301. Siegeslied der Amerikaner.

[398] (Leonardo's Schwärmereyen. 2. Th. S. 147.)


Erstes Chor.

Brüder, zecht beym Siegesmahle!

Luna trägt die Fackel vor.

Auf der Freyheit Aetherstrahle

Steige unser Geist empor!

Freyheit hebt uns zu den Helden

Roms und Spartas wolkenan,

Flügelt uns zu fernen Welten

Auf des Ruhmes Sonnenbahn.
[398]

Beyde Chöre.

Tyranneyen sind gedämpfet,

Schäumend stirbt die Hyder schon:

Freyheit, Freyheit ist erkämpfet,

Ewig steh ihr Felsenthron!


Zweytes Chor.

Frey durchsegelt hoch die Lüfte

Stolzer Adler Fittigschlag,

Wiederhallend donnern Klüfte

Laut den Freyheitsjubel nach,

Den mit wildgesträubter Mähne,

Blitz im Aug', der Löwe brüllt,

Und wir rächten nicht die Thräne,

Die des Bruders Auge füllt?


Beyde Chöre.

Tyranneyen sind gedämpfet,

Schäumend stirbt die Hyder schon!

Freyheit, Freyheit ist erkämpfet,

Ewig steh' ihr Felsenthron!


Erstes Chor.

Wenn der große Ruf erklungen,

Wer die Männerlosung kennt,

Wem, von Kraft und Geist durchdrungen,

Glühend Mark und Ader brennt,

Trink auf Segen und Verderben –

Segen jedem freyen Mann![399]

Jeder feige Sklav soll sterben!

Fluch und Schande dem Tyrann!


Beyde Chöre.

Tyranneyen sind gedämpfet,

Schäumend stirbt die Hyder schon!

Freyheit, Freyheit ist erkämpfet,

Ewig steh' ihr Felsenthron!


Zweytes Chor.

Ew'ger Geist des Weltalls höre

Unsers Bundes heil'gen Schwur!

Hört ihn aller Wesen Chöre,

Hör' ihn jauchzende Natur!

Alle Ketten sind zersprungen,

Alle Kerker sinken ein:

Freyheit, Freyheit ist errungen,

Und ihr Reich soll ewig seyn!


Beyde Chöre.

Tyranneyen sind gedämpfet,

Schäumend stirbt die Hyder schon!

Freyheit, Freyheit ist erkämpfet

Ewig steh ihr Felsenthron!

Quelle:
Laukhard, Friedrich: Zuchtspiegel für Eroberungskrieger, Advokaten und Aerzte. In: Zuchtspiegel für Fürsten und Hofleute, Paris [i.e. Leipzig] 1799, S. 398-400.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Mickiewicz, Adam

Pan Tadeusz oder Die letzte Fehde in Litauen

Pan Tadeusz oder Die letzte Fehde in Litauen

Pan Tadeusz erzählt die Geschichte des Dorfes Soplicowo im 1811 zwischen Russland, Preußen und Österreich geteilten Polen. Im Streit um ein Schloß verfeinden sich zwei Adelsgeschlechter und Pan Tadeusz verliebt sich in Zosia. Das Nationalepos von Pan Tadeusz ist Pflichtlektüre in Polens Schulen und gilt nach der Bibel noch heute als meistgelesenes Buch.

266 Seiten, 14.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Geschichten aus dem Sturm und Drang II. Sechs weitere Erzählungen

Zwischen 1765 und 1785 geht ein Ruck durch die deutsche Literatur. Sehr junge Autoren lehnen sich auf gegen den belehrenden Charakter der - die damalige Geisteskultur beherrschenden - Aufklärung. Mit Fantasie und Gemütskraft stürmen und drängen sie gegen die Moralvorstellungen des Feudalsystems, setzen Gefühl vor Verstand und fordern die Selbstständigkeit des Originalgenies. Für den zweiten Band hat Michael Holzinger sechs weitere bewegende Erzählungen des Sturm und Drang ausgewählt.

424 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon