsbeamten-Gesetz, 31. März 1873, abgeändert 30. Januar 1877 (Einführungsgesetz zur Zivilprozeßordnung, Art. 13), 21. April 1886, 25. Mai 1887, 22. Mai 1893, 18. August 1896 (Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 43); Aufhebung des § 42, Nr. 6, durch Gesetz vom 5. Juni 1905; s. auch Dienstwohnungen, Kautionspflicht, Wohnungsgeldzuschüsse, Zurückbeförderung.

Reichseigentums-Gesetz, Gesetz betreffend die Rechtsverhältnisse der zum dienstlichen Gebrauch einer Reichsverwaltung bestimmten Gegenstände, 25. Mai 1873.

Reichseisenbahnamt, Gesetz betreffend Errichtung eines Reichseisenbahnamts, 27. Juni 1873.

Reichsflagge, Gesetz betreffend Befugnis von Seefahrzeugen, die der Gattung der Kauffahrteischiffe nicht angehören, zur Führung der Reichsflagge, 15. April 1885.

Reichsgericht, Gesetz betreffend den Sitz des Reichsgerichts, 11. April 1877._– Gesetz betreffend den Übergang von Geschäften auf das Reichsgericht, 16. Juni 1879._– Gesetz betreffend Zuständigkeit des Reichsgerichts für Streitfragen zwischen Senat und Bürgerschaft der Stadt Hamburg, 14. März 1881.

Reichsgoldmünzen, Gesetz betreffend Ausprägung von Reichsgoldmünzen, 4. Dezember 1871.

Reichshaushalt, s. Etatsjahr und Kontrolle.

Reichsinvalidenfonds, Gesetz betreffend Gründung und Verwaltung des Reichsinvalidenfonds, 23. Mai 1873, mit Novelle vom 23. Februar 1876, 11. Mai 1877, 2. und 17. Juni 1878, 30. März 1879, 22. Mai 1893, 14. Januar 1894, 22. Mai 1895, 1. Juli 1899; 9. Juni 1906.

Reichsjustizgesetze, s. diesen Artikel.

Reichskanzler, Gesetz betreffend Stellvertretung des Reichskanzlers, 17. März 1878.

Reichskassenscheine, Gesetz betreffend Ausgabe von Reichskassenscheinen, 30. April 1874._– Gesetz betreffend Schutz zur Anfertigung von Reichskassenscheinen verwendeten Papiers gegen unbefugte Nachahmung, 26. Mai 1885.

Reichskriegshäfen, s. Kriegshafen-Gesetz.

Reichskriegsschatz, Gesetz betreffend Bildung eines Reichskriegsschatzes, 11. November 1871.

Reichsmilitär-Gesetz, 2. Mai 1874; Novellen: 6. Mai 1880y 31. März 1885, 11. März 1887, 11. Februar 1888 (Landsturm), 27. Januar 1890, 26. Mai 1893, 18. August 1896 (Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Artikel 44), 25. März 1899, 28. Mai 1901; s. auch Verfassung und Wehr-Gesetz.

Reichsmilitärgericht, Gesetz vom 9. März 1899, betreffend die Errichtung eines besondern Senats für das bayrische Heer beim Reichsmilitärgericht in Berlin.

Reichsoberhandelsgericht, Gesetz betreffend Errichtung eines obersten Gerichtshofes für Handelssachen, 22. Juni 1869; aufgehoben 16. Juni 1879.

Reichspost-Gesetz, 28. Oktober 1871; abgeändert 20. Dezember 1875 (Eisenbahnpostgesetz), 20. Dezember 1899 und Einführungsgesetz zur Zivilprozeßordnung, Artikel 13.

Reichsschuldbuch, Gesetz 31. Mai 1891; abgeändert 18. August 1896 (Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Artikel 50) und 17. Mai 1898 (Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, § 188).

Reichsschulden-Ordnung, 19. März 1900, 22. Februar 1904.

Reichsstempelabgaben-Gesetz (sogen. Börsensteuergesetz), 27. April 1894, 14. Juni 1900, 3. Juni 1906.

Reichstelegraphen-Gesetz, s. Telegraphenwesen.

Reichsstrafgesetzbuch, s. Strafgesetzbuch.

Reichsverfassung, s. Verfassung.

Reichsverwaltung, s. Reichseigentums-Gesetz.

Retablissement des Heeres, Gesetz 2. Juli 1873,16. Februar 1875, 16. Februar 1876.

Revisionen, Gesetz betreffend Begründung der Revisionen in Rechtsstreitigkeiten, 15. März 1881, mit Novellen vom 16. Juni 1886 und 30. März 1893.

Rinderpest, Gesetz betreffend Maßregeln gegen Rinderpest, 7. April 1869 mit Novelle vom 21. Mai 1878; s. auch Vieheinfuhrverbote.

Robben, Gesetz betreffend Schonzeit für den Fang von Robben, 4. Dezember 1876.

Saccharin-Gesetz, s. Süßstoffe.

Sachverständige, s. Zeugen.

Samoa, s. Konsulargerichtsbarkeit.

Schankgefäße, Gesetz betreffend Bezeichnung des Raumgehalts der Schankgefäße, 20. Juli 1881.

Schaumweinsteuer-Gesetz, 9. Mai 1902.

Schiffsleute, Gesetz betreffend die Stellenvermittelung für Schiffsleute, 2. Mai 1902.

Schiffsmeldungen, Gesetz betreffend Schiffsmeldungen bei den Konsulaten des Deutschen Reiches, 25. März 1880.

Schlachtviehbeschau, Gesetz; s. Fleischbeschau-Gesetz.

Schmalz, s. Margarine–Gesetz.

Schuldentilgung, Gesetz wegen Verwendung überschüssiger Reichseinnahmen zur Schuldentilgung, 16. April 1896, 24. März 1897, 31. März 1898, 25. März 1899, 30. März 1900.

Schuldhaft, Gesetz betreffend Aufhebung der Schuldhaft 29. Mai 1868; abgeändert 30. Januar 1877 (Einführungsgesetz zur Zivilprozeßordnung, Artikel 13).

Schuldverschreibungen, Gesetz betreffend die gemeinsame Vertretung der Besitzer vom Schuldverschreibungen, 13. Juli 1899.

Schutzgebiete, Gesetz betreffend Rechtsverhältnisse der deutschen Schutzgebiete, frühere Fassung 17. April 1886; abgeändert 7. Juli 1887, 15. März 1888; neue Fassung 19. März 1888; abgeändert 2. Juli 1899; neue Fassung 25. Juli 1900._– Gesetz betreffend Rechtsverhältnisse der kaiserlichen Beamten in den Schutzgebieten, 31. Mai 1887._– Gesetz über die Einnahmen und Ausgaben der Schutzgebiete, 30. März 1892.

Schutztruppen, Gesetz betreffend die kaiserlichen Schutztruppen in den afrikanischen Schutzgebieten und die Wehrpflicht in den Schutzgebieten, 7. Juli 1896.

Seedampfschiffe, Gesetz betreffend Gewerbebetrieb der Maschinisten auf Seedampfschiffen, 11. Juli 1878.

Seeleute, Gesetz betreffend Verpflichtung deutscher Kauffahrteischiffe zur Mitnahme hilfsbedürftiger Seeleute, 27. Dezember 1872; beseitigt durch Gesetz betreffend die Verpflichtung der Kauffahrteischiffe zur Mitnahme heimzuschaffender Seeleute, 2. Juni 1902.

Seemanns-Ordnung, 27. Dezember 1872; abgeändert durch Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897, Artikel 8; neue Fassung 2. Juni 1902; abgeändert 23. März 1903, 12. Mai 1904.

Seeunfälle, Gesetz betreffend Untersuchung von Seeunfällen, 27. Juli 1877.

Seeunfallversicherungs-Gesetz, Gesetz betreffend Unfallversicherung der Seeleute, 13. Juli 1887; abgeändert 10. Mai 1897 (Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch, Art. 8); abgeändert 30. Juni 1900 (Seeunfallversicherungs-Gesetz).

Seewarte, Gesetz betreffend die deutsche Seewarte, 9. Juni 1875.

Seminar für orientalische Sprachen, Gesetz betreffend Errichtung eines solchen, 23. Mai 1887.

Servistarif und Klasseneinteilung der Orte, Gesetz 3. August 1878; abgeändert 28. Mai 1887, 26. Juli 1897; Etatsgesetz vom 25. März 1899 und 7. Juli 1902.

Sklavenhandel, Gesetz betreffend Bestrafung des Sklavenraubes und Sklavenhandels, 28. Juli 1895._– Gesetz betreffend Bekämpfung des Sklavenhandels und den Schutz der deutschen Interessen in Ostafrika, 2. Februar 1889.

Sozialisten-Gesetz, 21. Oktober 1878; verlängert 31. Mai 1880, 28. Mai 1884, 20. April 1886, 18. März 1888 (bis 30. September 1890).

Spielbanken, Gesetz betreffend Schließung der öffentlichen Spielbanken, 1. Juli 1868.

Spielkartenstempel, Gesetz betreffend den Spielkartenstempel, 3. Juli 1870.

Sprengstoff-(Dynamit-)Gesetz, Gesetz gegen den verbrecherischen und gemeingefährlichen Gebrauch von Sprengstoffen, 9. Juni 1884.

Staatsangehörigkeit, s. Bundes- und Staatsangehörigkeit.

Statistische Gebühr, s. Warenverkehr.

Statthalter, Gesetz betreffend Anspruch des Statthalters in Elsaß-Lothringen auf Gewährung von Pension etc., 28. April 1886.

Stimmzettel, s. Wahlen.

Strafgesetzbuch für den Norddeutschen Bund, 31. Mai 1870 nebst Einführungsgesetz._– Gesetz betreffend Redaktion desselben als Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich, 15. Mai 1871; abgeändert 10. Dezember 1871, 23. Dezember 1874, 6. Februar 1875; neue Fassung 26. Februar 1876; abgeändert 10. Februar 1877, 24. Mai 1880, 5. April 1888, 13. Mai 1891, 26. März, 19. Juni und 3. Juli 1893, 18. August 1896 (Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 34), 27. Dezember 1899, 25. Juni 1900, Einführung in Elsaß-Lothringen 30. August 1871 und 29. März 1888.

Strafprozeß-Ordnung mit Einführung 1. Februar 1877; abgeändert durch Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 35, und durch Novelle vom 17. Mai 1898 und 13. Juni 1902.

Strandungs-Ordnung, 17. Mai 1874; abgeändert 30. Dezember 1901.

Süßstoffe, Gesetz betreffend den Verkehr mit künstlichen Süßstoffen, 6. Juli 1898; neue Fassung 7. Juli 1902.

Tabak, Gesetz betreffend Besteuerung des Tabaks, 26. Mai 1868 und 16. Juli 1879; Novelle vom 5. April 1885.

Telegraphenfreimarken, Gesetz betreffend Einführung von Telegraphenfreimarken, 16. Mai 1869.

Telegraphenkabel, Gesetz zur Ausführung des internationalen Vertrags (vom 14. März 1884) zum Schutz unterseeischer Telegraphenkabel, 21. November 1887.

Telegraphenwege-Gesetz, 18. Dezember 1899.

Telegraphenwesen, Gesetz über das Telegraphenwesen des Deutschen Reiches, 12. April 1892.

Totalisator-Gesetz, Gesetz betreffend die Wetten bei öffentlich veranstalteten Pferderennen, 4. Juli 1905.

Tunis, s. Konsulargerichtsbarkeit.

Unfallfürsorge, Gesetz betreffend a) die Unfallfürsorge für Gefangene, 30. Mai 1900, b) für Beamte und Personen des Soldatenstandes, 18. Juni 1901.

Unfallversicherungs-Gesetz, 6. Juli 1884; abgeändert 10. April 1892; abgeändert 30. Juni 1900 (Gewerbe-Unfall-Gesetz)._– Gesetz betreffend die Ausdehnung der Unfall- und Krankenversicherung (sogen. Ausdehnungsgesetz), 28. Mai 1885; abgeändert 30. Juni 1900._– Land- und forstwirtschaftliches Unfallversicherungs-Gesetz, 5. Mai 1886; abgeändert 10. April 1892; abgeändert 30. Juni 1900 (Unfallversicherungs-Gesetz für Land- und Forstwirtschaft)._– Gesetz betreffend Unfallversicherung der bei Bauten beschäftigten Personen (Bauunfallversicherungs-Gesetz), 11. Juli 1887; abgeändert 30. Juni 1900 (Bauunfallversicherungs-Gesetz)._– Gesetz betreffend die Abänderung der Unfallversicherungs-Gesetze, 30. Juni 1900 (Mantelgesetz); s. auch Seeunfallversicherungs-Gesetz.

Unlauterer Wettbewerb, Gesetz zur Bekämpfung des unlautern Wettbewerbs, 27. Mai 1896.

Unschuldig Verurteilte, Gesetz betreffend die Entschädigung der im Wiederaufnahmeverfahren freigesprochenen Personen, 20. Mai 1898.

Untersuchungshaft, Gesetz betreffend die Entschädigung für unschuldig erlittene Untersuchungshaft, 14. Juli 1904.

Unterstützung, Gesetz betreffend Unterstützung von Familien in den Dienst (im Felde) eingetretener Mannschaften (der Reserve und Landwehr etc.), 28. Februar 1888._– Gesetz betreffend Unterstützung von Familien der zu Friedensübungen einberufenen Mannschaften, 10. Mai 1892.

Unterstützungswohnsitz-Gesetz, 6. Juni 1870; abgeändert und neue Fassung 12. März 1894.

Urheberrecht, Gesetz betreffend Urheberrecht an Schriftwerken, Abbildungen, musikalischen Kompositionen und dramatischen Werken, 11. Juni 1870; teilweise beseitigt durch Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der Literatur und der Tonkunst, 19. Juni 1901.–Gesetz betreffend Urheberrecht an Werken der bildenden Künste, 9. Januar 1876, ersetzt durch das Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie vom 9. Januar 1907 (Kunstschutz-Gesetz)._– Gesetz betreffend Urheberrecht an Mustern und Modellen, 11. Januar 1876; ergänzt durch Gesetz betreffend den Schutz von Erfindungen, Mustern und Warenzeichen auf Ausstellungen, 18. März 1904._– S. auch Photographien.

Urkunden, Gesetz betreffend Beglaubigung öffentlicher Urkunden, 1. Mai 1878.

Vereinstaler, Gesetz betreffend die Vereinstaler österreichischen Gepräges, 28. Februar 1892.

Vereinswesen, Gesetz betreffend das Vereinswesen, 11. Dezember 1869; abgeändert 18. April 1889.

Verfassung des Deutschen Bundes, 31. Dezember 1870._– Verfassung des Deutschen Reiches, 16. April 1871; abgeändert 24. Februar, 3. März und 20. Dezember 1873; 11. Februar und 19. März 1888 (Verlängerung der Legislaturperioden); 3. August 1893 und 25. März 1899 (beide: zweijährige Dienstzeit); 21. Mai 1906 (Entschädigung an die Mitglieder des Reichstags); 27. Juni 1906 (freie Eisenbahnfahrt).

Verlagsrecht, Gesetz über das Verlagsrecht, 19. Juni 1901.

Vermögensstrafen, s. Beistand.

Verrat militärischer Geheimnisse, 3. Juli 1893.

Versicherungsunternehmungen, Gesetz über die privaten Versicherungsunternehmungen, 12. Mai 1901.

Viehbeförderung, Gesetz betreffend Beseitigung von Ansteckungsstoffen bei Viehbeförderung auf Eisenbahnen, 25. Februar 1876.

Vieheinfuhrverbote, Gesetz betreffend Zuwiderhandlung gegen die zur Abwehr der Rinderpest erlassenen Vieheinfuhrverbote, 21. Mai 1878.

Viehseuchen-Gesetz, frühere Fassung 23. Juni 1880, neue Fassung 1. Mai 1894.

Vögel, Gesetz betreffend den Schutz von Vögeln, 22. März 1888.

Wahlen, Gesetz betreffend die Stimmzettel für öffentliche Wahlen, 12. März 1884.

Wahl-Gesetz, für den Reichstag (des Norddeutschen Bundes und des Deutschen Reiches), 81. Mai 1869; abgeändert 25. Dezember 1876; 21. April 1903 (Klosett-Gesetz).

Waisen, s. Witwen und Waisen.

Warenbezeichnungen, Gesetz zum Schutze der Warenbezeichnung, 12. Mai 1894 (an Stelle des Markenschutzgesetzes getreten); ergänzt durch Gesetz betreffend den Schutz von Erfindungen, Mustern und Warenzeichen auf Ausstellungen, 18. März 1904.

Warenverkehr, Gesetz betreffend die Statistik des Warenverkehrs des deutschen Zollgebiets mit dem Ausland (Einführung der sogen. statistischen Gebühr), 20. Juli 1879; neue Fassung 7. Februar 1906.

Wechsel-Ordnung, Gesetz betreffend die Einführung der Allgemeinen Deutschen Wechselordnung, der Nürnberger Novellen und des Allgemeinen Deutschen Handelsgesetzbuches (von 1861), 5. Juni 1869; Wechselordnung abgeändert 30. Januar 1877 (Einführungsgesetz zur Zivilprozeß-Ordnung, Artikel 13) und 10. Mai 1897 (Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch vom 10. Mai 1897, Artikel 8).

Wechselstempelsteuer, Gesetz betreffend Wechselstempelsteuer, 10. Juni 1869; abgeändert 4. Juni 1879.

Wehr-Gesetz, 9. November 1867; abgeändert 11. Februar 1888._– Gesetz betreffend Wehrpflicht der Geistlichen, 8. Februar 1890._– Gesetz betreffend die kaiserliche Schutztruppe in den afrikanischen Schutzgebieten und die Wehrpflicht in den Schutzgebieten, 7. Juli 1896; abgeändert 25. Juni 1902. S. auch Verfassung.

Wein-Gesetz (Gesetz betreffend den Verkehr mit Wein, weinhaltigen und weinähnlichen Getränken), 20. April 1892, neue Fassung 24. Mai 1901.

Wertpapiere, s. Depot-Gesetz.

Wettbewerb, s. Unlauterer Wettbewerb.

Wetten, s. Totalisator-Gesetz.

Witwen und Waisen, a) Gesetz betreffend Fürsorge für die Witwen und Waisen von Angehörigen des Reichsheeres und der kaiserlichen Marine, 17. Juni 1887 (für Offiziere und Militärbeamte); b) Gesetz betreffend Fürsorge für Witwen und Waisen der Personen des Soldatenstandes vom Feldwebel abwärts, 13. Juni 1895; c) Gesetz betreffend Fürsorge für die Witwen und Waisen der Reichsbeamten der Zivilverwaltung, 20. April 1881; alle drei Gesetze abgeändert durch Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 49, 51, und durch Gesetz wegen anderweiter Bemessung der Witwen- und Waisengelder vom 17. Mai 1897._– Gesetz betreffend Erlaß der Witwen- und Waisengeldbeiträge von Angehörigen der Reichszivilverwaltung, des Reichsheeres und der kaiserlichen Marine, 5. März 1888.

Wohnungsgeldzuschüsse, Gesetz betreffend Wohnungsgeldzuschüsse an Offiziere und Reichsbeamte, 30. Juni 1873; abgeändert 7. Juli 1902.

Wucher-Gesetz, 24. Mai 1880; abgeändert 19. Juni 1893 und durch Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 47.

Zeitbestimmung, s. Einheitszeit.

Zeugen und Sachverständige, Gebührenordnung für Zeugen und Sachverständige; frühere Fassung 30. Juni 1878; abgeändert 11. Juni 1890 und 17. Mai 1898; nach Ermächtigungsgesetz neue Fassung vom 20. Mai 1898.

Zigarettensteuer-Gesetz, 3. Juni 1906.

Zinsen, Gesetz betreffend die vertragsmäßigen Zinsen 14. November 1867; aufgehoben durch Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch vom 18. August 1896, Artikel 39.

Zivilehe-Gesetz, s. Beurkundung.

Zivilprozeß-Ordnung mit Einführungsgesetz, frühere Fassung 30. Januar 1877, abgeändert 30. April 1886, 29. März 1897 und 17. Mai 1898; auf Grund des Ermächtigungsgesetzes vom 17. Mai 1898; neue Fassung vom 20. Mai 1898; abgeändert 5. Juni 1905 (Entlastung des Reichsgerichts durch Erhöhung der Revisionssumme).

Zollkartell, Gesetz betreffend Ausführung des mit Österreich-Ungarn abgeschlossenen Zollkartells, 9. Juni 1895 (früher 17. Juli 1881).

Zollsätze, Gesetz betreffend Anwendung der vertragsmäßigen Zollsätze auf Getreide, Holz und Wein, 30. Januar 1892.

Zolltarif, Gesetz betreffend den Zolltarif des Deutschen Reiches und den Ertrag der Zölle und der Tabaksteuer (§ 8: sogen. Franckensteinsche Klausel), 15. Juli 1879; abgeändert 6. Juni 1880, 19. und 21. Juni 1881, 23. Juni 1882, 20. Februar und 22. Mai 1885, 18. April 1886, 21. Dezember 1887, 14. April 1894, 18. Mai 1895, 6. März 1899, 14. Juni 1900, 15. Dezember 1902, 14. Mai 1904; s. auch Kakaozoll. Die Franckensteinsche Klausel ist abgeändert durch die Gesetze über Schuldentilgung.

Zollvereinsvertrag, Gesetz betreffend Abänderung des Zollvereinsvertrags (vom 8. Juli 1867), 27. Mai 1885.

Zuckersteuer-Gesetz, aufgehoben a) Gesetz vom 26. Juni 1869 mit Novelle vom 7. Juli 1883, 13. Mai 1885, 1. Juni 1886, 9. Juli 1887; b) Gesetz vom 31. Mai 1891 mit Novelle vom 9. Juni 1895; geltendes Gesetz 27. Mai 1896; abgeändert 6. Januar 1903.

Zündhölzer, Gesetz betreffend Anfertigung und Verzollung von Zündhölzern, 13. Mai 1884.

Zurückbeförderung, Gesetz betreffend Zurückbeförderung der Hinterbliebenen im Ausland angestellter Reichsbeamten und Personen des Soldatenstandes, 1. April 1888.

Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung, Gesetz über Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung mit Einführungsgesetz vom 24. März 1897; neue Fassung vom 20. Mai 1898 auf Grund des Ermächtigungsgesetzes vom 17. Mai 1898.

Quelle:
Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 16. Leipzig 1908.
Lizenz:
Ähnliche Einträge in anderen Lexika

Buchempfehlung

Grabbe, Christian Dietrich

Herzog Theodor von Gothland. Eine Tragödie in fünf Akten

Herzog Theodor von Gothland. Eine Tragödie in fünf Akten

Den Bruderstreit der Herzöge von Gothland weiß der afrikanische Anführer der finnischen Armee intrigant auszunutzen und stürzt Gothland in ein blutrünstiges, grausam detailreich geschildertes Massaker. Grabbe besucht noch das Gymnasium als er die Arbeit an der fiktiven, historisierenden Tragödie aufnimmt. Die Uraufführung erlebt der Autor nicht, sie findet erst 65 Jahre nach seinem Tode statt.

244 Seiten, 9.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier II. Sieben Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Michael Holzinger hat für den zweiten Band sieben weitere Meistererzählungen ausgewählt.

432 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon