Deutsche Not

[334] O Deutschland, mein Deutschland,

Was hast du erlebt!

Dein Himmel brach nieder,

Dein Boden erbebt.


Auf tönernen Füßen

Zerschellte dein Thron,

Die Flammen des Aufruhrs,

Sie flackern, sie lohn.


Dein Volk ist zerfallen

In feindlichem Zwist,

Die Brüder sich morden

Voll Wut und voll List.
[334]

Feig schleicht die Verleumdung,

Frech züngelt Verrat,

Der Satan der Zwietracht

Sät giftige Saat.


Es meuchelt die Kugel

Aus rasender Hand,

Die Räuber und Plündrer

Sind Herren im Land.


Die heiligen Grüfte

Unsterblicher Zeit,

Sie werden geschändet

Und schamlos entweiht.


An goldenen Kränzen

Vergreift sich die Gier,

Im Schlamme will schwelgen

Das trunkene Tier.


Ergaunerte Güter

Schiebt strotzend die Flut,

Ein prassender Pöbel

Beschmutzt, was er tut.


Was mühsam erworben,

Entwertet der Kauf,

Das Brot des Gerechten,

Der Wucher frißt's auf.
[335]

Den schaffenden Geistern

Verscharrt ist der Hort,

Die Not und die Sorgen

Ersticken ihr Wort.


Rachsüchtiger Friede

Zerrüttet das Reich,

Es saugen die Sieger

Dem Schemen dich gleich ...


Und dennoch, o Deutschland,

Kein Elend verschlingt,

Kein Frevel ein Lichtvolk,

Das frei sich bezwingt.

Quelle:
Karl Henckell: Gesammelte Werke. Band 2: Buch des Kampfes, München 1921, S. 334-336.
Lizenz:
Kategorien:

Buchempfehlung

Diderot, Denis

Die Nonne. Sittenroman aus dem 18. Jahrhundert

Die Nonne. Sittenroman aus dem 18. Jahrhundert

Im Jahre 1758 kämpft die Nonne Marguerite Delamarre in einem aufsehenerregenden Prozeß um die Aufhebung ihres Gelübdes. Diderot und sein Freund Friedrich Melchior Grimm sind von dem Vorgang fasziniert und fingieren einen Brief der vermeintlich geflohenen Nonne an ihren gemeinsamen Freund, den Marquis de Croismare, in dem sie ihn um Hilfe bittet. Aus dem makaberen Scherz entsteht 1760 Diderots Roman "La religieuse", den er zu Lebzeiten allerdings nicht veröffentlicht. Erst nach einer 1792 anonym erschienenen Übersetzung ins Deutsche erscheint 1796 der Text im französischen Original, zwölf Jahre nach Diderots Tod. Die zeitgenössische Rezeption war erwartungsgemäß turbulent. Noch in Meyers Konversations-Lexikon von 1906 wird der "Naturalismus" des Romans als "empörend" empfunden. Die Aufführung der weitgehend werkgetreuen Verfilmung von 1966 wurde zunächst verboten.

106 Seiten, 6.80 Euro

Im Buch blättern
Ansehen bei Amazon