MacarÍvs [3]

[1507] MACĂR VS, Ži, ( Tab. X.) des Krinakus Sohn und Jupiters Enkel, machte sich mit einigen Ioniern aus Achaia in die Insel Lesbus, zeugete die Mitylene und Methymna, von denen er den beyden Hauptstadten derselben die Namen gab. Da sich auch Lesbus, des Lapithes Sohn, bey ihm einfand, so gab er ihm die Methymna zur Gemahlinn, und trat ihm zugleich einen Theil der Insel ab, welche denn von ihm ihren Namen bekam. Diod. Sic. l. V. c. 82. p. 239.

Quelle:
Hederich, Benjamin: GrŁndliches mythologisches Lexikon. Leipzig 1770., Sp. 1507.
Lizenz:
Faksimiles:
ńhnliche Eintršge in anderen Lexika

Hederich-1770: MacarÍvs [1] · MacarÍvs [2] · MacarÍvs · MacšrÍvs