De´pyle

[160] De´pyle (Gr. M.), Tochter des Adrastus, K÷nigs von Argos, und der Amphithea, war durch ein Orakel einem Eber, so wie ihre Schwester einem L÷wen bestimmt; in Tydeus, der zur Erinnerung an die calydonische Jagd die Abzeichen eines Ebers trug, erkannte Adrastus den seiner Tochter bestimmten Gatten; sie ward diesem vermńhlt und gebar ihm den Diomedes.

Quelle:
Vollmer, Wilhelm: W÷rterbuch der Mythologie. Stuttgart 1874, S. 160.
Lizenz:
Faksimiles:
─hnliche Eintrńge in anderen Lexika