Theodora [2]

[828] Theodōra, Römerin des 10. Jahrh., Gemahlin des Konsuls Theophylactus, klug, aber sittenlos, Mutter der Marozia (s.d.) und der jüngern T., beherrschte mehrere Jahre Rom und den päpstl. Stuhl.

Quelle:
Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 2. Leipzig 1911., S. 828.
Lizenz:
Faksimiles:
Kategorien: