Der Sack und die Mäuse

[370] Ein dicker Sack voll Weizen stand

auf einem Speicher an der Wand. –

Da kam das schlaue Volk der Mäuse

und pfiff ihn an in dieser Weise:


Der Sack und die Mäuse

»O du da in der Ecke,

großmächtigster der Säcke!

Du bist ja der Gescheitste,

der Dickste und der Breitste!

Respekt und Reverenz

vor Eurer Exzellenz!«


Mit innigem Behagen hört

der Sack, daß man ihn so verehrt.
[370]

Ein Mäuslein hat ihm unterdessen

ganz unbemerkt ein Loch gefressen.


Der Sack und die Mäuse

Es rinnt das Korn in leisem Lauf.

Die Mäuse knuspern's emsig auf.


Der Sack und die Mäuse

[371] Schon wird er faltig, krumm und matt.

Die Mäuse werden fett und glatt.
[372]

Der Sack und die Mäuse

Zuletzt, man kennt ihn kaum noch mehr,

ist er kaputt und hohl und leer.
[373]

Der Sack und die Mäuse

Jetzt ziehn sie ihn von seinem Thron;

Ein jedes Mäuslein spricht ihm Hohn;


Der Sack und die Mäuse

und jedes, wie es geht, so spricht's:

»Empfehle mich, Herr Habenichts!«
[374]

Quelle:
Wilhelm Busch: Werke. Historisch-kritische Gesamtausgabe, Bde. I-IV, Band 2, Hamburg 1959, S. 370-375.
Lizenz:
Ausgewählte Ausgaben von
Stippstörchen für Aeuglein und Oerchen
Stippstörchen für Aeuglein und Oerchen

Buchempfehlung

Auerbach, Berthold

Barfüßele

Barfüßele

Die Geschwister Amrei und Dami, Kinder eines armen Holzfällers, wachsen nach dem Tode der Eltern in getrennten Häusern eines Schwarzwalddorfes auf. Amrei wächst zu einem lebensfrohen und tüchtigen Mädchen heran, während Dami in Selbstmitleid vergeht und schließlich nach Amerika auswandert. Auf einer Hochzeit lernt Amrei einen reichen Bauernsohn kennen, dessen Frau sie schließlich wird und so ihren Bruder aus Amerika zurück auf den Hof holen kann. Die idyllische Dorfgeschichte ist sofort mit Erscheinen 1857 ein großer Erfolg. Der Roman erlebt über 40 Auflagen und wird in zahlreiche Sprachen übersetzt.

142 Seiten, 8.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon

Buchempfehlung

Große Erzählungen der Spätromantik

Große Erzählungen der Spätromantik

Im nach dem Wiener Kongress neugeordneten Europa entsteht seit 1815 große Literatur der Sehnsucht und der Melancholie. Die Schattenseiten der menschlichen Seele, Leidenschaft und die Hinwendung zum Religiösen sind die Themen der Spätromantik. Michael Holzinger hat elf große Erzählungen dieser Zeit zu diesem Leseband zusammengefasst.

430 Seiten, 19.80 Euro

Ansehen bei Amazon