Elsheimer, Adam

Beruf:Maler
Geburtsdatum:18.03.1578
Geburtsort:Frankfurt am Main
Sterbedatum:11.12.1610
Sterbeort:Rom
Wirkungsort:Rom, Venedig

Gemälde (12)

Elsheimer, Adam: Der Brand Trojas
Der Brand Trojas
Elsheimer, Adam: Die Heilige Familie mit Engeln
Die Heilige Familie mit Engeln
Elsheimer, Adam: Hl. Christopherus
Hl. Christopherus
Elsheimer, Adam: Landschaft mit badender Nymphe
Landschaft mit badender Nymphe
Elsheimer, Adam: Landschaft mit dem Vestatempel in Tivoli
Landschaft mit dem Vestatempel in Tivoli
Elsheimer, Adam: Landschaft mit der Flucht nach Ägypten
Landschaft mit der Flucht nach Ägypten
Elsheimer, Adam: Philemon und Baucis
Philemon und Baucis
Elsheimer, Adam: Predigt Johannes des Täufers
Predigt Johannes des Täufers
Elsheimer, Adam: Predigt Johannes' des Täufers
Predigt Johannes' des Täufers
Elsheimer, Adam: Steinigung des heiligen Stephan
Steinigung des heiligen Stephan
Elsheimer, Adam: Venus und Amor
Venus und Amor
Elsheimer, Adam: Verherrlichung des Kreuzes
Verherrlichung des Kreuzes

Zeichnungen (1)

Elsheimer, Adam: Klassische Landschaft
Klassische Landschaft

Übersicht der vorhandenen Gemälde

Übersicht der vorhandenen Zeichnungen

/Kunstwerke/R/Elsheimer,+Adam/1.rss /Kunstwerke/R/Elsheimer,+Adam/2.rss
Lizenz:
Kategorien:
Ähnliche Einträge in anderen Lexika

Buchempfehlung

Jean Paul

Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch

Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch

Als »Komischer Anhang« 1801 seinem Roman »Titan« beigegeben, beschreibt Jean Paul die vierzehn Fahrten seines Luftschiffers Giannozzos, die er mit folgenden Worten einleitet: »Trefft ihr einen Schwarzkopf in grünem Mantel einmal auf der Erde, und zwar so, daß er den Hals gebrochen: so tragt ihn in eure Kirchenbücher unter dem Namen Giannozzo ein; und gebt dieses Luft-Schiffs-Journal von ihm unter dem Titel ›Almanach für Matrosen, wie sie sein sollten‹ heraus.«

72 Seiten, 4.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Geschichten aus dem Biedermeier. Neun Erzählungen

Biedermeier - das klingt in heutigen Ohren nach langweiligem Spießertum, nach geschmacklosen rosa Teetässchen in Wohnzimmern, die aussehen wie Puppenstuben und in denen es irgendwie nach »Omma« riecht. Zu Recht. Aber nicht nur. Biedermeier ist auch die Zeit einer zarten Literatur der Flucht ins Idyll, des Rückzuges ins private Glück und der Tugenden. Die Menschen im Europa nach Napoleon hatten die Nase voll von großen neuen Ideen, das aufstrebende Bürgertum forderte und entwickelte eine eigene Kunst und Kultur für sich, die unabhängig von feudaler Großmannssucht bestehen sollte. Dass das gelungen ist, zeigt Michael Holzingers Auswahl von neun Meistererzählungen aus der sogenannten Biedermeierzeit.

434 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon